boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.12.2002, 16:56
Benutzerbild von Thom
Thom Thom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.09.2002
Ort: Aßlar / Hessen
Beiträge: 26
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Antifouling ?

Hallo zusammen,
bei der Renovierung unserer " Siddhartha " möchte ich mich nun so langsam mit dem Lackieren der Rumpfaussenseite befassen und bin somit schnell auf ein für mich verwirrendes Angebot von Grundierungen, Harzen, Lacken und Antifoulings gestoßen.
Ist das die wahre Alchimi?
Nein, Spaß beiseite, meine Fragen an Euch zu diesem Thema sind folgende:

Unser Bootsrumpf ist aus Holz, der mit einer mir unbekannten Lackschicht überzogen ist.
Nun hab´ich gelesen, kein 1 Komponentenlack auf 2 Komponentenlack oder umgekehrt usw....
Da die Grundsubstanz bis auf wenige Ausbesserungsarbeiten noch gut ist, möchte ich natürlich nicht den ganzen Lack bis aufs Holz herunterschleifen.
Was ist zu tun???

Weiterhin stelle ich mir die Frage, ob es bei unserem Boot unbedingt notwendig ist im Unterwasserbereich einen Antifoulinganstrich anzubringen, da das Boot in der Saison nicht die ganzen Zeit im Wasser liegt, sondern nur während unserer Fahrten ( eintages oder verlängerte Wochenendtouren ) einen nassen Bauch bekommt.
Die übrige Zeit wohnt das Boot in der Garage.
Oder ist es zwingend erforderlich einen Antifoulinganstrich aufzutragen?
Wenn nein, welche Lacke sind zu empfehlen, sind diese für Süß- und Salzwasser geeignet?

Mit welchen Werkzeugen ( Pinsel oder Rolle ) sind die besten Ergebnisse zu erzielen?

Wie kann ich das Boot in der Halle am besten vom Trailer aufbocken um den gesamten Rumpf in einem Arbeitsvorgang zu lackieren?

Im Voraus besten Dank für Eure Hilfe,

bis dann

Thom
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.12.2002, 18:48
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard Re: Antifouling ?

Zitat:
Zitat von Thom
Unser Bootsrumpf ist aus Holz, der mit einer mir unbekannten Lackschicht überzogen ist.
Nun hab´ich gelesen, kein 1 Komponentenlack auf 2 Komponentenlack oder umgekehrt usw....
korrekt, gibt Bläschen.
Zitat:
Da die Grundsubstanz bis auf wenige Ausbesserungsarbeiten noch gut ist, möchte ich natürlich nicht den ganzen Lack bis aufs Holz herunterschleifen.
Was ist zu tun???
Ich würde sauber anschleifen und anschliessend eine Grundierung zweimal auftragen
Zitat:
...unbedingt notwendig ist im Unterwasserbereich einen Antifoulinganstrich anzubringen, da das Boot in der Saison nicht die ganzen Zeit im Wasser liegt, sondern nur während unserer Fahrten ( eintages oder verlängerte Wochenendtouren ) einen nassen Bauch bekommt.
Nein, dafür brauchst Du kein Antifouling, waschen mit einem Schwamm nach dem Bad reicht völlig.
Zitat:
welche Lacke sind zu empfehlen, sind diese für Süß- und Salzwasser geeignet?
2 K Lacke auf Epoxybasis sind im allgemeinen die Widerstandsfähigsten. Süß - oder Salzwasser ist egal.
Zitat:
Mit welchen Werkzeugen ( Pinsel oder Rolle ) sind die besten Ergebnisse zu erzielen?
Die besten Ergebnisse erzielst Du mit einer Spritzpistole, auch die preiswerten sind besser als die Rolle. Ansonsten rollen, evtl. mit einem pinsel nachschlichten. Wenn Du aber nicht so viel Farbe auf die Rolle nimmst und dafür einmal mehr rollst, brauchst Du nicht nachschlichten.....

Zitat:
Wie kann ich das Boot in der Halle am besten vom Trailer aufbocken um den gesamten Rumpf in einem Arbeitsvorgang zu lackieren?
Tja, da ich nicht weiß, wie lang und schwer dein Boot ist......den Jollenkreuzer haben wir mittels der Großschot um den Traveller und der damit verbundenen Talje auf die Seite gelegt und konnten gut arbeiten ( am Bugbeschlag eine Sicherungsleine )
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 11.12.2002, 19:26
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo Thom,
wir haben bei unserem Trailer Boot auch kein Antifouling gehabt, nur ein wenig Wachs. Habe immer nur mit einem hartem Wasserstrahl den Rumpf gesäubert. Nur nach 4 Wochen HR musste ich schruppen. Für Wochenendtouren oder 2-3 Wochen Binnen, oder 10 Tage Ostsee würde ich kein Antifouling streichen.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 11.12.2002, 20:36
Benutzerbild von Thom
Thom Thom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.09.2002
Ort: Aßlar / Hessen
Beiträge: 26
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke liebe Leut´
die Hinweise haben mir schon sehr geholfen. Bezüglich des 1 K Lack auf
2 K Lack oder anders herum steht für mich jedoch noch eine wichtige Frage offen.

Gibt es eine Grundierung die die Blasenbildung bei nicht bekanntem Alt- bzw. Untergrundlack unterbindet ?


Thom
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.12.2002, 07:08
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Also das Problem sind 2 K Lacke auf 1 K Grund, da hier Lösemittel in der Farbe verbleiben.

Lösung: anschleifen, gut säubern, Grundierung drauf. Da kannst Du die von Hempel nehmen oder sonsteine, selbst eine, die die Autolackierer verwenden ist geeignet. Grundierung muss wieder angeschliffen werden ( 300 - 400 er Körnung ). Dann Deckschichten. 2 x in einem Arbeitsgang hintereinander, dann trocknen lassen, anschleifen und erneut 2 x .

Zum Antifouling: wir haben alle Jollen und den Jollenkreuzer den ganzen Sommer in Steinhudes Brackwasser und die sind allesamt nicht behandelt. Am Ende der Saison ist das Boot verschleimt, das ist aber alles.
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.