boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 29 von 29
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.05.2006, 23:59
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard Einsteiger-Boot: übernehme ich mich?

Hallo Forum,
vielen Dank vorab an die Betreiber, es ist schon eine feine Sache (auch als bisher ruhiger Mitleser) sich Stück um Stück durch sehr fundierte und auch detaillierte Erfahrungen dem Thema näherzubringen. Leider werde ich absehbar noch nicht in der Lage sein auch Nennenswertes einzubringen, andererseits allerdings mit (blauäugigen) Fragen eher saugen also, falsche Scham beiseite und mal locker aus der Hüfte geschossen ...

Ich trage mich schon seit langem mit dem Gedanken (wieder) ein Boot zu kaufen. Ich habe vor ca. 10 Jahren noch in meiner Studienzeit einen recht abenteurlichen Kauf in Schweden getätigt. Für 8.000 DM konnte ich eine liebhabergepflegte Vindö 21 in meine zweite Heimat Spanien entführen. Leider habe ich dann festgestellt, dass Segeln doch eher "Spocht" ist und dass ich eigentlich lieber auf dem Wasser relaxen möchte. Nu denn, das Boot wurde seinerzeit an einen Freund verkauft, der dann sehr glücklich damit geworden ist ...

Jetzt wühle ich mich schon seit Monaten durch Internet und versuche mir darüber klar zu werden, was es denn nun sein soll. Einerseits möchte ich mich (finanziell) nicht übernehmen, Liegeplatz soll irgendwo auf Mallorca sein, wo es ja bekanntlich gaaaanz besonders billig ist, andererseits bin ich nun mal Liebhaber der klassischen Formen. Die typischen Daycruiser und Overnighter sagen mir (ohne jemanden zu nahe treten zu wollen) einfach schon ästhetisch nicht zu ... ein Holzboot scheidet leider (!) aufgrund des aufwendigen Unterhalts/Pflege aus leider ... Stahl wäre eigentlich sehr ok, weil ich halt auch die klassische Form der Verdränger mag und ein bulliger Diesel genau das richtige wäre. Ich habe mir die holländischen Bakdekker auch schon genauer angeschaut, da schreckt mich aber die Tatsache, dass die Stahldinger halt einfach wahnsinnig viel wiegen und dadurch sich auch schon der Transport nach Malle sehr schwierig gestalten würde. Von der Form her

Nuja, zwischendurch blinkt dann mal wieder kurz der Verstand im Nebel durch der mir da sagt: Jung, kauf Dir was zum slippen, mit Aussenborder, der schmutz nicht und frißt Dir aus der Hand ... also tendenziell irgendwas so Richtung Walkaround oder offenes Steuerpultboot. Eine Trophy habe ich mir bereits in Almeria angeschaut, aber die war halt durch ihre 10 Jahre schon ziemlich abgewohnt und die antiquierte V8-Technik und der Hammerschlag wenn ich an die Tankstelle fahre ... oh Mann ist das schwer

Vielleicht noch kurz etwas zum geplanten Einsatz: Ich habe eine kleine Butze direkt in Palma und werde dort in Zukunft häufiger sein. Mein Plan ist (wie originell ) die Insel von Zeit zu Zeit vom Wasser aus zu erkunden. Hauptsächlich mit meiner Freundin, aber ab und an auch mal mit zwei Kindern dabei. Übernachten mal in einem anderen Hafen oder in einer ruhigen Bucht ... na, wovon man halt so träumt ...

So, nachdem ich nun die nächtliche Zeit zu einem Angriff auf Euere Lesefreude nutze, komm ich mal langsam auf den Punkt. Übermorgen habe ich einen Besichtigungstermin für folgendes Boot:

Klick

Eine Bertram 28: das wäre noch ein netter Kompromiss zwischen meinen finanziellen Möglichkeiten und meinem Anspruch nach leicht antiquierter Ästhetik. Jetzt meine Fragen:

- mit 24.000 €uronen erscheint sie mir recht günstig, hat wohl etwas Patina, aber wenn man handwerklich geschickt ist ... worauf müßte ich achten?
- Kasko hat neuen blauen Gelcoat (Sollte da etwas verdeckt werden?)
- der Makler sagte etwas von Schwarzwasser (Toilette?) wäre schon gemacht. Was bedeutet das?
- hat ein Jahr gestanden, an den Motoren wurde wohl auch "etwas" gemacht. Belege? "Ja, sollte der Verkäufer eigentlich haben ..." sagt der Makler
- ist zur zeit an Land. Kaufen nur im Wasser???
- Das gute Stück hat zwei 231PS Mercruiser-Motoren mit je 5.0L. Was verbraucht so etwas??? Nicht das meine Fahrten auf's Hafenbecken beschränkt bleiben

Oh Gott, so viele Fragen ... hoffentlich habt ihr auch ein paar Antworten für mich ... Thx schon einmal vorab Vielleicht kommentiert Ihr auch ganz ungeniert meinen jugendlichen *ähem* Leichtsinn ...

Viele Grüße in die Runde von

Luis


Link gekürzt...1WO
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5476_1148424458.jpg
Hits:	1273
Größe:	33,0 KB
ID:	25317  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.05.2006, 00:08
Benutzerbild von Jot.v8.A.
Jot.v8.A. Jot.v8.A. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Edewecht/Ammerland camel hump country
Beiträge: 1.392
4.110 Danke in 1.331 Beiträgen
Standard

hallo, luis

erstmal ein herzliches willkommen im forum
und ein wow für das totschicke boot

dir wir sicher bald geholfen werden und ich schätze mal daß das ein
interessanter trööt werden wird

gruß jens
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.05.2006, 00:12
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo Jens, auch Nachtschicht
Lustige Signatur ...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.05.2006, 00:30
Benutzerbild von Jot.v8.A.
Jot.v8.A. Jot.v8.A. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Edewecht/Ammerland camel hump country
Beiträge: 1.392
4.110 Danke in 1.331 Beiträgen
Standard

hallo, luis

spätschicht gehabt, genieße den feierabend mit beine hoch
und in decke gewickelt mit fernsehen u. pc in einer blickrichtung
die signatur: jo, danke hier sind viele V8 verrückte und jeder gibt sein bestes

gruß jens
p.s. bin gespannt was dir irgendwann einfällt
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.05.2006, 06:28
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
53 Danke in 33 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Einsteiger-Boot: übernehme ich mich?

Zitat:
Zitat von Mallorca
Hallo Forum,
vielen Dank vorab an die Betreiber, es ist schon eine feine Sache (auch als bisher ruhiger Mitleser) sich Stück um Stück durch sehr fundierte und auch detaillierte Erfahrungen dem Thema näherzubringen. ....
moin,

zunächst mal das wichtigste:
herzlich willkommen im forum.



ein schönes boot haste dir ausgesucht.
hoffentlich klappt alles wunschgemäss


le loup
__________________
www.oldieboote.de - der treffpunkt für das klassische motorboot mit wartburg, trabant, P70, lada, skoda oder auch modernem motor und dessen eigner/eignerinnen

.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.05.2006, 07:14
Benutzerbild von CHEERIO 3
CHEERIO 3 CHEERIO 3 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 859
Boot: HARDY 20 MS
888 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Hallo Luis herzlich willkommen im BF

Ich bin vor Jahren mit so einem Ding häufig gefahren.
Gute bis sehr gute Rauwassereigenschaften,solange die Motoren
laufen kann dir eigentlich nichts passieren.
Mit den zwei Wellenantrieben super Manöveriereigenschaften
4 Hebelschaltung war für mich gewöhnungbedürftig.

Schwarzwasser bedeutet wahrscheinlich das ein Schmutzwassertank
eingebaut ist.

GFK Verarbeitung generel nicht schlecht
Osmose muss nicht sein, trotzdem genaukucken, im Weiteren Durchfürungen
Ruderblätter Haarrisse? Motorfundamente abchecken
Fenster Lucken dicht?

Zur Motor und Verbrauchsfrage gibts viele Leute hier die dir besser
Auskunft geben können als ich.

Nach meiner Meinung muss das Boot für diesen Preis in einem sehr
guten Zustand sein,ansonsten find ichs zu teuer

Ich drück dir die Daumen
Jürg
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.05.2006, 08:16
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.805 Danke in 1.885 Beiträgen
Standard

Hallo Luis,

erst mal herzlich willkommen im – Forum!

Wenn man nur nach dem äußeren Erscheinungsbild geht, würde ich sie sofort kaufen.
Sagt mir absolut zu, diese Form.
Um meinen Ansprüchen gerecht zu werden, müsste ich allerdings innen zu viel machen um den "Barkassen-Style" zu beheben.
Auf Malle wird man klimabedingt den "Freiluftbereich" häufiger nutzen. Da sehe ich aber auch noch reichlich Handlungsbedarf, um da eine gemütliche Basis zu schaffen.
Mit "Schwarzwasser" ist ein Fäkalientank gemeint.

Zu den Motoren. Man darf sich nichts vormachen, das teuerste an einem Mobo sind die Motoren. Davon hast Du zwei und die sind auch noch 25 Jahre alt. Können natürlich noch halten, müssen sie aber nicht. Und dann wird es teuer und eventuell auch nicht leicht, die entsprechenden Teile zu bekommen.
Bei Verbrauch würde ich mal realistisch von mindestens 0,7 L/Km ausgehen, eher mehr. Und das pro Maschine und Vollgasfahrten mal ausgenommen. Das sind dann min 1,4 l/Km gesamt. Auch nicht ganz ohne.

Ich möchte es Dir aber auf keinen Fall schlecht reden, nur aus einem vermeintlich guten Kaufpreis kann sich schnell ein Fass ohne Boden entwickeln. Ich würde mir auf jeden Fall die Motoren und Antriebe ganz genau ansehen und vorher eine grobe Überschlagsrechnung machen, was die eigenen Veränderungen noch so kosten.

Die utopischen Liegeplatzgebühren auf Malle sollten Dir ja bekannt sein.
Und unbedingt schriftlich bestätigen lassen, dass vor der Restaurieung des Unterwaserschiffs keine Osmose vorhanden war. Wenn da nur billig übergespachtelt und lackiert wurde, kannst Du es so ohne weiteres nicht mehr feststellen.

Ansonsten ist es vom Grunde her ein super Boot, was mir persönlich auch optisch (wenigstens von außen) sehr gut gefällt.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.05.2006, 10:57
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Oh Gott! 1,4Liter pro km?
Ich habe mal zu DDR-Zeiten an der Transit-Tanke mit dem Fahrer eines Armee-Lasters gequatscht. Ein Riesen-Oschi von LKW, gefragt nach dem Benzinverbrauch sagte er 1:1. Häh? Naja, sagte er pro km einen Liter vom Besten ...

Spass beiseite. Ich muss jetzt wieder doof nachfragen: Welchen Vorteil haben denn zwei Motoren, ausser dass die das doppelte verbrauchen? Mehr Sicherheit, Drehmoment ...

Ich glaube mein Verstand holt mich langsam ein ...

Luis
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.05.2006, 11:11
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zum Verbrauch,es kann auch ein bißchen mehr werden.

Einen dunklen Rumpf würde ich im Süden aus Erfahrung
nicht nehmen.Zu großer Pflegebedarf.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.05.2006, 11:18
Benutzerbild von Martl
Martl Martl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: München
Beiträge: 655
178 Danke in 101 Beiträgen
Martl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo Luis,

eigentlich halte ich mich für "jung und modern" aber das Boot gefällt mir trotzdem.
Der Vorteil von zwei Motoren ist natürlich primär die Betriebssicherheit. Dass beide ausfallen, beide Schrauben defekt sind o.ä. ist schon sehr unwahrscheinlich, es sei denn du hast dir das Benzin versaut. Der zweite große Vorteil ist die Manövrierbarkeit. Du kannst dadurch z.b. ohne Bugstrahlruder auf der Stelle drehen. Der Verbrauch verdoppelt sich auf keinen Fall. Mit Einzelmotorisierung bräuchtest du bestimmt 400 PS. Da fehlen mir aber die Erfahrungswerte.
Wie auch Norman schon geschrieben hat: Mach dich auf eine Menge Bastelei gefasst. Entweder du machst es selber und es gehen dutzende Stunden und Materialkosten ins Land oder du beauftragst jemanden und hast danach nochmal 50% des Kaufpreises reingesteckt.
Da es dir offensichtlich ein wenig an Erfahrung fehlt, würde ich versuchen erstmal kleiner einzusteigen. Mach dir beim Verbrauch aber nichts vor, unter 0,7 L wirst du dich bei kaum einem Boot ab 7 oder 8 Metern bewegen. Wobei der Anteil der Spritkosten gar nicht sooo hoch ist wenn du Wartung, Reparaturen, Liegeplatz etc... rechnest.

Gruß
Martl
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.05.2006, 11:47
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 9.239
Boot: Merry Fisher 645
25.079 Danke in 8.990 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Martl
Da es dir offensichtlich ein wenig an Erfahrung fehlt, würde ich versuchen erstmal kleiner einzusteigen.
Hallo Luis,

man kann diese Dinge immer schlecht abschätzen, wenn man das Umfeld nicht kennt. Wie viel Patte in der Tasche, wie oft bist du unten, hast du Lust dann auch zu basteln, wie lange willst du draußen bleiben, auch weitere Törns????

Wie du an dem Preis erkennen kannst, hat die Bootsgröße erst Mal nichts mit der Liquidität zu tun. Teuer wird's erst nach dem Kauf. Wie schrieb ein Kollege noch vor kurzem?: Mit der größe des Bootes nehmen auch die Dinge zu, die man nicht mehr selbst machen kann.

Ich vermute Mal, dass du nicht jedes WE unten bist. Lohnt sich dann so ein Schlachtschiff? Und wenn du vor Ort bist, willst du doch sicherlich nicht basteln???? Um ein wenig "außen rum" zu fahren und ein wenig zu dümpeln, muss man nicht so ein Schiff fahren. 1 oder 2 Nrn. kleiner gehen auch. Dann hast du ein neueres Boot mit weniger Reparaturen und bessere Möglichkeiten, es mit einem Trailer an Land überwintern zu lassen.

Und den Spritverbrauch eines solchen Bootes bezeichne ich als jenseits von Gut und Böse.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 24.05.2006, 11:55
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge
Zitat:
Zitat von Martl
Da es dir offensichtlich ein wenig an Erfahrung fehlt, würde ich versuchen erstmal kleiner einzusteigen.
Um ein wenig "außen rum" zu fahren und
Tja,da sehe ich das Problem.
Wieviel ist denn ein bißchen "außen rum"?
Bei den gemachten Fahrten seit 1993 (kleinstes Boot 30 ft)
ist nach meinen Erfahrungen unter 27 ft nur bedingt fahrbar.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.05.2006, 13:32
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Ganz herzlichen Dank erstmal für Eure Anteilnahme!

Sehr schön fand ich:
"Da es dir offensichtlich ein wenig an Erfahrung fehlt, würde ich versuchen erstmal kleiner einzusteigen."

Merkt man was???


@Don P: Wie meinst Du das denn mit dem Pflegebedarf?

@Flybridge: OK, ich schiebe mal ein paar Infos nach, hoffentlich liest das Finanzamt nicht mit
1. Etat für's Boot. Anschaffung hatte ich mir ein Limit bei ca. 20 gesetzt, wenn der Verstand aussetzt evtl. auch etwas mehr ...
2. Monatlicher Unterhalt: Liegeplätze in B-Lage für ein Boot bis ca. 8m sollte man für 400€ im Monat (mit a bisserl Glück) finden, Wartungs- und Reparaturkosten: keine Ahnung was mich da erwartet
3. Basteln: In engen Grenzen, ein bißchen am Holz rumdoktern, Schnickschnack einbauen, alles was im Handwerkerbereich liegt, wenn's den Motor betrifft muß ich passen. Lust darauf: eher begrenzt
4. Längere Törns am Anfang sicher nur in sicherer Entfernung zur Insel
5. Ab Spätsommer werde ich beruflich sehr viel auf der Insel sein, und nur deshalb bin ich auch bereit ein bißchen Kohle dafür (auch im mtl. Unterhalt) zu investieren. Anders wäre es natürlich zwecklos ...


Ich ziehe mal eine schnelle Zwischenbilanz: So eine Bertram geht leider gaaaar nicht! Ich werde sie mir trotzdem mal anschauen. Flug habe ich ja schon gebucht. Dank der ersten Ratschläge werde ich jetzt weiter in eine etwas realistischere Richtung schauen. Ein optimales Boot wäre übrigens auch dies hier:

Jeanneau Cap Camarat 625 WA. Alles dabei was mein Herz erfreuen würde. Sieht "klassisch" aus, hat eine kleine Schlupfkabine um in einem Hafen auch mal zu übernachten. Schöne große Liegefläche im Bug und eine kliene Sitzgruppe im Heck. Perfekt! Leider gibt's diese Boote noch nicht gebraucht, zumindest habe ich noch nix gesehen. Macht es Sinn sich erstmal das nackte Boot zu kaufen. Dazu einen alten 2T-AB und Pö a Pö in einen besseren Motor etc. zu investieren? Sh.... ich bin im August drei Wochen auf der Insel, mit Kindern. Ich will nicht nochmal am Strand versauern, raaaaaaus auf's Meer, das isses! Nur wie?

Ich habe gestern Abend übrigens mit einem Freund gequatscht den ich schon seit ewig kenne und wir haben beide festgestellt, dass es offensichtlich schwer am Alter liegt, dass es einem nicht mehr so leicht fällt größere Entscheidungen zu treffen. Nicht das wir uns falsch verstehen. Ich muß natürlich jeden Tag berufliche Entscheidungen treffen, die mich im schlimmsten Fall auch das Genick kosten können. Aber diese privaten Dinge: neues Auto? welches? Lieber das Cabrio oder doch den Kombi? Boot ... Blabla ... wahnsinn, wie einen die Last der Erfahrungen der Spontanität beraubt! Wie gesagt, mein erstes Boot aus Schweden habe ich nach ein paar Telefonaten abgeholt und die fast 2,5t im Winter mit einem Peugeot 405 (Anhängelast wahrscheinlich so um 1,2t) über die verschneiten Schweizer Alpen gezogen mei, war'n wir jung

Grüsse von der Costa del Sol

Luis
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5476_1148473923.jpg
Hits:	900
Größe:	37,0 KB
ID:	25336  
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 24.05.2006, 13:43
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.805 Danke in 1.885 Beiträgen
Standard

Hallo Luis,

Zitat:
Zitat von Mallorca
...alles was im Handwerkerbereich liegt, wenn's den Motor betrifft muß ich passen. Lust darauf: eher begrenzt
..
Wenn ich das so lese, würde ich sagen, kauf Dir lieber einen Segler.
Aber Spaß beiseite, Deine neue Idee ist schon akzeptabler.
So etwas in dieser Art in komfortabler gibt es auch sehr gut gebraucht. Habe einfach mal blind ein vergleichbares Gebrauchtes rausgesucht. Mit Deinen 20`kommst Du da gut aus.
Klick mal hier
Wie gesagt, habe nur schnell mal draufgeklickt.
Ich persönlich würde allerdings keines mit OMC-Motor nehmen.
Aber die Aufteilung gefällt mir für ein Boot dieser Größe ganz gut.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 24.05.2006, 13:59
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mallorca


@Don P: Wie meinst Du das denn mit dem Pflegebedarf?



Luis
Die Kombination Sonnenstrahlung und Salzwasser läßt
dunkle Farben schnell verblassen.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 24.05.2006, 14:08
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.412
Boot: z.Zt. mal ohne
16.472 Danke in 8.640 Beiträgen
Standard

Hallo Luis....
warum gibt es Dein Wunschboot nicht...
hier http://www.boatshop24.com/web/de/suchen/m/index.htm findest Du gleich mehrere zur Auswahl und deutlich unter 20.000....
__________________
Gruß - Georg
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 24.05.2006, 14:10
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

@Norman: Danke für den Tip, aber wie gesagt ich mag die Daycruiser-Typen nicht so sehr. Da fehlt mir auch vorn einfach Fläche zum rumlümmeln. Bin auch schon weg von der Schlupfkabine wenn's denn sein muß. Dann würde ich in Richtung Mittelsteuerstand marschieren, da hat man dann halt wenigstens vorne schön viel Platz.
@Don: Alles klar, das kommt bestimmt hin.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 24.05.2006, 14:46
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mallorca
@Don: Alles klar, das kommt bestimmt hin.
Hallo...

Was denkst du denn, was die beiden Brummer so nehmen?

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 24.05.2006, 14:49
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Zitat:
Zitat von Mallorca
@Don: Alles klar, das kommt bestimmt hin.
Hallo...

Was denkst du denn, was die beiden Brummer so nehmen?

Grüße Andi
Es ging nicht um die Motoren,sondern um die Farbe.
Wer lesen kann.....
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 24.05.2006, 14:52
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo..

Sehe ich nicht so, aber die Frage an sich ist interessant. Mit dem Vorschlag von Norman bin ich nämlich gar nicht einverstanden...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 24.05.2006, 15:05
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mallorca
@Norman: Danke für den Tip, aber wie gesagt ich mag die Daycruiser-Typen nicht so sehr. ....

Das ist aber sicher die beste Möglichkeit mit einem überschaubaren
finanziellem Aufwand ( hier max. 20T€ ) aufs Wasser zu kommen.

Machen wir uns doch nix vor : ein 8-Meter-Boot unter dem Limit
kann nur eine "Baustelle" werden . Der Spaß wird dadurch sicher
eher zum Albtraum werden und die Folgekosten kann
keiner überschauen. Wenn das Boot noch dazu nicht "vor der Haustür"
liegt ist es ein insgesamt gar nicht überschaubares Unternehmen und
ich würde sowas auf gar keinen Fall machen.

Ich behalte aber bei einer Daycruiser- Variante als Neueinsteiger die Kosten besser im Griff ,
da ich mir die Mobilität bewahre . Ich kann mein Boot trailern und
die sicher hohen Grundkosten - Malle ist ja nicht grad ein Billigrevier-
sind jederzeit überschaubar.

Im Übrigen ist auch Daycruiser nicht gleich Daycruiser . Es gibt
verschiedenste Modelle für fast alle Ansprüche.


Nur als Denkanstoß .... Good luck !


Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 24.05.2006, 15:12
Benutzerbild von Kanzler
Kanzler Kanzler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Kreis Plön
Beiträge: 2.291
Boot: Sealine S28
21.457 Danke in 5.669 Beiträgen
Standard

Moin "Mallorca" ( dürfen wir Dich eigentlich auch "Malle" nennen? ),

vorab erstmal viel Spass bei der Suche und: lass Dich nicht verunsichern!

Zur Bertram:

Auch ich finde die Form todschick, meine wesentlich bessere Hälfte würde allerdings spätestens bei der ersten Begehung fragen, wo sie ihren sonnenhungrigen Körper denn wohl komfortabel und gepflegt gen Himmel räkeln soll! Frau, Freundin ( Freundinnen ) zur Besichtigung mitnehmen beugt mitunter ner Menge späterem Gesabbel vor.

Mich würde - wohl auch altersbedingt - nach all der Euphorie wohl leider auch so ein Anfall von Realismus packen, dass hiesse bei mir Kosten und vorraussichtlich realistischen ( nicht erträumten ) Nutzen in Relation setzen. Im Falle der Bertram käme ungefähr so etwas dabei raus:

Liegepatz 5.000.-, Wartung u. Reparatur nochmal vielleicht 5.000.- Versicherung 1.000.- Wertverlust 0 bis 4.000.- ...
Jednfalls wäre mir schnell klar dass so ein Boot in dem Revier ganz schnell im günstigsten Fall gut 10.000.- , im ungüstigsten Fall ( Ersatzmotor, Antriebe... ) wesentlich mehr per Anno kostet.

Wie oft fährst Du schätzungsweise? Ergibt ein eigenes Boot überhaupt Sinn? Ist chartern - trotz der horrenden Tagespreise - unterm Strich nicht vielleicht doch viel günstiger, nervschonender und auch variabler? Wenn dann unbedingt ein eigenes Boot dann vielleicht doch was trailerbares?

...Fragen über Fragen...

Viel Spass und Erfolg beim suchen und grübeln und: Grüß mir Malle, speziell wenn es Dich mal nach CR verschlägt!

Kanzler
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 24.05.2006, 15:22
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Moin Helmut,

ist ja schon unglaublich wie schnell man hier eine Info-Lawine lostreten kann. Danke! Danke! Danke!

Die Bertram ist raaaaaaaaauuuuus !!!

Ich weiß gar nicht wie ich (bitte mal auf die Uhrzeit meines Erstbeitrages achten) auf die fixe Idee kam naja, Fluch kostet mich 100€ und ich nutze die Gelegenheit mal wieder zum gemütlichen Hafenbummel ...

Schön, dass ich gar nicht mehr zum arbeiten komme zurzeit hat mich das Bootsthema heftig gefangen. NAchdem die Meinungen bisher ja alle sehr einhellig waren (schönes Boot, übel teuer) werde ich mal demütig den Blick zu Boden richten, weiterhin wohl eher in Richtung trailerbaren Walkarounder schauen ... und mit den großen Träumen noch ein wenig warten ... in diesem Sinne ist es an der Zeit mir mal eine anständige Signatur zu gönnen

Grüße in die Runde

Luis
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 24.05.2006, 15:24
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

und hier müsste sie nun kommen ...
__________________
Ein Schiff ist gekommen ...
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 24.05.2006, 15:25
Mallorca Mallorca ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 72
172 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Na! Geht doch und nu nbin ich auch kein Deckschrubber mehr ...
__________________
Ein Schiff ist gekommen ...
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 29 von 29


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.