boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.10.2015, 21:58
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 960
1.934 Danke in 551 Beiträgen
Standard FAQ Kurzzeitkennzeichen

Mal schnell mit einem Hafentrailer das Boot ins Winterlager bringen, mit dem selbstgebauten Trailer zum nächsten Slip fahren oder ein auf dem Trailer gekauftes Boot abholen – mit dem Kurzeitkennzeichen kein Problem?

Was bisher mit etwas großzügiger Auslegung der Bestimmungen machbar war, ist seit dem 01.04.2015 mit der Änderung der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) nicht mehr möglich.
Die Verwendung von Kurzzeitkennzeichen ist in dem eingefügten §16a FZV neu geregelt worden. Die Voraussetzungen für die Zuteilung haben sich erheblich verändert:
  • Das Fahrzeug muss einem vom KBA genehmigten Typ entsprechen oder es muss eine Einzelbetriebserlaubnis vorliegen. Grob gesagt muss eine Zulassungsbescheinigung T.2 oder eine Betriebserlaubnis vorhanden sein.
  • Weiter muss das Fahrzeug über eine gültige Hauptuntersuchung (im Volksmund TÜV) verfügen
    Ausnahme: Fahrt zur nächstgelegenen Untersuchungsstelle und/oder zur Beseitigung festgestellter Mängel im eigenen oder angrenzenden Zulassungsbezirk
  • Die örtlich zuständige Zulassungsbehörde trägt die Fahrzeugdaten direkt in den auf den Antragsteller ausgestellten Fahrzeugschein ein.
  • Das Kurzzeitkennzeichen darf nur für Probe- und Überführungsfahrten eingesetzt werden. Die Überführung des Fahrzeuges muss der Hauptzweck sein, nur dann darf im Ausnahmefall auch mal etwas befördert werden (Hentschel, § 2 Nr. 25 FZV).

Fazit: die Fahrten mit dem Hafen- oder Eigenbautrailer scheiden aus und für ein Kurzzeitkennzeichen müssen die Fahrzeugpapiere bei der Zulassungsstelle vorgelegt werden.

Was muss bei der Zulassungsstelle vorgelegt werden?
  • Betriebserlaubnis oder ZB 1 (Fahrzeugschein) und/oder ZB 2 (Fahrzeugbrief)
  • Nachweis über gültige Hauptuntersuchung
  • Ausweis des Antragstellers und bei Firmen zusätzlich ein Handelsregisterauszug
  • Vollmacht, wenn der Antragsteller nicht selbst erscheint
  • Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer)

Mit welchen Kosten muss man rechnen?
  • Gebühren der Zulassungsstelle für das fünf Tage ab Ausstellungsdatum gültige Kennzeichen je nach Zulassungsbezirk zwischen 11 und 13 Euro.
  • Schilder pro Stück ca. 10 Euro
  • Versicherung (Prämien variieren stark je nach Fahrzeug und Anbieter, sie werden aber oft mit der nachfolgenden Versicherung bei der endgültigen Zulassung verrechnet).

Darf ich mit dem Kurzzeitkennzeichen ins Ausland fahren?

Die Einreise mit einem deutschen Kurzzeitkennzeichen wird nur von Dänemark, Italien und Österreich ausdrücklich erlaubt.
Aber Achtung: Kauft man beispielsweise in Italien ein Boot auf dem Trailer, kann man es nicht mit einem deutschen Kurzzeitkennzeichen dort abholen. Das wäre eine sogenannte unerlaubte Fernzulassung.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.10.2015, 23:09
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.410
16.705 Danke in 12.251 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Die Einreise mit einem deutschen Kurzzeitkennzeichen wird nur von Dänemark, Italien und Österreich ausdrücklich erlaubt.
Aber Achtung: Kauft man beispielsweise in Italien ein Boot auf dem Trailer, kann man es nicht mit einem deutschen Kurzzeitkennzeichen dort abholen. Das wäre eine sogenannte unerlaubte Fernzulassung.
wenn man die Papiere nicht vorlegen kann dürfte der Drops eh geluscht sein,
wo hast du denn den Begriff unerlaubte Fernzulassung her ?
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 20.10.2015, 09:31
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.233
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.374 Danke in 1.445 Beiträgen
Standard

Es gäbe im letzten Fall sicher noch die Möglichkeit eines Ausfuhrkennzeichens, die Bedingungen sind hier sicher in jedem Land unterschiedlich. In Deutschland gelten für Ausfuhrkennzeichen prionzipiell die gleichen Bedingungen wie für Kurzzeitkennzeichen, von daher ist das keine Alternative für eine Überführung.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.