boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 37 von 37
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.12.2002, 19:31
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Trailer

Wie würdet Ihr das reparieren und schweißen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	135_1040668290.jpg
Hits:	506
Größe:	24,1 KB
ID:	646  
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.12.2002, 19:32
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Und noch ein Foto
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	135_1040668349.jpg
Hits:	411
Größe:	13,9 KB
ID:	647  
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 23.12.2002, 20:16
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mensch Wolfgang ...

das würde ich dem Hersteller zeigen und kräftig auf den Tisch hauen !!!
Wie alt ist der Trailer denn ? Sieht doch noch gut aus.

Wenn dann würde ich das gesamte Teil neu einsetzen, nicht nur die defekte Stelle schweißen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 23.12.2002, 20:28
Benutzerbild von Holger
Holger Holger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Spätzlemetropole
Beiträge: 1.788
Boot: Reinke 13
1.774 Danke in 506 Beiträgen
Standard

1. ist der träger nicht falsch herum montiert? fläche aufläche geschraubt ergibt einen besseren reibschluss ohne lastspitzen. sieht so aus, als ob zwischen vertikalträger und dem horizontalträger ein hohlraum ist und horizontalträger nur mit den schmalseiten des U anliegt.

2. das teil ist neben der schraube gerissen, ein schlechtes zeichen. wenn man da eine verstärkung drauf schweisst, wird es wahrscheinlich daneben wieder reissen. weil nicht ausreichend dimensioniert- also, ganzes teil ersetzen oder von einem geschickten schlosser ein neues machen lassen.

holger
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.12.2002, 20:41
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Mensch Wolfgang ...

das würde ich dem Hersteller zeigen und kräftig auf den Tisch hauen !!!
Wie alt ist der Trailer denn ? Sieht doch noch gut aus.

Wenn dann würde ich das gesamte Teil neu einsetzen, nicht nur die defekte Stelle schweißen
Der Trailer ist Bj. 93
Es ist unser Trailer von der Sealine.
Es sind 2 Träger so gerissen. Der TÜV Mensch meinte, das ein Riss schon älter sei, dann auf der Fahrt von Villach weiter gerissen ist und dadurch der 2. Träger nachzog.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.12.2002, 20:44
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke, sowas darf nicht passieren es sei denn, du hattest überladen.
Frag doch mal den Hersteller, was er dazu meint
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.12.2002, 20:46
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Holger
1. ist der träger nicht falsch herum montiert? fläche aufläche geschraubt ergibt einen besseren reibschluss ohne lastspitzen. sieht so aus, als ob zwischen vertikalträger und dem horizontalträger ein hohlraum ist und horizontalträger nur mit den schmalseiten des U anliegt.

2. das teil ist neben der schraube gerissen, ein schlechtes zeichen. wenn man da eine verstärkung drauf schweisst, wird es wahrscheinlich daneben wieder reissen. weil nicht ausreichend dimensioniert- also, ganzes teil ersetzen oder von einem geschickten schlosser ein neues machen lassen.

holger
1. was meinst Du mit falsch herum :?:
2. geschickt bin ich selber, das passende Schutzgasgerät, eine Hubsäge habe ich auch.
An ganz rausschneiden habe ich auch schon gedacht.
Würde die neuen Träger aber nicht Einschweißen, sondern zwischen hängen und mit U Bügeln verschrauben.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.12.2002, 20:52
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hab gerade n Kumpel hier sitzen. Gelernter Schlosser!

Der sagt: Ganz klarer Konstruktionsfehler! Unter dem Rahmen wurde im mittleren Knick eine Verstärkungslasche angeschweisst! Der Schweisspunkt an der Spitze dieser Lasche hat das Profil geschwächt!

Geht gleich weiter!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	429_1040673143.jpg
Hits:	380
Größe:	14,0 KB
ID:	649  
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.12.2002, 20:55
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also wieder zum Händler und umsonst schweißen lassen und wenn er nicht will, damit drohen, das du seinen Namen hier veröffendlichst
Wer ist denn der Hersteller ???
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.12.2002, 20:56
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Ich denke, sowas darf nicht passieren es sei denn, du hattest überladen.
Frag doch mal den Hersteller, was er dazu meint
Hatte, bevor ich den Riss sah, mit Harbeck telefoniert.
Auf meiner Homepage sind ja noch weitere Bilder vom Trailer. Weil die Stützlast zu niedrig wahr, hat der Vorbesitzer das Boot weiter nach vorne gezogen. Dadurch lag das Boot auf der letzten und vorletzten Rolle nicht mehr auf. Bedingt durch die Slipmat. Die erste Strebe im Trailer hat eine Kielrolle, die auch nicht Aufliegt, durch die Bug schräge. Hier hätte eine Bugstütze draufgemusst. Unterm Strich von 6 Trägern haben nur 3 getragen. Da musste so etwas passieren.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.12.2002, 21:01
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von provence
Hab gerade n Kumpel hier sitzen. Gelernter Schlosser!

Der sagt: Ganz klarer Konstruktionsfehler! Unter dem Rahmen wurde im mittleren Knick eine Verstärkungslasche angeschweisst! Der Schweisspunkt an der Spitze dieser Lasche hat das Profil geschwächt!

Geht gleich weiter!
Genau so habe ich das auch gedacht. Die Verstärkungslasche hätte auf beiden Seiten 10 cm länger sein müssen. Weil ja die Bohrung das ganze so wie so schwächt.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.12.2002, 21:03
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Die Lasche hätte nur mit diesen Punkten geschweist werden dürfen!

Die einfachste Reperatur seiner Meinung wäre, den ganzen Träger zu erneuern!

Ansonsten den Träger richten, den Bruch V-Förmig aufflexen. Dann den Stahl mittels Schutzgas durchschweissen.
Dafür braucht man aber einen Schweisser, der gut im Überkopfschweissen ist, oder man muss den Trailer frei drehen können, damit die Naht immer oben ist!
Die Verstärkungslasche sollte erneuert und länger ausgeführt werden!

Vermutlich kommt die Überlastung auch dadurch, das die Kielrolle zu hoch eingestellt war!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	429_1040673792.jpg
Hits:	442
Größe:	13,2 KB
ID:	650  
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.12.2002, 21:04
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hatte mir einen nagelneuen Grundmeier-Trailer für 62oo DM gekauft. Auf dem Weg nach Hause im Regen viel die gesamte Lichtanlage aus. Habe ich dann selbst nochmal verkabelt. Was denken sich die Hersteller bei so einer schlampigen Arbeit ? Blanke Drähte hingen da noch rum
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.12.2002, 21:13
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Reperatur solte saber vorher mit dem Tüv abgesprochen werden!
Sonst ist das Geld für die Rep. zum Fenster raus und noch ein neuer Trailer fällig!

Der Kollege hier repariert zwar Fahrzeuge, aber eigentlich Schienenfahrzeuge! Die mit den grossen Dieseln!
Deshalb hat er mit dem Strassen Tüv nicht viel zu tun!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.12.2002, 21:16
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von provence
Die Lasche hätte nur mit diesen Punkten geschweist werden dürfen!

Die einfachste Reperatur seiner Meinung wäre, den ganzen Träger zu erneuern!
Was hält dein Schlosser davon, die neuen Träger auf die Längsrahmen zwischen zu hängen und mit U Bügeln zu klammer :?:
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 23.12.2002, 21:17
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Aber sag mal?

Du brauchst neue Reifen, Stossdämpfer und jetzt noch die rep.!
Wenn du das alles hast sind die Achsen hin, oder die Zugeinrichtung!
Lohnt da nicht schon ein neuer?
Meiner hat bei Heku etwas über 3000 Euro gekostet! 3 T zulässiges plus 100 Kilo Stützlast!

Den alten für'n Euro bei Ebay rein! Die mögen Bastlerfahrzeuge!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 23.12.2002, 21:17
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von provence
Reperatur solte saber vorher mit dem Tüv abgesprochen werden!
Sonst ist das Geld für die Rep. zum Fenster raus und noch ein neuer Trailer fällig!
Das merkt und intressiert kein Mensch, wenn der Träger geflickt wird!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 23.12.2002, 21:21
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von provence
Reperatur solte saber vorher mit dem Tüv abgesprochen werden!
Der TÜV Mensch würde das Zwischenhängen und Klammern abnehmen. Auch würde ich die 2 defekten gegen 3 neue Ersetzen.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 23.12.2002, 21:22
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Wolfgang!

Meinst du so?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	429_1040674974.jpg
Hits:	400
Größe:	9,3 KB
ID:	651  
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 23.12.2002, 21:24
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Das dürfte die einfachste Lösung sein!
Aber du fragtest nach Schweissen!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 23.12.2002, 21:25
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ja aber der Bügel trägt nicht die Bootslast, er soll nur klammern.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 23.12.2002, 21:25
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfgang B.
Zitat:
Zitat von provence
Reperatur solte saber vorher mit dem Tüv abgesprochen werden!
Der TÜV Mensch würde das Zwischenhängen und Klammern abnehmen. Auch würde ich die 2 defekten gegen 3 neue Ersetzen.
Wie, hat der das gesehen? Wenn ja, dann fahre zu einem anderem TÜV.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 23.12.2002, 21:30
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

@Cyrus

Das mit dem Tüv stimmt leider!

Nur wenn ich so einen Fall hätte, sollte die rep. auch halten zumal hier wohl ein Konstruktionsfehler vorliegt!
Von Bauernblind hätte ich nicht allzuviel wenn das Boot mit dem Kiel über die Autobahn rutscht
Ich bevorzuge übrigens die geschraubten bzw. geklammerten Konstruktionen!

Lassen sich einfacher Reparieren und ans Boot anpassen!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 23.12.2002, 21:30
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von provence
Das dürfte die einfachste Lösung sein!
Aber du fragtest nach Schweissen!
Die Ideen kommen beim Schreiben. Neue Träger kann man in ruhe bauen, zum Verzinken geben. Danach einsetzen, die alten austrennen, ohne das Boot zwischen zu Lagern.
Die Reifen sind ja nun schon neu. Da ich alles selber mache, sind es nur die Material Kosten und das Verzinken.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 23.12.2002, 21:35
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Dann würde ich die Version mit dem klammern machen!

Wo lässt du Verzinken? Suche auch ne Adresse für Kleinteile bis ca. 10 Kilo!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 37 von 37


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.