boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.03.2006, 20:17
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard Frequenzen der Binnenfunkkanäle

Hallöle !!!

Hat jemand die Frequenzen der Binnenfunkkanäle?

Kanal 1 = 999,999 Mhz

u.s.w.

Wäre super !
__________________
MfG

Christian
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 07.03.2006, 20:34
life0815 life0815 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Rheinkilometer 400
Beiträge: 606
Boot: Wellcraft EXCEL 23 SE
753 Danke in 354 Beiträgen
Standard

Hallo,

guckst du www.rbnetz.de Rhein für Tourenskipper Handbuch für Binnenschifffahrtsfunk Allgemeiner Teil.


Gruß vom Rheinkilometer 400

Hartmut
__________________
Gruß vom Rheinkilometer 400
Hartmut

Glück sind Menschen, auf die man sich 100%-ig verlassen kann.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 07.03.2006, 20:57
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Was hast du denn vor, Schmitzi?
__________________
------------------------------------------
Wo die Möwen können stehn, wird es
wohl nicht weitergehn....


Oliver.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.03.2006, 21:35
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Ich möchte Sender bauen, die an den Schleusen der Ems rund um die Uhr das Niedersachsenlied für alle Skipper zur Begrüßung spielen.
__________________
MfG

Christian
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 08.03.2006, 21:45
diri diri ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gemany
Beiträge: 5.151
Boot: Gummikreuzer
Rufzeichen oder MMSI: -
6.066 Danke in 3.407 Beiträgen
Standard

KANÄLE

Frequenz in Mhz

Kanal Sender Empfänger
-
0- ------ -- -- 156,000
1-- 156,050 - 160,650
2-- 156,100 - 160,700
3-- 156,150 - 160,750
4-- 156,200 - 160,800
5-- 156,250 - 160,850
6-- 156,300 - 156,300
7-- 156,350 - 160,950
8-- 156,400 - 156,400
9-- 156,450 - 156,450
10- 156,500 - 156,500
11- 156,550 - 156,550
12- 156,600 - 156,600
13- 156,650 - 156,650
14- 156,700 - 156,700
15- 156,750 - 156,750
16- 156,800 - 156,800
17- 156,850 - 156,850
18- 156,900 - 161,500
19- 156,950 - 161,550
20- 157,000 - 161,600
21- 157,050 - 161,650
22- 157,100 - 161,700
23- 157,150 - 161,750
24- 157,200 - 161,800
25- 157,250 - 161,850
26- 157,300 - 161,900
27- 157,350 - 161,950
28- 157,400 - 162,000
-------------------------------
60- 156,025 - 160,625
61- 156,075 - 160,675
62- 156,125 - 160,725
63- 156,175 - 160,775
64- 156,225 - 160,825
65- 156,275 - 160,875
66- 156,325 - 160,925
67- 156,375 - 156,375
68- 156,425 - 156,425
69- 156,475 - 156,475
70- 156,525 - 156,525
71- 156,575 - 156,575
72- 156,625 - 156,625
73- 156,675 - 156,675
74- 156,725 - 156,725
75- ------------ 156,775
76- ------------ 156,825
77- 156,875 - 156,875
78- 156,925 - 161,525
79- 156,975 - 161,575
80- 157,025 - 161,625
81- 157,075 - 161,675
82- 157,125 - 161,725
83- 157,175 - 161,775
84- 157,225 - 161,825
85- 157,275 - 161,875
86- 157,325 - 161,925
87- 157,375 - 161,975
88- 157,425 - 162,025
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 08.03.2006, 23:10
Benutzerbild von Gummiente
Gummiente Gummiente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Wien
Beiträge: 640
513 Danke in 318 Beiträgen
Standard

Wenn RX un TX Frequenz gleich ist ist es ein Simplexkanal und es ist nur Senden oder Empfangen möglich. (Alle Funkanlagen sind gleichberechtigt)
Wenn RX und TX Frequenz verschieden ist so kann (aber die nicht Profigeräte können es nicht) man wie am Telefon zur selben Zeit Sprechen und hören (vollduplex) Bei sehr wichtigen Funktionen wie Schleusenfunk wird semiduplex weiters verwendet damit es zu keinen Störungen kommen kann. Die Schleuse arbeitet in der anderen Frequenzlage wie die Schiffe. Wenn jetzt eine Schiffsstation stört (z.B. Sprechtaste klemmt und es gibt eine Dauersendung ) so kann die Schleuse (da sie ja auf der zweiten Freuenz sendet) noch immer Nachrichten an alle anderen Schiffe senden.
__________________
Liebe Grüße
Willi
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.03.2006, 21:54
somyacht somyacht ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.02.2006
Beiträge: 78
31 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Captain Baumann
Wieso kann ich, wenn ich ein Simplexgerät habe, auf "A" senden und werde auf "B" gehört????

Gruß Matthias
Moin,

das wirst Du nicht.
Duplex / Semiduplex wird i. d. R. nur in bestimmten Verkehrskreisen (z.B. Nautische Informationen) bzw. im Relaisbetrieb verwendet. Hierbei wird der Sende-/Empfangsbetrieb wie schon erwähnt über zwei Frequenzen abgewickelt. Dabei spielt es primär keine Rolle, ob Duplex oder Semiduplex als Betriebsart gewählt wird. Duplex bedeutet, daß einem der Gesprächspartner "ins Wort" fallen kann, da der Empfangskreis bei der eigenen Aussendung geöffnet bleibt - quasi telefonieren. Beim Semi-Duplex werden auch getrennte Sende- u. Empfangsfrequenzen verwendet, hier bleibt der Empfangskreis bei der eigenen Aussendung aber geschlossen - "ins Wort" fallen ist nicht möglich.
Es ist für diesen Betrieb also erforderlich, daß a) bei Direktverbindung die Empfangsfrequenz meiner Gegenstation = meiner Sendefrequenz ist, und umgekehrt oder b) eine Relaisstation die Umsetzung vornimmt. Hierbei hören alle Verkehrskreisteilnehmer auf der Frequenz B. Das Relais empfängt aber die Frequenz A der Teilnehmer und setzt sie auf die eigene Ausgabefrequenz B um. Im Beispiel a) hören somit alle Verkehrskreisteilnehmer nur die Aussendung z. B. der Schleuse, nicht aber der anrufenden Boote, im Beispiel b) hören alle Verkehrskreisteilnehmer den gesamten Funkverkehr mit, können sich aber trotzdem nicht direkt hören, da jeder ja mit zwei Frequenzen arbeitet. (Bedeutet : Fällt das Relais aus ist Sendepause)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.03.2006, 23:40
Dominic Dominic ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Niederrhein
Beiträge: 764
1.130 Danke in 415 Beiträgen
Dominic eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo,
eigentlich ist es ganz einfach
Im Verkehrskreis "Nautische Information" sind die Sendefrequenzen der Schifffahrt die Empfangsfrequenzen der Festfunkstellen (Revierzentralen, Schleusen, etc.) und umgekehrt, also Duplex (Gegensprechen).
Wenn du vom Schiff aus sendest emfängt dich nur die Festfunkstelle, da nur sie auf der Frequenz emfangen kann, auf der du sprichst. Andere Schiffsfunkstellen emfangen deinen Ruf nicht. Spricht die Festfunkstelle können alle Schiffsfunkstellen den Ruf emfangen, da diese auf der Frequenz sendet auf der die Schifffahrt emfängt.

Die Festfunkstellen sind meist Geräte im Vollduplex (Gegensprechen). Das bedeutet, sie senden und emfangen gleichzeitig auf zwei getrennten Frequenzen gleichzeitig.
Schiffsfunkstellen arbeiten überwiegend im Semi-Duplex (bedingtes Gegensprechen). Das bedeutet sie senden und emfangen zwar auf unterschiedlichen Frequenzen, können aber nicht beides gleichzeitig, der Emfänger des Gerätes wird beim Senden stumm geschaltet.
Dies hat eigentlich nur technische Gründe. Vollduplexanlagen haben eine sogenannte Frequenzweiche die eine Störung des Emfängers durch die eigene Aussendung verhindert. Bei Schiffsfunkstellen finden diese Frequenzweichen aber selten Verwendung.

Bis dann
__________________
- Schleusenwärter sind auch Menschen -
www.binnenschifferforum.com
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.03.2006, 07:11
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dominic
Dies hat eigentlich nur technische Gründe. Vollduplexanlagen haben eine sogenannte Frequenzweiche die eine Störung des Emfängers durch die eigene Aussendung verhindert. Bei Schiffsfunkstellen finden diese Frequenzweichen aber selten Verwendung.
Vollduplexbetrieb erfordert zwei getrennte Antennen, die einen gewissen
Mindestabstand zueinander brauchen, damit nicht die eigene Aussendung
den eigenen Empfänger zerstört. Das lässt sich auf einem Sportbooten
nicht realisieren.

Der Vollduplexbetrieb einer Küstenfunkstelle oder Revierzentrale erlaubt
ihr, auch während eigener Aussendungen empfangsbereit zu bleiben.

Belem
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 11.03.2006, 08:39
somyacht somyacht ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.02.2006
Beiträge: 78
31 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Zitat:
Vollduplexbetrieb erfordert zwei getrennte Antennen, die einen gewissen
Mindestabstand zueinander brauchen, damit nicht die eigene Aussendung
den eigenen Empfänger zerstört. Das lässt sich auf einem Sportbooten
nicht realisieren.
Moin,

um es komplett zu machen :
Der Abstand mehrerer Einzelantennen untereinander muß immer > Lambda/2 (also größer als die halbe Wellenlänge)sein - hier also mindestens ca. 1,00 m.
Hauptbetrachtungspunkt bei diesen Vorgaben ist die gegenseitige Beeinflussung der Antennen. Hier spielen Begriffe wie Strahlungskopplung und die daraus resultierende Beeinflussung einer wichtigen Antennenkenngröße dem Strahlungswiderstand eine Rolle. Dieser wiederum beeinflußt ggfs. die Betrachtung des Speisepunktwiderstandes (bei unseren Vertikalstrahlern auch Fußpunktwiderstand genannt).
Vereinfacht ausgedrückt : Sind die Antennen nicht in ausreichendem Abstand montiert, kann es im ungünstigsten Falle zu Fehlanpassungen in der Antennenanlage, mit den entsprechenden Folgen, kommen.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 11.03.2006, 15:56
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Danke !!!
__________________
MfG

Christian
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 12.03.2006, 23:25
Dominic Dominic ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Niederrhein
Beiträge: 764
1.130 Danke in 415 Beiträgen
Dominic eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Gerngeschehen,
das ist auch der Sinn von Duplex-Betrieb. Zum einen kann die Sendung der Festfunkstelle nicht gestört werden, zum anderen werden vertrauliche Gesprächsinhalte, dazu gehören z.B. die Daten zur Ladung oder den Personalien der Schiffsbesatzung nicht von anderen gehört werden können.

Nachteil ist allerdings, das man nicht hört wenn der Kanal durch einen anderes Fahrzeug bereits belegt ist, wenn man nicht gut auf die Aussendung der Festfunkstelle hört.

@somyacht: Werde unsere Antennenanlage bei gelegenheit vermessen. Man sehen ob´s passt.

Bis dann
__________________
- Schleusenwärter sind auch Menschen -
www.binnenschifferforum.com
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 13.03.2006, 08:06
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Captain Baumann
[Simplex-/Duplex-Kanäle]
konnte mir weder Ausbilder bei den Funkscheinen noch Fachhändler richtig erklären
Das ist allerdings für beide äußerst peinlich.

Belem
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.