boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 52Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 52 von 52
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 10.03.2006, 12:03
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Lies Dir doch nochmal meinen Beitrag durch.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 10.03.2006, 12:04
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

Danke für die Unterstützung Norman.
Eine erläuterne Frage noch. Was verbraucht ein Auto in der Stunde, und wie weit komm ich damit? (unter Berücksichtigung aller Bedingungen)

Gruß aus Berlin
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 10.03.2006, 12:15
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

Hat sich hier zeitlich überlappt.
Schreib doch mal was Du für ein Boot/Motor hast, Micha.

Gruß aus Berlin
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 10.03.2006, 12:20
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.539
6.544 Danke in 2.555 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sayang
Tut mir leid, aber Deine Zahlen koennen nicht stimmen.

Wenn Du z.B. bei 2000 UPM in Verdraengerfahrt 15 l/h brauchst, dann brauchst Du bei 4000 UPM auf jeden Fall ueber 30 l/h.
das gilt vielleicht bei Verdrängern aber sicher nicht bei Gleitern
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 10.03.2006, 12:28
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki
Ich halte das nicht für falsch. In den meisten Bootstests wird zur Reichweitenermittlung der Verbrauch in l/km oder l/sm herangezogen.
Abweichungen durch äußere Umstände gibt es bei allen Rechenmethoden,
die müssen durch die Reserve mit einkalkuliert werden.
Das eine Angabe in l/h zu größeren Abweichungen führen kann, beweise schon einige Beiträge weiter oben.

Gruß aus Berlin
Jörg
Bei der Angabe l/h gibt es KEINE groesseren Abweichungen, bei einer gegebenen Drehzahl ist es gleichgueltig, ob stromauf oder stromab, ob gegen den Wind, oder mit dem Wind - der Verbrauch pro Stunde bleibt praktisch gleich.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 10.03.2006, 12:31
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli
Zitat:
Zitat von Sayang
Tut mir leid, aber Deine Zahlen koennen nicht stimmen.

Wenn Du z.B. bei 2000 UPM in Verdraengerfahrt 15 l/h brauchst, dann brauchst Du bei 4000 UPM auf jeden Fall ueber 30 l/h.
das gilt vielleicht bei Verdrängern aber sicher nicht bei Gleitern
Das ist unsinnig. Doppelte Drehzahl bedeutet bei jedem Verbrennungsmotor mehr als doppelter Verbrauch - pro Zeiteinheit! Das ist unabhaengig davon, ob Verdraenger oder Gleiter. Die Geschwindigkeit, und damit der Verbrauch per Streckeneinheit, aendert sich allerdings sehr.
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 10.03.2006, 12:35
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Der Verbaruch pro Zeiteinheit ist doch bei einem Gleiter völlig uninteressant, wenn ich daraus keinerlei Rückschlüsse auf die zurückgelegte Strecke ableiten kann.

Ich kann bei einer Strecke von 60 km entweder 6l/h verbrauchen, oder 60 l/h.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 10.03.2006, 12:38
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

@Sayang
Schau Dir mal ein Verbrauchsdiagramm eines Gleitbootes an, und Du wirst erkennen, daß Du falsch liegst.

Gruß aus Berlin
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 10.03.2006, 12:46
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Ich hab mir mal einen Beitrag hierzu von Cyrus geklaut.
Vergleicht mal L/h und L/km bei 2.000 und 3.000 u/min.

Zitat:
Zitat von Cyrus
Uwe Logbuch?

Ich verlasse mich lieber auf meine Messungen!

Chaparral 260 (25) 7,8m, 310 Liter Benzin, 100 Liter Wasser.
Mercruiser 502 Magnum MPI, Bravo III, Extras ca. 500 Kg. Personen 160 Kg.
Luft 15° Mit Verdeck, Scheibe geschlossen. Drehzahl nach Tacho (Drehzahlmesser)
Verbrauch laut Mercruiser Diagnosegerät.

U/min-km/h-L/h-L/km
0600-6,7-1,70-0,2 (Standgas)
0800-8,3-2,27-0,27
1000-10-3,16-0,31
1200-11-4,35-0,39
1400-12-5,37-0,45
1600-13-7,56-0,54
1800-14-9,64-0.68
2000-15-13,23-0,88
2200-16-18,15-1,13
2400-18-25,33-1,51 Übergang in die Gleitphase
3000-41-33,30-0,81 (gute Gleitphase, ohne Einsacken)

Leider Keine Daten

3600-56-60,48-1,08
4000-64-83,16-1,30
4400-67-113,4-1,70
4700-73-124,7-1,70 (alles getrimmt was geht)

Mein Dampfer Verbraucht nur 0,81 L/Km bei 41 Km/h

Im Schnitt lag ich bei 17.9L die Stunde = 55Std. 980 Liter...

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 10.03.2006, 12:47
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki
@Sayang
Schau Dir mal ein Verbrauchsdiagramm eines Gleitbootes an, und Du wirst erkennen, daß Du falsch liegst.

Gruß aus Berlin
Jörg
Nein,
es ist egal, ob der Motor in ein Gleitboot, ein Flugzeug oder eine Kaffeemaschine eingebaut ist!
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 10.03.2006, 12:50
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blaue-elise
Der Verbaruch pro Zeiteinheit ist doch bei einem Gleiter völlig uninteressant, wenn ich daraus keinerlei Rückschlüsse auf die zurückgelegte Strecke ableiten kann.

Ich kann bei einer Strecke von 60 km entweder 6l/h verbrauchen, oder 60 l/h.

Gruß
Norman
Wieso das?

Wenn ich den Verbrauch pro Stunde kenne, und die Geschwindigkeit ueber Grund - z.B. den Rhein stromaufwaerts - weiss ich, wie weit ich mit meinem Spritvorrat komme. Stromabwaerts habe ich eine vollkommen andere Reichweite - keine Tabelle kann fuer alle Umstaende den Verbrauch per Streckeneinheit enthalten.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 10.03.2006, 12:58
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blaue-elise
Ich hab mir mal einen Beitrag hierzu von Cyrus geklaut.
Vergleicht mal L/h und L/km bei 2.000 und 3.000 u/min.

Zitat:
Zitat von Cyrus
Uwe Logbuch?

Ich verlasse mich lieber auf meine Messungen!

Chaparral 260 (25) 7,8m, 310 Liter Benzin, 100 Liter Wasser.
Mercruiser 502 Magnum MPI, Bravo III, Extras ca. 500 Kg. Personen 160 Kg.
Luft 15° Mit Verdeck, Scheibe geschlossen. Drehzahl nach Tacho (Drehzahlmesser)
Verbrauch laut Mercruiser Diagnosegerät.

U/min-km/h-L/h-L/km
0600-6,7-1,70-0,2 (Standgas)
0800-8,3-2,27-0,27
1000-10-3,16-0,31
1200-11-4,35-0,39
1400-12-5,37-0,45
1600-13-7,56-0,54
1800-14-9,64-0.68
2000-15-13,23-0,88
2200-16-18,15-1,13
2400-18-25,33-1,51 Übergang in die Gleitphase
3000-41-33,30-0,81 (gute Gleitphase, ohne Einsacken)

Leider Keine Daten

3600-56-60,48-1,08
4000-64-83,16-1,30
4400-67-113,4-1,70
4700-73-124,7-1,70 (alles getrimmt was geht)

Mein Dampfer Verbraucht nur 0,81 L/Km bei 41 Km/h

Im Schnitt lag ich bei 17.9L die Stunde = 55Std. 980 Liter...

Gruß
Norman

Nun – da steht es doch!

1000 RPM 3,2 l/h
2000 RPM 9,6 l/h
3000 RPM 33,3 l/h

Doppelte Drehzahl = mehr als doppelter Verbrauch. Nochmals, dieser Verbrauch aendert sich auch nicht, egal ob mit oder gegen Strom, mit oder ohne Wind, voll beladen oder leer etc. etc…

Was sich aendert, ist die Geschwindigkeit. Die km/h, die angegeben sind, beziehen sich wahrscheinlich auf null Stroemung und null Wind, Beladungszustand unbekannt, also nur fuer einen der Millionen moeglichen Fahrzustaende, damit praktisch nicht reproduzierbar, und relativ wertlos.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 10.03.2006, 12:59
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

@Sayang
Denk noch mal drüber nach.

@Micha
Sag uns womit Du fahren willst und Dir wird sicher geholfen.

Gruß aus Berlin
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 10.03.2006, 13:01
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Sag mal, Sayang, hast Du hiervon welche genommen.

Gruß
Norman
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	933_1141995686.jpg
Hits:	214
Größe:	18,5 KB
ID:	22612  
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 10.03.2006, 13:05
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki
@Sayang
Denk noch mal drüber nach.

@Micha
Sag uns womit Du fahren willst und Dir wird sicher geholfen.

Gruß aus Berlin
Jörg
@checki

Willst Du allen Ernstes behaupten, dass es einen Verbrennungsmotor gibt, der seinen Verbrauch pro Stunde nicht mindestens verdoppelt, wenn seine Drehzahl verdoppelt wird???
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 10.03.2006, 13:10
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

@Sayang
Ich muß jetzt leider weg aber wie schon gesagt, denk noch mal drüber nach und schau Dir die Tabelle von Cyrus noch mal genau an.

Bis denne Jörg
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 10.03.2006, 13:11
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Bitte nochmal in die Tabelle sehen und dann lesen und verstehen.

Der Verbrauch (l/km) ist bei 3.000 RPM sogar niedriger als bei 2.000 RPM.

Bei 2.000 RPM sind es zwar 13,23 l/h aber nur 0,88 l/km.
Bei 3.000 RPM sind es zwar 33,30 l/h aber nur 0,81 l/km.

Und jetzt erkläre uns nochmal bitte das hier:
Zitat:
Zitat von Sayang
Ich halte es fuer falsch, in Verbrauch pro Kilometer zu rechnen.
Der Kraftstoffverbrauch steht immer in einem Verhaeltnis zur Drehzahl...
Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 10.03.2006, 13:12
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Was soll ich da anschauen???
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 10.03.2006, 13:45
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

@ Norman:

Ich halte es fuer falsch, den Verbrauch in Liter pro Kilometer anzugeben, weil dieser Wert immer nur fuer eine Kombination von Zustaenden gilt: Kein Strom, kein Wind, eine definierte Beladung, und andere Parameter, die in dieser Kombination praktisch nicht reproduzierbar sind.

Wenn ich dagegen den Verbrauch pro Stunde bei jeder Drehzahl kenne – also eine Tabelle wie die von Cyrus geklaute – kann ich auf meinen GPS gucken und schnell errechnen, wie weit ich mit meinem Sprit komme. Dabei ist es egal, ob ich einen Wasserskilaeufer ziehe, das Boot voll oder leer ist, und auch ob ich den Rhein runter oder rauf fahre.

Beispiel:
Ich fahre vollbeladen den Rhein rauf mit 4000 RPM. Ich weiss, dass ich 83 l/h verbrauche. Ich gucke auf mein GPS und sehe, dass ich 30 km/h ueber Grund mache. Meine 250 l Sprit bringen mich so runde drei Stunden oder 90 km weit.

Jetzt fahre ich leer den Rhein runter, wieder mit 4000 RPM, Verbrauch auch wieder 83 l/h. Mein GPS sagt, ich bin mit 70 km/h unterwegs. Ich kann also wieder drei Stunden fahren, komme aber 210 km weit.

Gerade bei einem Segelboot wirken sich Seegang und der Wind sehr stark auf die erzielbare Geschwindigkeit aus. Der Verbrauch per Strecke bzw. die Reichweite sind ueber l/sm in einer Tabelle fuer die moeglichen Zustaende nicht zu erfassen. Das geht nur ueber den Verbauch pro Stunde und der gemessenen Geschwindigkeit. Bei einem Motorboot ist das bei Wind und Wellen vielleicht weniger extrem, es bleibt m.E. dennoch richtiger, ueber den Verbrauch per Zeiteinheit zu rechnen.
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 10.03.2006, 13:59
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

So langsam komme ich dahinter, was Du meinst.
Hier antworten wir aber auf die Frage von Micha (Flybridge) und der hat nunmal einen Gleiter und möchte den Verbrauch für 400 km rausfinden.

Verdränger oder Segler sind selbstverständlich ganz anders zu behandeln. Aber bei einem Gleiter ist es eben kein gleichmässiger Verbrauchsanstieg. Sondern, wie man ja auch in Cyrus´Tabelle sehen kann, ein extrem sprunghafter, der bei gleichem Verbrauch pro Strecke, völlig voneinander abweichende Verbrauchswerte pro Stunde hat. Da können ein paar km/h mehr, oder weniger Geschwindigkeit schon über ankommen oder nicht ankommen entscheiden. Und zwar unabhängig von einer logischen Einschätzung nach Drehzahl.
Bei 2.400 RPM ist der Verbrauch pro Strecke (L/km) fast doppelt so hoch wie bei der höheren Drehzahl von 3.000 RPM. Das ist eben die Besonderheit bei Gleitern. Sobald sie gerade eben gleiten, ist kaum noch Boot im Wasser, das die spritfressende Verdrängung erfordert und der wirtschaftlichste Bereich ist erreicht.

Freut mich, dass wir uns jetzt gegenseitig besser verstehen.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 10.03.2006, 14:55
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blaue-elise
... Verdränger oder Segler sind selbstverständlich ganz anders zu behandeln. Aber bei einem Gleiter ist es eben kein gleichmässiger Verbrauchsanstieg...
Sorry, Norman,

das stimmt nicht.

Cyrus’s Tabelle zeigt fuer den genannten Gleiter bei steigenden Drehzahlen entsprechend steigenden Spritverbrauch. Das Unregelmaessige, z.T. Sprunghafte ist der Verbrauch per km.

Wenn die Empfehlung lautet: Teile Deinen Spritvorrat durch den Verbrauch pro Stunde laut Tabelle, und Du erkennst sofort, wieviele Stunden Du fahren kannst. Multipliziere das mit Deiner Geschwindigkeit, und Du weist, wie weit Du kommst.

Ist die Empfehlung aber: bei 3.000 RPM verbrauchst Du 0,81 l/km, kann das total daneben liegen. Wenn das Boot, z.B. durch Ueberladung, die Gleitfahrt nicht erreicht, halbiert sich die Reichweite! Hier ist die Verbrauchsangabe per sm oder km wertlos.

Aber jeder so, wie er mag.
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 10.03.2006, 15:42
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

Eine Frage Sayang

Bei welcher Geschwindigkeit fährt Dein Boot am ökonomischsten?
Hast Du das mal ermittelt?

Gruß aus Berlin
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 10.03.2006, 15:44
Sayang Sayang ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.504
1.938 Danke in 931 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki
Eine Frage Sayang

Bei welcher Geschwindigkeit fährt Dein Boot am ökonomischsten?
Hast Du das mal ermittelt?

Gruß aus Berlin
Jörg
Ja
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 10.03.2006, 15:48
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.877 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Wir entfernen uns von der Fragestellung, ich verstehe gerade nicht, worüber wir jetzt diskutieren...

Fakt ist natürlich, diese Tabelle ist selbstverständlich so nicht auf andere Boote übertragbar, sondern sollte nur aufzeigen, dass höhere Drehzahl nicht zwangsläufig höheren Verbrauch, sondern durchaus sinkenden Verbrauch zur Folge habe kann.

Und Verbrauch ist Liter pro Strecke (l/km oder meinetwegen l/Sm) und nicht Liter pro Stunde! Wie lange man unterwegs ist, interessiert bei einem Gleiter doch überhaupt nicht, das ist bei einem Verdränger natürlich anders. Bei einem Gleiter ist schneller eben meistens wirtschaftlicher (solange es nach der Gleitphase nicht übertrieben wird). Das mag für andere Motorfahrzeuge ungewöhnlich klingen, ist aber nun mal so.

In der Tabelle kann man aber gut erkennen, dass der wirtschaftlichste Bereich kurz nach Beginn der Gleitphase liegt und der unwirtschaftlichste kurz davor, oder erheblich danach. Diese Erkenntnis lässt sich übrigens so auch auf alle anderen Gleiter übertragen.

Solange Micha sich keinen Verbrauchsmesser einbaut, oder eine Tabelle nach Diagnosegerät anfertigt, wird er leider auch keinen besseren Näherungswert bekommen können.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 10.03.2006, 15:59
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.475
14.964 Danke in 6.654 Beiträgen
Standard

@ Sayang
Wie bist Du vorgegangen?

@Norman
Dabei klärt sich hoffe ich auch etwas für Micha, da er bezogen auf die Strecke seinen Kraftstoffbedarf + Res. errechnen kann. Wenn er keine genauen Angaben für sein Boot/Motor hat, findet sich sicher ein guter Vergleich in einigen Tests. Und seine Angabe 20l/h wird auch geklärt.

Gruß aus Berlin
Jörg
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 52Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 52 von 52


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.