boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 45
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 16.11.2005, 18:40
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@heinz:
doch das ist die garage um die es geht! eigentlich war der plan, das boot, wenn es mal länger nicht benutzt wird auf dem trailer in der garage zu lassen. habe leider keine andere möglichkeit! im sommer, wenn ich das boot häufiger benutze kann es ja auch draussen an der strasse stehen! wenn ich das boot in der garage aufbocke, quasi so wie jetzt, habe ich immernoch keine möglichkeit den hänger unter zu stellen!
oder kennt jemand in essen ne halle o. ä., wo man für ne kleine mark ein boot unterstellen kann?
gruss georg
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 16.11.2005, 18:45
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat


Das Problem hab ich demnächst vermutlich auch. Das Boot muß aus der großen Halle in eine 5.55 m Garage (heute ausgemessen). Morgen messen wir noch die Fuhre und bei Nichtpassung gibts 2 Möglichkeiten:


Gruß Ecki
Selber zitieren ist uncool, ich weiß. Heute nachgemessen: Boot ist mit Trailer 5.50m.
Puh, Schwein gehabt.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 16.11.2005, 18:59
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

Georg, wie wär`s damit: Boot mit Motor und Trailer rückwärts in die Garage bis der Motor hinten anliegt - Boot mittels Flaschenzug hochheben - Trailer bis an die Wand schieben. Bei Bedarf alles wieder retour.

Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 17.11.2005, 07:01
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 1.002
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
962 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Hi Georg

So wie Heinz es beschreibt sehe ich auch die Chance, die Tür zu zu bekommen. Aber da wird der Motor wohl schon demontiert werden müssen.
Unser Mass-Hänger war übrigens nicht teurer als von der Stange. Steinbacher stellt sich auch keine 50 Hänger von jeder Sorte mehr auf Lager. Und wenn die einen neuen herstellen ist das individuelle Kundenmass eben kein Problem.

Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 17.11.2005, 08:36
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.873
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.712 Danke in 2.051 Beiträgen
Standard

Wie breit ist die Garage denn? Ein paar cm kannst Du retten, wenn Du den Trailer nach dem Abkuppeln quer schiebst. Mache ich bei Schwiegermama auch.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 17.11.2005, 11:41
bimiob bimiob ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.06.2004
Ort: Heilbronn
Beiträge: 136
8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

und was wäre mit Windenstand möglicht weit nach vorne bringen (evt. tiefer, in den Bereich, wo der runde teil des Decks nicht mehr stört)Kielrollen neu einstellen, Boot möglichst weit nach vorne und Stützlast durch Verschieben der Achse neu einzustellen ?

Habe ich bei meinem Eigenbau(boot) gemacht, Kupplung ragt nur etwa 40 cm über den Bug vorne hinaus......

Boot : 5,85 m, steht in Scheuer mit 6,3 m Länge (und Tor ist zu........)

Einziges Problem bisher war das Verstellen der Achse, damit der Hänger nicht seitlich fährt.........

Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 17.11.2005, 12:26
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

ich gebe zu bedenken, dass der Traile bei Fahren um so stabiler läuft, je weiter die Achse von der Anhängerkupplung entfernt ist. Wenn man nun einen Trailer in dieser Weise zusammenstaucht, dann ändert sich das Fahrverhalten gewaltig.
Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 17.11.2005, 14:41
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

die idee mit dem flaschenzug von heinz ist gut!!! ich denke so wirds gemacht! was denkt ihr, wie lang sollten die schrauben in der decke sein? mit ganz normalen dübeln festmachen? weiss nicht wie schwer das boot ist, oder wird! so wie es jetzt ist, konnte ich es noch alleine an einer seite hochheben und auf die seite stellen!
jetzt brauche ich nur noch nen hänger in der länge.....
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 17.11.2005, 14:57
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

ich würde zwei "10er" Holzbalken unter die Decke hängen und Diese dann mit je zwei 10er Holzbalken abstützen. Dann kannst Du in die Deckenbalken vernünftige Haken einsetzen die von hinten mit großer Unterlegscheibe und Mutter gehalten werden. Dann brauchst Du keine Angst zu haben wegen der Dübel und so eine Konstruktion lässt sich rückstandsfrei entfernen. Wegen der Dimension der Schrauben und Haken kannst Du Leute fragen, die Carports bauen.

Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 17.11.2005, 20:08
zwazl zwazl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: Banater Bu
Beiträge: 700
Boot: Key West 2020WA, Arimar 185
207 Danke in 127 Beiträgen
zwazl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Kommt auf die Decke drauf an (hab ich was überlesen?)
Schwerlastanker in einer stabilen Betondecke halten ne Menge.
__________________
-zwazl
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 17.11.2005, 20:22
peilscheibe peilscheibe ist offline
Commander
 
Registriert seit: 19.12.2004
Ort: Duisburg / Ruhrgebiet
Beiträge: 310
213 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seestern
Abnehmbare Deichsel wirst Du knicken können, weil der Trailer ja doch eigentlich nur aus Deichsel und Achse besteht - sollte mich wundern, wenn ein Trailer mit klapp-/zerlegbaren tragenden Teilen zulassungsfähig wäre.
An unserem Steg liegt einer mit 'ner Etap 22 und hat 'ne Klappdeichsel - das ist super zum Slippen. War allerding 'ne Maßanfertigung.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 17.11.2005, 21:47
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

mist!! geht wohl dochnicht mit den gurten an der decke. das garagentor hängt an der decke sehr weit in den raum, da kann ich keine gurte runterhängen lassen, kriege das tor sonst nicht mehr auf!
werde wohl nä woche mal zum tüv und fragen wie das mit abnehmbaren/abklappbaren zugachsen aussieht!
gruss georg
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 17.11.2005, 22:09
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 940
Boot: nur noch `n Schlauchi
5.589 Danke in 1.929 Beiträgen
Standard

wenn Du die Balkenkonstuktion in Betracht ziehst kannst Du auch weit genug von der Decke weg bleiben - mußt ja nur über`n Trailer drüber.
Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 17.11.2005, 23:28
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

und die balken gar nicht an der decke festmachen, sondern nur an den stützbalken rechts und links?
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 18.11.2005, 07:26
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 1.002
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
962 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Hi Georg

Was Heinz meint sieht so aus:

Grüße Joachim
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3179_1132298777.jpg
Hits:	220
Größe:	84,0 KB
ID:	18751  
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 18.11.2005, 08:09
Benutzerbild von Peter Sipos
Peter Sipos Peter Sipos ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: Tübingen/Budapest
Beiträge: 91
Boot: Nordic 26
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard trailer*

Hallo Georg
Ich habe ein Techau Trailer wo der Deischel abnehmbar ist. Diese Trailer war früher bei BW oder THW eingesetzt. Ich werde Wochenende des genauen Maßes messen.
Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 19.11.2005, 05:55
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

danke nochmal für die vielen tipps, verabschiede mich jetzt aber für einen kurztripp nach schweden und werde mich dann wohl mal nä woche intensiv um dn hänger kümmern!
gruss georg
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 28.11.2005, 15:20
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

so, kurzurlaub vorbei...
bin beim tüv gewesen, abnehmbare zugachse ist nicht! war dann bei pieper, hab auch nen passenden hänger gefunden(heku b 750, kennt den jemand?), hat ne zuladung von 650kg, ich weiss natürlich nicht ob das reicht! würde jetzt mal ja sagen! habt ihr nen guten tipp, wie ich das boot wiegen kann?
ausser: hänger leihen,hänger wiegen, boot drauf und ab zu ner lkw-waage!
gruss georg
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 28.11.2005, 17:07
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.087
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.490 Danke in 11.460 Beiträgen
Standard

zum wiegen:

´man nehme vier Personenwaagen und zwei balken:

die Balken wiegen und auf je zwei Wagen legen und dann auf die beiden Balken das Boot...
Alle Gewichte zusammen rechen und die Balken abziehen = Gewicht Boot
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3342_1133197656.jpg
Hits:	146
Größe:	11,9 KB
ID:	18992  
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 28.11.2005, 17:12
Benutzerbild von Horgenizer
Horgenizer Horgenizer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Essen
Beiträge: 68
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

klingt logisch!hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist!
vielen dank
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 45


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.