boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.09.2006, 09:27
Benutzerbild von moskitom
moskitom moskitom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Total überfordert bei der auswahl..

Hallo an Euch Fachmänner!!
Ich beabsichtige mir bei einem Budget von bis zu 50.000 € ein Kajütboot zu kaufen. Das Boot würde auf dem Main liegen, sollte 10-12 Meter haben und die Wohnqualität stelle ich vor Farhtüchtigkeit.
Welches BJ bekomm ich für den Preis, oder bekomm ich für das Geld noch nix Gescheites?
Habe mir die BOOTS-BÖRSE gekauft. Blick aber nicht durch bzw. es gibt da sooo viele Marken die ich nicht kenne!! Was taugt denn was und was nicht? Suche sozusagen den VW BUS unter den Booten - Hilfe!

Thanks, moskitom
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 05.09.2006, 09:37
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 11.406
Boot: Cranchi 50 HT
7.607 Danke in 4.483 Beiträgen
Standard

Die Frage ist ob du einen Verdränger suchst zum tuckern oder eher eine Motoryacht mit der man auch schnell unterwegs sein kann, denn der Main hat ja keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Wo am Main soll denn das Boot genau liegen?
Mit wievielen Personen möchtest du drauf schlafen?


Jörg
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 05.09.2006, 09:39
Benutzerbild von moskitom
moskitom moskitom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi jörg,
höhe offenbach - frankfurt. eher was zum tuckern. wie gesagt, will mehr oder weniger auf dem boot wohnen und die freizeit genießen. fahren eher weniger und wenn dann nicht schnell.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.09.2006, 09:45
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 11.406
Boot: Cranchi 50 HT
7.607 Danke in 4.483 Beiträgen
Standard

Das hört sich dann nach einem Verdränger an, und ich glaube bei Offenbach sind die Sportbootschleussen 3,5m breit, da braucht man dann die große Schleuse nicht benutzen, das ist ein riesen Vorteil, denn die kannst du selbst bedienen und mußt nicht immer 3 Stunden warten bis ein Berufsschiff dich mitschleußt.
Ich würde sagen für 50000€ bekommt man schon etwas anständiges. Mit Verdrängern kenne ich mich leider nicht so aus, aber die Spezialisten werden sich auch bald zu Wort melden.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 05.09.2006, 11:25
Benutzerbild von Karlsson
Karlsson Karlsson ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.03.2006
Ort: bei Hannover
Beiträge: 4.257
Boot: leider zur Zeit nur das vom Nachbarn..
Rufzeichen oder MMSI: äääh was ??
5.802 Danke in 3.291 Beiträgen
Standard

ich hatte auch die Qual der Wahl.. aber nicht die Summe zur Verfügung
Ichhabe wirklich fast alle seiten von http://www.boatshop24.com/ durch gesehen.. Bin dann bei Bayliner hängengeblieben .. aber das ist ja alles Geschmaks sache.

Einfach rechts unten unter Werftenliste von A-Z durchgehen.

Viel Spaß und schöne Abende ......[/url]
__________________

By Karsten
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 05.09.2006, 11:38
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Liegeplatz: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 1.347
Boot: BROOM
Rufzeichen oder MMSI: MMSI: 211283940
2.300 Danke in 870 Beiträgen
Standard

hallo,

vielleicht solltest du uns noch ein paar mehr details verraten, damit wir dir auch wirklich passende tips geben können.

bislang würd ich deine anforderungen so sehen:

motorboot, verdränger
länge bis ca 10meter (breite max 3.5meter)
1x dieselmotor mit wellenantrieb

nun aber die frage:

stahl oder GfK?
1 oder 2 maschinen?
Achterkajüte, offne Plicht, 2. Steuerstand etc. ???
wieviel komfort erwartest du?


wenn du dich für ein boot bis 50000 euro interessierst, dann schau doch mal auf die seite: www.euroboats.com
da findest du eine riesige auswahl, meistens mit bildern und kannst vielleicht erstmal ein paar bootstypen oder bootsmarken herausfiltern, die für dich in frage kommen könnten.

ein tip:
wenn möglich, kaufe ein GfK-boot. sind zwar als reine verdränger selten, haben aber vorteile, was isolierung und pflegeaufwand angeht im gegensatz zu älteren stahlbooten.

gruß
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 05.09.2006, 12:04
Benutzerbild von moskitom
moskitom moskitom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

schonmal danke,
stahl oder gfk ist eigentlich egal weil sich da die geister dermassen scheiden das man ja anscheinend eh nichts richtig machen kann
der komfort muß nicht unbedingt schon vorhanden sein, ich würde das teil auch ausbauen..
wie ist das mit dusche, gaskocher und heizung, ist so etwas schon in einem boot drin? wohl eher speztifisch denke ich.
pflicht sagt mir nichts, wo die kajüte ist ist nicht so wichtig. 2. steuerstand wäre schön aber auch nicht unbedingt notwendig.

danke für die links, mit denen komm ich ordentlich weiter... aber könnt ihr von vorn herein schon werften ausschließen?? die schrott sind...


find das forum super!!!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 05.09.2006, 12:14
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Bei 10m kannst Du schon einen ordentlichen Wohnkomfort erwarten. Kauf Dir mal die Bootsbörse, um eine Vorauswahl zu treffen. Die meisten Angebote sind bebildert und gut beschrieben, so dass Du Dir ein Bild machen kannst.

Stahl oder GFK ist schon ein Unterschied. Wenn du selbst nicht viel Ahnung von Stahl hast, würde ich eher zu GFK tendieren. Das ist auch von einem Nichthandwerker relativ leicht in Schuss zu halten.
Allerdings ist das Angebot an Stahl-Verdrängern - meist holländischen - nach meiner Beobachtung größer als das Angebot an GFK-Verdrängern.
Zum Kauf eines Stahlschiffes auf jeden Fall einen Fachmann mitnehmen.
(Schaden tut das bei einem GFK-Schiff auch nicht.)

Zur Flussfahrt reicht wohl eine Maschine + evtl. ein Notantrieb für alle Fälle in Form eines Außenborders.

Toilette, Dusche und Kochecke (Pantry) sind eigentlich Standard. Ob eine Heizung und Warmwasser vorhanden sind, ist eine andere Frage.

Viel Erfolg bei der weiteren Suche.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 05.09.2006, 12:33
Benutzerbild von moskitom
moskitom moskitom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

...war jetzt mal bei euroboats.com - da sind beim deutschen markt 2 boote und beim holländischen 700 ! ist der markt so verteilt?
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 05.09.2006, 12:48
Benutzerbild von Web-Runner
Web-Runner Web-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.07.2003
Ort: Zieverich (Bergheim)
Beiträge: 1.180
Boot: Broom 39
Rufzeichen oder MMSI: DF6256 / 211503070
603 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Hallo Tom?,

so wie du es beschreibst, brauchst Du einen Verdränger. Dabei würde ich sagen je grösser um so besser. Allerdings wird das dann mit 50K€ knapp.
Ältere Verdränger 10-12 m sind meist nur 3,20n breit.
meine Meinung: Die Breite bei so einem Boot schon wichtig, je breiter um so konfortabler - und weniger "Schlauch"
Leider gibt es adäquate Breiten erst bei neueren Baujahren. Wenn es dann noch gut aussehen soll, bist Du leicht bei 100 K€

Zitat:
Zitat von Paul Petersik
. . . Zum Kauf eines Stahlschiffes auf jeden Fall einen Fachmann mitnehmen.
(Schaden tut das bei einem GFK-Schiff auch nicht.) . . .
=> Der wichtigste Hinweis überhaupt, wenn Dir selber die Erfahrung fehlt.
__________________
Gruss, Peter
--------------
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 05.09.2006, 12:57
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 11.406
Boot: Cranchi 50 HT
7.607 Danke in 4.483 Beiträgen
Standard

Ich würde dir folgende Empfehlung geben, nachdem du wie es mir aussieht noch nicht sonderlich viele Boote in Natura gesehen hast.
Besuche erst mal eine Bootsmesse, z.B. die Interboot in Friedrichshafen am 23.9-1.10 und schau dir an was es so gibt, dann sieht man auch besser ob einem der Platz auf einem bestimmten Boot reicht oder nicht, bzw. mal durch einige Jachthäfen gehen und nette Besitzer fragen ob man mal ihr Boot besichtigen darf.
Wenn man sich daqnn klarer darüber ist was amn haben möchte ist das vielleicht besser als ein Kauf ins Blaue,den man früher oder später bereut.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 05.09.2006, 13:03
Benutzerbild von moskitom
moskitom moskitom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

...yachthafen ist ein guter plan! so mach ich's..
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 05.09.2006, 13:32
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 11.406
Boot: Cranchi 50 HT
7.607 Danke in 4.483 Beiträgen
Standard

Und ne Messe würde ich mal zusätzlich besuchen, da sieht man so ziemlich alles was es gibt und man muß nicht so lange herumfragen ob man ein Boot besichtigen darf.Sind zwar nur Neuboote, aber die unterscheiden sich auch nicht soviel vom Gebrauchten.
Wenn du noch nie selbst länger ein Boot gefahren hast auf dem Main würde ich vor dem Kauf erst mal eins Mieten, ob einem das gefällt sieht man nur durchs ausprobiern.
Ich habe z.B. einen 8m Gleiter und fahre momentan auch nur auf dem Main, würde mich aber in einem Verdränger nicht wohlfühlen.Da schlafen mir persönlich die Füße ein

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 05.09.2006, 16:30
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Also erstmal: Für 50000€ kriegst du keinen gescheiten Verdränger in der 10 -12 m Klasse. Bei 10m kriegst du vielleicht was einigermassen Akzeptables. Mit 12 m nix. Es sei denn du kennst jemanden persönlich der gerade verkaufen muss. Habe mir schon einige Boote für um ca. 50000€ angesehen. Das meiste war in entsprechend schlechtem Zustand oder Müll. Ab 90T€ fangen die Boote an gut zu werden. Und da landest du meist auch wenn du ein billiges Boot kaufst.

Das Baujahr wird älter als 1990 sein, eher Richtung 1980.
Das Angebot an wirklich günstigen Booten ist gering, so dass ein Ausschluss von Werften keinen Sinn macht. Hier endscheidet allein der Zustand über den Preis. Es gibt allerdings Werfen, die sind selbst in dem Alter noch astronomisch teuer.

Du solltest dich nicht scheuen, wenn du ein Boot hast, was in die engere Wahl käme, ruhig den Anbietern einen Preis zu nennen der erstmal weit weg von dem eigentlichen Angebot liegt.
Die Preise die verlangt werden sind aus meiner Sicht meist deutlich überzogen.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 05.09.2006, 16:46
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Hallo,

vor einem Jahr hab ich mir auch nen Verdränger in der Größenordnung gekauft.
Wollte Stehhöhe, 2 Maschinen, und ne großes Achterdeck mit 2. Steuerstand.
Habe knapp 30KEuros bezahlt, und nochmal 6-7 investiert, für Sandstrahlen, Standheizung, Wellenanlage u.s.w.
Also keine 40, und alles dran was man so braucht.
Allerdings BJ. 72....
Für jemanden der nur fährt, aber nicht selbst schrauben will ist das allerdings nix...

http://www.boote-forum.de/viewtopic....t=boorncruiser
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	820_1157467724.jpg
Hits:	348
Größe:	56,0 KB
ID:	30423  
__________________
------------------------------------------
Wo die Möwen können stehn, wird es
wohl nicht weitergehn....


Oliver.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 05.09.2006, 17:01
Benutzerbild von drscubi
drscubi drscubi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Grandcour / CH
Beiträge: 401
Boot: Linssen Classic Sturdy 35AC & Bénéteau Platu 25
179 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo

Die wirklichen Schnäppchen findest Du meiner Meinung nach nur in den Yachthäfen. Da gibt’s immer den einen oder andern der mit dem Bootssport aus Altersgründen aufhört oder das Boot wechseln will. Zumindest bei uns hängen zudem in den Yachthäfen immer schwarze Bretter wo Privatangebot aufgehängt werden dürfen.
Wenn Du dir zudem die Zeit nimmst und Bootsbesitzer ansprichst, kommst Du meistens zu Informationen ob jemand ein Boot kennt, dass zum Verkauf steht.
(Bitte hängt mich wegen der nächsten Aussage nicht gleich auf)
Wenn Du Boote besichtigst, wenn Sie noch im Gebrauch sind merkst Du mindestens sofort ob das Boot gepflegt wurde oder nicht, da Du die Bootsbesitzer in 2 grobe Gruppen einteilen kannst (Die Schweinchen und die Hochpingeligen). Dazwischen gibt’s noch einige Normale (ganz klar in der Minderheit).
Ich wünsche Dir schon mal viel Glück bei der Suche. Der Zeitpunkt ist sicher nicht schlecht, da die Saison für manchen schon fast um ist.
__________________
Gruss vom Neuenburgersee
Tom
www.boatbook.ch
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 05.09.2006, 20:34
Benutzerbild von moskitom
moskitom moskitom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

okay, viele meinungen, aber das ist ja auch gut so, ich bedanke mich mal wieder!!!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.