boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.01.2006, 10:51
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard Wer hat Erfahrung mit Boot aus USA???

Hi ,

ich suche jemanden der mir ein Paar Tips geben kann bezüglich Einfuhr eines Bootes von USA(Detroit) nach Deutschland(Egal wohin).
Speziell Transport und Logistik.

Hat von Euch soetwas schon mal gemacht?

Ich meine nicht nur das sich jemand informiert hat sondern ob es jemand bis nach Deutschland durchgezogen hat

Oder kennt jemand eine Spedition die sich um all die Sachen kümmert?
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.01.2006, 10:57
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

moin,
eine bekannte von mir hat in umgekehrter richtung ein auto nach usa verschifft. klappte mit hilfe einer spedition problemlos. es gibt in bremerhaven speditionen, die dir sicher definitiv den ablauf samt der formalitäten schildern können.
im übrigen kommen hier reichlich mobos aus usa an!
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 23.01.2006, 10:57
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Ein Clubkammerad hat das mal gemacht.
Müßte ihn mal mit Fragen löchern.
Dauert aber ein paar Tage.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 23.01.2006, 11:00
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Boot aus USA???

Zitat:
Zitat von Männi
Hi ,

ich suche jemanden der mir ein Paar Tips geben kann bezüglich Einfuhr eines Bootes von USA(Detroit) nach Deutschland(Egal wohin).
Speziell Transport und Logistik......

Ich kann mich erinnern, dass wir das hier schon öfter behandelt haben....
Die Spezis werden sich sicherlich bald melden.


Ich kann mich auch das Gebrauchtboot in meinem Heimathafen erinnern: per Internet in den USA gekauft, importiert......gebastelt........gefahren...kaputt .....gebastelt.....gefahren.....kaputt.......gebas telt...irgendwann war das Geld alle und das Boot immernoch nur Schrott!
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.01.2006, 12:30
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Hi,

stimmt, das Thema wurde hier schon mehrfach durchgekaut...aber niemand traute sich

Ich habe es jetzt gewagt und muß es nur noch hier hin bringen lassen

Welche Spedition übernimmt den soetwas?
Schenker usw. machen nur Container...nur da passt das Boot nicht rein
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.01.2006, 12:32
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Boot aus USA???

Zitat:
Zitat von Dirk
Ich kann mich auch das Gebrauchtboot in meinem Heimathafen erinnern: per Internet in den USA gekauft, importiert......gebastelt........gefahren...kaputt .....gebastelt.....gefahren.....kaputt.......gebas telt...irgendwann war das Geld alle und das Boot immernoch nur Schrott!
Das kann dir auch bei einem Gebrauchtboot was hier in Deutschland gekauft wurde passieren....nur das hier die Gebrauchtbootpreise um 2/3 teurer sind als in USA

Aber mir geht es um das Boot...nicht weil es günstiger ist,sondern weil man dieses Modell hier nicht findet
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.01.2006, 12:51
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.462
14.950 Danke in 6.644 Beiträgen
Standard

Hallo Männi

Habe 2003 ein Boot in Jacksonville Florida von einem Freund dort verschiffen lassen. Boot auf Trailer "roll on roll off" war damals billiger.
So etwas übernehmen auch Speditionen. Im Offshore Only Forum steht auch einiges darüber. Bei Bedarf kann ich mit einer Tel. Nr. (PN) dienen.
Es gibt neue Einfuhrbestimmungen zwecks Motoren mit Vergasern. Kenn ich aber nur vom hören-sagen.

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.01.2006, 13:07
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

@ Jörg:

Das wäre supi

Im Offshoreonly habe ich natürlich noch nicht geschaut
werde es aber direkt mal nachholen

Aber mit diesen Bestimmungen betrifft es meines Wissens nur die Neuboote,ansonst könnte ja auch keiner mehr einen Oldtimer rüberholen, oder

Kennt vieleicht jemand die Spedition www.emsship.de ?
Da habe ich mal ne Anfrage gemacht aber noch nix gehört
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.01.2006, 13:15
Benutzerbild von Kanzler
Kanzler Kanzler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Kreis Plön
Beiträge: 2.291
Boot: Sealine S28
21.457 Danke in 5.669 Beiträgen
Standard

Moin,

auch von mir nur "Gesabbel" und keine echten Erfahrungen mit Booten, auch wenn ich vor 15 Jahren so ca. 20 KFZ in Florida gekauft habe.

Die Seite traderonline.com kennst Du ja sicherlich. Wenn Du www.traderonline.de eingibst kommst Du auf eine Fa. die sich - scheinbar - auf so etwas spezialisiert hat.

Da ich damals nur in FLA aktiv war kenne ich auch nur Jacksonville als RoRo-Hafen.

Viel Erfolg,

Kanzler

P.S.: Was für ein Boot ist es denn geworden?
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.01.2006, 13:21
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Boot aus USA???

Zitat:
Zitat von Männi
Das kann dir auch bei einem Gebrauchtboot was hier in Deutschland gekauft wurde passieren....nur das hier die Gebrauchtbootpreise um 2/3 teurer sind als in USA

......aber hier kann man sich das Boot vorher mal genauer anschauen!
In dem o.g. Fall war das ein "Internet-Schnäppchen mit optisches Schäden" , erst in Deutschland sah er das ganze Elend....
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.01.2006, 13:39
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kanzler
Moin,

auch von mir nur "Gesabbel" und keine echten Erfahrungen mit Booten, auch wenn ich vor 15 Jahren so ca. 20 KFZ in Florida gekauft habe.

Die Seite traderonline.com kennst Du ja sicherlich. Wenn Du www.traderonline.de eingibst kommst Du auf eine Fa. die sich - scheinbar - auf so etwas spezialisiert hat.

Da ich damals nur in FLA aktiv war kenne ich auch nur Jacksonville als RoRo-Hafen.

Viel Erfolg,

Kanzler

P.S.: Was für ein Boot ist es denn geworden?
Danke für dein Gesabbel

Ich habe bei denen jetzt auch ne Anfrage laufen

Einer muß das doch machen können
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.01.2006, 13:47
Gustl Gustl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.03.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 579
Boot: Clear Aries Cabin
201 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Hallo,
mail mal " belray" an. Der hat sich letztes Jahr eine FourWinns rübergeholt, hat also noch frische Erfahrungen.
Grüße
Gustl
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.01.2006, 14:21
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.738
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.555 Danke in 8.129 Beiträgen
Standard

...das war aber doch nicht die FourWinns, die ich in Valalta kennengelernt habe...

dass an einem nur 4 Jahre alten Boot die Polster verbraucht und zerschlissen waren, war das kleine Problem... dass der Motor qualmte wie eine Diesellok und dann generalüberholt werden musste und dann mangels fehlenden Rückstauklappen im zweiten Urlaub ein Wasserschlag erfolgte... ??

wenn er die Polsterung rechnet (von einem Freund zum Einkaufspreis ohne Arbeitskosten) und die Überholung der Maschine usw. hätte er sich auch ein vergleichbares in D mit Garantie beim Händler kaufen können....
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.01.2006, 14:30
Benutzerbild von Kanzler
Kanzler Kanzler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Kreis Plön
Beiträge: 2.291
Boot: Sealine S28
21.457 Danke in 5.669 Beiträgen
Standard

...ich wusste doch, dass ich hier im Forum ( wo sonst! ) mal was interessantes zu dem Thema gelesen habe:
http://www.boote-forum.de/viewtopic.php?t=19664

Kanzler
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.01.2006, 15:13
belray belray ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.09.2004
Ort: Saarland
Beiträge: 391
Boot: Monterey 214 FSC, Merc. 4.3 mpi
86 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Hallo Männi,
habe meine Four Winns vor ziemlich genau einem Jahr rübergeholt, und habe nur positive Erfahrungen gemacht. Boot ist jetzt 3 Jahre alt und nach wie vor in Topzustand.
Gebe dir gerne Tips. Schick mir einfach eine PN.
Gruss Klaus
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 23.01.2006, 16:15
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von belray
Hallo Männi,
habe meine Four Winns vor ziemlich genau einem Jahr rübergeholt, und habe nur positive Erfahrungen gemacht. Boot ist jetzt 3 Jahre alt und nach wie vor in Topzustand.
Gebe dir gerne Tips. Schick mir einfach eine PN.
Gruss Klaus
@ belray:

Danke für das nette und informative Gespräch
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 23.01.2006, 20:35
Hellwig Boote Hellwig Boote ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 271
1.427 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Auch wenn ich wieder zerrissen werde - es geht nicht so einfach mit
dem Eigenimport. Anbei Pressetext "CE-Zeichen muss sein"

Die Regelung gilt ab 01/2006. Den genauen Text der Broschüre werde
ich morgen ins Netz setzen.

Best regards
Michael Hammermeister
Hellwig Boote
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 3131_1138048396.pdf (157,6 KB, 395x aufgerufen)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 23.01.2006, 20:56
zwazl zwazl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: Banater Bu
Beiträge: 700
Boot: Key West 2020WA, Arimar 185
207 Danke in 127 Beiträgen
zwazl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ich hab letztes Jahr auch mein Boot aus den USA geholt. Und es bis jetzt nicht bereut.
Nach CE hat mich noch niemand gefragt, weder Zoll noch WSA...

Günstiger ist es wenn du eine Spedition drüben beauftragst. Die machen i.d.R. alles für dich, sogar das Einschweissen des Bootes wenn du das willst.

Ich hab meines nach Zeebrügge (BE) bringen lassen, war billiger als Bremerhaven. Dank EU, kein Problem.

Ich kann dir "meine" Spedition schicken, der Ansprechpartner ist ein Hamburger. (Handeln nicht vergessen! )

Die sitzen in Californien, und verschiffen von jedem Hafen der USA aus.
Jacksonville (FL) ist beliebt.

Vielleicht hilft dir auch dieser Link zum Preisvergleich:
http://www.dasautoshippers.com/speci..._services.html

Kannst mich auch per PN kontaktieren, falls du noch Fragen hast.

Und lass dich nicht iritieren, ich bin sicher du kannst hier genauso eine Gurke kaufen wie drüben, und das Herbringen ist wirklich kein Problem.
__________________
-zwazl
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 23.01.2006, 21:03
Hellwig Boote Hellwig Boote ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 271
1.427 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Ihr fahrt auch ohne ABE euren PKW - prima wenn der erste
Personenschaden eintritt und die Versicherung nicht zahlt....

mfg
M. Hammermeister
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 23.01.2006, 21:09
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hellwig Boote
Ihr fahrt auch ohne ABE euren PKW - prima wenn der erste
Personenschaden eintritt und die Versicherung nicht zahlt....

mfg
M. Hammermeister
was ich nur nicht verstehe: da ist mein boot ce-abgenommen, darf aber nicht nachts damit fahren weil die beleuchtung in deutschland nicht zugelassen ist ( bsh ) da sollen die verantwortlichen doch mal zusmmensetzen und sowas auch mitprüfen so das ein boot komplett abgenommen ist.

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 23.01.2006, 21:10
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Wenn es nur um die CE Zulassung geht

Kein Problem ...dafür habe ich jemanden der macht das professionell
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 23.01.2006, 21:13
Hellwig Boote Hellwig Boote ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 271
1.427 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Die Beleuchtung wird übergeordnet überprüft. Dadurch dass in anderen Ländern (quasi alle ausser Deutschland) die kleine "US-Beleuchtung" erlaubt ist gibt es keine einheitliche Regelung für dieses Bauteil.
Die einzelnen Länder haben die CE als Mindesanforderung eingeführt. Was bei uns die Beleuchtung ist in Frankreich und Italien z.B. die Gasanlage.

Best regards
Michael Hammermeister
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 23.01.2006, 21:20
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zwazl
Ich hab letztes Jahr auch mein Boot aus den USA geholt. Und es bis jetzt nicht bereut.
Nach CE hat mich noch niemand gefragt, weder Zoll noch WSA...

Günstiger ist es wenn du eine Spedition drüben beauftragst. Die machen i.d.R. alles für dich, sogar das Einschweissen des Bootes wenn du das willst.

Ich hab meines nach Zeebrügge (BE) bringen lassen, war billiger als Bremerhaven. Dank EU, kein Problem.

Ich kann dir "meine" Spedition schicken, der Ansprechpartner ist ein Hamburger. (Handeln nicht vergessen! )

Die sitzen in Californien, und verschiffen von jedem Hafen der USA aus.
Jacksonville (FL) ist beliebt.

Vielleicht hilft dir auch dieser Link zum Preisvergleich:
http://www.dasautoshippers.com/speci..._services.html

Kannst mich auch per PN kontaktieren, falls du noch Fragen hast.

Und lass dich nicht iritieren, ich bin sicher du kannst hier genauso eine Gurke kaufen wie drüben, und das Herbringen ist wirklich kein Problem.

Hallo !

Bitte nicht alles per PN, ich möchte das auch wissen !!!!!

Auserdem haben wir sonst in 3 Monaten wieder den gleiche Trööt, wenn hier alles steht kann man auch später mal nachlesen !

MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 23.01.2006, 21:22
Benutzerbild von Männi
Männi Männi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kölle am schönen Rhein
Beiträge: 473
Boot: Noch nix
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

An der CE Zulassung sollte es nicht scheitern

Es gibt sogar Händler die bieten CE Zulassungen für Eigenimporte an
__________________
Viele Grüße vom schönen Rhein bei Kölle

Da geht noch was
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 23.01.2006, 21:22
Hellwig Boote Hellwig Boote ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 271
1.427 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Wenn es nur um die CE Zulassung geht

Kein Problem ...dafür habe ich jemanden der macht das professionell



Welche zertifizierte Stelle wird den eingeschaltet. Vielleicht kann ich
ja auch noch was lernen. Ich kenne nur den offiziellen Weg und der kostet ab 01.2006 ca. 1.500,-- € nur für die Erstellung der Papiere. Dazu kommen Gutachterkosten, Reisekosten usw.
Laut Aussage der IMCI kostet die komplette Abnahme incl. der Papiere mindestens 2.500,-- € für ein 5-6 Meter Boot. Das interessante an der Angelegenheit ist, dass alle Motoren ab 01.06 ebenfalls eine Konformitätserklärung (CE) haben müssen, und diese kann nur der Hersteller herausgeben - Nachträglich ist das nur über Prüfungen der Maschine zu erreichen und diese kosten mehr als ein Boot überhaupt kosten wird.

Weiter haben meine recherchen gezeigt, dass alle nachträglich zertifizeirten Boote nicht korrekt gepürft wurden sind bzw. die Sachverständigen Leistungen erbracht haben, die sie gar nicht hätten erbringen dürfen.

Best regards
Michael Hammermeister
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.