boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 23.01.2006, 22:45
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Männi
@ Cyrus,

ich habe schon mit ihm(Bossi) telefoniert

Ich habe jetzt 120.456.786.465 Möglichkeiten

Ich habe halt das Problem das das Boot von Detroit nach Boltimore nach Deutschland gebracht werden muß.....und ich hätte gerne einen Spediteur der das erledigt........und nicht einen für den Transport von Detroit nach Baltimore...einen für Baltimore nach Deutschland...und einen von Hamburg oder so nach Kölle

Dat geht in die Hose wenn mehrere beauftragt werden...und dafür habe ich ein Händchen
Daniel,
dein Boot steht in Detroit?
Dann kann ich bestimmt helfen.
Wenn du nicht klar kommst schreib mir 'ne PN und dann zeigen wir mal was Motor-City so alles unter Freunden hinbekommt.
Gruß,
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 23.01.2006, 23:02
Benutzerbild von Andrée
Andrée Andrée ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Kiel / Alcudia
Beiträge: 1.770
Boot: Fairline Targa 28
740 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Ich habe schon mehrere Boote drüben gekauft. Unbesehen nur wenn der Preis top ist- Shipping habe ich bisher immer dem Verkäufer aufs Auge gedrückt. Der soll das shrink wrappen, craddle bauen lassen und shippen. Versicherung nicht vergessen. Beim handling im Hafen sind die nicht wirklich vorsichtig. Beim letzten ist der craddle zusammengebrochen, wie mich der Spediteur anrief sah ich schon krumme Wellen Propeller die durch den Bootsboden ragen usw. Gott sei Dank nichts schlimmes passiert. Wenn doch hätte aber keiner den Schaden bezahlt, bei mir hat jeder die Schuld auf den anderen geschoben. Am Ende hätte ich gegen irgendeine Reederei in sonstwo klagen müssen. Habe ich dann bei dem Minnischaden gelassen.
__________________
www.Worldoffshore.de
Bourbon and Coke
and Big Block Boats
BOAT=Blow out another thousand
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 24.01.2006, 05:46
Benutzerbild von nav_HH
nav_HH nav_HH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.397
Boot: Tuckerboot m. OM616
990 Danke in 477 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Ach Uwe,
ich kenne CE-Sachverständige,
die verkauften Boote aus der Türkei die ein XYZ-Zertifikat verdient hätten aber kein CE-Zeichen.
...und dabei die Werft anweisen Material zu sparen damit sie noch mehr einstecken können, ihre Mitarbeiter bestehlen und belügen und bis heute den Sinus nicht vom Cosinus unterscheiden können.....
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 24.01.2006, 08:12
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chris
Zitat:
Zitat von Männi
@ Cyrus,

ich habe schon mit ihm(Bossi) telefoniert

Ich habe jetzt 120.456.786.465 Möglichkeiten

Ich habe halt das Problem das das Boot von Detroit nach Boltimore nach Deutschland gebracht werden muß.....und ich hätte gerne einen Spediteur der das erledigt........und nicht einen für den Transport von Detroit nach Baltimore...einen für Baltimore nach Deutschland...und einen von Hamburg oder so nach Kölle

Dat geht in die Hose wenn mehrere beauftragt werden...und dafür habe ich ein Händchen
Daniel,
dein Boot steht in Detroit?
Dann kann ich bestimmt helfen.
Wenn du nicht klar kommst schreib mir 'ne PN und dann zeigen wir mal was Motor-City so alles unter Freunden hinbekommt.
Gruß,
Du hast Post
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 24.01.2006, 08:26
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hellwig Boote
Zitat:
Zitat von Männi
Zitat:
Zitat von Hellwig Boote
Weiter haben meine recherchen gezeigt, dass alle nachträglich zertifizeirten Boote nicht korrekt gepürft wurden sind bzw. die Sachverständigen Leistungen erbracht haben, die sie gar nicht hätten erbringen dürfen.


Ich mache hier keine Kollegen schlecht - nur meine Recherchen haben mir gezeigt, dass die durchgeführten Zertifizierungen nicht korrekt waren.
z.B. hätten alle Boote eine neue Baunummer bekommen müssen - hatte aber kein einziges. (zur Erklärung: der Inverkehrbringer bzw. Sachverständige ist nach CE der Erbauer des Bootes. Laut DSBV hat kein SV bzw. Privatmann in den letzten Jahren eine Herstellernummer beantragt oder bekommen.) Wie schon vorher geschrieben, lasse ich mich ja gerne belehren.
Ich bin gerne bereit auf meine Kosten eine nachträgliche Zertifizeirung prüfen zu lassen. Diese kann ja namentlich unkenntlich gemacht werden, ich möchte ja keinen anscheissen.
AAAAAAAHHHHHHH

Macht den Informativen Trööt nicht mit so nem Sch... kaputt

Es gibt Leute hier im die schon garnicht mehr auf solche Trööts antworten weil der sowieso in der Luft zerschossen wird
MUSS ICH NICHT VERSTEHEN ?????
Mir geht es hier nicht um die CE Zulassung denn das wird das kleinste Problem sein sondern nur um den Transport.

Für die CE Zulassung mache ich einen anderen Trööt auf
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 24.01.2006, 08:59
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.088
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.490 Danke in 11.460 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Männi

Mir geht es hier nicht um die CE Zulassung denn das wird das kleinste Problem sein sondern nur um den Transport.

Für die CE Zulassung mache ich einen anderen Trööt auf
Oder liest erstmal ´hier nach
http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...27782&start=30


Zitat:
Zitat von nav_HH
Zur Vervollständigung: dies gilt auch für den Impot v. Booten aus z.Bsp. den USA - siehe hier aus der 10. Verordnung zum GPSG:

(1) Diese Verordnung gilt für das Inverkehrbringen von neuen

Sportbooten, Wassermotorrädern, unvollständigen Booten, einzelnen oder eingebauten Bauteilen und Antriebsmotoren.

Die Einfuhr eines gebrauchten Produkts nach Satz 1 in den Europäischen Wirtschaftsraum steht dem Inverkehrbringen eines neuen Produkts gleich.

Wenn der Händler es nicht macht, hat der Käufer den schwarzen Peter, importiert der Käufer selbst kann es zu versicherungsrechtlichen Problemen kommen oder der Betrieb des Fahrzeuges kann untersagt werden/bleiben...aber jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 24.01.2006, 10:27
belray belray ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.09.2004
Ort: Saarland
Beiträge: 391
Boot: Monterey 214 FSC, Merc. 4.3 mpi
86 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Ein Deutscher, ein Engländer und ein Italiener unterhalten sich über die CE-Certifizierung Ihrer Boote.
Sagt der Deutsche: Jawoll haben dafür eine eigene Halle gebaut, um die Überprüfung jedes Produkts korrrrekt sicherzustellen. Wir haben einige Mitarbeiter jahrelang geschult und die Gutachterprüfung ablegen lassen. Wir können garrrantieren, dass jedes Produkt exakkt den Bestimmungen entspricht.
Darauf der Engländer: Yes, wir haben kontrollmässig den Prototypen überprüft und we can say, alle Bestimmungen wurden eingehalten! Look at this. Wir haben einen Stempel draufgetan, that's it!!
Zuletzt der Italiener:
CE!? Si Si !! Alles OK! Es schwimmt doch!!!

Viele Grüsse,
Klaus

Wusstet ihr eigentlich, dass es sogar eine Richtlinie für das europäische Einheits-Brötchen gibt?
Nur ein einziges Land konnte alle Vorgaben einhalten. Naaaaa, welches Land war das? Es fängt mit D an und hört mit -land auf.
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 24.01.2006, 10:38
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.462
14.950 Danke in 6.644 Beiträgen
Standard

Wie lange darf ich noch aufs Klo gehen, so wie ich das möcht?
Bin bekennender Sitzpinkler. Ist das noch OK?

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 24.01.2006, 10:48
Benutzerbild von nav_HH
nav_HH nav_HH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.397
Boot: Tuckerboot m. OM616
990 Danke in 477 Beiträgen
Standard

Danke Belray für den Witz - der war gut ;)

die einzigen, bei denen es funktioniert, das sind die Italiener - nur die reden nicht drüber. Die Deutschen reden drüber, kriegen es aber nicht auf die Reihe.....TODERNST!

Und das gibt mir als Nicht-Deutscher schon ein wenig zu denken.
Aber was sie auf die reihe kriegen ist das erfinden und erweitern von den Richtlinien anstatt für ein schnelles, effizientes und einfaches Umsetzen zu soregn und dort mal anzufangen. Traurig!
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 30.01.2006, 14:26
Benutzerbild von Bernd1972
Bernd1972 Bernd1972 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.396
Boot: MY "Marlin"verkauft, gibt aber was neues...
2.207 Danke in 720 Beiträgen
Standard

Udo, wir leben in einem Land in dem der maximale Geräuschpegel einer Klospülung normativ geregelt ist...
Gruß
Bernd aus Bielefeld
Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 30.01.2006, 14:37
Benutzerbild von nav_HH
nav_HH nav_HH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.397
Boot: Tuckerboot m. OM616
990 Danke in 477 Beiträgen
Standard

...heisst ja auch:

"DAS STILLE ÖRTCHEN"
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 30.01.2006, 14:38
zwazl zwazl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: Banater Bu
Beiträge: 700
Boot: Key West 2020WA, Arimar 185
207 Danke in 127 Beiträgen
zwazl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von belray
Wusstet ihr eigentlich, dass es sogar eine Richtlinie für das europäische Einheits-Brötchen gibt?
Nur ein einziges Land konnte alle Vorgaben einhalten. Naaaaa, welches Land war das? Es fängt mit D an und hört mit -land auf.
Kann nicht sein, bei uns gibts nämlich gar keine "Brötchen"!
Wir haben nur Semmeln.....
__________________
-zwazl
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 30.01.2006, 14:38
Benutzerbild von Bernd1972
Bernd1972 Bernd1972 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.396
Boot: MY "Marlin"verkauft, gibt aber was neues...
2.207 Danke in 720 Beiträgen
Standard

Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 30.01.2006, 20:50
belray belray ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.09.2004
Ort: Saarland
Beiträge: 391
Boot: Monterey 214 FSC, Merc. 4.3 mpi
86 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zwazl
Zitat:
Zitat von belray
Wusstet ihr eigentlich, dass es sogar eine Richtlinie für das europäische Einheits-Brötchen gibt?
Nur ein einziges Land konnte alle Vorgaben einhalten. Naaaaa, welches Land war das? Es fängt mit D an und hört mit -land auf.
Kann nicht sein, bei uns gibts nämlich gar keine "Brötchen"!
Wir haben nur Semmeln.....
Na siehst du, noch nicht mal mit der korrekten Bezeichnung klappt's.
Bei uns heissen die Dinger "Weck".
Das gleiche Ding mit Wurst [wurschd] ist dann ein Wurstweck [wurschdwäck]. - [Saarländische Lautschrift]

Viele Grüsse,
Klaus
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 31.01.2006, 09:35
Benutzerbild von Modellbootsfahrer
Modellbootsfahrer Modellbootsfahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: PEINE
Beiträge: 4.738
Boot: Modellboot
Rufzeichen oder MMSI: Handy 0176-49317009 >>> ruf einfach an ohne zu fragen. Manfred Berger @ YOUTUBE + FACEBOOK
3.786 Danke in 1.987 Beiträgen
Standard Boots aus USA

Hallo Gemeinde,
bin zwar neu hier, aber genau dieses Thema weckt sofort immer noch alte Erinnerungen:

NIE!!! mehr selber ein Boot aus USA

Manfred
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 31.01.2006, 10:11
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard Re: Boots aus USA

Zitat:
Zitat von Modellbootsfahrer
Hallo Gemeinde,
bin zwar neu hier, aber genau dieses Thema weckt sofort immer noch alte Erinnerungen:

NIE!!! mehr selber ein Boot aus USA

Manfred
Hallo erstmal und willkommen hier im ,

was ist dir denn dabei passiert

Ich denke das es überall ein Risiko ist......das weiß ich gaaaanz genau
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.