boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 06.06.2006, 22:47
ocean_sailor ocean_sailor ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 166
44 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Charlyvoss ich fahre immer vom Rhein in den Pannerschen Kanal ( Ende vom Lek). Dieses ist die Stelle wo aus Rhein Lek und Waal wird und dann die Ijssel runter bis Kampen usw. Im Moment geht es richtig schnell auf Grund des hohen Wasserstandes im Rhein ca. 7 -8 KM Strömung. Viel Spaß.
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 07.06.2006, 07:14
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ocean_sailor
Charlyvoss ich fahre immer vom Rhein in den Pannerschen Kanal ( Ende vom Lek). Dieses ist die Stelle wo aus Rhein Lek und Waal wird und dann die Ijssel runter bis Kampen usw. Im Moment geht es richtig schnell auf Grund des hohen Wasserstandes im Rhein ca. 7 -8 KM Strömung. Viel Spaß.
ich hoffe, dass der Wasserstand bald sinken wird. Wir (2 Boote) müssen von Nijmwegen bis zum Pannerdenskanaal 24 km gegen den Strom. Und mein Freund hat in seinem Boot nur 38 PS.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 07.06.2006, 10:59
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
22 Danke in 15 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard Re: Päckchen liegen

Zitat:
Zitat von Thomas_DE37cr
Regeln für den guten Anstand gibt leider bald keine mehr . Obwohl es traditionelle "Regeln" gibt, die vorgängig schon ausgeführt wurden, ist das beschriebene Verhalten des Holländers meiner Meinung nach nicht unter diesem Titular zu sehen. Leider!
Zitat:
Und das soll wohl bedeuten, daß der Holländer, der anlegen wollte, unanständig war, der ihn abwehrende Deutsche aber anständig?

Danke, dann doch lieber Holland

meint

Matthias.
Matthias

nur zur Klarheit: Habe selbst 4 Jahre lang auf dem Ijsselmeer gesegelt. Päckchenliegen ist dabei selbstverständlich. Ich war in Enkheuizen, Stavoren mal innen mit bis zu 6 Schiffen am Stück, mal auch Aussen.

Auf Anfragen hab ich auch schon fadenscheinige Abweisungen von Holländern, Deutschen und Engländern (Schweizer gab's dort fast keine) bekommen. Dann einfach angemacht hätte ich aus "Anstand" oder Einsicht, dass unhöfliche Menschen überall sind, nie. Musste ich anlegen, dann habe ich diskutiert und auf die trad. Regeln aufmerksam gemacht und meistens auch dann die "Erlaubnis" bekommen.

Ich kenne Chico persönlich. Das ist ein gutmütiger "Brummbär und alter Bootshase" und sicher keiner, der vorsorglich die Anlegeseite verrammelt oder gar das schon angetroffe Schild mit dem Hund raushängt! Charly kennen wir ebenso.

Deine Vereinfachung ist eben zu einfach und ich denke das "Anstand" überall gilt, auch wenn man grundsätzlich sogar im Recht wäre.

Mit Grüssen aus dem Alinghi-Land
Thomas
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 08.06.2006, 00:54
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Also ich denke hier werden zwei Dinge einfach verwechselt. In engen Häfen mit wenig Platz ist es selbstverständlich dem später kommenden an seiner Seite Platz zum Übernachten zu geben.
Aber die Dinge liegen hier in Holland etwas anders.
Mal ein Beispiel wei es viele tun. Wir verlassen Samstag Vormittag den Hafen und suchen uns ein ruhiges Plätzchen an z.B. einer Wiese wo wir dann grillen oder einfach nur relaxen wollen und Sonntag gehts dann wieder zurück in den Hafen.

Jedem der versucht sich hier an unsere Seite zu legen würde ich sofort die Leinen durchschneiden. Sonst könnte ich ja gleich im Hafen bleiben.

In kleinen Häfen mit wenig Liegeplätzen ist das Päckchen liegen aber völlig ok.
In den Niederlanden gilt das BPR auch an "ruhigen Plaetzchen" und auch fuer Dich - s.o. Leinen zerschneiden koennte da recht boese enden (rein juristisch betrachtet). Ich verstehe Dich, aber Du bist im Unrecht.

Wenn es an einer sonst nicht anders erreichbaren Stelle ist wuerde ich auch mal laengsseits gehen, obwohl wir auch lieber allein liegen -> bspw Stavoren binnen.

gruss
chris
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 11.06.2006, 18:07
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Anbei ein paar Fotos, wie bei der Robbe Berking Classik Dutzende von Booten arrangiert haben. Aber einer war dabei, der hat sich zwei Tage erfolgreich gegen "Anlieger" gewehrt.

Man achte auf das kleine rote Schild....

(leider ist die Qualität nicht so gut, im Dunkeln macht meine Diggi nicht die besten Fotos )


Gruß

Karsten
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3772_1150045583.jpg
Hits:	428
Größe:	56,3 KB
ID:	26150   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3772_1150045602.jpg
Hits:	437
Größe:	44,3 KB
ID:	26151   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3772_1150045623.jpg
Hits:	439
Größe:	49,9 KB
ID:	26152  

Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 11.06.2006, 19:31
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hab mir eben mal die 4 Seiten durchgelesen und bin nun ganz sicher, daß ich nie wieder ein Boot kaufen werde, mit dem ich mich eventuell irgendwo anlegen muß. Soviel Spießbürgerlichkeit is nicht mein Ding.

Ich dachte immer, das wäre nur in Rostock so, aber nun weiß ich, es liegt in den Genen der bemützten, alleswissenden Bierdosenhalter, die morgens fleißig ihre falschen Perserteppiche ausschütteln und anschließend beim Ablegen permanent Frau und Tochter anschreien!

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 11.06.2006, 21:29
Neudach Neudach ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 28
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Grundsätzlich gilt, da, wo ein Boot längseits festmachen darf, dort jedoch ein Boot entsprechend festliegt, darf ich mich mit meinem Boot längsseits an diesem Boot festmachen, wenn
1. das Größenverhältnis stimmt
2. Ich keine Behinderung darstelle
Notfalls, Havarie, schlechte Wetterverhältnisse oder auch nachts z.B., darf ich auch Beiboote oder Leinen verlegen, wenn ich die Sicherheit des Festliegers dadurch nicht beeinträchtige, sollte der Festlieger nicht an Bord sein.
Hat mit Urlaub und Rückenschmerzen des Festliegers überhaupt nix zu tun.
Woher sollte ich das auch wissen, beim Anlegen.
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 12.06.2006, 17:29
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Karsten,

welches "kleine rote Schild"?

Nur, damit ich das auch verstehe ...

Übrigens: "Päckchenliegen":

Wir haben uns mal von einer Aktion der Yacht-Redaktion ein Schild besorgt, welches einen großen, grünen Punkt beinhaltet und unten drunter steht: "Bitte kommen Sie längsseits!"

Habe im Hafen noch nie so viele, nette, neue Leute kennen gelernt!

Kann ich jedem nur empfehlen.

Getrampel? Ist doch nach ein paar Sekunden vorbei! Und wenn man sich vorher kennen gelernt hat und von vornherein um leises Gehen bittet, klappt das zuverlässig prima!

Gruß
Ray
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 12.06.2006, 20:28
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ray
Karsten,

welches "kleine rote Schild"?

Nur, damit ich das auch verstehe ...

Übrigens: "Päckchenliegen":

Wir haben uns mal von einer Aktion der Yacht-Redaktion ein Schild besorgt, welches einen großen, grünen Punkt beinhaltet und unten drunter steht: "Bitte kommen Sie längsseits!"

Habe im Hafen noch nie so viele, nette, neue Leute kennen gelernt!

Kann ich jedem nur empfehlen.

Getrampel? Ist doch nach ein paar Sekunden vorbei! Und wenn man sich vorher kennen gelernt hat und von vornherein um leises Gehen bittet, klappt das zuverlässig prima!

Gruß
Ray
Ich gebe zu, dass es schwer zu erkennen ist.....wenn Du auf Höhe der Reling und dann am Fenster die vertikale Strebe peilst - dann siehst Du das rote Schild. Ich bin zweimal, Freitag- und Samstagabend bei meiner "Hafentour" daran vorbeigekommen. Das sah schon etwas befremdet aus...links und rechts die Päckchen mit Stimmumg und geselligem Beisammensein, und er ganz alleine am Stegkopf. Naja, war ja auch beabsichtigt


Gruß

Karsten
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3772_1150140487.jpg
Hits:	261
Größe:	46,1 KB
ID:	26283  
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 13.06.2006, 07:24
Benutzerbild von Kos
Kos Kos ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: 53°30'15,9''N 113°30'22,2''W
Beiträge: 79
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vor einigen Jahren habe ich einmal ein Mobo mit dem folgenden Zeichen in Orth auf Fehmarn gesehen. Das ist aber dann nach einiger Zeit vom Hafenmeister aus dem Hafen verwiesen worden.

Gruss

Kos
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 13.06.2006, 08:06
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.550 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe
Ich gebe zu, dass es schwer zu erkennen ist.....wenn Du auf Höhe der Reling und dann am Fenster die vertikale Strebe peilst - dann siehst Du das rote Schild. Ich bin zweimal, Freitag- und Samstagabend bei meiner "Hafentour" daran vorbeigekommen. Das sah schon etwas befremdet aus...links und rechts die Päckchen mit Stimmumg und geselligem Beisammensein, und er ganz alleine am Stegkopf. Naja, war ja auch beabsichtigt


Gruß

Karsten
Es gibt auch Stellen (gerde an Enden von Stegen) wo man nicht im Päckchen liegen darf, dann bekommt man vom Hafenmeister so ein rotes Schild und muß es an die Reeling tüdeln
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 13.06.2006, 08:22
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion
Zitat:
Zitat von hansenloewe
Ich gebe zu, dass es schwer zu erkennen ist.....wenn Du auf Höhe der Reling und dann am Fenster die vertikale Strebe peilst - dann siehst Du das rote Schild. Ich bin zweimal, Freitag- und Samstagabend bei meiner "Hafentour" daran vorbeigekommen. Das sah schon etwas befremdet aus...links und rechts die Päckchen mit Stimmumg und geselligem Beisammensein, und er ganz alleine am Stegkopf. Naja, war ja auch beabsichtigt


Gruß

Karsten
Es gibt auch Stellen (gerde an Enden von Stegen) wo man nicht im Päckchen liegen darf, dann bekommt man vom Hafenmeister so ein rotes Schild und muß es an die Reeling tüdeln

Wenn das hier der Falle sein sollte, dann nehme ich alles zurück und entschuldige mich auch für mein Posting!!

Aber ich persönlich kenne solche Schilder garnicht und dieses Boot war das einzige an baugleichen Stegen mit diesem Schild. Auch befanden sich die Päcken wesentlich weiter in dem Fahrwasser, so das man nicht von einer Behinderung hätte ausgehen können, wenn jemand an diesem Boot festgemacht hätte.

Gruß

Karsten
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 13.06.2006, 08:29
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.550 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe
Zitat:
Zitat von Emotion
Zitat:
Zitat von hansenloewe
Ich gebe zu, dass es schwer zu erkennen ist.....wenn Du auf Höhe der Reling und dann am Fenster die vertikale Strebe peilst - dann siehst Du das rote Schild. Ich bin zweimal, Freitag- und Samstagabend bei meiner "Hafentour" daran vorbeigekommen. Das sah schon etwas befremdet aus...links und rechts die Päckchen mit Stimmumg und geselligem Beisammensein, und er ganz alleine am Stegkopf. Naja, war ja auch beabsichtigt


Gruß

Karsten
Es gibt auch Stellen (gerde an Enden von Stegen) wo man nicht im Päckchen liegen darf, dann bekommt man vom Hafenmeister so ein rotes Schild und muß es an die Reeling tüdeln

Wenn das hier der Falle sein sollte, dann nehme ich alles zurück und entschuldige mich auch für mein Posting!!

Aber ich persönlich kenne solche Schilder garnicht und dieses Boot war das einzige an baugleichen Stegen mit diesem Schild. Auch befanden sich die Päcken wesentlich weiter in dem Fahrwasser, so das man nicht von einer Behinderung hätte ausgehen können, wenn jemand an diesem Boot festgemacht hätte.

Gruß

Karsten
Hallo Karsten,

wollte deine Aussage auch nicht als falsch darstellen, nur is es an Stegköpfen teilweise so, dass man von zweiten oder dritten Boot schon keine Landleinen mit vernüftigen Winkeln ausbringen kann, da es keine befestigungs Punkte landseitig gibt, was dann dazu führt das dass komplette Gewicht des Päckchens an den Leinen des Stegliegers hängt und wenn dann Starkwind aufkommt, ist die Frage was als erses aufgibt, der Festmacher, die Klampe an Bord oder die auf dem Steg
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 13.06.2006, 08:37
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Hallo Hendrik,

hatte ich auch nicht so aufgefasst , ferner kann ich auch der Logik folgen, dass ein Steg gewisse Belastungsgrenzen hat und die örtlichen Verhältnisse kennt meisten's der Hafenmeister am besten.

Ich hatte bei diesem Boot den Eindruck, als wollte der Besitzer seine "Ruhe" haben, aber ich kann mich natürlich auch irren. Da es für mich kein Problem ist (Heimatrevier), werde ich den Hafenmeister 'mal darauf ansprechen..

Gruß von der Förde


Karsten
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 13.06.2006, 08:43
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.550 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe
Hallo Hendrik,

hatte ich auch nicht so aufgefasst , ferner kann ich auch der Logik folgen, dass ein Steg gewisse Belastungsgrenzen hat und die örtlichen Verhältnisse kennt meisten's der Hafenmeister am besten.

Ich hatte bei diesem Boot den Eindruck, als wollte der Besitzer seine "Ruhe" haben, aber ich kann mich natürlich auch irren. Da es für mich kein Problem ist (Heimatrevier), werde ich den Hafenmeister 'mal darauf ansprechen..

Gruß von der Förde


Karsten

Hallo Karsten
das mach doch mal, würde mich auch interessieren die Auflösung
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 13.06.2006, 14:42
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard Re: Päckchen liegen

Zitat:
Zitat von charlyvoss
weiß ich nicht,
aber wenn ich betroffen gewesen wäre, ich glaube ich hätte die Leinen (in seinem Beisein) wieder abgemacht oder durchgeschnitten.
Hallo Charly,

wie hier schon mehrfach gesagt, ist in der NL-Binnenfahrtverordnung geregelt, dass man ein anderes Boot längsseits anlegen lassen muss !!

Wenn Du wie oben geschrieben, gelegen hättest und ich der Anlegende gewesen wäre, so wären wir ganz bestimmt "gute Freunde" geworden

Ist mir überings am Ijsselmeer auch mal so ähnlich ergangen, kam mit ner Segelyacht in den Hafen von Urk und wollte beim nem Holländer längsseits gehen. Als er mich nicht ran lassen wollte habe ich ihn auf den entsprechenden § in der Verordnung hingewiesen (und später auch gezeigt), dann ging es auf einmal....

Mal von Seemannschaft usw. ganz abgesehen....

Wenn Du das mit dem Längsseits nicht willst, musste im MM-Raum fahren, dort wir in der Regel RK angelegt.

Andreas
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.