boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 58
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.03.2006, 20:24
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard Innerborder-an alle die einen haben!HABEN JETZ AUCH NEU :-)

Hallo,


ich schau mir am Wo.end ein Böötchen an mit Innerborder 5,7l Mercruiser.

Worauf habe ich zu achten?-Zustand,Frostschaden,Antrieb usw

Vielleicht hat einer paar Tips da ich zur Zeit nur Aussenborder fahre!

Habe keine Motornummer bzw Baujahr zur Hand,als Info!

Und ist Single Prob.



THX
BOOT


Mal sehen wann wir das Boot oben haben,dauert noch paar Tage!

Haben über E---y gekauft da etwas preis günstiger!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.03.2006, 20:49
Benutzerbild von sea ray v8
sea ray v8 sea ray v8 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Neu-Ulm
Beiträge: 1.402
Boot: Sea Ray 195 SXL
815 Danke in 500 Beiträgen
Standard

Hallo Thodi,hast schon mal das wichtigste genannt.- >Frostschaden(Taschenlampe mitnehmen!)
Wenn möglich schraube die Zündkerzen raus,und schaue ob sie rostig sind,wenn ja ,Heimgehen und Finger weg!
Oder frage wie er eingewintert wurde,Werkstatt?/Privat.Wenn Pr. dann lasse es Dir erklären,wie Ers gemacht hat.
Gibt leider noch einige die NUR das Wasser ablassen,OHNE dann Frostschutz aufzufüllen.
Gleiches gilt auch für die Abgassammler!
Bitte ihn den Motor laufen zu lassen,wenn er den Motor OHNE Wasseranschluß laufen lassen will.->Kostet Dich das gleich mal einen
Impeller!
DAS MACHT DOCH KEINER Habe es schon erlebt!

Ich pers. würde NUR einenGM-Block kaufen,habe mit Ford-Block schon schlecht Erfahrungen gemacht!!

Puh, was sonst noch,klar Z-Antrieb/Schraube anschauen, wenn Macken dann ist er sicher nicht brav damit umgegangen.
Hydraulik überprüfen!
Wenn ich was vergessen habe,schreibs vieleicht noch ein anderer vom

Gr.Harald
__________________
Drehzahl braucht der Propeller
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 23.03.2006, 21:00
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea ray v8
Hallo Thodi,hast schon mal das wichtigste genannt.- >
Ich pers. würde NUR einenGM-Block kaufen,habe mit Ford-Block schon schlecht Erfahrungen gemacht!!

P
Gr.Harald
kläre mich auf bei diesem Unterschied?Welche Probleme?

Motor hat 268 PS!

Danke erstmal
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 23.03.2006, 21:10
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thodi
Zitat:
Zitat von sea ray v8
Hallo Thodi,hast schon mal das wichtigste genannt.- >
Ich pers. würde NUR einenGM-Block kaufen,habe mit Ford-Block schon schlecht Erfahrungen gemacht!!

P
Gr.Harald
kläre mich auf bei diesem Unterschied?Welche Probleme?

Motor hat 268 PS!

Danke erstmal
268 Hp?
Mh,sagt mir jetzt nichts.
Fordblock-ist ein Vorurteil.
Allerdings sind die Ersatzteile teilweise teurer.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.03.2006, 21:14
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ja HP!

Betriebsstunden habe ich auch bekommen 300h!

Gelaufen im Süsswasser!

Kann man die auslesen?oder nur anhand vom Betriebsstundenzähler?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.03.2006, 21:25
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thodi
Ja HP!

Betriebsstunden habe ich auch bekommen 300h!

Gelaufen im Süsswasser!

Kann man die auslesen?oder nur anhand vom Betriebsstundenzähler?
Hallo !

Die sind eigentlich unineressant (weil sowieso kein Nachweis).
Mir ist ein gepflegter, "gefahrener" Motor weit lieber als ein "Standschaden".

Grüße andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.03.2006, 21:31
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thodi

Kann man die auslesen?oder nur anhand vom Betriebsstundenzähler?
Betriebsstundenzähler.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.03.2006, 21:34
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ja Danke

Aber bei bei 12 Jahren sind 300h etwas wenig?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.03.2006, 21:44
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thodi
Ja Danke

Aber bei bei 12 Jahren sind 300h etwas wenig?
Absolut.
100 std sind Durchschnitt.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.03.2006, 21:46
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Don P
Absolut.
100 std sind Durchschnitt.
Süsswasser mit revier in der Nähe und genügend Urlaub und Spritgeld vielleicht.

Ich bringe maximal 70 an die Uhr....

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.03.2006, 21:47
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Dann nächste Frage was kommen für Reparaturen auf mich zu?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.03.2006, 21:49
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thodi
Dann nächste Frage was kommen für Reparaturen auf mich zu?
Wer soll das beantworten können?

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.03.2006, 21:56
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Geht doch nur aus Erfahrung!?

Ich sag nur MB-LKW er läuft u läuft u der Motor ist nicht kaputt zu bekommen!

Hier ein wenig Verbrauch von Öl aber immer fleißig drauf achten das

Motoröl drauf ist!

Gib mir Tips was in den Jahren kaput geht bei normaler Behandlung von IB!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.03.2006, 22:02
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.712 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thodi
Geht doch nur aus Erfahrung!?

Ich sag nur MB-LKW er läuft u läuft u der Motor ist nicht kaputt zu bekommen!

Hier ein wenig Verbrauch von Öl aber immer fleißig drauf achten das

Motoröl drauf ist!

Gib mir Tips was in den Jahren kaput geht bei normaler Behndlung von IB!
Hallo...

bisher habe ich nur den Simmering der Wasserpumpe gewechselt-sonst nix.

Ich mache normales Winterservice, schaue vor jedem wassern das Getriebeöl an und gebe erst Stoff wenn der Motor warm ist. Ich nehme weder Originalöl noch sonstige Spirenzen- Motoröl bleibt 2 Saisonen drinnen, auch über Winter.

Ich öffne vor jedem Motorstart die Klappe und schau mir den Motor auf Ölverlust oder sonstige Auffälligkeiten an...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.03.2006, 22:14
Benutzerbild von sea ray v8
sea ray v8 sea ray v8 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Neu-Ulm
Beiträge: 1.402
Boot: Sea Ray 195 SXL
815 Danke in 500 Beiträgen
Standard

Hallo Thodi, das mit dem Ford-Block ist eine pers. Anmerkung!!!
Kann bei einem anderen Fahrer genau anders rum is.

Gr.Harald
__________________
Drehzahl braucht der Propeller
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 23.03.2006, 22:22
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea ray v8
Hallo Thodi, das mit dem Ford-Block ist eine pers. Anmerkung!!!
Kann bei einem anderen Fahrer genau anders rum is.

Gr.Harald
Ja Danke,was hattest du denn für Probs?

Ich habe habe 6Jahre Ford gefahren gefahren u das Autohaus war immer

nur bereit mich meinen Problemen anzunehmen wenn der Mechaniker

auch da war!Ford-Explorer!Naja Boot ist ja nicht gleich Auto
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 23.03.2006, 22:35
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Re: Innerborder-an alle die einen haben!

Zitat:
Zitat von Thodi
Hallo,


ich schau mir am Wo.end ein Böötchen an mit Innerborder 5,7l Mercruiser.

Worauf habe ich zu achten?-Zustand,Frostschaden,Antrieb usw

Vielleicht hat einer paar Tips da ich zur Zeit nur Aussenborder fahre!

Habe keine Motornummer bzw Baijahr zur Hand,als Info!

Und ist Single Prob.

THX

Hallo Thodi,

rufe mich mal an.
Dann erzähle ich Dir von einigen möglichen Macken.

Die Tipps kannst Du dann hier veröffentlichen.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 23.03.2006, 22:59
Thodi Thodi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Na klar mach ich das-Motor geht oder geht nicht

Scherz AUS-Klasse Forum
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 25.03.2006, 10:20
roberteberle roberteberle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: bad dürkheim
Beiträge: 1.010
811 Danke in 429 Beiträgen
Standard betriebsstd

hallo leute,

kurze anmerkung ( aus meiner erfahrung )
mein boot , wellcraft nova bj 1981 hat beim erstbesitzer bis 1996 185 betr.std.
danach mit frostschaden verkauft, motor überholt, 2ter besitzer 1996 bis 2004 gefahrene 240 betriebsstd, jedoch in den letzten 2 jahren nur 10 std.

ich gebe den vorrednern recht , lieber einen gut gewarteten läufer als einen stundenarmen steher

des weiteren möchte ich behaupten, das eigentlich jeder motor so gut ist wie ihn der benutzer behandelt,
man bedenke das ein bootsmotor, speziell ein 5,7 ltr v8 mit 270 ps, wenn er richtig behandelt wird unter wesentlich optimaleren bedingungen läuft als z.b. ein automotor als da währen:

optimale betriebstemperaturen
keine ständigen lastwechsel
keine ausreizung der möglichen literleistung u.v.m

das schlimmste sind meiner meinung nach die selbsternannten heimschrauberspezialisten, die mit selbsternanntem fachwissen und mit "profiwerkzeug" motorwichtige wartungen und instandsetzungen vornehmen und so jeden guten motor kaputtwarten können

sorry, bootsfahren kostet geld, gewisse arbeiten, die man nicht 100% selbst erledigen kann gehören in fachhände, alles andere ist nicht nur pfusch sondern auch gefährlich.

grüße robert
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 25.03.2006, 18:01
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard Re: betriebsstd

Zitat:
Zitat von roberteberle
des weiteren möchte ich behaupten, das eigentlich jeder motor so gut ist wie ihn der benutzer behandelt,
man bedenke das ein bootsmotor, speziell ein 5,7 ltr v8 mit 270 ps, wenn er richtig behandelt wird unter wesentlich optimaleren bedingungen läuft als z.b. ein automotor als da währen:

optimale betriebstemperaturen
keine ständigen lastwechsel
keine ausreizung der möglichen literleistung u.v.m

das schlimmste sind meiner meinung nach die selbsternannten heimschrauberspezialisten, die mit selbsternanntem fachwissen und mit "profiwerkzeug" motorwichtige wartungen und instandsetzungen vornehmen und so jeden guten motor kaputtwarten können
Sorry, aber das Einzige was hier richtig ist ist der erste Satz.
Also ein Bootsmotor läuft überhaupt nicht unter optimalen Bedingungen. Das Kühlwasser ist zu kalt, so das der Verschleiss höher ist als beim Automotor.
Er steht ein halbes Jahr rum und kann korrodieren. Er ist möglicherweise Salzwasser ausgesetzt.
Das Allerschlimmste aber sind die vielen Bootsfahrer, die den Motor starten, kurz aus dem Hafen rausfahren und sofort mit Vollgas den noch kalten Motor quälen. Leider sieht man das dem Motor von außen nicht an.
Aber da ist der Schaden irgendwann schon vorprogrammiert.
Die Wartungarbeiten an einem Motor sind nicht so schwierig, das dies nicht jeder mit Zeit und ein wenig handwerklichem Geschick selbst erledigen kann. Natürlich muss man wissen was man tut, aber kaputtwarten
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 25.03.2006, 19:12
Benutzerbild von Jot.v8.A.
Jot.v8.A. Jot.v8.A. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Edewecht/Ammerland camel hump country
Beiträge: 1.392
4.110 Danke in 1.331 Beiträgen
Standard

und in den pkw`s hatten die 5,7er zu vergaserzeiten nur runde
180ps und liefen garantiert nicht ständig auf 4600-4800rpm

gruß jens
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 25.03.2006, 19:34
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.659
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Sea Ray 200 select, Seadoo Spark
16.772 Danke in 3.798 Beiträgen
Standard

und PKW Motoren machen auch nicht jedesmal ein Kavalierstart wie bei den Bootsmotoren wenn diese ein Boot ins Gleiten bringen müssen.
gruß
Frank
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 25.03.2006, 19:38
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jot.v8.A.
und in den pkw`s hatten die 5,7er zu vergaserzeiten nur runde
180ps und liefen garantiert nicht ständig auf 4600-4800rpm

gruß jens
Kenne keinen,der seinen V8 ständig mit diesen Drehzahlen
belastet.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 25.03.2006, 20:18
roberteberle roberteberle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: bad dürkheim
Beiträge: 1.010
811 Danke in 429 Beiträgen
Standard Re: betriebsstd

Zitat:
Zitat von jumon42
Zitat:
Zitat von roberteberle
des weiteren möchte ich behaupten, das eigentlich jeder motor so gut ist wie ihn der benutzer behandelt,
man bedenke das ein bootsmotor, speziell ein 5,7 ltr v8 mit 270 ps, wenn er richtig behandelt wird unter wesentlich optimaleren bedingungen läuft als z.b. ein automotor als da währen:

optimale betriebstemperaturen
keine ständigen lastwechsel
keine ausreizung der möglichen literleistung u.v.m

das schlimmste sind meiner meinung nach die selbsternannten heimschrauberspezialisten, die mit selbsternanntem fachwissen und mit "profiwerkzeug" motorwichtige wartungen und instandsetzungen vornehmen und so jeden guten motor kaputtwarten können
Sorry, aber das Einzige was hier richtig ist ist der erste Satz.
Also ein Bootsmotor läuft überhaupt nicht unter optimalen Bedingungen. Das Kühlwasser ist zu kalt, so das der Verschleiss höher ist als beim Automotor.
Er steht ein halbes Jahr rum und kann korrodieren. Er ist möglicherweise Salzwasser ausgesetzt.
Das Allerschlimmste aber sind die vielen Bootsfahrer, die den Motor starten, kurz aus dem Hafen rausfahren und sofort mit Vollgas den noch kalten Motor quälen. Leider sieht man das dem Motor von außen nicht an.
Aber da ist der Schaden irgendwann schon vorprogrammiert.
Die Wartungarbeiten an einem Motor sind nicht so schwierig, das dies nicht jeder mit Zeit und ein wenig handwerklichem Geschick selbst erledigen kann. Natürlich muss man wissen was man tut, aber kaputtwarten
leider, jürgen, ich muß dir wiedersprechen,

1. kühlwasser zu kalt, motor zu kalt? bei jedem bootstest wird bemängelt, wenn die temperatur in den motorräumen über 35 grad steigt, außerdem ist es einem motor egal wie kalt das kühlwasser ist, wichtig ist die richtige betriebstemperatur des motors!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
2. motor raus aus dem hafen und quälen? da sind wir doch wieder bei meinem ersten satz, wie man den motor behandelt
3. korrosion im winter? salzwasser? handwerkliches geschick?
bei richtigem handwerklichen geschick spüle ich den motor nach einem salzwassereinsatz mit süßwasser,
außerdem spüle ich meinem motor vor dem einwintern ( mit handwerklichem geschick ) mit frostschutz und konservierungsmittel.

mfg robert
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 25.03.2006, 20:24
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard Re: betriebsstd

Zitat:
Zitat von roberteberle

leider, jürgen, ich muß dir wiedersprechen,

1. kühlwasser zu kalt, motor zu kalt? bei jedem bootstest wird bemängelt, wenn die temperatur in den motorräumen über 35 grad steigt, außerdem ist es einem motor egal wie kalt das kühlwasser ist, wichtig ist die richtige betriebstemperatur des motors!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


mfg robert
Dann steht also die Wassertemperatur in keinem Zusammenhang mit
der Motortemperatur?
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 58


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.