boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.04.2006, 12:40
Benutzerbild von TorstenS
TorstenS TorstenS ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: Zwickau
Beiträge: 49
Boot: Larson 170
19 Danke in 14 Beiträgen
Standard Boot aufbocken. Reicht das so?

Hallo

Habe mein Boot aufgebockt um Antifouling aufzubringen.Nun bin ich mir nicht so sicher ob das mit den 3 Böcken reicht oder ob ich noch was unter den Kiel packen muß. Was meint Ihr dazu?

MfG Torsten
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2784_1145274006.jpg
Hits:	3164
Größe:	40,9 KB
ID:	23961  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.04.2006, 13:17
spitzi spitzi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: austria wien
Beiträge: 422
Boot: wallerdundee one
53 Danke in 35 Beiträgen
Standard

hallo
ganz schön mutig "deine " aufbockung

nicht wegen der tragfähigkeit !! sondern ich hätte angst das die hinteren böcke seitlich wegrutschen >>eventuell mit spanngurten zusammen binden
zusätzlich noch pfosten seitlich hinstellen >>sicher ist sicher
__________________
liebe grüsse aus wien
franz
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.04.2006, 13:18
life0815 life0815 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Rheinkilometer 400
Beiträge: 606
Boot: Wellcraft EXCEL 23 SE
753 Danke in 354 Beiträgen
Standard

Hallo,

so stehen sie in der Werft alle da. Meins auch mit knapp 4 tonnen. Und das wurde vom Fachmann so gemacht.

Gruß Hartmut
__________________
Gruß vom Rheinkilometer 400
Hartmut

Glück sind Menschen, auf die man sich 100%-ig verlassen kann.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.04.2006, 13:20
life0815 life0815 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Rheinkilometer 400
Beiträge: 606
Boot: Wellcraft EXCEL 23 SE
753 Danke in 354 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von spitzi
hallo
ganz schön mutig "deine " aufbockung

nicht wegen der tragfähigkeit !! sondern ich hätte angst das die hinteren böcke seitlich wegrutschen >>eventuell mit spanngurten zusammen binden
zusätzlich noch pfosten seitlich hinstellen >>sicher ist sicher
richtig, hatte bei meinem ersten Posting nicht den schrägen Rumpfboden bedacht.

Gruß Hartmut
__________________
Gruß vom Rheinkilometer 400
Hartmut

Glück sind Menschen, auf die man sich 100%-ig verlassen kann.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.04.2006, 16:07
Benutzerbild von Andrée
Andrée Andrée ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Kiel / Alcudia
Beiträge: 1.770
Boot: Fairline Targa 28
740 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Die hinteren Füße stehen aber nicht an der Schräge sondern am geraden Stück direkt unter der Borwand. An Schräge stellt ja wohl keiner, es sei denn Du kannst am Teller die neigung einstellen.
Zum kurzfristigen aufbocken zum malen wird es reichen. Wenn das Schiff länger stehen soll auf jeden Fall unter dem Rumpf abfangen. Evtl vorn rechts und links noch zwei Balken unter keilen.
__________________
www.Worldoffshore.de
Bourbon and Coke
and Big Block Boats
BOAT=Blow out another thousand
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.04.2006, 17:23
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
952 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Ich persönlich würde mich da nicht drunterlegen.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.