boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.08.2006, 15:41
steve55 steve55 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.01.2006
Beiträge: 27
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nach starkem Regen Wasser in der Bilge??!!

Eine Frage:
Ist es normal das ich nach starkem oder längerem Regen Wasser in der Bilge habe??
Muss dazu sagen, das mein Persenning "nicht ganz dicht ist".Ist das sehr schädlich für das Boot wenn es an Bord ein bisschen nass wird??

Wie ist das bei Euch??

Danke
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.08.2006, 15:45
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.072
Boot: Volksyacht Fishermen
44.677 Danke in 16.453 Beiträgen
Standard

Hallo Steve,

wenn du ein offenes Boot hast und die Persenning undicht ist, ist das normal. Meine Stegnachbarn haben heute fast eine Stunde geschöpft.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.08.2006, 15:50
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.423 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich hab keine Persenning für meinen kleinen Flitzer und wenn es mal über Nacht im Wasser bleibt und es regnet, dann würde der Kahn logischerweise volllaufen. Deshalb hab ich am tiefsten Punkt (achtern) für ein paar Euro eine elektrische Lenzpumpe mit Schwimmerschalter installiert. Ist das kleine Becken dort voll, dann schaltet sich die Pumpe ein und lenzt das Boot. Geht einwandfrei und spart das lästige Schöpfen.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.08.2006, 15:54
steve55 steve55 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.01.2006
Beiträge: 27
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich kann ja die Bilge automatisch abpumpen lassen....
Das erleichtert es natürlich.

Aber "kaputtgehen" kann im Prinzip nichts,richtig?????


Gruss
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.08.2006, 15:55
Benutzerbild von TravePirat
TravePirat TravePirat ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2003
Ort: Salzgitter / Travemünde
Beiträge: 141
Boot: Cranchi Hobby 190
359 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Moin,

musst auch danach schauen, wo das Wasser sonst noch hinläuft.
Ich habe zwei ausgeschäumte Kammern, rechts und links. Durch einen kleinen Riss im Boden hat sich der Schaum in der linken Kammer mit mittlerweile geschätzt 100 L Regenwasser vollgesogen.

Viel Wenig wird eben irgendwann auch Viel.

Gruß

Klaus
__________________
WHAT GOES AROUND COMES BACK AROUND
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.08.2006, 17:42
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.897
Boot: Proficiat 975G
12.143 Danke in 5.819 Beiträgen
Standard

So eine automatische Bilgenpumpe ist schon was feines. Wenn der Tank irgendwo undicht wird, läuft die Brühe in die Bilge, die automat. Bilgenpumpe pumpt die Bilge wieder leer - und die Feuerwehr baut eine Ölsperre auf und pumpt die dann leer. Leer wird dann sicher auch dein Konto!

Oder, wie im letzten Winter geschehen, friert die Lenzleitung zu, die Bilge wird voll, und die Feuerwehr hat dann das Boot leergepumpt - als es gehoben wurde.

Fazit: mit den automatischen Bilgenpumpen ist Vorsicht geboten!

Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 17.08.2006, 17:53
Benutzerbild von Barracuda
Barracuda Barracuda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Bei Ulm
Beiträge: 1.880
Boot: keins mehr
3.902 Danke in 1.768 Beiträgen
Standard

Wenn Dein Boot häufig innen nass wird, dann tut Ihm das auf Dauer nicht gut. Ein paar Mal und dann immer wieder gut ausgetrocknet sind aber kein Problem. Eine Bilgepumpe mit Schwimmerschalter ist gut (hab auch eine),
sollte aber nicht als Dauerlösung für ein undichtes Boot sein.

Ciao
Barracuda
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.08.2006, 09:06
Benutzerbild von rascala17fm
rascala17fm rascala17fm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2006
Ort: Im Land der Sonne (LDS)
Beiträge: 1.575
Boot: Anka mit Ruder
3.171 Danke in 1.655 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat
Ich hab keine Persenning für meinen kleinen Flitzer und wenn es mal über Nacht im Wasser bleibt und es regnet, dann würde der Kahn logischerweise volllaufen. Deshalb hab ich am tiefsten Punkt (achtern) für ein paar Euro eine elektrische Lenzpumpe mit Schwimmerschalter installiert. Ist das kleine Becken dort voll, dann schaltet sich die Pumpe ein und lenzt das Boot. Geht einwandfrei und spart das lästige Schöpfen.

Gruß Ecki
Genau das habe ich auch vor.
Mein Boot liegt die ganze Saison im Wasser .
Bei normalem Regen kein Problem. Fahrstand ist Selbstlenzend.
Bilge ist immer Trocken. Zur Sicherheit nun die Pumpe in die Bilge um bei eventuellen Extremwetterlagen etwas ruhiger zu schlafen oder arbeiten zu können . Wenn man aber bei jedem kleinen Regenschauer Wasser in der Bilge hat (trotz Persenning) dann würde ich mir was anderes einfallen lassen (Sonst stehst du da und der Moter geht nicht Weil: Batterie leer ). Oder wie oben beschrieben das Leck im Boot suchen.

PS: Welche Bilgepumpe kann man für ein 5,20 m Boot empfehlen ?

Gruß

Carsten
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 18.08.2006, 10:39
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.423 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
anderes einfallen lassen (Sonst stehst du da und der Moter geht nicht Weil: Batterie leer
Kleines Solarpaneel auf die Persenning nieten und mit Krokoklemmen an die Batterie stöpseln.

Zitat:
Welche Bilgepumpe kann man für ein 5,20 m Boot empfehlen ?
Ich hab so ein zylinderförmiges 08/15 Ding wie es in jedem Bootsschuppen rumliegt. Kostete glaub ich 20 Euro. Schwimmerschalter war auch so in der Drehe.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.08.2006, 12:24
Benutzerbild von rascala17fm
rascala17fm rascala17fm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2006
Ort: Im Land der Sonne (LDS)
Beiträge: 1.575
Boot: Anka mit Ruder
3.171 Danke in 1.655 Beiträgen
Standard

[quote="Eckaat"]
Zitat:
anderes einfallen lassen (Sonst stehst du da und der Moter geht nicht Weil: Batterie leer
Kleines Solarpaneel auf die Persenning nieten und mit Krokoklemmen an die Batterie stöpseln.

Hallo Eckaat

So einfach wird das wol nicht sein. Mal sehen was andere zu der Idee meinen. (Solarpanel direkt an Batterie als Ladegerät)

Gruß

Carsten
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.08.2006, 13:01
Benutzerbild von rascala17fm
rascala17fm rascala17fm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2006
Ort: Im Land der Sonne (LDS)
Beiträge: 1.575
Boot: Anka mit Ruder
3.171 Danke in 1.655 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad
So eine automatische Bilgenpumpe ist schon was feines. Wenn der Tank irgendwo undicht wird, läuft die Brühe in die Bilge, die automat. Bilgenpumpe pumpt die Bilge wieder leer - und die Feuerwehr baut eine Ölsperre auf und pumpt die dann leer. Leer wird dann sicher auch dein Konto!

Oder, wie im letzten Winter geschehen, friert die Lenzleitung zu, die Bilge wird voll, und die Feuerwehr hat dann das Boot leergepumpt - als es gehoben wurde.

Fazit: mit den automatischen Bilgenpumpen ist Vorsicht geboten!

Gruß
Ewald

Hallo Ewald

Hast recht, aber bei kleinen Booten gerade die offenen sollte ein Defekt am Tank da kein Einbautank eher weniger das Problem sein.
Die grösseren Boote mit IB oder noch grösser, da würde ich suchen bis ich schwarz werde um die undichte Stelle zu finden.
Ich vermute steve55 hat ein Boot was ein wenig Wasser abkann, wenn nicht sollte er an eine neue Persenning denken oder die Variante mit der Pumpe.

Über das Thema Umwelverschmutzung durch MOBO ect. könnten wir ein neues Thema aufmachen. Mal sehen wer anfängt ?

Gruß

Carsten
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.