boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.11.2005, 15:22
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.550 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard Handfunkgerät vs. Festeinbau

Hallo alle zusammen,

ich habe mal zwei fragen:

1. kann man ein Handfunkgerät anmelden, also mit Zuteilung eines
Funkkennzeichens (gibt es Handgeräte mit DSC )

2. Welche Reichweite hat ein Handfunkgerät im Vergleich zu einem
Festeinbau mit ca. 15m Antennenhöhe
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 07.11.2005, 16:09
life0815 life0815 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Rheinkilometer 400
Beiträge: 606
Boot: Wellcraft EXCEL 23 SE
753 Danke in 354 Beiträgen
Standard

Hallo,

zu 1.) ....im Binnenfunk nicht erlaubt, sonst nur als "Bordfunk" bei Seeschiffahrt.

zu 2.) ... Im Vertrieb nachfragen. leider keine Ahnung

Gruß vom Rhein

Hartmut
__________________
Gruß vom Rheinkilometer 400
Hartmut

Glück sind Menschen, auf die man sich 100%-ig verlassen kann.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 07.11.2005, 16:14
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo ,

zu 1. Handfunkgeräte sind nur als "Zusatzgeräte" erlaubt (Bei-/Rettungsboot), und Du wirst damit kein Rufzeichen zugeteilt bekommen.

zu2. Die Sendeleistung eines Handfunkgerätes ist wesentlich geringer , aber da es sich bei UKW um eine "quasi optische" Funkwellenausbreitung handelt wird eine festinstallierte Anlage (mit höherem Antennenstandort) a priori einem Handfunkgerät überlegen sein!(schau mal von der Reeling und vom Masttop zum Horizont)

PS. Eine "Gummiwurstantenne" an einem Handfunkgerät ist außerdem einer optimierten Mastantenne (meist Lambda 1/4 oder 1/2 ) unterlegen.


Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.11.2005, 17:22
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Darf ich aufm Boot Handfunkgeräte dabei haben?
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.11.2005, 17:58
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Masti
Hallo ,

zu 1. Handfunkgeräte sind nur als "Zusatzgeräte" erlaubt (Bei-/Rettungsboot), und Du wirst damit kein Rufzeichen zugeteilt bekommen.
.....

Jürgen
Hallo ! Stimmt so nicht ganz, auf nicht-ausrüstungspflichtigen Sportbooten darf auch ein Hand-Seefunkgerät als alleiniges Gerät betrieben werden. Allerdings - das für den Dauergebrauch ernst zu nehmende Handgerät ist meistens teurer als eine DSC-D Feststation und die Nachteile Reichweite und Stromversorgung überwiegen eigentlich - neben dem DSC.

Es gibt GMDSS Seefunk-Handgeräte, aber manche kaufen sich für den Preis eines solchen Gerätes bereits ganze Boote......
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.11.2005, 17:58
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lars ,

die Frage ist etwas zu allgemein gestellt.

- 1. Binnen oder See ?

- 2. Welche Art von Handfunkgerät ? ( es gibt ja CB-, PMR-,Amateurfunk-, Seefunkhandy etc. )

- 3. Welche (s) Funkzeugnis hast Du ?

- 4. In welchem Boot ?

- 5. Welche Rufzeichen/Zulassungen hast Du bzw. willst Du anstreben ?


Alles nicht so einfach Lars

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.11.2005, 18:03
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von stef0599
Zitat:
Zitat von Masti
Hallo ,

zu 1. Handfunkgeräte sind nur als "Zusatzgeräte" erlaubt (Bei-/Rettungsboot), und Du wirst damit kein Rufzeichen zugeteilt bekommen.
.....

Jürgen
Hallo ! Stimmt so nicht ganz, auf nicht-ausrüstungspflichtigen Sportbooten darf auch ein Hand-Seefunkgerät als alleiniges Gerät betrieben werden.......
Ich laß mich gern eines Besseren belehren , aber könntest Du mal bitte die (neue) gesetzliche Grundlage dafür hier zitieren - wäre dankbar dafür !

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.11.2005, 18:06
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Hi Masti,
Zitat:
Zitat von Masti
- 1. Binnen oder See ?

- 2. Welche Art von Handfunkgerät ? ( es gibt ja CB-, PMR-,Amateurfunk-, Seefunkhandy etc. )

- 3. Welche (s) Funkzeugnis hast Du ?

- 4. In welchem Boot ?

- 5. Welche Rufzeichen/Zulassungen hast Du bzw. willst Du anstreben ?
1. See
2. PMR
3. Keins
4. In einem Sportboot.
5.

Mir gehts nur darum, ob ich die an Bord haben darf und sie benutzen kann (meinetwegen von meinem Boot zu einem anderen, welches das andere Handfunkgerät von mir hat. ).
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.11.2005, 18:08
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das geht ohne Probleme Lars !

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.11.2005, 18:16
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.104
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.550 Danke in 11.475 Beiträgen
Standard

Hallo,

um das ganz auch bei mir zu klären:

Es geht um folgendes, ich beabsichtige den Schein für See/Binnen zu machen und das Schiff zu 99,99% (10m Segelboot) auf Seegewässer zu bewegen, da aber mein Vater (Eigner) auf Grund seines alters nicht wirklich gewillt ist den Schein zu machen, hatte ich überlegt ein Handfunkgerät (UKW-Seefunk) anzuschaffen und anzumelden (erteilung des Funkkennzeichens), da man dieses problemlos mit von Bord nehmen könnte, wenn ich von Bord gehe (da mein Vater ja mit dem Schiff sonst nicht fahren dürfte ).
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.11.2005, 18:24
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In so einem Fall würde ich trotzdem zu einem Festeinbau (mit Schnellhalterung wie bei einigen Autoradios) raten - Dann hast Du alle Vorteile wie oben beschrieben und Dein Vater kann trotzdem fahren.

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.11.2005, 19:35
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard Re: Handfunkgerät vs. Festeinbau

Zitat:
Zitat von Emotion
gibt es Handgeräte mit DSC
Es gibt derzeit in Großbritannien diesbezügliche Aktivitäten. Dabei erhalten
die DSC-Handfunkgeräte MMSI-Nummern aus einem eigenen Nummern-
kreis.

In Kontinentaleuropa sind diese Geräte nicht zulassungsfähig, und man ist
auch alles andere als glücklich über den britischen Vorstoß. Dadurch kön-
nen sich die Probleme mit DSC-Fehlalarmen nochmals deutlich verschlim-
mern, ohne dass dem ein deutlicher Nutzen gegenüber steht.

Belem
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.11.2005, 11:29
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Masti
Zitat:
Zitat von stef0599
Zitat:
Zitat von Masti
Hallo ,

zu 1. Handfunkgeräte sind nur als "Zusatzgeräte" erlaubt (Bei-/Rettungsboot), und Du wirst damit kein Rufzeichen zugeteilt bekommen.
.....

Jürgen
Hallo ! Stimmt so nicht ganz, auf nicht-ausrüstungspflichtigen Sportbooten darf auch ein Hand-Seefunkgerät als alleiniges Gerät betrieben werden.......
Ich laß mich gern eines Besseren belehren , aber könntest Du mal bitte die (neue) gesetzliche Grundlage dafür hier zitieren - wäre dankbar dafür !

Jürgen
Hi ! gesetzliche Grundlage `? Nö, weil ich Dir nicht sagen kann, welche Paragraphen aus welchem Gesetzbuch dafür zuständig sind. Ich rufe bei solchen Fragen immer noch bei der Bundesnetzagentur in Hamburg an und frage ab, ob eine Zulassungsurkunde für das und das Gerät mit der oder der Referenznummer als alleiniges Gerät bei Sportbooten ausgestellt wird. Bis vor 14 Tagen war die Antwort immer noch "JA" - wichtig für die neue Handquetsche - und das geht auch schneller. Soll ich die Referenznummern der Handgeräte, bei denen es sicher funktioniert, hier posten ?
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 08.11.2005, 15:19
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stef0599
gesetzliche Grundlage `? Nö, weil ich Dir nicht sagen kann, welche Paragraphen aus welchem Gesetzbuch dafür zuständig sind.
Für solche Dinge gibt es keine gesetzliche Regelungen, sondern lediglich
Verwaltungsvorschriften. Die letzte für "Frequenzzuteilungen im mobilen
Seefunk und Binnenschifffahrtsfunk" stammt aus dem September 2004
und ist hier zu finden (jedenfalls kenne ich keine neuere).

Zitat:
Soll ich die Referenznummern der Handgeräte, bei denen es sicher funktioniert, hier posten ?
Das wäre wunderbar, danke im Voraus.

Belem
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.11.2005, 15:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Belem
Zitat:
Zitat von stef0599
gesetzliche Grundlage `? Nö, weil ich Dir nicht sagen kann, welche Paragraphen aus welchem Gesetzbuch dafür zuständig sind.
Für solche Dinge gibt es keine gesetzliche Regelungen, sondern lediglich
Verwaltungsvorschriften. Die letzte für "Frequenzzuteilungen im mobilen
Seefunk und Binnenschifffahrtsfunk" stammt aus dem September 2004
und ist hier zu finden (jedenfalls kenne ich keine neuere).

Zitat:
Soll ich die Referenznummern der Handgeräte, bei denen es sicher funktioniert, hier posten ?
Das wäre wunderbar, danke im Voraus.

Belem
Danke W.B.
genannt Belem!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.11.2005, 15:37
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Danke W.B.
genannt Belem!
Bitte W.K.
genannt Wolf!

Belem
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 08.11.2005, 15:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Belem
Zitat:
Zitat von Wolf
Danke W.B.
genannt Belem!
Bitte W.K.
genannt Wolf!

Belem
Danke. mein Lieber.....
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.11.2005, 15:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Deine Beiträge sind übrigens super Belem und die möchte ich überhaupt nicht missen.
Das nur mal ganz nebenbei.....
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 08.11.2005, 17:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Handfunkgerät vs. Festeinbau

Zitat:
Zitat von Emotion
Hallo alle zusammen,

ich habe mal zwei fragen:

1. kann man ein Handfunkgerät anmelden, also mit Zuteilung eines
Funkkennzeichens (gibt es Handgeräte mit DSC )

2. Welche Reichweite hat ein Handfunkgerät im Vergleich zu einem
Festeinbau mit ca. 15m Antennenhöhe
Zu deiner Ausgangsfrage:

Nein, es gibt keine Handfunkgeräte mit DSC Controller.
Mir sind zumindest keine bekannt.
Ja, man kann ein Handfunkgerät als alleiniges Gerät auf einem Sportboot betreiben. Neuerdings,
Die Reichweite eines Handfunkgerätes tippe ich mal auf ca. 2- 15 Sm , wenn überhaupt.
Kommt auf die Länge deines Armes und der Wellenhöhe an.;)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 08.11.2005, 17:53
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

O.k. Hoffe, das wird nicht als Werbung aufgefasst.

PM2000: 7331001
Midland Atlantic: 7521701
Midland Ocean: 7360601

Raymarine und ICOM gibt es auf den Seiten von Eissing, Radio Ocean weiss ich nicht, Yaesu hat definitiv nicht und mehr fallen mir grade nicht ein.
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 09.11.2005, 09:24
Belem Belem ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 752
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard Re: Handfunkgerät vs. Festeinbau

Zitat:
Zitat von Wolf
Nein, es gibt keine Handfunkgeräte mit DSC Controller.
Mir sind zumindest keine bekannt.
Entschuldige bitte die Korrektur, aber das Simrad HD52 ist ein Handfunkgerät
mit DSC, das englische Handbuch dazu gibt es hier als PDF-Dokument.

Außerhalb Großbritanniens ist das Gerät nicht allerdings zulassungsfähig.

Belem
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.