boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.07.2006, 23:58
hoodlum hoodlum ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 8
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bootskauf - Schaden an Scheuerleiste

Hallo liebe boote-forum Gemeinde,

ich habe mir vor kurzem ein Segelboot angeschaut, dass einen Schaden an der Scheuerleiste hat (siehe Bild). Der Schaden soll von einem Dalben stammen und ist nicht nur außen sondern auch innen zu sehen.


Meine Frage nun: Ist das ein echtes Problem? Kann man damit über Jahre glücklich werden oder ist das ein Sicherheitsproblem? Kann das Folgeschäden nach sich ziehen?
Der Schaden soll angeblich seit mehr als !zwei Jahrzehnten! bestehen.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Vielen Dank für Eure Mühe,
Frank
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4690_1152914334.jpg
Hits:	577
Größe:	53,0 KB
ID:	27613  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.07.2006, 00:17
Benutzerbild von Phantom-Matze
Phantom-Matze Phantom-Matze ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: Schwinde/Drage
Beiträge: 6.335
Boot: Phantom 21 YamahaV-Max300
4.943 Danke in 2.936 Beiträgen
Standard

In welcher Form ist der Schaden von innen zu sehen?Aber so wie es sich anhört hast Du nichts zu befürchten.Es könnte natürlich sein das die Steifigkeit des Bootes durch den Riss(Schaden)geschwächt ist,um sicher zu gehen würde ich das Boot begutachten lassen(Bootsbauer)sowas lässt sich auf jedenfall reparieren und Du kannst 100Jahre mit dem Boot glücklich werden.
__________________
Gruß,Matze
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.07.2006, 00:21
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.119 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Hi Frank,
nette Beule, Dalben kann schon hinkommen, ob der aber noch steht??
Sicherheitstechnisch hat das keine Relevanz, höchstens der Gammel macht sich mit der Zeit hinter der Scheuerleiste breit.

Aus welchem Material ist der Rumpf gebaut?
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.07.2006, 00:31
Benutzerbild von Phantom-Matze
Phantom-Matze Phantom-Matze ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: Schwinde/Drage
Beiträge: 6.335
Boot: Phantom 21 YamahaV-Max300
4.943 Danke in 2.936 Beiträgen
Standard

Und schwächt das Material....Da der Schaden schon länger besteht würde ich mir da schon noch gedanken machen
__________________
Gruß,Matze
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.07.2006, 00:41
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.119 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fletcher-Matze
Und schwächt das Material....Da der Schaden schon länger besteht würde ich mir da schon noch gedanken machen
Das kommt eben auf das verwendete Material an.

Die Beule ist mittig zwischen 2 Spanten im Überwasserbereich und hat eine Deformierung von <15 mm, also für die Sicherheit kein Problem
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.07.2006, 00:44
Benutzerbild von Phantom-Matze
Phantom-Matze Phantom-Matze ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: Schwinde/Drage
Beiträge: 6.335
Boot: Phantom 21 YamahaV-Max300
4.943 Danke in 2.936 Beiträgen
Standard

Will ich nicht bestreiten,aber würds trotzdem checken lassen....Auch Segelboote können bei Unwetter einfach brechen wie Streichhölzer.
__________________
Gruß,Matze
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.07.2006, 00:51
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.119 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fletcher-Matze
Will ich nicht bestreiten,aber würds trotzdem checken lassen....Auch Segelboote können bei Unwetter einfach brechen wie Streichhölzer.
Ja schon klar, aber wenn ich mich nicht irre, dann liegt die Scheuerleiste auf der Innenseite über Deck, da hat ein Segelboot nun wirklich nicht viel zu tragen.
Auf dem Bild sieht man es schlecht, vielleicht kann Frank dazu noch genauere Angaben machen.
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.07.2006, 01:27
Benutzerbild von Phantom-Matze
Phantom-Matze Phantom-Matze ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: Schwinde/Drage
Beiträge: 6.335
Boot: Phantom 21 YamahaV-Max300
4.943 Danke in 2.936 Beiträgen
Standard

Ich will ja auch nicht den Teufel an die Wand malen Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen das es bedenklich ist...
__________________
Gruß,Matze
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.07.2006, 10:46
hoodlum hoodlum ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 8
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oh hallo,

das sind ja schon einige Antworten. Vielen Dank.

Also das Boot ist aus GFK. Bei Stahl hätte ich mir wahrscheinlich keine Sorgen gemacht. Ich stelle mir halt vor, dass sich bei GFK Risse bei Dellen ergeben, die die Struktur schwächen. Aber ehrlich gesagt habe ich zu wenig Ahnung davon, um das wirklich beurteilen zu können.

Im Inneren ist ungefähr an der Stelle ein Schrank eingebaut. Hier hat sich das Holz an einer überlappenden Verbindung auseinandergedrückt.

Ich hab nochmal ein zweites Bild eingestellt. Von Innen habe ich leider kein gemacht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4690_1152953173.jpg
Hits:	494
Größe:	27,6 KB
ID:	27616  
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.07.2006, 13:55
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

falls das eine Dehler Optima sein sollte, würde ich mir über die struktur nur Gedanken machen, wenn das Laminat nach innen durchgebrochen ist. Ansonsten wird durch die Scheuerleiste die Rumpf-Deckverbindung abgedeckt. und die ist bei den alten Dehlers teilweise nicht so toll. Die Verschiebung der Holzteile kann auch durch den Anprall entstehen und durch die Elastizität des Rumpfes beim zurückfedern bestehen bleiben.
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.07.2006, 15:23
hoodlum hoodlum ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 8
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, ist tatsächlich eine Optima 98 AK. Das Laminat ist nicht durchgebrochen.

Aber was heißt, die Rumpf-Deckverbindung ist bei den alten Dehlers teilweise nicht so toll? Kann es da Probleme geben? Oder können auch andere Probleme auftreten? Bis jetzt wurde mir von diesem Typ nur gutes berichtet.

Gruß,
Frank
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 15.07.2006, 18:07
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Normalerweise passiert da garnichts, aber ich hatte selbst eine Dehler und diese komplette saniert. Diese Aluscheuerleiste ist in der Regtel einfach ins Laminat mit Treibschrauben geschraubtAußerdem ist die Stoßstelle Deck Rumpf nicht noch einmal mit einem Geweberoving überklebt, sdaß man stellenweise das Gewebe zu sehen bekommt. Da über der Wasserlinie und die Scheuerleiste gut abgedichtet befestigt ist, kann da normalerweise3 nichts passieren. Die Optima 98 AK wäre auch mein Traumschiff gewesen, sogar heute3 noch. Aber ich bin zur Stahlfraktion gewechselt. Ich hatte von Kunststoff die Nase voll. Dann lieber Rost klopfen.
Worauf du auf jeden Fall achten musst, ist auf Delamination des Sandwichdecks. Wenn das weich ist, wird es aufwendig und teuer.
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.07.2006, 11:52
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.453
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.229 Danke in 2.246 Beiträgen
Standard

Hol einen Fachmann dazu (Sachverständiger).
Das Problem bei GfK-Schäden ist, daß auch schwerere Schäden aussehen können, als sei nichts geschehen.
Das Geld für den Fachmann ist auf alle Fälle gut angelegt, wenn Du evtl. noch was anderes übersehen hast, bzw. den Zusammenhang mit anderen Vorfällen nicht einordnen kannst.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.