boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 189
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.02.2006, 08:51
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard Vogelgrippe und Boote

__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.02.2006, 08:57
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Ich bin auch schon am überlegen, Charly!
Vor allem, da bei uns im Verein im Frühling immer die Steganlagen von den winterlichen Hinterlassenschaften per Dampstrahler gereinigt werden.
Ich glaube, den Job will dieses Jahr niemend machen.....
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.02.2006, 09:27
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.959
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.994 Danke in 1.079 Beiträgen
Standard

Wenn das richtig Ernst wird, bleiben unsere Boote in der Halle.

Da wäre mir gerade bei unseren Kindern auch Mundschutz und Desinfektionsmittel zu unsicher.

Ich habe auf jeden Fall mal per Mail unseren Hafen angeschrieben, wie die sich das da mit dem Viehzeugs denken.

Halte Euch auf dem laufenden.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.02.2006, 09:29
Bossi Bossi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Seevetal
Beiträge: 792
Rufzeichen oder MMSI: "Einsam? Sende SMS mit 'Blödmann' an die 110!"
2.367 Danke in 892 Beiträgen
Standard

Sollen jetzt die Bildzeitungsparolen auf das Forum übertragen werden???

Gruss
Bossi
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.02.2006, 09:33
Benutzerbild von Manni D
Manni D Manni D ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.01.2006
Ort: 50321 Brühl
Beiträge: 165
Boot: Zur Zeit keins
75 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Da es sich ja nun leider um Tatsachen handelt halte ich es für normal sich Gedanken darüber zu machen.
Gruß Manni
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.02.2006, 09:40
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bossi
Sollen jetzt die Bildzeitungsparolen auf das Forum übertragen werden???

Gruss
Bossi
Mit Sicherheit nicht,sonst wären Stil und Formulierungen
hier ein anderer.

Ignorieren kann man die Situation nicht.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.02.2006, 09:50
Bossi Bossi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Seevetal
Beiträge: 792
Rufzeichen oder MMSI: "Einsam? Sende SMS mit 'Blödmann' an die 110!"
2.367 Danke in 892 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Don P
Zitat:
Zitat von Bossi
Sollen jetzt die Bildzeitungsparolen auf das Forum übertragen werden???

Gruss
Bossi
Mit Sicherheit nicht,sonst wären Stil und Formulierungen
hier ein anderer.

Ignorieren kann man die Situation nicht.
Es soll auch niemand die Situation ignorieren aber Panikmache finde ich trotzdem unnötig. Wartet doch mal ab bis die Saison überhaupt losgeht. Ich glaube da fliesst noch reichlich Wasser und es sind noch einige Wochen bis dahin...

Gruss
Bossi
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.02.2006, 09:58
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.02.2006, 10:08
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

gut gut, und was ist mit dem taubenkot in der innenstadt ???

übrigens den mundschutz finde ich extrem übertrieben.. gut man kann ja vosichtig sein wenn man den kot mit viel wasser abspült, aber man kann ja alles übertreiben.

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.02.2006, 10:10
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.651
2.834 Danke in 1.260 Beiträgen
Standard

Charly,

ist ist Dir und anderen natürlich unbenommen, vorsichtig zu sein. Aber was da im Moment in Rügen abläuft und dabei von den Medien noch weiter dramatisiert wird, trifft schon den Tatbestand der Panikmache.
Es besteht keine Möglichkeit sich mit dem Virus zu infizieren, wenn man nicht große Mengen Vogelkot oral aufnimmt (vulgo: ißt). Bon Apetit.
Eine Infektion über die Haut findet nicht statt. Selbst wer durch (infizierten) Vogelkot watet, kann den Virus höchstens weiter verbreiten, nicht aber sich selber anstecken. Solltest Du mit solcherart verschmutzten Schuhen auf's Boot kommen, und Du hast Kinder an Bord, deren orale Phase noch nicht abgeschlossen ist, sollte man allerdings schon etwas über Desinfektion nachdenken.
Leider wird durch die von Dir beschriebenen Maßnahmen die Eintrag von Schadstoffen in die Gewässer verstärkt. Nachdem ich vermute, daß Du stromauf von uns liegst, geht mich das, wenn auch entfernt, schon was an...

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.02.2006, 10:12
Franziska Franziska ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.03.2005
Beiträge: 144
29 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Wichtig ist, daß das Virus nicht in einer Weise mutiert (sich verändert) daß es für den Menschen gefährlich wird.

Diese Mutation verhindert man am besten, indem man für möglichst wenig Kontakt zwischen Virus und Mensch sorgt.

In von der Vogelgrippe befallenen Gebieten würde ich Vogelkot vorsichtiger von meinem Boot entfernen als ich nicht befallenen Gebieten.

Dennoch werde ich nach Möglichkeit kein Desinfektionsmittel in Flüsse und Seen gelangen lassen.

Angeblich soll das Virus (jeder Virus) auch gegen Seife empfindlich sein. Dafür spricht, daß man sich die Hände normal waschen soll (ohne extra Desinfektion), wenn man mit Virenträgern in Kontakt gekommen ist.

Ich versuche hierzu mehr Informationen zu bekommen und melde mich dann noch mal.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.02.2006, 10:13
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.02.2006, 10:40
Franziska Franziska ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.03.2005
Beiträge: 144
29 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Beim Robert-Koch-Institut gibt es jede Menge Informationen:


Zitat:
Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, wenn man trotzdem mit toten oder kranken Vögeln oder Vogelkot in Berührung gekommen ist?
Kommt es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem direkten Kontakt mit einem kranken oder toten Vogel, bzw. mit Vogelkot oder anderen Ausscheidungen, so sollten die Hände gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden und verschmutzte Kleidungsstücke in der Waschmaschine gereinigt werden. Auch wenn das Risiko einer Vogelgrippeerkrankung extrem gering ist, sollte bei Grippesymptomen ein Arzt zu Rate gezogen werden.
Stand: 20.02.2006
Zitat Ende

Quelle: http://www.rki.de/cln_011/nn_508514/...t/FAQ__20.html

Es gibt eine ganze Rubrik mit Antworten zu häufig gestellten Fragen:
http://www.rki.de/cln_011/nn_508514/...uenza/FAQ.html

Gruß

Franziska
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 22.02.2006, 10:47
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich hab Bekannte auf Rügen, die schütteln nur noch mit dem Kopf. Jedes Jahr verenden im Winter auf der Insel mehrere tausend Vögel. Und zwar schon seit ewigen Zeiten. Die Vögel kommen geschwächt und krank von ihrem langen Flug aus dem Süden, rasten und die Schwächsten schaffen es nicht. Das ist ein ganz normaler Vorgang und nie hat sich jemand darüber Gedanken gemacht oder solche Panik betrieben.

Genauso wahrscheinlich ist es, daß auch jedes Jahr mit Vogelgrippe infizierte Vögel darunter waren, denn die Krankheit gibt es ja nicht erst seit letzter Woche. Nur hat das nie jemand untersucht, wozu auch?

Gab es irgendwann in der Geschichte ein durch Vogelgrippe ausgelöstes menschliches Massensterben? Nö. Und wird es auch nicht geben, weil die Infektionsgefahr viel zu niedrig ist, Segelmatt hat es schon geschrieben.

Das ist wieder mal die übliche Panikmache, wie wir sie so gerne haben und deswegen jeden Morgen an der Tanke die Zeitung mit den 4 Buchstaben kaufen. Ich freu mich schon auf den Sommer, wenn jeder Möwenschiß in Warnemünde das SEK auf den Plan ruft.

völlig entspannte Grüße Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 22.02.2006, 10:51
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Das die Vogelgrippe Europa flächendeckend überzieht ist ja sehr wahrscheinlich...
Ich werde DANN sicherlich auch keinen Vogelkot mehr essen
Bei der Panikmache wird es nichtz lange dauern, bis auch die Bootssportler passende Produkte serviert bekommen.
Vielleicht eine Bootspolitur mit Tamiflu-extrakten???


Nee, im ernst, ich sehe hier nicht die Notwendigkeit mein VErhalten zu ändern. Wenn kleine Kinder im Spiel wären, würde ich mir eher nen Kopf machen....
__________________
------------------------------------------
Wo die Möwen können stehn, wird es
wohl nicht weitergehn....


Oliver.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 22.02.2006, 10:55
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat
Genauso wahrscheinlich ist es, daß auch jedes Jahr mit Vogelgrippe infizierte Vögel darunter waren, denn die Krankheit gibt es ja nicht erst seit letzter Woche.
DAS glaub ich wiederum nicht....
Durch die Krankheit bei den Zugvögeln werden (sind) bestimmt Wildvögel in größerem Ausmaß in D infiziert. Und das war in den vergangenen Jahren nicht so.
__________________
------------------------------------------
Wo die Möwen können stehn, wird es
wohl nicht weitergehn....


Oliver.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 22.02.2006, 10:56
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

na ja, noch 2 bis 3 wochen und dann haben wir etwas anderes in den zeitungen stehen worüber wir uns sorgen machen sollen..
wenn wir uns über alles so gedanken machen dürfen wir nichts mehr essen, nichts mehr trnken und schon gar nichts einatmen oder berühren. nur wie soll man da noch leben ?

also erstmal mache ich mir keine gedanken und freue mich auf die saison.


gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 22.02.2006, 11:02
Benutzerbild von tommes-os
tommes-os tommes-os ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.343
1.754 Danke in 886 Beiträgen
Standard

Ich nehme Incidur zum Desinfizieren. Natürlich hochverdünnt und ohne das was ins Wasser gelangt.
__________________
Gruß Thomas


_______________________
Echte Männer essen keinen Honig........
Echte Männer kauen Bienen...............
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 22.02.2006, 11:03
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat

Gab es irgendwann in der Geschichte ein durch Vogelgrippe ausgelöstes menschliches Massensterben? Nö. Und wird es auch nicht geben, weil die Infektionsgefahr viel zu niedrig ist,
Was war denn 1918/19?
Damals starben 40-50 Millionen Menschen.
Achso,das war natürlich kein Vogelgrippevirus,weil man es
damals medizinisch erkennen konnte.

Die Gefahr,daß sich Virus mit den Genen des menschl.
Grippevirus vermischt, besteht.
Dann wird es gefährlich.
Ob das allerdings zu einer Epedemie führen wird,
können Forscher zur Zeit nicht sagen.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 22.02.2006, 11:05
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Friese
Zitat:
Zitat von Eckaat
Genauso wahrscheinlich ist es, daß auch jedes Jahr mit Vogelgrippe infizierte Vögel darunter waren, denn die Krankheit gibt es ja nicht erst seit letzter Woche.
DAS glaub ich wiederum nicht....
Durch die Krankheit bei den Zugvögeln werden (sind) bestimmt Wildvögel in größerem Ausmaß in D infiziert. Und das war in den vergangenen Jahren nicht so.
Das wissen wir eben nicht, die Biester sind totgeblieben, wurden eingesammelt und fertig war der Lack. Kein Aas hat da irgendwas untersucht.

Wie lange kennen wir das Wort "Vogelgrippe" überhaupt? 2 Jahre? Vor 10 oder 20 Jahren hat davon noch kein Mensch gesprochen, aber geben wird es die Krankheit sicher schon seit ewigen Zeiten, so was taucht ja nicht plötzlich auf.

meint Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 22.02.2006, 11:06
Benutzerbild von tommes-os
tommes-os tommes-os ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.343
1.754 Danke in 886 Beiträgen
Standard

@Dirk
Ich glaube, man sollte es nicht ganz so auf die leicht Schulter nehmen. Da ist schon was dran was in den Medien breitgetreten wird. Vielleicht nicht ganz so schlimm, aber mit einem gewissen Respekt sollte man dem schon entgegen gehen.
__________________
Gruß Thomas


_______________________
Echte Männer essen keinen Honig........
Echte Männer kauen Bienen...............
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 22.02.2006, 11:06
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.651
2.834 Danke in 1.260 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von charlyvoss
Tauben sind nicht so gefährdet. In 1. Linie betrifft die VG Hühnervögel und Wasservögel
Das ist leider nicht ganz richtig. Tauben werden in der Tat nicht krank, übertragen das Virus aber trotzdem. Der Taubenkot ist also nicht ganz harmlos.

Grüße

Matthias.

P.S. leider dürfen wir Tauben nicht mehr jagen...
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 22.02.2006, 11:11
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Nach meinen Infos existiert der Virus seit 2002 oder 2003.
Viren entstehen in der Tat "einfach so".
Und Test`s werden auch in D schon min. seit 2 Jahren gemacht...

Die Panikmache resultiert m.E. durch die vermischungsfähigkeit mit dem menschlichen Infulenza Virus. Wenn jemand gleichzeitig Infulenza und Vogelgrippeerreger im Körper hat, könnte sich ein neuer Virus bilden, der sich von Mensch zu Mensch übertragen kann.
DAS ist dann der Supergau, und DANN kann man gerne Panik haben.

Achja, übrigens hab ich keine Ahnung, aber halte trotzdem nicht die Klappe...
__________________
------------------------------------------
Wo die Möwen können stehn, wird es
wohl nicht weitergehn....


Oliver.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 22.02.2006, 11:29
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.051
Boot: Volksyacht Fishermen
44.653 Danke in 16.443 Beiträgen
Standard

kürzlich kam im TV ein Beitrag über Versuche einer Uni aus NL, die Mutation zwischen Grippe und Vogelgrippe künstlich erfolgen zu lassen. Das wenn gelingt und der Virus auskommt.

Einige Infos sind bei mir hängengeblieben.
Die letzte große Pandemie Anfang des letzten Jahrhunderts (spanische Grippe?) scheint durchaus eine Mutation des Vogelgrippenvirus gewesen zu sein.
Bisher gab es solche Mutationen im Schnitt alle ....(die Zahl weiß ich nicht mehr) Jahre und wäre statistisch gesehen überfällig.
Die Experimente werden gemacht um Erkenntnisse über einen Impfstoff zu gewinnen. Ein Serum kann aber erst hergestellt werden nachdem es zur Mutation kam. Dann ist es aber möglich.
Die große und schnelle Verbreitung damals kam durch die in alle Welt heimkehrenden Soldaten nach dem Krieg.
Unterernährung spielte für die Sterblichkeitsrate eine Rolle.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 22.02.2006, 11:31
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Friese
...
Die Panikmache resultiert m.E. durch die vermischungsfähigkeit mit dem menschlichen Infulenza Virus. Wenn jemand gleichzeitig Infulenza und Vogelgrippeerreger im Körper hat, könnte sich ein neuer Virus bilden, der sich von Mensch zu Mensch übertragen kann.
DAS ist dann der Supergau, und DANN kann man gerne Panik haben.
...
Und selbst das ist nicht erwiesen, sondern nur eine Theorie - niemend kann mit Sicherheit sagen ob H5N1 mutiert, man nimmt es an.

Im gleichen Zusammenhang waren Cooky's Zeitungsberichte gester interessant, Tmiflu ist 1. gar nicht so superwirksam, 2. seit Jahren ein Ladenhüter und lässt 3. ob seiner Herkunft und der Umstände einige Lücken, die sich für Spekulationen eignen.

Jede Seuchenbekämpfungsmaßnahme ist in diesem Zusammenhang eh für die Katz, denn, oh Wunder, Vögel können Fliegen, Möwen sogar sehr gut, und sogar Schwäne scheren sich eien Dreck darum erst durch eine Wanne zu watscheln bevor sie das Festland aufsuchen.

Viele Möglichkeiten gibt es, das ganze mit einer Verschwörungstheorie in Verbindung zu bringen. Soll der Tamiflu Umsatz angekurbelt werden, damm Roche das Produkt weiter vermarkten darf? Soll Hühnerfleisch teurer werden, weil man derzeit zu niedrige Preise hat. Ist es der Budhismus, der nun Weltreligion werden will, ist es gar Bin Laden, der in geheimen Laboratorien Viren züchtet?

Oder ist es am Ende "nur" eine Ente, der Wunsch der Medien nach einer Sensation, weil sonst keiner mehr Zeitungen kauft oder die Glotze für die 240te Sondersendung einschaltet? Wie war das mit BSE? Sollte die Seuche nicht die Welt überziehen? Gab es nicht vor zwei Jahren eine Grippe die uns vernichtete?

Von welcher Schweinerei werden wir gerade abgelenkt? Etwa davon, dass ein paar Muftis gerade dabei sind einen Religionskrieg in Form eines Weltkrieges anzuzetteln? DAS ist viel gefährlicher!
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 189


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.