boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 106Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 106 von 106
 
Themen-Optionen
  #76  
Alt 10.01.2006, 18:22
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

... also, bevor das im Flachwasser landet...
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 10.01.2006, 18:47
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

...danke.. wollte gerade Alarm geben...


äääh... .Andreas... bitte lies doch künfig mal bitte intensiver oder genauer.. ein Forum ist zum diskutieren.. und man mass nicht immer gleich alles auf einem selbst oder auf den Schreiber beziehen.... es geht meist darum einen Sachverhalt zu klären....

übrigens sollte das abfällige SChreiben gegen den kroatischen Schein auch aufhören.... frage doch mal unser Ösis im Forum.... die leichten und billigen Zeiten sind schon lange vorbei... ach ja... das Thema hatten wir ja auch schon mal...
und nun zurück zum Pyroschein....
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 11.01.2006, 07:20
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
..... ein Forum ist zum diskutieren..
Hallo Dieter,

fein ! Diskutieren bedeutet doch sich über durchaus unterschiedliche Meinungen auszutauschen.


Zitat:
Zitat von dieter
übrigens sollte das abfällige SChreiben gegen den kroatischen Schein auch aufhören
Und für mich ist es so, dass die Kroatischen Scheine nicht wirklich viel Wert sind.

Man kauft sich ein Buch, geht zum Hafenmeister (z. B. in Pula alle 4 Wochen Samstags) füllt einen "Prüfungsbogen" aus, bezahlt und hat dann in der Regel einen Bottsführerschein nebst Funklizenz.

Nur der wird lediglich in Kroatien anerkannt.

Für Deutsche gilt das Gesetz des Heimatlandes, also SBF. Der ist Internatiolnal. Punkt.

Sonach gibt es 2 Gründe den SBF nicht zu machen:

1. Man will/kann sich den Übungs- und Prüfungsstress in D nicht antun.

2. Man will NUR in Kroatien fahren.

Wenn 2. dann ist es ja ok, nur dann die Deutschen Regelungen (hier Pyroschein) nutzen wollen .... DAS passt halt nicht.


Nicht mehr habe ich gesagt und geschrieben !

Und wenn mir dann einer irgendwelche Flugfunklizenz-Abkürzungen schreibt, aufzählt was und wieviele Scheine er hat und erklärt das Bodensee Schifferpatent wäre ein super schwerer Schein....


Andreas
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 11.01.2006, 07:29
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

lieber Andreas...


a) ... fühl dich mit jeder Äußerung nicht immer gleich persönlich angegriffen... wir diskutieren allgemein und nicht nur über dich
b) ... wenn das Deine Meinung ist, o.k. ist in Ordnung -

Ihn nehme an du hast diesen Schein gemacht, sonst wüßtest du es nicht so genau - ich kann es selbst nicht sagen, ich habe den Schein nicht - aber von vielen anderen auch etwas anderes gehört, vor allem von unseren österreichischen Usern, die diesen Schein in HR ganz offiziell benötigen... (ich weiss, dass es vor 20 Jahren so war.. aber das ist lange her ??)

Und die Versicherung, die ihn anerkennen, wissen vermutlich auch nicht, sonst würden Sie ihre Anerkennung zurückziehen,

allerdings bin ich mir bei der Schulungspraxis des deutschen Seescheins auch nicht so sicher, ob der unbedingt besser ist...
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 11.01.2006, 07:40
Benutzerbild von Fred
Fred Fred ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 4.828
Boot: Windy 22HC
4.376 Danke in 2.227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Micromonster
[.... und erklärt das Bodensee Schifferpatent wäre ein super schwerer Schein....
Das hat tatsächlich jemand "erklärt" ???

Wo denn - wann denn ?

Oder hast Du nur schlecht geträumt ?
__________________
Gruß Fred
-------------------------------------
Bootfahren in Kroatien
-------------------------------------
Mit Zitat antworten top
  #81  
Alt 11.01.2006, 07:40
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
Ihn nehme an du hast diesen Schein gemacht, sonst wüßtest du es nicht so genau - ich kann es selbst nicht sagen, ich habe den Schein nicht.....
Moin Dieter,

auch ich habe den Schein nicht. Habe als ich beim Hafenmeister in Pula zwecks Anmeldung unseren Bootes war, dies Informationen im "Amtlichen" Aushang gelesen.


Zitat:
Zitat von dieter
allerdings bin ich mir bei der Schulungspraxis des deutschen Seescheins auch nicht so sicher, ob der unbedingt besser ist...
Stimme ich Dir bedingt zu. Aber die Besitzer eines solchen haben (i.d.R.) ein wenig die Schulbank gedrückt sowie in einer Theorie- + Praxisprüfung weningstens ansatzweise mal gezeigt, dass sie was von der Materie gehört haben.

Mehr hat man wohl erst mit den weiteren Scheinen.......

Andreas

PS. Dieter was mich ein wenig aufregt ist halt, da (will) einer die D-Regelungen umgehen (und der HR-Führerscehin machen) aber gleichzeitig die D-Regelungen nutzen (und den Pyro haben) DAS widerspricht sich
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #82  
Alt 11.01.2006, 07:42
Benutzerbild von Fred
Fred Fred ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 4.828
Boot: Windy 22HC
4.376 Danke in 2.227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Micromonster
Dieter was mich ein wenig aufregt ist halt, da (will) einer die D-Regelungen umgehen (und der HR-Führerscehin machen) aber gleichzeitig die D-Regelungen nutzen (und den Pyro haben) DAS widerspricht sich
Tatsächlich ??

Wer will das denn machen - kannst Du das bitte näher erläutern ??

Hat das tatsächlich jemand hier geschrieben ??
__________________
Gruß Fred
-------------------------------------
Bootfahren in Kroatien
-------------------------------------
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 11.01.2006, 07:45
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F. Rink
Zitat:
Zitat von Micromonster
[.... und erklärt das Bodensee Schifferpatent wäre ein super schwerer Schein....
Das hat tatsächlich jemand "erklärt" ???

Wo denn - wann denn ?
Du, den habe ich auch, der heißt Alzheimer


Seite 4 steht:

Zitat:
Zitat von F. Rink
Hast Du denn das Bodensee Schifferpatent ? Weiß Du denn zu beurteilen, was in dieser Prüfung verlangt wird - sowoohl theoretisch wie auch praktisch ?

Du wärst wahrscheinlich unangenehm überrascht !
Aber macht ja nix, helfe Dir ja gerne

Andreas
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 11.01.2006, 07:49
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Ach Fred, guckst Du hier:


Zitat:
Zitat von F. Rink
Zitat:
Zitat von Belem
.... nur für Inhaber von Sportbootführer-
scheinen
Es soll ja auch Leute geben, die keinen deutschen Sportbootführerschein haben, die wären dann ja benachteiligt ......
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 11.01.2006, 08:21
Benutzerbild von Fred
Fred Fred ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 4.828
Boot: Windy 22HC
4.376 Danke in 2.227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Micromonster

Du, den habe ich auch, der heißt Alzheimer
Das glaube ich Dir unbesehen !
Laß Dich einfach behandeln, es soll ja schon recht gute Erfolge dabei geben !



Zitat:
Zitat von F. Rink
Verfasst am: Di 10 Jan 2006 12:45 :
Nur um etwas klarzustellen : ich schreibe hier nicht wegen meiner Person, denn ich habe die erforderliche WBK Kal. 4 !
Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil - gelle ?



Nur der Vollständigkeit halber noch :

Zitat:
Zitat von Micromonster
.... und erklärt das Bodensee Schifferpatent wäre ein super schwerer Schein....
Demgegenüber :
Zitat:
Zitat von F. Rink
Hast Du denn das Bodensee Schifferpatent ? Weiß Du denn zu beurteilen, was in dieser Prüfung verlangt wird - sowohl theoretisch wie auch praktisch ?

Du wärst wahrscheinlich unangenehm überrascht !
Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil - gelle ?

Steht da irgendwas von einem "super schweren" Schein ?

Oder fällt Dir etwa wider Erwarten der Unterschied auf ?



So - jetzt reicht mir dieser Austausch von Höflichkeiten mit einem Alzheimerkranken !

Tschüß !!
__________________
Gruß Fred
-------------------------------------
Bootfahren in Kroatien
-------------------------------------
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 11.01.2006, 08:38
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F. Rink
Verfasst am: Di 10 Jan 2006 12:45 :
Nur um etwas klarzustellen : ich schreibe hier nicht wegen meiner Person, denn ich habe die erforderliche WBK Kal. 4 !
Bohh,

Du hast einen WBK Kal. 4 !

Wahnsinn , muss man sich jetzt vor Dir verneigen

Bist bestimmt der EINZIGSTE der die hat und dann noch das Bodensee Schifferpatent....

.... wo man unangenehm überrascht wäre..

Zitat:
Zitat von F. Rink
...was in dieser Prüfung verlangt wird - sowohl theoretisch wie auch praktisch ?
Willst nicht noch ein wenig Deine tollen Scheine aufzählen
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #87  
Alt 11.01.2006, 14:37
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

..na na... nur kein Neid... wer hat der hat
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #88  
Alt 11.01.2006, 16:14
Benutzerbild von Sail-Skip
Sail-Skip Sail-Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: HG
Beiträge: 399
Boot: Stahlboot 8,5 m; Hellwig Triton
Rufzeichen oder MMSI: DJ 3135 DD2429
89 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
..na na... nur kein Neid... wer hat der hat
Hallo Dieter,

jau , sollen wir alle mal anfangen unsere Zettel hier aufzuzählen. Denke der Ein oder Andere könnte das o. g. noch locker überbieten.

Aber zurück zum Thema...

Andreas
__________________
Andreas
www.segeln-hg.de

-Der kürzeste Weg zum Land ist meist nach unten.
-Segeln ist die teuerste Art unbequem zu Reisen.
-Die 3 Feinde des Skippers: Zugluft, kaltes Wasser und mehr als 300 m laufen am Tag.
Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 11.01.2006, 16:22
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

warum nicht.....wenns schön macht....!!jedem das seine
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #90  
Alt 11.01.2006, 16:31
trikita trikita ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.04.2003
Beiträge: 561
90 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Ich führte auf Segeltörns das Nico-Signal mit Trommel mit. Habe nie rot schießen müssen, ist aber ein gutes Gefühl, daß man mindestens 6 Schuß hat. Eine Ersatztrommel macht Sinn. So ein Nico-Signal-Teil reicht vollkommen aus für den Sportschiffer. Alles andere ist herausgeworfenes Geld. Wer nach einer Signalpistole strebt, hat meines Erachtens eher ein Geltungsbedürfnis anderer Art. Die Munition ist zwar ein paar Augenblicke länger am Himmel zu sehen, wenn sie verschossen wurde. Das kann man allerdings mit einer weiteren Trommel bei der Nico-Signal kompensieren. Man verschießt dann eben ein paar Leuchtkugeln mehr.

In meinen Augen sollte man Signalpistolen gar nicht zugänglich machen für den durchschnittlichen Sportbootfahrer.

Ich erinnere mal daran, daß hier in diesem Forum die Verwendung von LED's im Positionslicht schon fast wie eine Straftat bewertet wurde, und hier muß ich dann lesen, daß hier offen empfohlen wird, sich waffenbeschaffungsmäßig auf dem Schwarzmarkt zu bedienen, ohne daß da ein Moderator regulierend eingreift.

Verkehrte Welt.
Mit Zitat antworten top
  #91  
Alt 11.01.2006, 16:38
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Boomerang

Ich erinnere mal daran, daß hier in diesem Forum die Verwendung von LED's im Positionslicht schon fast wie eine Straftat bewertet wurde, und hier muß ich dann lesen, daß hier offen empfohlen wird, sich waffenbeschaffungsmäßig auf dem Schwarzmarkt zu bedienen, ohne daß da ein Moderator regulierend eingreift.

Verkehrte Welt.
...bitte genaueren Hinweis... sollte hier so etwas stehen, habe ich es übersehen und werde es umgehend nicht lesbar machen... !!
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 11.01.2006, 16:44
trikita trikita ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.04.2003
Beiträge: 561
90 Danke in 46 Beiträgen
Standard Re: Pyroschein & Sachkundenachweis für Seenotsignalmitte

Zitat:
Zitat von DracoSkipper
Hallo BBF'ler, also erstmal ein gutes neues Jahr.

[....] wer das Geld hat ein Yacht zu besitzten oder zu chartern hat auch soviel Geld das Zeug auf einem Schwarzmarkt zu kaufen!

Gruss DracoSkipper
@ Dieter:

Es war zwar keine Empfehlung, aber eine pauschale Verdächtigung oder auch ein halb versteckter Rat!!!
Mit Zitat antworten top
  #93  
Alt 11.01.2006, 17:17
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.733
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

keine Aufforderung - kein Aufruf .....ein bischen wenig zum editieren.....

denn dann kommt wieder der große Ruf ZENSUR

... vor allem da dies ja leider auch eine Tatsache ist -
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #94  
Alt 11.01.2006, 18:19
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

... mit Verlaub, das mit dem Meinungsaustausch hat hier auch schon mal besser geklappt!
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
  #95  
Alt 11.01.2006, 19:41
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
330 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Boomerang
Ich führte auf Segeltörns das Nico-Signal mit Trommel mit. Habe nie rot schießen müssen, ist aber ein gutes Gefühl, daß man mindestens 6 Schuß hat. Eine Ersatztrommel macht Sinn. So ein Nico-Signal-Teil reicht vollkommen aus für den Sportschiffer. Alles andere ist herausgeworfenes Geld. ... Die Munition ist zwar ein paar Augenblicke länger am Himmel zu sehen, wenn sie verschossen wurde. Das kann man allerdings mit einer weiteren Trommel bei der Nico-Signal kompensieren. Man verschießt dann eben ein paar Leuchtkugeln mehr.
Da sind das BSH, der DSV, der IORC, das Seeamt, etc. aber völlig anderer Meinung. Die Verwendung eines Nico-Signals statt ordentlicher Seenotsignale würde bei einer Seeamtsverhandlung als grober Verstoß gegen gute Seemannschaft gewertet.

"ein paar Augenbliche länger" ist etwa 4 mal so lang.
Dazu kommt die mehr als 5 mal so große Steighöhe. Wenn ich auf dem Baggersee unterwegs bin, dann reicht das Nico natürlich. 20 Seemeilen nördlich von Helgoland sieht das kein Mensch, da ist es einfach nur daneben.

Zitat:
Wer nach einer Signalpistole strebt, hat meines Erachtens eher ein Geltungsbedürfnis anderer Art.
Das gute, alte Gutmenschenargument: Wer eine Waffe hat ist psychisch krank.

Wenn ich mein Geltungsbedüfnis ausspielen wollte, dann würde ich eine "richtige" Waffe zeigen. Warum ist ausgerechnet die lächerliche Signalpistole ein Beweis für mein übersteigertes Geltungsbedürfnis? Das Ding beeindruckt doch absolut niemand.

Zitat:
In meinen Augen sollte man Signalpistolen gar nicht zugänglich machen für den durchschnittlichen Sportbootfahrer.
Was stört dich dran? Das Wort "Signal" oder das Wort "Pistole"?
Mit Zitat antworten top
  #96  
Alt 11.01.2006, 20:47
trikita trikita ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.04.2003
Beiträge: 561
90 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rheinsegler

Da sind das BSH, der DSV, der IORC, das Seeamt, etc. aber völlig anderer Meinung. Die Verwendung eines Nico-Signals statt ordentlicher Seenotsignale würde bei einer Seeamtsverhandlung als grober Verstoß gegen gute Seemannschaft gewertet.

"ein paar Augenbliche länger" ist etwa 4 mal so lang.
Dazu kommt die mehr als 5 mal so große Steighöhe. Wenn ich auf dem Baggersee unterwegs bin, dann reicht das Nico natürlich. 20 Seemeilen nördlich von Helgoland sieht das kein Mensch, da ist es einfach nur daneben.

Wer nach einer Signalpistole strebt, hat meines Erachtens eher ein Geltungsbedürfnis anderer Art.

Das gute, alte Gutmenschenargument: Wer eine Waffe hat ist psychisch krank.

Wenn ich mein Geltungsbedüfnis ausspielen wollte, dann würde ich eine "richtige" Waffe zeigen. Warum ist ausgerechnet die lächerliche Signalpistole ein Beweis für mein übersteigertes Geltungsbedürfnis? Das Ding beeindruckt doch absolut niemand.



Was stört dich dran? Das Wort "Signal" oder das Wort "Pistole"?
Grundsätzliches: Das Seeamt wird kaum jemanden als schuldig darstellen, weil er KEINE Seenotsignalpistole an Bord mitführt. Alternativ dazu gibt es Signalmittel, die innerhalb der Horizontsichtweite vollkommen ausreichen. Und die darf man OHNE Pyroschein abfeuern. Der Pyroschein ist auch nicht Pflicht. Deine Auslegung impliziert, daß jeder Skipper sich gegen etwaige Schuldzuweisungen seitens des Seeamtes absichern könne, wenn er nur eine Seenotsignalpistole anschaffe bzw. sich die Berechtigung zum Mitführen einer solchen Waffe besorgen würde. Dazu gezwungen sein werden nur Betreiber von Berufsschiffen, die den Verordnungen der Seeberufsgenossenschaft unterliegen.

An sich ist es mir egal, ob einer eine Seenotsignalpistole bei sich führt oder nicht. Ich habe keine moralischen Probleme damit. Auch nicht mit dem Wort "Pistole". Ich wage nur zu bezweifeln, daß jemand auf Helgoland mitbekommt, wenn Du 20 sm weiter nördlich Deinen einschüssigen Ballermann abfeuerst und im Streß eines Sturms nicht nur Probleme haben wirst, Deine Rettungsinsel klarzumachen, sondern auch Sorge für Deine Crew tragen mußt und nebenbei Deine sündhaft teure Knarre (einschüssig!!!!) nachladen mußt. Nebenbei ist vielleicht noch nötig, einen Mayday-Ruf abzusetzen, Proviant in die Insel zu verfrachten und Wasserkanister. Da möchte ich Dich dann sehen, wie Du Dich souveränerweise mit Deinem Ballermann beschäftigst, in aller Ruhe nachlädst und Dir nebenbei noch darüber Gedanken machst, was das Seeamt denken könnte, wenn Du nur mit einem Nico-Signal geschossen hättest anstatt mit Deiner tollen Pistole.

Irgendwann würde Dir dann in der Rettungsinsel klarwerden, daß Du besser in ein EPIRB oder IRIDIUM-Handy und ein Hand-GPS als Bestandteil Deiner Seenotrettungsausrüstung investiert hättest.



Aber verkauf' den Leuten nur Deine Ideen und Deine Sicherheitsrichtlinien, dann werden eben ein paar Dumme mehr ihren Pyroschein machen und Pistolen kaufen, die sie in 99 % aller Fälle niemals brauchen werden im Leben. Aber wenn's den eigenen Gefühlen nach Sicherheit guttut.....

Na ja, dem Binnenmarkt tut es allemal gut. In den Waffenfabriken freut man sich über Leute mit Deiner Einstellung.
Mit Zitat antworten top
  #97  
Alt 11.01.2006, 21:33
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
330 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Boomerang
Grundsätzliches: Das Seeamt wird kaum jemanden als schuldig darstellen, weil er KEINE Seenotsignalpistole an Bord mitführt.
Das wird sehr wohl passieren, wenn nur ein Nico-Signal mitgeführt wurde und keine anständigen Fallschirmraketen (egal ob aus der Pistole oder aus der Hand verschossen).

Zitat:
Alternativ dazu gibt es Signalmittel, die innerhalb der Horizontsichtweite vollkommen ausreichen. Und die darf man OHNE Pyroschein abfeuern.
Auch für die Handraketen der Klasse T2 braucht man den Pyroschein.

Zitat:
Der Pyroschein ist auch nicht Pflicht.
Richtig

Zitat:
Deine Auslegung impliziert, daß jeder Skipper sich gegen etwaige Schuldzuweisungen seitens des Seeamtes absichern könne, wenn er nur eine Seenotsignalpistole anschaffe bzw. sich die Berechtigung zum Mitführen einer solchen Waffe besorgen würde.
Blödsinn

Zitat:
An sich ist es mir egal, ob einer eine Seenotsignalpistole bei sich führt oder nicht.
Warum willst Du es dann verbieten?

Zitat:
Ich wage nur zu bezweifeln, daß jemand auf Helgoland mitbekommt, wenn Du 20 sm weiter nördlich Deinen einschüssigen Ballermann abfeuerst ...
Auf 20 Seemeilen sieht man richtige Seenotsignale sehr wohl. Das hat mit der Steighöhe zu tun.


Zitat:
und im Streß eines Sturms nicht nur Probleme haben wirst, Deine Rettungsinsel klarzumachen, sondern auch Sorge für Deine Crew tragen mußt und nebenbei Deine sündhaft teure Knarre (einschüssig!!!!) nachladen mußt. Nebenbei ist vielleicht noch nötig, einen Mayday-Ruf abzusetzen, Proviant in die Insel zu verfrachten und Wasserkanister. Da möchte ich Dich dann sehen, wie Du Dich souveränerweise mit Deinem Ballermann beschäftigst, in aller Ruhe nachlädst und Dir nebenbei noch darüber Gedanken machst, was das Seeamt denken könnte, wenn Du nur mit einem Nico-Signal geschossen hättest anstatt mit Deiner tollen Pistole.

Irgendwann würde Dir dann in der Rettungsinsel klarwerden, daß Du besser in ein EPIRB oder IRIDIUM-Handy und ein Hand-GPS als Bestandteil Deiner Seenotrettungsausrüstung investiert hättest.

Woraus ziehst Du nun den Schluß, daß man keine EPIRB und keinen Satellitenfunk haben darf, nur weil die notwendigen Signalmittel an Bord sind?

btw: Eine Signalpistole gibt es schon für weniger als 100 Euro zu kaufen. Gemessen an einer Yacht ist das natürlich eine ungeheuerliche Investition.


Zitat:
Aber verkauf' den Leuten nur Deine Ideen und Deine Sicherheitsrichtlinien, dann werden eben ein paar Dumme mehr ihren Pyroschein machen und Pistolen kaufen, die sie in 99 % aller Fälle niemals brauchen werden im Leben. Aber wenn's den eigenen Gefühlen nach Sicherheit guttut.....
99 % aller Autofahrer brauchen ihre Airbags nie. Hast Du die Dinger schon aus deinem Auto ausgebaut?
Mit Zitat antworten top
  #98  
Alt 11.01.2006, 21:37
Schärenkreuzer-Liebhaber Schärenkreuzer-Liebhaber ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 19
324 Danke in 164 Beiträgen
Standard

Hallo!

@ Rheinsegler:

Zitat:
Das gute, alte Gutmenschenargument: Wer eine Waffe hat ist psychisch krank.
Ist eine Signalpistole eine Waffe?
Deine Antwort läßt doch, eventuell, etwas tiefer blicken
Und überhaupt: Diese Verdrehung "Gutmensch => Schlechtmensch" gefällt mir überhaupt nicht, auch wenn es überall zu lesen ist.
Gutmensch heißt doch wohl erst einmal "Guter Mensch"; wenn man etwas anderes meint, sollte man das meiner Meinung nach auch klar ausdrücken und nicht die Begriffe verdrehen.

Zum Inhalt:

Beim BSH hab ich nichts gefunden, was deine Theorie untermauern könnte; ich hatte keine Lust, das noch an anderer Stelle nachzuprüfen.

grüße

ralf
Mit Zitat antworten top
  #99  
Alt 11.01.2006, 21:47
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
330 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schärenkreuzer-Liebhaber
Ist eine Signalpistole eine Waffe?
Nach deutschem Recht ist es eine. Seltsam aber wahr. In Österreich ist es dagegen keine. Die sind halt etwas entspannter.



Zitat:
Beim BSH hab ich nichts gefunden, was deine Theorie untermauern könnte; ich hatte keine Lust, das noch an anderer Stelle nachzuprüfen.
Sicherheit im See- und Küstenbereich Seite 31ff

Zu finden unter http://www.bsh.de/de/Produkte/Infoma...eich/index.jsp
Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 11.01.2006, 21:50
trikita trikita ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.04.2003
Beiträge: 561
90 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rheinsegler
Zitat:
Zitat von Boomerang
Grundsätzliches: Das Seeamt wird kaum jemanden als schuldig darstellen, weil er KEINE Seenotsignalpistole an Bord mitführt.
Das wird sehr wohl passieren, wenn nur ein Nico-Signal mitgeführt wurde und keine anständigen Fallschirmraketen (egal ob aus der Pistole oder aus der Hand verschossen).

Das Seeamt hat keine Veranlassung, einen Skipper ohne Seenotsignalpistole zur Rechenschaft zu ziehen, denn es gibt als privat segelnder (also nicht in beruflicher Funktion unterwegs) Skipper keine Verpflichtung, eine Seenotsignalpistole kaufen und mitführen zu müssen.

Airbags in PKW's sind eine Notwendigkeit, auf die ich nicht verzichten würde. So eine Einrichtung ist schlecht zu vergleichen mit einem verzichtbaren Ausrüstungsgegenstand, den wir hier besprechen.

Ich bin der Meinung, daß ein IRIDIUM-Handy oder ein UKW-Gerät sinnvoller wäre, weil man damit aktiv zu seiner eigenen Rettung beitragen kann, vorausgesetzt, die eigene Position ist in etwa bekannt.

Ansonsten habe ich nichts gegen Waffen. Jeder sollte seine eigene Uzi im Cockpit spazierenfahren dürfen.....

Dann könnte man auch mal aktiv werden, wenn man einen Skipper trifft, der einen solchen Wimpel unter Saling wehen hat:

Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 106Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 106 von 106


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.