boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.12.2006, 14:15
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.649
Boot: Knarr, Contrast 33
Rufzeichen oder MMSI: DG6218
1.374 Danke in 625 Beiträgen
Standard erfahrungsbericht Lackfräse

Hallo,
dieses Jahr steht wirklich viel Arbeit an, unter anderem das lackieren des Rumpfes. Der Untergrund war nun wirklich nicht mehr gut, an vielen Stellen war der Lack schon hochgekommen und war gerissen, z.T. Ist das Holz an diesen Stellen ziemlich nass, also soll der gesamte Lack runter.
Nun ist es ja auf kleineren Flächen schon ziemlich mühsam mit Fön und Ziehklinge den Lack abzukratzen, wenn man dann noch eine Fläche von 19m Länge und 1,50m Höhe vor sich hat (und das 2x), macht man sich schon so einige Gedanken wie diese Arbeit schneller und leichter bewältigt werden kann. Nach einigen Recherchen fand ich nun von Metabo eine sog. Lackfräse im Internet. Die Erfahrungsberichte die ich auch fand waren aber doch sehr verschieden, von „bestes Werkzeug was es gibt“, bis zu „hab mir das ganze Werkstück damit versaut“ war an Erfahrungsberichten alles dabei. Auch der Preis den mein örtlicher Werkzeuglieferant für das sagenhafte Gerät wollte trug nicht unbedingt zu einem schnellen Kauf bei, 420€ wollte er haben und bei dem Preis kamen ihm schon die Tränen- nicht vor Freude.
Ich hatte nun das Glück das im Bekanntenkreis jemand so ein Gerät besaß, verleihen wollte er es nicht als ich ihm die Ausmaße der Arbeiten erklärte, aber zum testen würde er es mir mal überlassen.
Also, ich kann sagen das es ein wirklich tolles Gerät ist mit dem sich Lack auf großen Flächen wirklich schnell,effizient und sauber entfernen lässt. Die Zeitersparnis ist enorm, man schafft ca. 3m²/Std. (kommt natürlich auch darauf an wie hoch man den Abtrag einstellt).
Das Teil ist sein Geld wirklich wert, ich habe es nämlich direkt nach dem Test gekauft, allerdings gibt’s beim Auktionshaus einen Händler der es neu und inkl. Versand für 198€ anbietet ;)

Man kann die Stärke des Abtrags von 0-0,3mm einstellen, wobei 0,3mm schon sehr viel ist. Ich habe mit 0,15 – 0,2mm gearbeitet, unter dem Lack war auch noch sehr viel Epoxispachtel. Man kann in einem Arbeitsgang den gesamten Lack bis auf's Holz abtragen, man sollte aber lieber etwas weniger Abtrag einstellen und dann zweimal rüber gehen damit nicht zuviel Material abgenommen wird. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, eine sehr glatte Oberfläche, es muß nur noch rel. wenig nachgeschliffen werden.

Die Messer in der Maschine halten recht lang,man kann sie auch noch 3x umsetzen da sie von allen 4 Seiten geschärft sind.
Das verstellen der Messer geht sehr einfach mit dem mitgelieferten Inbus, nur Fräskopf mt dem Arretierungsknopf an der Maschine feststellen und mit dem Inbus Messer verstellen, dauert keine 30sek. Auf dem Fräskopf ist eine Scala an der die Frästiefe abgelesen wird.
Zum Thema Arbeitsschutz ist noch zu sagen, das man auf jeden Fall!! eine Schutzbrille und Staubmaske tragen sollte, selbst mit Staubabsaugung (sollte in jedem Fall verwendet werden) entsteht noch reichlich Dreck der auch an den Seiten der Maschine rausfliegt.

Ach so, ein weiterer Einsatzzweck ist auch das abfräsen von Gelcoat zur Osmose Behandlung, darüber kann ich aber nichts sagen, das hab ich auch noch nicht gemacht (haben wir bei Holz ja nicht )

Vielleicht hilft dem einen oder anderen ja dieser kleine Erfahrungsbericht weiter.

Grüße Jan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	57_1167311689.jpg
Hits:	947
Größe:	35,0 KB
ID:	36589   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	57_1167311718.jpg
Hits:	957
Größe:	38,5 KB
ID:	36590   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	57_1167311736.jpg
Hits:	1040
Größe:	35,1 KB
ID:	36591  

Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 28.12.2006, 14:22
mobomike mobomike ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Wetzlar
Beiträge: 398
Boot: Palma De Groot
362 Danke in 236 Beiträgen
Standard

da kann ich nur zustimmen.
wir benutzen die fraese auch fuer treppenstufen.
allerdings sollte man die fraese plan auf das werkstuek setzen.
verkanntungen bestraft sie bei grossem abtrag mit furchtbaren riefen.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 28.12.2006, 14:58
Benutzerbild von Peter R
Peter R Peter R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Gorizia - Italien
Beiträge: 1.864
Boot: Alpha 32,Passera, Dyas, Zef, Zodiac
2.112 Danke in 926 Beiträgen
Standard

... mir hat "sie" das Christkind gebracht und nun wartet "sie" noch jungfräulich in ihrem Koffer, auf ihren ersten Einsatz im Inneren meines Holzbootes.

... bin schon ganz goil auf den ersten Versuch, aber vorher kommt leider noch eine Woche Schifahren auf künstlich beschneiten Hängen...

LG Peter
__________________
Holzboot! - als hätte ich sonst keine anderen Sorgen... doch! - ein Boot aus GFK
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 28.12.2006, 15:04
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.988 Danke in 3.107 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Peter R

... bin schon ganz goil auf den ersten Versuch, a
Dann pass mal auf das du nicht die verkehrte Latte abfräßt.



SCNR René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 28.12.2006, 15:18
Benutzerbild von 2Stroke4ever
2Stroke4ever 2Stroke4ever ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 17.04.2006
Beiträge: 845
172 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Wusste garnicht das es sowas gibt

Klingt aber interresant.....
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 28.12.2006, 15:30
Benutzerbild von Peter R
Peter R Peter R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Gorizia - Italien
Beiträge: 1.864
Boot: Alpha 32,Passera, Dyas, Zef, Zodiac
2.112 Danke in 926 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von divefreak
Zitat:
Zitat von Peter R

... bin schon ganz goil auf den ersten Versuch, a
Dann pass mal auf das du nicht die verkehrte Latte abfräßt.



SCNR René

wäre auch nicht so schlimm - bleibt noch genug übrig

LG Peter
__________________
Holzboot! - als hätte ich sonst keine anderen Sorgen... doch! - ein Boot aus GFK
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 28.12.2006, 15:42
Benutzerbild von Kanzler
Kanzler Kanzler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Kreis Plön
Beiträge: 2.148
Boot: Sealine S28
20.287 Danke in 5.695 Beiträgen
Standard

Moin,

klingt toll.

da freue ich mich jetzt umso mehr auf den Saisonbeginn, wenn das Schiff - hoffentlich dann passend zum Hafenrand -
im neuen Glanz erstrahlt!!!

Kanzler
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.12.2010, 23:03
Pusteblume Pusteblume ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 4.932
6.505 Danke in 2.832 Beiträgen
Standard

Danke @Jan, auch wenn´s schon etwas her ist.
Könnte DAS das Wundermittel sein, meinen Knickspanter-Rumpf vom AF zu befreien?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.12.2010, 23:23
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.649
Boot: Knarr, Contrast 33
Rufzeichen oder MMSI: DG6218
1.374 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pusteblume Beitrag anzeigen
Danke @Jan, auch wenn´s schon etwas her ist.
Könnte DAS das Wundermittel sein, meinen Knickspanter-Rumpf vom AF zu befreien?

wenn keine Nieten oder Schraubenköpfe überstehen wird es gehen. Das Gerät funktioniert sehr gut auf einigermaßen geraden Flächen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 09.12.2010, 11:14
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.152
Boot: Regal
627 Danke in 429 Beiträgen
Standard

Tolles Grät, trotzdem bleibt dir bei solchen Flächen noch viel arbeit.

Aber "drunter " sieht's wenn ich deine Bilder betrachte gar nicht so übel aus.

Gutes gelingen, dann hast du mit Sicherheit wieder viele Jahre Ruhe und viel Spaß damit.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.12.2010, 23:37
Dudelsack Dudelsack ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: Zwenkau bei Leipzig
Beiträge: 80
Boot: Shetland 570
46 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ich habe das Gerät viele Jahre in meiner Tischlerei zur Aufarbeitung von Treppen, Türen und ähnlichem benutzt. Das Wundermittel für alle Gelegenheiten ist es sicher nicht. Bei Sperrholz muß man schon sehr aufpassen daß die seitlichen Auflagen nie über den Rand rutschen. Da kann man auch schon mal größere "Löcher" reinfräsen. Für große gerade Flächen ist es wirklich sehr gut geeignet.
__________________
Alexander
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 10.12.2010, 09:15
Benutzerbild von Peter R
Peter R Peter R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Gorizia - Italien
Beiträge: 1.864
Boot: Alpha 32,Passera, Dyas, Zef, Zodiac
2.112 Danke in 926 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dudelsack Beitrag anzeigen
Ich habe das Gerät viele Jahre in meiner Tischlerei zur Aufarbeitung von Treppen, Türen und ähnlichem benutzt. Das Wundermittel für alle Gelegenheiten ist es sicher nicht. Bei Sperrholz muß man schon sehr aufpassen daß die seitlichen Auflagen nie über den Rand rutschen. Da kann man auch schon mal größere "Löcher" reinfräsen. Für große gerade Flächen ist es wirklich sehr gut geeignet.
Das deckt sich genau mit meiner Erfahrung!

LG Peter
__________________
Holzboot! - als hätte ich sonst keine anderen Sorgen... doch! - ein Boot aus GFK
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.