boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 76 bis 100 von 106
 
Themen-Optionen
  #101  
Alt 11.01.2006, 22:13
trikita trikita ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.04.2003
Beiträge: 561
90 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rheinsegler
Ab Seite 31 und auch im sonstigen Text steht nirgendwo etwas von einer Verpflichtung, eine Seenotsignalpistole an Bord mitführen zu müssen als Pflichtbestandteil der Sicherheits- oder Seenotausrüstung!

Man kann zum amtlichen Sportboot-Fs pyrotechnische Zusatzprüfungen machen, muß aber nicht!!!!!
Mit Zitat antworten top
  #102  
Alt 11.01.2006, 22:19
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
330 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Boomerang
Ab Seite 31 und auch im sonstigen Text steht nirgendwo etwas von der Verpflichtung, eine Seenotsignalpistole kaufen zu müssen und es an Bord mitführen zu müssen als Pflichtbestandteil der Sicherheits- oder Seenotausrüstung!
Das habe ich auch nicht behauptet, das wird mir nur laufend unterstellt. Versuch einfach mal Texte vollständig zu verstehen.

Auf Seite 31 ist zu lesen, daß Signalpistolen auf kleinen Fahrzeugen besonders empfehlenswert sind.

Meine Aussage war, daß ein Verzicht auf vollwertige Seenotsignale (ein Nico-Signal ist kein vollwertiges Seenotsignal) ein grober Verstoß gegen die Regeln guter Seemannschaft ist und damit bei einer Seeamtsverhandlung zu Problemen führen würde. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Signalpistole inkl. Munition mitgeführt wird oder Fallschirmrakten die aus der Hand abgeschossen werden. Beides ist gleichwertig, im Gegensatz zu dem Spielzeug Nico-Signal.
Mit Zitat antworten top
  #103  
Alt 12.01.2006, 09:50
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Leute Leute - was wird hier auch ohne SigPi gegeneinander geschossen *kopfschüttel*
Wird Zeit, dass wir aufs Wasser kommen.

Mein Senf dazu:
kommt es nicht auf die Bootsgröße und das Fahrgebiet an, was man an Bord haben sollte?
Und dann kommt auf die "Erlaubnisscheine" an was man haben darf
und zusätzlich - ob SigPi oder fallschirmraketen oder Nico - auf die pers. Vorlieben und Möglichkeiten an Bord / zu Hause zur Lagerung udn zum Transport.

ich käme NIE auf die Idee ein Inmarsat / Epirb etc. anzuschaffen so lange ich das jetzige Boot habe. Habe aber - weils grad günstig war und die paar Frage lernen kein Problem waren - der Pyroschein mitgemacht.
Auf dem Schlauchi hatte ich beim Angeln auf der Ostsee rund Fehmarn keine "Knall"-Signale mit. Jetzt mit dem GFK-Boot kann man weiter raus, ist aber immer noch Küstennah - da würde m. E das Nico voll reichen.
Da ich aber den schein habe und der Preis vergleichbar ist, habe ich 2 Fallschirmraketen in der Staukiste (ist ein offenes Boot)
Das Ganze wasserdicht in einer kleinen gebrauchten wasserdichten muni-kiste aus dem BW-Shop.

Auf größeren Booten, die auch weit rausfahren oder auf Große-Fahrt gehen gehören ordentliche Signalmittel und Funk(!) an Bord, denn bei schlechter Sicht weiter draussen muss man sich ja bemerkbar machen können - da nützen irgendwelche Tel. nix. und wen ich dann rettungsinsel, Beibott oder ähnliches habe und nutze, kann (nicht muss) Epirb sehr nützlich sein - auch dei Dinger an den Schwimmwesten incl Flashlight.

Es gibt da zig Möglichkeiten sich und das Bot und die Crew auszurüsten - es wird selten jemanden geben, der sich alles leisten kann oder muss.

Daher werde mich hüten Regeln oder Dringende Empfehlungen auszusprechen - höchstens meine ganz persömnliche Menung wie ich mich bei entsprechenden Boot auf der entsprechenden Fahrt und entsprechenden Fahrgebiet etc. PP ausrüsten würde. man kann auch übertreiben. (habe ich jetzt vielleicht auch - stört mich aber nicht)

so - nun kann auch hierüber hergezogen werden
Ich werde niemanden pers. kritisieren und habe hier versucht allgemein und nur meine Meinung zum Thema und nicht zu einzelnen Äusserungen wieder zu geben.

Auf dass wir alle diese Dinger nie (mehr) brauchen!
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
  #104  
Alt 12.01.2006, 12:04
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Boomerang
Das Seeamt hat keine Veranlassung, einen Skipper ohne Seenotsignalpistole zur Rechenschaft zu ziehen, denn es gibt als privat segelnder (also nicht in beruflicher Funktion unterwegs) Skipper keine Verpflichtung, eine Seenotsignalpistole kaufen und mitführen zu müssen.
Hallo,

wäre mir da im Falle eines Falles nicht sooo sicher.

Der Skipper ist verantwortlich... und wenn der nicht der Seemännischen Sorgfaltspflicht genüge getan hat...

Zu dieser würde ich u. a. Rettungswesten, Seenotsignalmittel usw. usw. auf einer SEEgehenden Yacht ansehen.

Es gibt da eine Liste der KA was alles an Sicherheitseinrichtungen an Boder sein sollte. Diese wird von den entsprechenden Stellen immer wieder als Bezug genommen.

Andreas
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #105  
Alt 12.01.2006, 14:41
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pit
Wird Zeit, dass wir aufs Wasser kommen.
Das sehe ich auch so; Danke für Deine Versachlichung der Diskussion.
Zitat:
Mein Senf dazu:
kommt es nicht auf die Bootsgröße und das Fahrgebiet an, was man an Bord haben sollte?
Und dann kommt auf die "Erlaubnisscheine" an was man haben darf
und zusätzlich - ob SigPi oder fallschirmraketen oder Nico - auf die pers. Vorlieben und Möglichkeiten an Bord / zu Hause zur Lagerung und zum Transport.
Hier ist mal der Link zu den Sicherheitsrichtlinien der Kreuzerabteilung, so
dass jeder selbst nachlesen kann, was die empfehlen. Die Kategorien der
Fahrtgebiete findet man auf Seite 7, die empfohlenen pyrotechnischen
Seenotsignalmittel auf Seite 35 und ganz am Schluss gibt es dann noch
einmal eine tabellarische Übersicht über alles.

Wie hier wiederholt gesagt, legen Seeämter und die BSU diese Richtlinien
bei ihren Beurteilungen oft zugrunde, und es ist zu vermuten, das ihnen
Staatsanwälte und Richter darin folgen, wenn es denn zu einem Straf-
verfahren wegen eines Seeunfalls kommt.

Belem
Mit Zitat antworten top
  #106  
Alt 12.01.2006, 19:26
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 76 bis 100 von 106


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.