boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 33 von 33
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.11.2005, 12:05
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard Zierstreifen

Hallo !

Wenn ich schon innen alles neu lackiere, stört mich auch dieser halbzerfetzte Streifen (Bild). Der ist geklebt.

Bringe ich den Rückstandsfrei wieder weg? Da das Boot Grundgereinigt wird, möchte ich das sauber abbekommen.

Würdet ihr kleben, oder lackieren bei einem neuen Streifen?


Danke und Grüße

Andi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	596_1133352349.jpg
Hits:	686
Größe:	44,2 KB
ID:	19076  
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 30.11.2005, 12:35
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Die Streifen sollten mit Wärme abzulösen sein. Wie gut ist vom Material + Alter abhängig. Eine Verfärbung des Gelcoats in diesem Bereich hat man nach einiger Zeit immer, da das Gelcoat unter den Streifen der Verwitterung nicht ausgesetzt ist.

Ich würde die Streifen immer kleben. Sieht einfach sauberer aus...und wenn man dann doch mal optisch was am Boot ändern will geht´s einfacher.

Mein Mann arbeitet mit Folie, ich schick Dir mal eine PN
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 30.11.2005, 12:38
XXXXXXX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Servus Andi!

Ich habe meine Streifen am Schiff letztes Jahr mit den Föhn warmgemacht leicht runter bekommen.

Die Original SeaRaystreifen für beide Seiten haben 134 Euro gekostet, und sind nach dem Reinigen mit dem Kärcher bereits wieder
zerfetzt

Ich habe vorgereinigt mit Aceton vorbehandelt, die Streifen wie vorgeschrieben auf dem Trägerpaier abgelöst und aufgedrückt. Entweder hab ich was falsch gemacht ???

Die Lackierung hält sicher länger...........
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 30.11.2005, 12:42
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Keine Ahnung, was da schiefgegangen ist....
Politur drunter? Waren die Streifen vielleicht auf der Oberfläche auch noch mal mit einem Schutztape versehen? Wann gekärchert? Ein bißchen warten sollte man dann schon.
Streifen können auch überlagern, oder die Qualität war einfach schlecht....
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 30.11.2005, 12:48
LosCheckos LosCheckos ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2002
Beiträge: 131
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

heissluftfön.. aber nicht zu lange drauf halten, danach mit spiritus die reste weg und polieren..
und dann so lassen!!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.11.2005, 14:03
Benutzerbild von WoSo
WoSo WoSo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Erkelenz
Beiträge: 965
Boot: Quicksilver Cruiser 540, Merc F100EFI, Merc F5M
504 Danke in 328 Beiträgen
Standard Re: Zierstreifen

Zitat:
Zitat von 1WO
Hallo !

Wenn ich schon innen alles neu lackiere, stört mich auch dieser halbzerfetzte Streifen (Bild). Der ist geklebt.

Bringe ich den Rückstandsfrei wieder weg? Da das Boot Grundgereinigt wird, möchte ich das sauber abbekommen.

Würdet ihr kleben, oder lackieren bei einem neuen Streifen?


Danke und Grüße

Andi
Wenn ich mir das Bild so ansehe würde ich mir aber mehr gedanken über das vordere Rad am Trailer machen. Aber wen geklebt geht der Streifen mit wärme ab. Die Klebestreifen halten normalerweise erst nach einigen Wochen richtig und das auch nur bei wärmeren Temperaturen.


Gruß
Wolfgang
__________________
Gruß
Wolfgang
----------------------------------
Schaun wir mal, dann seh ich schon
Tipfehler sind damit zu erklären das mein Tastatur nicht wusste was ich schreiben wollte ...
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.11.2005, 14:07
Benutzerbild von Kanzler
Kanzler Kanzler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Kreis Plön
Beiträge: 2.291
Boot: Sealine S28
21.455 Danke in 5.668 Beiträgen
Standard

Wie bekommt man solche Streifen denn gleichmässig gerade geklebt. Ich hätte ernsthaft Bedenken dass das schief und krumm wird.

Kanzler
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.11.2005, 14:25
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.746
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
3.130 Danke in 1.400 Beiträgen
Standard

Anleitung wie's richtig geht kannst Du runterladen unter www.klebewesen.de
Dort klickst Du auf Carstyling und unten rechts gibts die Rubrik: Anleitung.

PS, bei denen hab ich meine Bootsbeschriftung herstellen lassen - einfach Klasse!!!
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Du hast nur dies eine Leben.
Wenn's vorbei ist, ist's vorbei. (Die Ärzte)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.11.2005, 14:43
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

gerade Streifen gehen am besten zu zweit:

Zuerst die oberkante des Verlaufs mit kleinen Klebestreifen markieren.
Dann den Streifen am einen Ende fixieren (da bleibt dann die eine Person stehen), und jetzt am besten den Streifen komplett (ansonsten in 2-3 Etappen) spannen (mit abgezogener Schutzfolie) und bis zum Endpunkt durchziehen und vorsichtig am Boot fixieren. Je größer die Spanne ist, die man im Stück klebt, desto gerader wird es! Jetzt nachfixieren und gut andrücken, Schutzfolie außen entfernen, noch mal fixieren - Fertig!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.11.2005, 14:44
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von miki
gerade Streifen gehen am besten zu zweit:

Zuerst die oberkante des Verlaufs mit kleinen Klebestreifen markieren.
Dann den Streifen am einen Ende fixieren (da bleibt dann die eine Person stehen), und jetzt am besten den Streifen komplett (ansonsten in 2-3 Etappen) spannen (mit abgezogener Schutzfolie) und bis zum Endpunkt durchziehen und vorsichtig am Boot fixieren. Je größer die Spanne ist, die man im Stück klebt, desto gerader wird es! Jetzt nachfixieren und gut andrücken, Schutzfolie außen entfernen, noch mal fixieren - Fertig!
Hallo !

Ich werde dann hier mal mein Ergebnis posten.....

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.11.2005, 14:50
Benutzerbild von Bubi
Bubi Bubi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2004
Ort: Gera
Beiträge: 1.379
1.446 Danke in 760 Beiträgen
Standard

Zitat:
Würdet ihr kleben, oder lackieren bei einem neuen Streifen?
also die haltbarsten ergebnisse erziehlst du mit anschrauben oder festtackern
__________________
Grüße
kay

Schlagfertigkeit ist, einen Tag später die passende Antwort zu haben
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.11.2005, 15:00
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.701
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.517 Danke in 8.110 Beiträgen
Standard Re: Zierstreifen

Zitat:
Zitat von WoSo
Wenn ich mir das Bild so ansehe würde ich mir aber mehr gedanken über das vordere Rad am Trailer machen.
Gruß
Wolfgang
..na Wolfgang, du hast entweder keinen Tandemtrailer oder noch nicht darauf geachtet, wie weit sich die Räder da verschränken können....

extremer kanns nur der ....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	42_1133363073.jpg
Hits:	530
Größe:	57,9 KB
ID:	19080  
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.11.2005, 15:18
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.834 Danke in 1.780 Beiträgen
Standard Re: Zierstreifen

Zitat:
Zitat von dieter
Zitat:
Zitat von WoSo
Wenn ich mir das Bild so ansehe würde ich mir aber mehr gedanken über das vordere Rad am Trailer machen.
Gruß
Wolfgang
..na Wolfgang, du hast entweder keinen Tandemtrailer oder noch nicht darauf geachtet, wie weit sich die Räder da verschränken können....

extremer kanns nur der ....
Also, wenn ich mir das Foto ansehe kann ich nur sagen: Radlager im EIMER

doppelposting gelöscht - dieter
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 30.11.2005, 15:34
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.701
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.517 Danke in 8.110 Beiträgen
Standard

..nein.... glaube ich nicht !!

wenn ich meinen Trailer um 90° von der Straße in den Hof schiebe.... verschränken sich die Räder noch wesentlich extremer...
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 30.11.2005, 17:21
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von s.Bubi
Zitat:
Würdet ihr kleben, oder lackieren bei einem neuen Streifen?
also die haltbarsten ergebnisse erziehlst du mit anschrauben oder festtackern
Hallo !

Empfiehlst du Selbstschneider oder Durchschrauben? Durchschrauben hätten den Vorteil, dass ich innen meinen Hut hinhängen könnte...hmm, mal überlegen...

Mein Verdacht, dass du ein RIBISELTARZAN bist, hat sich erhärtet...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 30.11.2005, 17:26
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.701
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.517 Danke in 8.110 Beiträgen
Standard

..beim Tackern unbedingt Edelstahlklammern verwenden
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 30.11.2005, 18:05
Benutzerbild von Sandokan
Sandokan Sandokan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.02.2004
Beiträge: 56
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin, moin

ich denke mal das tackern, auch mit Edelstahlklammern, bei der dünnen GFK Wandstärke nicht so gut hält.
Besser wären wahrscheinlich Hohlraumdübel. Bei dem geringen Gewicht von dem Klebestreifen dürften sogar M6 Schrauben reichen, da braucht man höchstens 14er Löcher bohren.
__________________
See you later.......Reinhard.......

Die Verbissenheit des Lebens ist es Dinge so zu sehen, wie sie garnicht sind..
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 30.11.2005, 19:36
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo !

UWWWEEEEE die veschandeln meine ernste Frage....sogar Moderatoren spielen da mit...Hülfe...Meuterei, mobbing, sexuelle Belästigung;..wasweissichwas...

Nochwas: Ich habe kein DÜNNES GFK... ich fahre einen Norweger, keine Müller-Milch-Verpackungen..


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 30.11.2005, 19:39
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard Re: Zierstreifen

Zitat:
Zitat von WoSo
Wenn ich mir das Bild so ansehe würde ich mir aber mehr gedanken über das vordere Rad am Trailer machen.
Hallo !

Mach dir keine -Radlager wurden heuer im April neu angetackert- alle vier..

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 30.11.2005, 19:40
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.968 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Hallo !

UWWWEEEEE die veschandeln meine ernste Frage....
.......
Andi,
das ist mir Schiet egal, müssen sich die, die das
können, drum kümmern, ich net mehr!!!!!

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 30.11.2005, 20:12
Benutzerbild von Onkel-Pit
Onkel-Pit Onkel-Pit ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2005
Ort: Greifenstein /Hessen
Beiträge: 2.448
Boot: Regal 292 Commodore & Seadoo 215RXT
2.015 Danke in 1.089 Beiträgen
Standard

bei den Rädern am Trailer würde ich mir auch keine gedanken machen wenn ich mein vater seine Draco inne Garage fahre und um ca 80° um die ecke muss machen die Räder die gleichen fratzen und der hänger ist frisch überholt

ist halt nen Tandem wo sollen den die Kräfte hin beim Starken einschlagen
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 30.11.2005, 22:16
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
das ist mir Schiet egal, müssen sich die, die das
können, drum kümmern, ich net mehr!!!!!

Gruß
UWE
Bist du ein böser Mod...

Grüße Andi

@Pit

Stimmt schon, aber die Lager waren quasi nicht existent..
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 30.11.2005, 22:23
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: KA
Beiträge: 3.994
6.561 Danke in 3.118 Beiträgen
Standard

Vor zwei Jahren stand ich vor der gleichen Frage.
Ich habe die alten Zierstreifen mit einer Heißlustpistole erwärmt und
abgezogen. Danach mit Silikonentferner gereinigt
Die neuen Zierstreifen habe ich nach abkleben lackiert.

Inzwischen kenn ich Firmen die diese Zierstreifen in sehr guter Qualität kleben und würde vom lackieren Abstand nehmen, da es einfach
sehr endgültig ist.
__________________
Bald wieder vom Oberrhein.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 01.12.2005, 00:56
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.707 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Wenn man die Streifen 'vor Ort' noch etwas verschieben möchte (speziell bei gerundeten Flächen ist das manchmal vonnöten), dann sollte man nass aufkaschieren:

Die Fläche mit Spüliwasser gut nass machen,

dann die Schutzfolie auf der Klebeseite der Schrift abziehen.
Die Schrift/den Streifen auf die nasse Fläche kleben mitsamt der Trägerfolie oben drauf. Die ist ja normalerweise durchsichtig, so dass man gut den Stand der Klebefolie sehen kann. Auf der nassen Fläche lässt sich die Folie noch gut verschieben.

Dann mit einem Kunststoff- oder Filzrakel möglichst viel Wasser unter der Klebefolie schon rausdrücken - ohne die Folie dabei zu verschieben.

Das Ganze trocknen lassen und erst zum allerletzten Schluss die Montagefolie abziehen - fertich

Volker
Messebauer
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 01.12.2005, 01:57
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von miki
Keine Ahnung, was da schiefgegangen ist....
Politur drunter? Waren die Streifen vielleicht auf der Oberfläche auch noch mal mit einem Schutztape versehen? Wann gekärchert? Ein bißchen warten sollte man dann schon.
Streifen können auch überlagern, oder die Qualität war einfach schlecht....
Ich weiß was schief gegangen ist!

Aceton entfettet nicht, sondern löst das Fett und verteilt es gleichmäßig - aber ich kann mir ja den Mund fusselig reden es will keiner hören

Entfetten geht so:

Kleber mit geeignetem Lösemittel (z.B. Butylglykol oder Dowanol DPM) lösen und mit Lappen abwischen.

Danach mit Metax FT abwaschen

Probe mit klarem Wasser machen (läuft das Wasser flächig ab?)

Wenn nicht nochmal und nochmal und nochmal FT, sollte die Oberfläche sich noch "klebrig" anfühlen nochmal mit Butylglykol oder DPM abwaschen.

Danach ist es Fettfrei.

Die Bahnen dann wie von Volker beschrieben mit Seifenlauge oder Spülmittel aufbringen.

So gemacht sind die 134 Teuro für die Streifen nicht zum Fenster rausgeworfen.

BTW ich würde immer kleben, denn Lacken ist noch komplizierter und eine Nase macht alles zunichte.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 33 von 33


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.