boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.02.2002, 23:17
Benutzerbild von MOMO
MOMO MOMO ist offline
BF-Archivar
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: NF
Beiträge: 519
69 Danke in 54 Beiträgen
Standard Versicherungsprämien

Moin,

mal eine allgemeine Frage.......
Wie sind so im allgemeinen die Prämien für Kasko und Haftpflicht für ein ca. 8 m Boot pro Jahr, habe verschiedene Angebote von 280 EUR - 500 EUR, bin von den völlig unterschiedlichen AGB`s jetzt langsam echt verwirrt und suche doch eigentlich nur eine Versicherung die im Ernstfall auch eintritt.
Wie sind Eure Erfahrungen auch vom Prämienvergleich her günstig = schlecht oder gibt es auch noch Versicherer die günstig und gut versichern?

Grüße aus dem hohen Norden
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 20.02.2002, 07:25
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo bernd,

ich habe das selektionsverfahren für Kasko-Versicherungen soeben hinter mich gebracht und bei pantaenius abgeschlossen. interessant wird es, wenn du den schadenfreiheitsrabatt von 40 % beanspruchen kannst. vielleicht hat auch dein segelclub oder verein eine gruppenpolice mit einem makler abgeschlossen. das bringt in der regel auch noch was. zum beispiel kriegst du eine vergünstigung, wenn du mitglied der kreuzerabteilung bist.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 20.02.2002, 11:46
Navigator Navigator ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 35
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,

die Prämie hängt bei Kasko von der Versicherungssumme und der Selbstbeteiligung ab und nicht von der Länge. Insoweit ist eine Antwort nicht einfach. Ich zahle bei Pantaenius für ein 8-Meter-Boot ca. 300 Euro p.a. (Versicherungssumme ca. 30.000 Euro) Fahrgebiet Binnengewässer Europas und 200 sm vor allen Europäischen Küsten (auf der Nordsee nur bis zur Linie Bergen - Wick).
SB: 750 Euro (als Mitglied der Kreuzerabteilung nur die Hälfte)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.02.2002, 11:15
Klaus Klaus ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 09.02.2002
Beiträge: 4
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Versicherung

Kann Pantaenius ebenfalls nur empfehlen. Ich hatte vor einigen Jahren einen Schadensfall mit einem Jollenkreuzer. Die Abwicklung verlief absolut zügig und problemlos. Die Unterstützung in Bezug auf Beschaffung eines Gutachters, Reparaturbetrieb usw. war herovorragend.

mfg

Klaus
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.02.2002, 12:39
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

über Firmenich in Berlin erhältst Du eine Gruppenversicherung der Provinzial Kiel und - sofern Du Erfahrung auf dem Wasser glaubhaft nachweisen kannst - sofort einen Schadenfreiheitsrabatt eingeräumt. Bei mir reichte das Meilenbuch.

Die Prämie Kasko und Haftpflicht incl. Winterlager und Transport dorthin ! drauf achten , ist nicht standard - belief sich bei 27 TEURO Versicherungssumme incl. Rettungsinsel und erhöhten persl. Effekten auf EURO 275.

Wichtig: Ist nur das Boot versichert oder auch die Rettungsinsel, Schlauchboot, Außenborder ? Bis zu welchem Wert werden fest eingebaute Geräte mit versichert ? Winterlager ? Bis zu welchem Wert sind persönliche Gegenstände versichert ?

Noch was: Welcher Wert würde bei Versicherungsfall zu Grunde gelegt ? Anschaffungswert = Versicherungswert zu 100 % ? Oder Zeitwert ? Firmenich garantiert auch bei gebrauchten Booten für 5 Jahre die Abrechnung auf Basis des Anschaffungswertes - und spätestens da kam Pantaenius nicht mehr mit. ( das Angebot war übrigens fast doppelt so hoch ) . Schadensabwicklung ? Kann ich nicht sagen . . .
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.02.2002, 12:55
DieterB DieterB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Landsberg (Kreis)
Beiträge: 24
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Versicherungswert

Zu der Aussage von Stefan ist noch zu sagen, dass es neben Neuwert, Anschaffungswert, Zeitwert auch noch die Taxe gibt - ein ausgehandelter Wert, der meist dem Neuwert entspricht (aber nicht zwangsläufig!). Hier ist wichtig, wie lange die Taxe vereinbart ist, 2, 3 oder sogar 5 Jahre.
Klingt doch einfach, oder
__________________
Ciao, Dieter
--------------
carpe tempora

A smooth sea never made a skilled mariner
(English proverb)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.02.2002, 12:56
DieterB DieterB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Landsberg (Kreis)
Beiträge: 24
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

... und den "Deckschrubber" werd ich auch noch los!
__________________
Ciao, Dieter
--------------
carpe tempora

A smooth sea never made a skilled mariner
(English proverb)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.02.2002, 14:18
Benutzerbild von skipper
skipper skipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrück
Beiträge: 185
Boot: Charter und Jolle
84 Danke in 59 Beiträgen
Standard

Ich habe bei ESA und Pantaenius nur Haftpflicht mal nachgefragt, ESA war 50 % preiswerter bei gleichen Bedingungen.
__________________
__/)__

skipper
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.02.2002, 15:37
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo skipper,
die haftpflichtversicherung macht prämienmässig den viel,viel kleineren teil aus. eine rolle spielen wird die deckungssumme, die ist bei panthaenius vergleichsweise hoch. bei mir ist sie beispielsweise ca 3 mal höher, als die gesetzliche mindestdeckung.
ins geld geht die kasko und da sollte man mal prämiensätze nennen hier und dann die bedingungen vergleichen. so viel ich weiss, reicht die prämienspanne von 0.8% bis 1.25% der deckungssumme, bei fester taxe und einem vernünftigen selbstbehalt. dann gibt es darauf noch die bereits angesprochenen rabatte von bis zu 40% bei schadensfreiem verlauf. und eben vereinsmitgliedschaften wirken sich auch positiv auf die bedingungen aus. vergleichen lohnt sich in jedem fall, ist aber nicht immer ganz einfach.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.02.2002, 17:52
Benutzerbild von skipper
skipper skipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrück
Beiträge: 185
Boot: Charter und Jolle
84 Danke in 59 Beiträgen
Standard

Hallo Johannes,

habe meine Jolle nur haftpflichtversichert. Ich wollte eigentlich auch bei Pantaenius die Haftpflicht abschließen, aber die ESA (war ein Tipp vom Bekannten) war tatsächlich nur halb so teuer. Bei Haftpflicht reicht m.E. auch der preiswerteste und die ESA ist ja auch kein Wald und Wiesen Verein.
__________________
__/)__

skipper
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.02.2002, 18:37
Benutzerbild von MOMO
MOMO MOMO ist offline
BF-Archivar
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: NF
Beiträge: 519
69 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Moin,

danke für Eure Beiträge zum Thema, nach dem was ich aus diesen rauslesen konnte erst einmal ein paar Anmerkungen:
- Wert des Bootes z.Zt. ca. 15ooo EUR.

-Pantaenius geht nicht da diese keine Boote aufnehmen die
Eiche/GFK überzogen sind.

Wenn ich mir jetzt mal die AGB`s anschaue wird es einem richtig schwindelig. Bei den Angeboten die mir vorliegen kann man eigentlich die Kasko vergessen, da Sie bei einem Boot das älter als 5 Jahre ist im Schadensfall eigentlich nur noch einen Anteil von ca 20% des Anschaffungspreises übernehmen. Beispiel: Original Volvo Penta Einbaumaschine Neupreis inkl. Einbau ca 5000 Eur im Schadensfall nach
5 Jahren max. 1000 Eur Kaskoübernahme. Rechnet sich doch eigentlich nicht mehr oder?

Grüße
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.02.2002, 20:23
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Momo, mal zur Info:

Firmenich, Berlin: 030, 315988-13 oder -14, Fr. Friedrich. nutzt entweder Provinzial oder Württembergische.

50. TEURO incl. Haftpflicht, trallala etc pp bei 500 EURO SB kosten keine 500 EURO. feste Taxe, der Einwand der Unterversicherung ist ausgeschlossen.

Weitere Fragen klärt Frau Friedrich, will hier nicht die Versicherungsbedingungen zum Besten geben, nur so viel: Irgendwelche Ausschlüsse hab ich nicht gefunden . . . Veilleicht hilft das . . .
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.02.2002, 07:43
DieterB DieterB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Landsberg (Kreis)
Beiträge: 24
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Momo,
mir ist grad noch was zu ausländischen Policen eingefallen: Wenn Du bei ´nem Holländer abschließen willst, achte darauf, dass die Police verständlich ist (hatte mal eine Ausschlußklausel, die war aus dem Holländischen so toll übersetzt, dass sie kein Sch... mehr verstanden hat) und dass auch in Deutschland ausgeführte Reparaturen voll bezahlt werden (da war mal ein Fall im Forum, da hat ein holländischer VU nur den Betrag ersetzt, den die Reparatur in Holland gekostet hätte)
__________________
Ciao, Dieter
--------------
carpe tempora

A smooth sea never made a skilled mariner
(English proverb)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 25.02.2002, 18:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe im Herbst für ein Motorboot mit 120 PS (Anschaffungspreis etwa DM 70.000.-) Angebote für Haftpflicht, Insassen (eigentlich unnötig) und Kasko bei den verschiedenen Versicherungsgesellschaften eingeholt. Die Bedingungen hab ich da, würde aber den Umfang eines Postings bei weitem sprengen...
Ergebnis:
Yachtpool (Haftpflicht 10 Mio.):
Selbstbehalt: DM 1000.-
Prämie: DM 1086.- + 15% Steuer

Pantaenius (Haftpflicht 10 Mio.):
Selbstbehalt: DM 1000.-
Prämie: DM 1530.- inkl. Steuer

Wehring Wolfes (Haftpflicht 10 Mio.):
Selbstbehalt: DM 1000.-
Prämie: DM 841.- + 15% Steuer

Eerdmans Deutschl. (Haftpflicht 4 Mio.):
Selbstbehalt: DM 500.-
Prämie: DM 469.- inkl. Steuer

Wenn ich mich recht erinnere, hat Eerdmans hat als einzige Gesellschaft einen 3 jährigen Osmoseversicherungsschutz gegeben.

Die Sache mag aber bei Segelbooten ganz anders liegen...
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.