boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.01.2003, 09:10
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.871
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.701 Danke in 2.047 Beiträgen
Standard Sportbootführerschein See - gilt wo genau?

Weder mein Fahrlehrer seinerzeit noch das Internet können mir zweifelsfrei beantworten, wo exakt die Gültigkeitsgrenze des Sportbootführerscheins See ist.

Gilt der überall "Nicht-Binnen", oder in einem begrenzten Bereich vor der Küste, was gilt dann jenseits dieser Grenze?

Dürfte ich (Theorie, keine Angst!!!) von Rotterdam nach New York, von Barcelona nach Mallorca, von Athen nach Istanbul, Rhodos, wohin auhc immer, oder welche nächste Stufe an Führerschein wäre erforderlich?

(Ich meine jetzt ausschließlich Gesetzeslage, Pflichtscheine, keine freiwilligen Scheine als Charterberechtigung). War am Wochenende Streitthema, es gibt aber keinen konkreten Anlass.

Andreas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 27.01.2003, 09:35
Benutzerbild von Kielschwein
Kielschwein Kielschwein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 48°28,1'N 008°56,4'E
Beiträge: 209
22 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

der SBF See gilt (bzw. ist erforderlich) auf den Seeschifffarhrtsstraßen der BRD (§1). Diese Grenzen binnenwärts und seewärts festgelegt und z.B. in vielen Seekarten auch eingetragen.

SSS und SHSS sind auf privat betriebenen Booten freiwillige Scheine. Auf gewerblich betriebenen Yachten (z.B. für Ausbildungszwecke) sind sind dageben amtlich vorgeschrieben. Das gilt für Schiffe unter deutscher Flagge, egal wo sie sich aufhalten (wenngleich die Einhaltung dieser Vorschrift in der Karibik oder auch off greenland selten kontrolliert wird).

Hier gibts übrigens den Wortlaut
http://jurcom5.juris.de/bundesrecht/...fsv/index.html
der SBF See-VO.

Schöne Woche!
__________________
Immer eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken
wünscht
Friedhold

http://www.rubin-xiv.de - die Homepage der "Rubin XIV"
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 27.01.2003, 09:38
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Andreas,

Der Seeschein beginnt genau dort, wo der Binnenschein endet. Also Weserabwärt Eisenbahnbrücke Bremen und auf der Elbe Elbbrücken Hamburg. Für den Nord-Ost-See Kanal brauchst du AUCH den Seeschein !!!
Ob du mit deinem Boot von Hamburg oder Bremen nach Helgoland oder Honolulu fährst, ist völlig egal.
Viel Spass bei der Überfahrt
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 27.01.2003, 09:38
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Hallo Namensvetter,

also fange ich mal an:

Der SBF-See "beginnt" an der soganannten Basislinie und endet an der 3 Seemeilen-Linie.

Die Basislinie ist im weitesten die Küstenlienie wobei dies nicht immer genau stimmt. Genaues hierzu findest du in der Seeeschiffahrtsstraßenordnung, da steht genau wo der Übergang vom Binnen-, zum Seebereich ist (z.B. Hambuger Hafen = Seebereich).

Nach den "3" Seemeilen endet die Führerscheinpflicht und auch die Seeschiffahrtsstraßenordnung, ab hier gilt die KVR.

Sobald du den 3 Seemeilenbereich verlassen hast, benötigst du gem. Führerscheinregel keinen Führerschein mehr. Du düftest also theoretisch nach Amerika fahren .

Jetzt kommt der ganz kleine Haken an der Sache:

Nehmen wir mal an, im 12 Seemeilenbereich oder noch weiter draußen kommt es zu einem "Unfall" (Haverie, auf Untiefe aufgelaufen usw) dann wird die Frage gestellt, ob du befähigt warst "so weit" draußen zu fahren. Dies geschieht in der Regel durch die weiteren freiwilligen Führerscheine (SKS, SSS, SHS). Solltest du nun einen entsprechenden Nachweis nicht erbringen können, wird man dir Fahrlässigkeit oder sogar grobe Fahrlässigkeit anlasten.

Und dann braucht z.b. die Versicherung nicht zu zahlen, da da die Zahlungspflicht bei Fahrlässigkeit nicht besteht.

Du hast somit "weiter" draußen kein führerscheinrechtliches Problem sondern ein rein versicherungstechnisches.......

Dein SBF-See würde dir wahrscheinlich vom zuständigen Seeamt eingezogen, da du zum Führen einer seegehenden Yacht nicht geeignet bist.

Solange nix passiert.....

Andreas
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 27.01.2003, 09:43
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Andreas,

da steht alles wesentliche drin:
http://www.bmvbw.de/Anlage9705/Brosc...dem-Wasser.pdf
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 27.01.2003, 09:45
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja du solltest mit der Versicherung sprechen. Ich habe auch nur den Seeschein. Die Versicherung hat mir das Boot aufgrund dieses Scheins in der gesamten Nord/Ostsee, Mittelmeer und 200 sm im Atlantik versichert. Wenn ich also "rüber"segeln sollte, fahre ich auf dem Atlantik ab 200 meilen ohne Versicherungsschutz, verbotenes mache ich aber nicht
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 27.01.2003, 13:29
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.871
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.701 Danke in 2.047 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sail_Skip
Der SBF-See "beginnt" an der soganannten Basislinie und endet an der 3 Seemeilen-Linie.

[...]

Nach den "3" Seemeilen endet die Führerscheinpflicht und auch die Seeschiffahrtsstraßenordnung, ab hier gilt die KVR.

Sobald du den 3 Seemeilenbereich verlassen hast, benötigst du gem. Führerscheinregel keinen Führerschein mehr. Du düftest also theoretisch nach Amerika fahren .
Danke an alle, das war genau die Antwort auf meine Frage. Ich habe See und Binnen, die "innere" Grenze ist daher für mich ohne Belang. Das mit den 3 Meilen hatte ich noch im Hinterkopf, wusste aber nicht, dass der "pflichtführerscheinfreie Raum" bereits dort beginnt.

Über Unvernunft, Selbstüberschätzung, Fahrlässigkeit etc. brauchen wir nicht zu reden, dass ich nicht munter drauflos schippere, verspreche ich Euch hiermit hoch und heilig. Mich interessierte nur mal die rein rechtliche Seite.
Dank nochmal!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.01.2003, 00:10
Benutzerbild von rotbart
rotbart rotbart ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.01.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 47
0 Danke in 0 Beiträgen
rotbart eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Sportbootführerschein See - gilt wo genau?

Zitat:
Zitat von Seestern
Weder mein Fahrlehrer seinerzeit noch das Internet können mir zweifelsfrei beantworten, wo exakt die Gültigkeitsgrenze des Sportbootführerscheins See ist.

Gilt der überall "Nicht-Binnen", oder in einem begrenzten Bereich vor der Küste, was gilt dann jenseits dieser Grenze?

Dürfte ich (Theorie, keine Angst!!!) von Rotterdam nach New York, von Barcelona nach Mallorca, von Athen nach Istanbul, Rhodos, wohin auhc immer, oder welche nächste Stufe an Führerschein wäre erforderlich?
Andreas
Also
Auf hoher See (=außerhalb der von den Staaten beanspruchten Küstengewässern und außerhalb der als "Binnengewässer spezieller Art" deklarierten Gewässer benötigst Du KEINEN Schein, Du darfst nur nicht mit einer bezahlten Crew oder mit zahlenden Passagieren (als Skipper) fahren. Aber wie und wo Du dich umbringst ist Deine Sache.
In England z.B. gibt es keine vorgeschriebenen Führerscheine, wer ein Boot kaufen kann, kann es auch fahren !!! (Nur die Versicherungen erzwingen z.Zt eine Basisausbildung)

Mit Deinem SBF See Darfst Du also nach New York und sogar mit einem 30 Meter Schiff (siehe oben)

ABER Du darfst mit dem "SeeSchein" die Binnengrenze kurz hinter Hamburg hafen nicht überschreiten, dann brauchst Du den Binnen schein.

d.H. Der SeeSchein gilt auf allen Seewasserstrassen und dem angrenzenden Fahrwasser bis zur Hoheitsgrenze
__________________
Rotbart
-----------------------
Ansehen :
http://bush.d0t.de
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 29.01.2003, 07:42
Atze Atze ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.02.2002
Beiträge: 152
6 Danke in 4 Beiträgen
Standard Deswegen bin ich Anita-Skipper!

Da Anita keine Maschine hat, ein reines Segelschiff ist, braucht man von der Gesetzeslage her keinen Führerschein. Trotz 22 m Länge.
Allerdings für die Gummiwurst mit 8PS AB ist er nötig.


Anita for ever!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.