boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.05.2006, 18:08
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.039
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.339 Danke in 11.404 Beiträgen
Standard Danke an die Bundesnetzagentur

Ich wollte einmal Danke sagen da ich schwer beeindruckt bin.
Ich habe am Montag bei der ehemaligen RegTP angerufen um mich zu informieren wie ich das Antragsformular für die Frequenzzuteilungsurkunde auszufüllen habe. Ich wurde top beraten und habe die Anmeldung am Montag noch abgeschickt.
Und heute halte ich schon die Urkunde in den Händen Das ist ein Top Service, besser geht es nicht.

P.s.: Mir wurde eine Bearbeitungszeit von einer Woche bis 10 Tagen in Aussicht gestellt
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.05.2006, 08:15
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 604
241 Danke in 118 Beiträgen
Standard

Hi,

naja: Name und Anschrift in einen PC eintippen, ausdrucken, eintüten und in den Postausgangskorb legen - max. 3 Minuten Arbeit. Macht bei 130Euro einen Stundenlohn von 2600Euro. Wenn Du dem Deinem Klempner zahlst ist der genauso fix.

War jetzt ein Scherz. Ich will es nicht schlecht reden, war auch zufrieden mit den Jungs.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.05.2006, 08:23
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

"Unsere" Flugzeuge sind auch bei denen mit den Luftfunkstellen gemeldet.

Des öfteren geht schon mal was mit den Bescheiden durcheinander, aber telefonisch bin ich immer gut und freundlich zurecht gekommen. Das ganze kruz noch mal schriftlich bestätigt und selbst gekürzte Zahlungen werden ordentlich verbucht und in geänderten Beiträgen angezeigt.

Wie oben schon geschrieben. Bis auf den PReis ist der Laden für mich ok.

Mit dem Preis meine ich nicht die laufenden Gebühren, da muß halt was berechent werden, ist aber überschaubar. Wenn ich es als Trailerschiffer und Urlaubskapitän dieses wenig nutze, ist das mein Problem.

Ich meine aber die 136 (?) Euro für die zuteilung ist aber sowas von kräftig daneben.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.05.2006, 13:31
zwazl zwazl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: Banater Bu
Beiträge: 700
Boot: Key West 2020WA, Arimar 185
207 Danke in 127 Beiträgen
zwazl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Ich meine aber die 136 (?) Euro für die zuteilung ist aber sowas von kräftig daneben.
mit uns kann man's ja machen

(wieso meckerst du überhaupt? im verglaich zu dem RESTLICHEN KOSTEN deines Bootes, solltest du aus Paritätsgründen freiwillig 500 drauflegen... )
__________________
-zwazl
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 19.05.2006, 13:49
caven caven ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.10.2003
Ort: nähe Mönchengladbach
Beiträge: 80
Boot: Segelboot
18 Danke in 13 Beiträgen
Standard

bis auf den Preis von 130.- euronen kann ich bis jetzt nur gutes von der Budesnetzargentur berichten.

Angerufen wegen bestimmte Frequenzen fürs Ausland ob ich diese mit beantragen muss, weil es diese in Deutschland nicht gibt....am Telefon
konnte der nette Herr (mit sächsischem Akzent in Hamburg ) mir nicht sofort sagen, weil er es nicht wusste...er wolle zurückrufen....
naja dacht ich, ob da was kommt..?
Jo.., 10 Min. später klingelte mein Telefon und ich bekam sämtliche Auskünfte.....machte daraufhin meinen Antrag fertig....das war ein Mittwoch....und am daraufvolgenden Samstag habe ich schon die Urkunde mit der genehmigung der Zusätzlichen Frequenzen in meinem Briefkaten gehabt


So schnell habe ich noch bei keiner Behörde einen Antrag erledigt bekommen.

Gruß...
Guido
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.05.2006, 14:06
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.039
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.339 Danke in 11.404 Beiträgen
Standard

und vorallem ist es eine Behöre die eine Rechnung schreibt und keine Einzugsermächtigung oder Vorkasse haben will.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 19.05.2006, 15:37
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion
und vorallem ist es eine Behörde die eine Rechnung schreibt und keine Einzugsermächtigung oder Vorkasse haben will.
Deswegen sind wahrscheinlich die Gebühren so hoch, weil die Behörde
ständig ihrem Geld bei den geizigen Bootseignern hinterherlaufen muss.

Für die jährlichen Frequenznutzungs- und EMVG-Beiträge in Höhe von
etwas über 20 Euro wäre ein Einzugsverfahren aber vermutlich deutlich
ökonomischer als das Verfahren per Banküberweisung.

Belem
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.