boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.09.2014, 21:46
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.664
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
19.836 Danke in 3.463 Beiträgen
Standard Begriffsklärung: auf Reede liegen | vor Anker liegen

Moin zusammen,

ich hab mal wieder eine Frage zu klären:

Wann spricht man davon das ein Schiff "auf Reede" und wann "vor Anker" liegt ?

Für meine Begriffe liegt ein Schiff auf Reede, wenn es für längere Zeit abgestellt/geparkt wird, ggfs. sogar von der Mannschaft verlassen wird. Vor Anker liegt man z.B. nur für eine Nacht und die Mannschaft ist an Bord.

Oder liegt man nur auf See auf Reede und Binnen vor Anker?

Oder liegen große Schiffe auf Reede und kleine (Sport-)Boote vor Anker?
__________________
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 28.09.2014, 22:02
Benutzerbild von Pianist
Pianist Pianist ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.224
Boot: Pedro Donky 30
2.568 Danke in 957 Beiträgen
Standard

Der diesbezügliche Wikipedia-Artikel definiert das noch anders: "Reede" sei ein Ankerplatz vor einem Hafen. Also meist wohl für den Fall, dass das Schiff nicht den Hafen anlaufen kann, weil vielleicht noch kein Platz frei ist oder weil es dort sowieso nicht hineinpasst. Also keine Unterscheidung zwischen groß und klein oder See und binnen, sondern nur die Nähe zum Hafen ist dort entscheidend.

Also könnte man wohl sagen: Jedes "auf-Reede-liegen" ist auch ein "vor-Anker-liegen". Aber nicht jedes "vor-Anker-liegen" ist auch ein "auf-Reede-liegen".

Matthias
__________________
Kleine Filmchen von Bord: Amsel-TV
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 28.09.2014, 22:04
etspace etspace ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: 406,2
Beiträge: 1.227
Boot: 217
Rufzeichen oder MMSI: 88
2.625 Danke in 1.069 Beiträgen
Standard

Die Reede ist ein Ankerplatz vor Häfen, auf denen Schiffe entweder zum Be- und Entladen liegen oder darauf warten, in den Hafen einzufahren.
Wenn da die Mannschaft das Schiff verlässt wär das zumindest für die Kreuzfahrtschiffe, bzw. deren Paxe recht ungemütlich.


Edit: oh, da war einer schneller...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 28.09.2014, 22:06
Benutzerbild von Robert67
Robert67 Robert67 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.476
Boot: Multivlet 11.80 "Nordstern"
Rufzeichen oder MMSI: DC4487
1.650 Danke in 778 Beiträgen
Standard

Für längere Zeit geparkt/ohne Auftrag nennt man aufliegen.

Das kann im Hafen oder vor Anker sein.
Gerne auch in Buchten.

Bordwache ist trotzdem erforderlich.
__________________
Gruss
Robert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 28.09.2014, 22:16
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.350
Boot: Neptun25
19.534 Danke in 7.899 Beiträgen
Standard

Da das ja geklärt ist, frage ich mich, warum es "vor Anker" heißt, wenn man hinter dem Anker liegt.....

Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 29.09.2014, 16:50
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.664
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
19.836 Danke in 3.463 Beiträgen
Standard

Dann ist das wohl ein Fall, bei dem man Wikipedia glauben darf.
Danke.
__________________
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.09.2014, 16:55
Benutzerbild von Pianist
Pianist Pianist ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.224
Boot: Pedro Donky 30
2.568 Danke in 957 Beiträgen
Standard

Wikipedia ist gar nicht so schlecht. Ich kenne mich mit vielen Themen ziemlich gut aus, und kann sagen, dass es dort zu diesen Themen sehr gute Artikel gibt, die keine grundsätzlichen Fehler enthalten. Also ich meine dort die Tendenz zu erkennen, dass sich eher die richtigen Fakten durchsetzen und nicht die falschen. Und wenn ich mal was entdecke, dann verbessere ich es eben schnell.

Matthias
__________________
Kleine Filmchen von Bord: Amsel-TV
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.09.2014, 17:11
Justforfun Justforfun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Bad Blumau
Beiträge: 1.960
Boot: Sense 43
1.545 Danke in 721 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Da das ja geklärt ist, frage ich mich, warum es "vor Anker" heißt, wenn man hinter dem Anker liegt.....

Willy

Geniale Frage....ich habe eine Theorie die logisch klingt...aber ohne Anspruch dass es so ist...

Mit vor Anker liegen wird nicht der Zustand beschrieben ob sich das Schiff vor oder hinter dem Anker liegt....vielleicht ist es so entstanden......das Schiff liegt vor dem Hafen am Anker.....und daraus ist im laufe der Zeit die Abkürzung...das Schiff liegt "vor Anker"..... entstanden....klingt plaussibl...aber keine Ahnung ob es so auch historisch stimmt....ein Erklärungsversuch...lg Bernhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 29.09.2014, 17:20
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.789
2.428 Danke in 1.651 Beiträgen
Standard

Kommt das nicht darauf an ob der Anker am Bug oder am Heck des Bootes festgemacht ist?
Oder sieht man das vom Boot aus, dann ist der Anker "vorne"
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 29.09.2014, 17:36
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.287
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.021 Danke in 1.607 Beiträgen
Standard

Wenn ich eine Kneipe gefunden habe, gehe ich dort auch vor Anker.

Auf Englisch hört sich's noch besser an:

"Stay at anchor" oder auch "sitting idle".
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 29.09.2014, 18:17
123 123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 2.261
1.987 Danke in 1.126 Beiträgen
Standard

Wie schon geschrieben ist die Reede nur eine Bezeichnung für ein ausgewiesenes Ankergebiet zum Warten. Das Warten kann verschiedene Gründe haben, z.B. keine Fracht auf bestimmte oder unbestimmte Zeit. Aber auch z.B. Ankunft am Wochenende an einem Hafen, der zu der Zeit nicht umschlägt oder nur gegen hohe Aufschläge auf die Liegekosten.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 29.09.2014, 18:30
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.664
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
19.836 Danke in 3.463 Beiträgen
Standard

Hi Kurt,
das hat mich allerdings stutzig gemacht: es gibt solche ausgewiesenen Ankergebiete auf See um auf Reede zu liegen auch weit ab von jedem Hafen. Zwar schon in Küstennähe, aber eben nicht wirklich so direkt vor einem Hafen.
__________________
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 29.09.2014, 18:31
Benutzerbild von ghaffy
ghaffy ghaffy ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.12.2007
Ort: Korneuburg a.d. Donau
Beiträge: 4.831
Boot: Albin 25 AK
8.943 Danke in 3.576 Beiträgen
Standard

Die "Verwirrung" mit dem "vor" rührt wahrscheinlich daher, dass wir "vor" heute mehr oder weniger ausschließlich mit "vorn" in Zusammenhang bringen (wenn wir die zeitliche Bedeutung jetzt mal ganz beiseite lassen iS von "voher/nachher", die es ja auch noch gibt).

"Vor" bedeutete aber auch mal - ganz allgemein - "gegenüber", auch "in Gegenwart" usw.

Vgl. auch "vor Ort sein". Das heißt auch nicht: "ich bin räumlich vor (oder hinter) dem Ort, sondern es bedeutet vielmehr: "Ich bin direkt am Ort".

Die Brothers Grimm führen in ihrer endlosen Beispielliste zum Wörtchen "vor" auch unter "andere anwendungen" unser "vor anker liegen" an.



In dieser Bedeutung der Präposition "vor" bedeutet es also "dem Anker gegenüber" (und nicht vor oder hinter dem Anker).

Wozu echt, gute, alte Bücher aus Papier und Pergament noch gut sein können ...

Quellen:
Etymologisches Wörterbuch des Deutschen und
Grimm'sches Wörterbuch, Band 26
__________________
Gruss Andreas

------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.
(Karl Valentin)
www.albin25.eu
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 29.09.2014, 18:35
123 123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 2.261
1.987 Danke in 1.126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
... nicht wirklich so direkt vor einem Hafen.
Direkt vor den Häfen ist oft auch gar kein Platz. Reeden werden dort ausgewiesen, wo sie nicht stören und man gefahrlos ankern kann. Manchmal ist das aber auch doch nah an einem Hafen, Blexen Reede z.B.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.