boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 115Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 115 von 115
 
Themen-Optionen
  #76  
Alt 21.05.2003, 15:34
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.979 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf ,
ich verfolge die Diskusionen hier und "woanders".
Viele schlaue Ratschläge hast du ja schon bekommen.
Dein Rechtsanwalt wird dich sicherlich auch gut beraten.
Aber ob du BV direkt verklagen kannst,bezweifel ich.
Beim Auto habe ich so etwas ähnliches bei einem guten Freund
mitbekommen. Wollte auch ein bekanntes deutsches Automobil-
unternehmen verklagen. ( Blech rostete schon nach 1 Jahr durch,
zu viel Kohlenstoff im Material- nachweisbar )
Wurde v. Gericht nicht zugelassen Begründung: Vertragspartner
ist der Händler!
Ist aber schon ca. 20 Jahre her.
In der Hoffnung das du mehr Glüch hast
Gruss
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 21.05.2003, 15:36
Tipsy Tipsy ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.03.2003
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen Ralf,

daß es sich formal vielleicht um zwei Verfahren handelt sollte nicht die Möglichkeit ausschliessen hinsichtlich des Verbleibs des bereits angekündigten Bavaria-Gutachters noch einmal Nachfrage zu halten. So bitter es auch klingen mag: Du willst was von denen !
Es besteht immer eine Chance, daß sich eine Streitigkeit ausgerichtlich klären läßt; niemand geht freiwillig gern zum Gericht - auch Bavaria sicherlich nicht.

Gruß
Claus
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 21.05.2003, 16:11
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.979 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

RALF
Vielleicht nur zur Stärkung - um das durchzustehen
Er hat ein neues Auto bekommen

Gruss
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 21.05.2003, 18:38
Tipsy Tipsy ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.03.2003
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen Ralf und alle,

wen Du hier verklagst (soweit ist es ja wohl noch nicht), ist erst einmal nicht so sehr von Bedeutung, da, wie Tom ja richtig schreibt, am Ende des Tages Bavaria für den Schaden wird aufkommen müssen (juritisch übrigens: Beide verklagen ! ggf. Streitverkündung).
Unabhängig davon haftet natürlich auch der Hersteller für sein Produkt, erst recht, wenn er eine Garantie abgegeben hat.
Bei Streitigkeiten dieser Art ist jedoch vielfach auch von Bedeutung, daß jeder sein "Gesicht" wahren kann - also auch Bavaria. So wie ich die Sache aus weiter, weiter Ferne ohne Kenntnis der Details sehe, solltest Du alle Emotionen wie Wut, Ärger etc. beiseite lassen und nur das wirtschaftlich bedeutsame Ziel im Auge haben: Neues Boot ! Wie, warum und ob richtig oder falsch, ist völlig unerheblich. Dazu zählt, so denke ich, auch den ersten (oder zweiten ?) Schritt zu machen, obwohl eigentlich der andere dran wäre. Du solltest vielleicht, obwohl Du schon der "Dumme" bist, trotz allem auf die Gegenseite zugehen - in der Sache hast Du ja trotz dümmlicher juristischer Tricksereien und Schwierigkeiten R E C H T.

Beste Grüße
auch aus Hamburg
Claus
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 21.05.2003, 19:26
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

hm....ist es nach der neuen Rechtsprechung nach der Änderung der Gewährleistungsbedingungen nicht so, das der Hersteller gegenüber dem Käufer für Sachmängel haftet ?

nicht zuletzt deshalb wurden ja die Modelle 34 und 37 wieder vom Markt genommen. ( offiziell : gibt Probleme mit der Konstruktionswasserlinie, Kiel sitzt zu weit hinten und das kann nicht geändert werden....).

Zum Verfahren hab ich schon genug gesagt .....;)
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #81  
Alt 22.05.2003, 09:16
Tipsy Tipsy ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.03.2003
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen und Hallo,

ich darf mich noch einmal zu Wort melden: Es geht hier doch nicht um juristische, sondern ausschließlich um sachliche Probleme - wenn die Schadensursache feststeht, ist die Angelegenheit geklärt.
Das "juristische" Problem besteht ausschließlich in dem Umstand, daß man vielfach meinen muß, dem eigenen Rechtsverständnis nicht trauen zu können und man vor Gericht und auf hoher See in Gottes Hand ist.
Man ist daher gut beraten, sich zu bemühen, derartige Streitigkeiten außergerichtlich zu erledigen - natürlich nicht auf "Teufel komm raus", sondern im Sinne einer akzeptablen Einigung. Wenn das nicht klappt, bleibt immer noch der Gang zu dem Mann mit der schwarzen Kutte.

Gruß
Claus
Mit Zitat antworten top
  #82  
Alt 22.05.2003, 11:58
DonSimon DonSimon ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 11.03.2002
Beiträge: 4
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Jetzt muß ich auch mal kurz meinen Senf dazu geben:

Ich sehe es als etwas problematisch an, in diesem Stadium noch eine außergerichtliche Einigung, sprich: einen Kompromiß, zu suchen.

Der Käufer sieht sich doch im Recht? Hat nicht etwa durch Grundberührung o.ä. den Rumpf 'selbst' eingedrückt, oder?

Ein Kompromiß würde doch bedeuten, auf ein -geldwertes!- Recht zu verzichten (wenn das gericht für ihn entscheidet, also die Sache relativ unstrittig ist.

Mich erinnert die Vorgehensweise an die relativ allgemein gültige Vorgehensweise von großen oder vermeintlich großen Firmen (insbesondere auch Versicherungen): Weuchkochen, und den eigenen Schaden durch einen außergerichtlichen Kompromiß (der auch das Entgegenkommen des anderen beinhaltet) minimieren.

Man weiß, daß die Nerven des 'kleinen Bürgers' oftmals nicht einer jahrelangen Auseinandersetzung standhalten.
Dies gilt wie gesagt insbesondere für Versicherungen, aber auch z.B. für Arbeitgeber, die Arbeitnehmer gekündigt haben: der Prozeß vor dem Arbeitsgericht ist für ein Unternehmen 'Routine' (mehr oder weniger), aber für den ehemaligen Arbeitnehmer, der dann auch meist noch existenzielle Ängste hat, eine höchste Nervenanspannung!

Und die führt oft nach Monaten eben doch zu einem (faulen) Kompromiß.


Im konkreten Fall kann Bavaria den Käufer relativ einfach weichkochen: der will segeln, darf aber nciht, um Beweisaufnahmen nicht unmöglich zu machen oder zumindest zu verwässern.
Also konsequente Verschleppung der Einigung, bis der Käufer nachgibt und einen faulen Kompromiß als das kleinere Übel ansieht.

Wurde schon erörtert, ob die Kosten für das Chartern eines adäquaten Bootes auf Bavaria abgewälzt werden kann, wenn der Käufer rechtskräftig gewonnen hat (haben sollte...)?


zum Thema 'neues' Recht: damit ist wohl die Schuldrechtsreform zum 1.1.2002 gemeint:
Die hat durchaus wesentlich mehr geändert, wie nur eine Verlängerung der Gewährleistungsfrist und einer teilweise Umkehr der Beweispflicht:
Es gibt nun u.a. auch eine Haftung für in Werbeaussagen gemachte 'Zusagen'.
Dies kommt aber für einen Kaufvertrag aus 2001 sicher nicht zur Geltung.
Wenn aber -wie weiter oben beschrieben- in dem Kaufvertarg ausdrücklich mit aufgenommen wurde, daß die Werbeaussagen von Bavaria Bestandteil des Vertrags sind (hoffentlich in Form von zugesicherten Eigenschaften), dann kann nur noch unstrittig sein, ob ein Eigenverschulden des Käufers (z.B. unsachgemäße Behandlung oder Unfall) Ursache für den Schaden ist.

So long

DonSimon
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 22.05.2003, 12:31
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stef0599
hm....ist es nach der neuen Rechtsprechung nach der Änderung der Gewährleistungsbedingungen nicht so, das der Hersteller gegenüber dem Käufer für Sachmängel haftet ?

nicht zuletzt deshalb wurden ja die Modelle 34 und 37 wieder vom Markt genommen. ( offiziell : gibt Probleme mit der Konstruktionswasserlinie, Kiel sitzt zu weit hinten und das kann nicht geändert werden....).

Zum Verfahren hab ich schon genug gesagt .....;)
Hallo Stef,

kannst Du die Aussage zur Produktionseinstellung der BAV34/37
etwas ausführen?

Gruß Sunwind
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 22.05.2003, 13:09
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Ja, aber nur unter allen Vorbehalten.

Die Diskussion um die Qualität ist hinlänglich bekannt, betroffen vor allem die 31 er , 34 er und 40 er.

Zum Zeitpunkt der Änderung der Sachmängelhaftung wurden die Modelle 31 und 34 schnell vom Markt genommen - nach 3 jähriger Bauzeit - und durch die 32 und 36 ersetzt.

Ich habe - nach der Messe - einen Verkäufer eines deutschen Händlers darauf angesprochen, das die Modelle wohl deshalb so rasend schnell ersetzt wurden, weil Bavaria vor der Flut der Regressansprüche flüchten wollte und daher auf altbewährtes zurückgegriffen hat und erhielt folgende Antwort:

"Das stand noch nicht mal so sehr im Vordergrund, Hauptgrund ist, das das Schiff durch einen zu weit achtern plazierten Kiel nicht richtig getrimmt ist und die Wasserlinie nicht als Wasserlinie verläuft, sondern die Boote stark Hecklastig sind ( surfen bereits am Steg ). Dieses ist konstruktiv nicht änderbar...... Dadurch ergibt sich ein schlechtes Wellenverhalten. "

Auf unsere Nachfrage kam die Erklärung, das es nicht ohne erhebliche Auswirkungen auf das Segelverhalten sei, den Kiel um 5 cm nach vorne zu setzen und ausserdem die berechnete Festigkeit des Rumpfes das nicht mitmachen würde.

Keine Schlussfolgerungen dazu. Ob dieses nun auch der Grund für die Ablösung der 37 er / 40 er ist, weiss ich nicht.
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 23.05.2003, 10:00
Tipsy Tipsy ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.03.2003
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

ich denke, daß gerade im jetzigen Stadium ein Vergleich leichter möglich ist. Je weiter das (gerichtliche) Verfahren vorangeschritten ist, desto schwieriger wird es. Wenn das Beweissicherungsverfahren abgeschlossen und die Schadensursache bekannt ist (wenn das Gutachten denn eindeutig ist), wird die insoweit überlegene Partei keinen Anlaß für einen Vergleich haben. Das Risiko der Unvorhersehbarkeit des Ausgang des (Beweissicherungs-) Verfahrens (oder doch ?), wird durch einen Vergleich "abgekauft".


Gruß
Claus
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 27.05.2003, 13:02
Benutzerbild von Ralf-T
Ralf-T Ralf-T ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 81
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es gibt wieder Neuigkeiten:

Wie auch schon im YF gepostet, möchte der Händler jetzt doch das Schiff mit Hilfe des Bavaria Gutachters besichtigen. Mir ist das sehr recht.

Ich hoffe nur, dieser Wunsch hat nicht wieder die Halbwertzeit des letzten Besichtigungswunsches.
__________________
Es grüßt der

Ralf
Mit Zitat antworten top
  #87  
Alt 27.05.2003, 14:57
Tipsy Tipsy ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.03.2003
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na siehste !!

Nur nicht nervös werden - wird schon klappen.

Gruß
Claus
Mit Zitat antworten top
  #88  
Alt 27.05.2003, 17:40
Benutzerbild von skegjay
skegjay skegjay ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Hansestadt Stralsund F 999 Made in Denmark
Beiträge: 283
Boot: Faurby 999
321 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Moin,

am Besten wir kommen mit einer größeren BF- Delegation zum Termin.

Viel Glück

JörgH
Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 03.06.2003, 20:46
Benutzerbild von Ralf-T
Ralf-T Ralf-T ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 81
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi zusammen,

der Sprung über den Teich ist gemacht. Nicht nur in Deutschland sondern offenbar auch in England und in vielen Teilen der Welt wird über Bavaria diskutiert.

Schaut doch mal ins englische Forum rein:

http://www.ybw.com/cgi-bin/forums/sh...c=1#Post358960
__________________
Es grüßt der

Ralf
Mit Zitat antworten top
  #90  
Alt 04.06.2003, 16:34
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
22 Danke in 15 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf-T
Hi zusammen,

der Sprung über den Teich ist gemacht. Nicht nur in Deutschland sondern offenbar auch in England und in vielen Teilen der Welt wird über Bavaria diskutiert.

Schaut doch mal ins englische Forum rein:
Salut Ralf...

Soll ich für die französischen Foren die Übersetzung des gesamten BF-Treads übernehmen . Benéteau u.A. würden sich doch herrlich ins Fäustchen lachen.. Die werden von der scharfen Politik von BAV doch ganz gehörig unter Druck gesetzt.

Kaj Wrede hat meine Expertise übrigens abgeschlossen und perfekte Arbeit geleistet. Kann ihn Dir nur nochmals empfehlen.

Viel Glück und Geduld weiterhin.
Thomas
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
Mit Zitat antworten top
  #91  
Alt 10.06.2003, 13:45
Benutzerbild von Ralf-T
Ralf-T Ralf-T ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 81
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bis heute immer noch nichts von Bavaria oder Eurosailing bzgl. einer Vereinbarung zur Besichtigung gehört. Ist ja erst 2 Wochen her.

Überrascht? Nein! War nicht das erste Mal.
__________________
Es grüßt der

Ralf
Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 19.07.2003, 23:13
Benutzerbild von Ralf-T
Ralf-T Ralf-T ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 81
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Meine Hoffung, daß Bewegung seitens Bavaria bzw. Eurosailing als Händler in die Sache kommt, war doch leider umsonst. Man hat die mündlichen Reparaturzusagen der vielen anderen Mängel, die telefonisch gemacht wurden, einfach ignoriert als wäre dem nie so gewesen.
Das ist übrigens nicht das erste Mal. Man hat mir schon so oft am Telefon eine schnelle Hilfe angeboten. Alle waren am Telefon auch immer sehr nett. Nur geworden ist aus den Versprechungen meist nie etwas.

Daher geht nun alles seinen offiziellen gerichtlichen Weg. Ich denke, daß es nicht mehr lange dauern wird bis das Gerichtsgutachten angefertigt werden kann. Dann wissen wir mehr.

Alles in Allem: enttäuschend und nervenaufreibend. Aber ich werde meinem Ziel treu bleiben für das ich viel Geld ausgegeben habe: Ein mängelfreies und vor allem stabiles Schiff haben zu wollen, das mindestens der CE-Kategorie A = Hochsee entspricht.
__________________
Es grüßt der

Ralf
Mit Zitat antworten top
  #93  
Alt 26.09.2003, 21:38
burkhard burkhard ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 26.09.2003
Ort: schwerte
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Vielleicht hätte ich das besser vorher gewusst

Ich habe meine werftneue Bavaria 32 im Mai 2003 von Eurosailing Workum übernommen. Ernsthafte Mängel hatte ich eigentlich nicht, allerdings viele nervende kleine Mängel.

Die Geschichte besorgt mich und ich werde wohl das Boot direkt bei Bavaria ins Winterlager geben.

Mein schlimmstes Problem ist ein quietschender Saildrive, der zwischen 2000-3000 Umin häßliche Geräusche von sich gibt. Bavaria schiebt es auf die Schraube. Diese wurde bereits mehrfach gewechselt. Dann war das Problem zunächst fast verschwunden, trat aber nach der 1.Inspektion sehr massiv wieder auf.

Woran liegt das wohl wirklich ? Die Reklamation ist übrigens anerkannt, bisher aber nicht gelöst,
Mit Zitat antworten top
  #94  
Alt 30.09.2003, 09:47
Benutzerbild von Ralf-T
Ralf-T Ralf-T ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 81
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Es ist soweit

Die Stunde der Wahrheit rückt näher. In etwa einer Woche findet der Gerichts-Gutachtertermin statt.

Bitte fest Daumen drücken daß sich danach niemand mehr herausredet und eine Lösung auf den Tisch kommt.


Das Problem mit der kreischenden Schraube habe ich auch. Zwischen ca. 1400 und 2600 U/min. hört man ein schreiendes Geräusch wie eine Kreissäge. Unerträglich. Daher gehört zum Gutachtertermin auch eine Probefahrt, bei der meine Behauptung geprüft wird. Auch die zahlreichen anderen Fehler und Probleme werden dann aufgenommen. Vor allem geht dann aber um einwandfreie Festellung der Tatsache, daß der Kiel sich beim Aufbocken in den Rumpf drückt. Ebenso die achterlichen Pallstützen.
__________________
Es grüßt der

Ralf
Mit Zitat antworten top
  #95  
Alt 09.10.2003, 15:45
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

war der Gutachter schon da ?
Gibts´s was neues ?

Gruß Sunwind
__________________
"Der Weg ist das Ziel"
__________________
www.sunwind.de.vu
Mit Zitat antworten top
  #96  
Alt 09.10.2003, 16:17
Benutzerbild von Ralf-T
Ralf-T Ralf-T ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Köln
Beiträge: 81
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

der Gutachter war da, aber es dauert noch etwa 2 Wochen bis das Gutachten angefertigt ist.

Der Fehler hat sich wieder eindeutig gezeigt - Schlußfolgerungen müssen leider noch bis zum Gutachten warten.

Info kommt sobald es neues gibt.
__________________
Es grüßt der

Ralf
Mit Zitat antworten top
  #97  
Alt 10.10.2003, 09:05
Benutzerbild von achim
achim achim ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

das ist ja wie,.......nein das ist ein Krimi!
ich verfolge es nun die ganze Zeit.....

also nochmal "daumendrück"
und halt uns auf dem laufenden.
Gruß
vom achim
Mit Zitat antworten top
  #98  
Alt 18.12.2003, 12:55
Michael G. Michael G. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Homburg
Beiträge: 2.354
Boot: Golfinho
1.749 Danke in 943 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf, wie ging es denn weiter???
Mit Zitat antworten top
  #99  
Alt 18.12.2003, 17:53
Benutzerbild von uwekoerner
uwekoerner uwekoerner ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Schleswig
Beiträge: 325
Boot: Bavaria 32 Cruiser SY Kallianeira
Rufzeichen oder MMSI: DJ5286 / 211244610
956 Danke in 355 Beiträgen
Standard

Siehe Yacht Forum.
Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 18.12.2003, 18:02
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

..sehr interessant.. bist du schon mal darauf gekommen, dass nicht jeder im yacht forum ist...

....text KOPIEREN.... und EINFÜGEN ... ist ja furchtbar aufwändig und kompliziert....

jetzt interessierts mich nicht mehr
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 115Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 115 von 115


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.