boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 46
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 29.11.2005, 08:01
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oudee
P.S.: Welche Fjord ist Deine Windy denn?


Die Windy gehört Andy (windy0386). Die Fjord is meine..

Etwas verwirrend- entschuldige..

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 29.11.2005, 08:14
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.539
6.542 Danke in 2.555 Beiträgen
Standard

von den genannten ganz klar Sea Ray.

die Einsteigermodelle gefallen mir aber alle nicht, sie sind doch sehr nackt und gerade in HR verbringt man doch oft den ganze TAg auf dem Boot, da kann etwas komfort und z.B eine ordentliche Liegefläche oder zumindestens bei ausziehbare Backtoback Sitze nicht schaden.

Wenn ihr es euch leisten könnt, kauft eine Nummer größer als geplant, dann sucht ihr nicht schon nach dem 1 Urlaub nach einem größerem Boot. Dann wird es nämlcih richtig teuer durch den Wertverlust beim " zu kleinen" Boot.

Alternativen Made in germany giibt es bei Hellwig oder Hilter Royal
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 29.11.2005, 09:25
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

auch wenn ich jetzt nur für Verwirrung sorge: Ih habe eine Bayliner 2052, ein Kumpel die Sea ray 180 - Gewässer Costa Brava also eigentlich die Höchststrafe für kleine Trailerboote
Während meine Bayliner auch im rauhen Wasser zumindest noch halbwegs fahrbar ist, wirst du in der Sea ray naß bis auf die Haut. OK, der Vergleich hinkt, weil da eben ein halber meter Länge dazwischenliegt. Aber vielleicht sollte genau DAS erstmal geprüft werden.
Bevor ich mir das Beste und tollste 18 Fuß Boot zulege (also keine Sea ray ), schau` ich lieber was die Mittelklasse im 20 Fuß Bereich bietet. Dieser halbe Meter entscheidet eher über die Einsatzmöglichkeiten als der Name der Werft.

Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 29.11.2005, 19:17
Benutzerbild von windy0386
windy0386 windy0386 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: 41472 Neuss / 52445 Titz
Beiträge: 4.315
Boot: Windy 22 DC
2.975 Danke in 1.918 Beiträgen
Standard

Für Heike40 gilt es den besten Kompromiss aus Rauwassereigenschaften( Fahrtüchtigkeit), Komfort und persönlichen Gefallen und Preis natürlich zu finden. Anregungen haben wir gegeben, kaufen muss sie selber....

Andy
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 29.11.2005, 19:36
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

Wir hören ja auch nicht mehr viel von Ihr ...

bestimmt ist sie schon los und schnappt sich die Fletcher


*duckundwech*

mfG
Andi
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 30.11.2005, 07:54
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oudee
Wir hören ja auch nicht mehr viel von Ihr ...

bestimmt ist sie schon los und schnappt sich die Fletcher


*duckundwech*

mfG
Andi
wenn die fletcher boote soooo gut wahren,
warum gibt es sie den jetzt nichtmehr
mein onkel fuhr damals auch eine und war begeistert!

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 30.11.2005, 08:07
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.539
6.542 Danke in 2.555 Beiträgen
Standard

weil die Leute
a. nach dem Preis
b nach dem Preis
c nach dem preis

und z nach Größe der Sonnenliege oder anderen optischen Gründen kaufen aber nie im Detail auf Qualität oder Fahreigenschaften achten.
Besonders im Markt der Einsteigerboote lassen sich viele auf der Messe von Äusserlichkeiten blenden.

Fletcher ist wohl eins der ersten Opfer der " Geiz ist Geil" Mentalität geworden.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 30.11.2005, 11:32
Michael G. Michael G. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Homburg
Beiträge: 2.354
Boot: Golfinho
1.749 Danke in 943 Beiträgen
Standard

Ich hatte ja auch mal eine ( 1985, mein erstes Boot), und ich muss schon sagen, dass Fletcher von der Ausstattungsqualität damals unter aller S.. war. Fahreigenschaften waren ok.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 30.11.2005, 20:03
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

Zitat:
wenn die fletcher boote soooo gut wahren,
warum gibt es sie den jetzt nichtmehr conf-ocker2.gif
mein onkel fuhr damals auch eine und war begeistert!
Die gibt es wieder seit 2 Jahren:

guckst Du

www.fletcher-boats.co.uk

ausserdem ist das
Zitat:
warum gibt es sie den jetzt nichtmehr
eine Frage , die sich von selbst beantwortet , denn gute Verstärker von SABA made in germany , die damals Referencen in den Schatten stellten , gibt es heute auch nicht mehr , weil Geiz geil ist , und Qualität nicht mehr vorhanden ist!

Zitat:
Ich hatte ja auch mal eine ( 1985, mein erstes Boot), und ich muss schon sagen, dass Fletcher von der Ausstattungsqualität damals unter aller S.. war. Fahreigenschaften waren ok
So kann nur jemand sprechen , der schon mal eine Fletcher fuhr - Die "Innenausstattung" war wirklich nicht dolle - da hat Fletcher aber nachgezogen ( ein bischen zumindest ) ist ja Geschmackssache!

Der Rumpf dagegen ein Traum , ebenso die Fahreigenschaften !

Die neuen Fletcher laufen gut , aber nicht ganz so gut wie die alten , da Breiten von über 2 m vorhanden sind!
Aber Handlaminiert werden sie auch heute noch! Sind etwas langsamer und man kann sie nicht mehr so krass in die Kurven reissen wie die alten!
( Das hatte mir mal der Sales-manager von Fletcher geschrieben , der selbst die alten Modelle favorisiert )

mfG
Andi

P.S.: Sorry , gehört ja schon ins WerbeFroum
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 01.12.2005, 16:17
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Hallo Heike,

ich gehe jetzt mal davon aus, dass du dir genug Gedanken gemacht hast, welches Boot es sein soll, und das wirklich diese drei Boote die einzigen sind, die in der engeren Wahl sind.

Die Sea Ray ist ein qualitativ hochwertiges Boot. Ich kenne zwar nicht den genauen aktuellen Preis, doch ich meine, dass die Sea Ray erheblich teurer ist als die übrigen zwei. Eigentlich ist es aber auch eine andere Klasse weil schwerer und länger.
Die Glastron ist dank ihrer VEC-Technologie auch ein hochwertiges Boot. Ab 2006 ist das Boot gegenüber 2005 zum einen hübscher geworden, und zum anderen wird jetzt auch eine Servolenkung verbaut. Das Boot sieht z.B. nackter aus als die Bayliner. Dies liegt an der Tatsache, dass bei Glastron ein Polyesterboden verbaut ist. Ein einknöpfbarer Teppich ist jedoch schnell installiert. Desweiteren ist das Boot aus Günden der Sicherheit ausgeschäumt und damit unsinkbar. Ich finde, die Glastron hat den größten Innenraum.
Die Bayliner ist das billigste der drei Boote. Dies sieht man auch an der Ausstattung. Der Teppich ist zwar vorhanden, aber auf Bootssperrholz verklebt. Die Bayliner hat als einziges keine Sonnenliege sondern dafür Back to Back Sitze. Wenn du auf diese Bestuhlung Wert legst, ist es die einzige Wahl.

Meine Wahl wäre aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses und aufgrund der Größe des Innenraums, die Glastron.

Falls nicht schon geschehen, kannst du dir auch mal die "Seaswirl" und die Stingray in der Klasse anschauen. Falls du aber statt der Bowrider lieber einen geschlossenen Bug wünscht, wäre die deutsche Viper von Europe Marine eine Alternative.

Viel Erfolg beim Bootskauf

Volker
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 01.12.2005, 17:30
Gauner Gauner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 410
3.036 Danke in 1.430 Beiträgen
Standard

Hallo Heike
hast Du schon mal die Regal 180 Bowrider angeschaut.
Ist länger breiter und schwerer und hat einen größeren
Tank als die Sea Ray.
Gruß Gauner
__________________
.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 01.12.2005, 17:41
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker Sch
Falls du aber statt der Bowrider lieber einen geschlossenen Bug wünscht, wäre die deutsche Viper von Europe Marine eine Alternative.
Die "deutsche" Viper basiert auf alten Bayliner Rumpfformen - die hat Europe Marine nämlich dort gekauft nachdem die neuen Rümpfe eingeführt wurden. Die Laminatarbeiten sollen in Polen gemacht werden.

Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 01.12.2005, 18:40
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

Zitat:
Die Laminatarbeiten sollen in Polen gemacht werden.
Tja , alles made in germany

mfG
Andi
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 02.12.2005, 14:44
Benutzerbild von Volker Sch
Volker Sch Volker Sch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2002
Ort: bei Köln
Beiträge: 2.345
Boot: Glastron MX 175
2.658 Danke in 1.484 Beiträgen
Standard

Hallo allerseits,

hat zwar nicht soviel mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber nun gut.
Zitat:
Die "deutsche" Viper basiert auf alten Bayliner Rumpfformen - die hat Europe Marine nämlich dort gekauft nachdem die neuen Rümpfe eingeführt wurden.
Ist trotzdem ein deutsches Boot.

Zitat:
Die Laminatarbeiten sollen in Polen gemacht werden.
Zitat:
Tja , alles made in germany
Ist immer noch ein deutsches Boot, da Endfertigung und vor allen Dingen Qualitätskontrolle in Deutschland erfolgen.
Meint ihr eigentlich das Ford, VW, Opel, etc. alle Made in Germany sind?
Nicht umsonst schreiben die schon seit Jahren "Made in European Community".

Ich bleibe daher dabei, dass die Viper ein deutsches Boot ist.
Ich fahre zwar selber keins, doch war sehr angetan von der Halle und der Fertigung dieser Boote.

Viele Grüße

Volker
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 02.12.2005, 15:12
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oudee
..und wenn Du Dich für keines der 3 Boote entscheiden kannst , empfehle
ich , da ich das Boot selbst mal über Wellen "prügeln" durfte:

Das Boot hier!

Ich konnte es nicht lassen

mfG
Andi
als hätt ichs mir nicht denken können....
du nun wieder


weiß zwar nicht wer das nochmal mit den nordischen booten gesagt,aber ich glaub mit rauwassereigentschaften sin die am besten dranne...wenn ich mich recht entsinne werden die Buster Aluboote in der barentsee getestet...also irgendwo im nordmeer....

und schnell sind die größeren auch...bei allem komfort sollte aber die fahrsicherheit (wie erwähnt) im vordergrund stehen....denn ein funkelndes cockpit und glänzender chrom bringen bei einem gekennterten boot nicht mehr viel........

Die Buster aluminiumboote würden sogar eine grundberührung bei flotter fahrt überstehen....

Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 02.12.2005, 16:23
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo !

Der verlinkte Engländer ist aber schon ein Geselle der rauhe See vertragen kann, Mucke..

Grüße Andi

PS- nur der Motor.....
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 02.12.2005, 19:54
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Hallo !

Der verlinkte Engländer ist aber schon ein Geselle der rauhe See vertragen kann, Mucke..

Grüße Andi

PS- nur der Motor.....
will ich ja gar nicht abstreiten sonst bekomm ich noch ärger mit Oudee...

aber ich find die busterboote einfach geil...schnell und weil sie aus alu sind auch etwas unverwüstlich...
wenn du gucken willst...

http://www.buster-boote.de


Gruß Mucke
Angehängte Grafiken
 
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 02.12.2005, 20:16
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker Sch
Ist immer noch ein deutsches Boot, da Endfertigung und vor allen Dingen Qualitätskontrolle in Deutschland erfolgen.....Ich bleibe daher dabei, dass die Viper ein deutsches Boot ist.
Volker
Na - da kann man schon unterschiedlicher Meinung sein. Aber davon wird das Boot ja auch nicht schlechter.
Habe mal auf der Boot die 6m Viper angeschaut und verglichen mit meiner 6m Bayliner finde ich die innenaufteilung schöner. Wäre für mich eine echte Alternative.

Vom Preis her waren die Viper damals günstiger als Bayliner aber das hängt immer auch vom Dollarkurs ab.

Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 03.12.2005, 14:37
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

Ich mag diese Boote nicht so - habe sie mir mit grossem Interesse auf einer Messe angesehen.

So superleicht sind die nicht , aber leichter als die meisten.

Aber ich werde nie verstehen , warum man an einer 5.60 meter langen Alu-Schüssel nur 115 PS dranhängen darf??? ( ist dort als Max. Motorisierung angegeben ) - oder ist der Motorspiegel auch aus Alu ,der sich dann verbiegen tut ??

Zitat:
Meint ihr eigentlich das Ford, VW, Opel, etc. alle Made in Germany sind?
..das ist klar - was ist denn noch "made in germany"?? Evtl. irgendwelche sauteuren " Designerklamotten " oder " Kunstwerke " eines deutschen Designers bzw. Künstlers??



mfG
Andi
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 04.12.2005, 12:20
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oudee
Ich mag diese Boote nicht so - habe sie mir mit grossem Interesse auf einer Messe angesehen.

So superleicht sind die nicht , aber leichter als die meisten.

Aber ich werde nie verstehen , warum man an einer 5.60 meter langen Alu-Schüssel nur 115 PS dranhängen darf??? ( ist dort als Max. Motorisierung angegeben ) - oder ist der Motorspiegel auch aus Alu ,der sich dann verbiegen tut ??



mfG
Andi
na ja es hindert dich ja keiner einen größeren motor dranzuhänge...aber ist halt nicht jeder so drauf wie firma Picton...

der xxl is 20 cm länger und darf mit 150 motor. werde...der macht damit au 44 knoten glaub ich....und der 200er yamaha is glaube gleich schwer...

also 50 mehr haste dann schon und könnt ja schon reichen...

wenn du den großen mit 300 fährst ist das schon interessant...110 kmh sind da glaube schon drin und das reicht würde ich meinen...(um ausreichend spaß zu haben)...und wo du grad sagst verbiegen....wenn der mit 80 sachen auf grund knallt bekommt er (könnt ich mir so vorstellen) eine dicke fette beule...

ein gfk - bootplatz, bzw bricht auf....lass mich aber wieder gerne eines besseren belehren,weil so gut kenn ich mich au nich aus..

ich find sie einfach interessant weil sie so robust und killermäßig (grob) aussehen...



aber unter uns,die schönsten sind sie nicht gerade,ich würd mir so ein ding auch nicht holen...du kennst ja mein traumböötchen,gell??

Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 11.12.2005, 02:20
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

noch einmal zum Thema Glastron:

Das Bild sagt wohl alles aus!

Jetzt wisst Ihr ja , wer damals die Glastrons mitgebaut hat
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1310_1134267610.jpg
Hits:	299
Größe:	37,3 KB
ID:	19419  
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 46


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.