boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.10.2005, 13:58
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard Konus???

Salü....

sagt mal leute wißt ihr was beim motor bzw irgendwo beim propeller die Bohrung bzw der konus sein soll??

Muss irgendwie in verbindung mit dem propeller stehen...
will mir ja nächst jahr nen vernünftigen prop zulegen...

hab da von propshop.com so ne checkliste bekommen damit die mir vielleicht helfen können und da soll ich den Konus oder so ausmessen....wat isn dat?


Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 29.10.2005, 14:24
Benutzerbild von Niphargus
Niphargus Niphargus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.05.2004
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 147
18 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo Mucke,

so weit ich weiss gibt es das nur bei Wellenantrieben und Saildrive (siehe Bild).
Bei Aussenbordern (geh ich bei Deinem Forumnamen mal von aus ) sollte Hersteller und Typ genügen.

Gruss
-Thomas-
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2090_1130592257.jpg
Hits:	408
Größe:	32,4 KB
ID:	17917  
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 29.10.2005, 14:25
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.120 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Hi Mucke,
mit dem konus ist deine Propellerwelle gemeint, die ist meist konisch zur Aufnahme des Propellers.
Die mußt du vermessen, damit der neue Prop. auch passt.
siehe auch roter Pfeil
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3897_1130592309.jpg
Hits:	397
Größe:	42,9 KB
ID:	17918  
__________________
Gruß Frank
Nur Asse auf der Hand, und der Rest der Welt spielt Halma
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.10.2005, 15:37
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Mucke,
die Jungs haben Recht. Der Konus ist das "konisch" = verjüngt zulaufende Ende der Propellerwelle und die Bohrung ist das passende Gegenstück im Propeller. Ich würde mir nicht zutrauen, den Konus so auszumessen, dass ich danach einen Propeller bestellen könnte, besonders wenn es sich um kein metrisches, sondern um ein amerikanisches inch-Maß handelt. Frag doch mal den Cyrus.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.10.2005, 16:39
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik
Hallo Mucke,
die Jungs haben Recht. Der Konus ist das "konisch" = verjüngt zulaufende Ende der Propellerwelle und die Bohrung ist das passende Gegenstück im Propeller. Ich würde mir nicht zutrauen, den Konus so auszumessen, dass ich danach einen Propeller bestellen könnte, besonders wenn es sich um kein metrisches, sondern um ein amerikanisches inch-Maß handelt. Frag doch mal den Cyrus.

Servus

Paul
ich will ja das erstmal nur hinsenden um zu schauen,ob die mir vielleicht ein empfehlen können...das ist aber so viel ich weiß ne deutsche seite...auf alle fälle ham die da alles auf deutsch geschrieben....

vielleicht ist denen die angabe auch nicht sooooo wichtig....aber ich kenn ja noch nichtmal 100% die steigung vom standardprop....


Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.10.2005, 20:33
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Tohatsu M40C alle Schaftlängen: Serienprop Steigung 11" .
Tohatsu M40D Kurz und Langschaft: Serienprop Steigung 12,5" .
Tohatsu M40D Superlang und Ultralangschaft: Serienprop Steigung 12" .

Axel
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.10.2005, 20:44
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axel MU
Tohatsu M40C alle Schaftlängen: Serienprop Steigung 11" .
Tohatsu M40D Kurz und Langschaft: Serienprop Steigung 12,5" .
Tohatsu M40D Superlang und Ultralangschaft: Serienprop Steigung 12" .

Axel
hey vielen dank...

aber welche steigung ist damit gemeint...?? es gibt wohl immer 2 steigungen....????

ich hab ein tohatsu prospekt von 2003 und da ist der propeller für den M40D so amgegeben....

Propellersortiment
Steigungen in mm (zoll):............180mm - 350mm.......(ca. 7 - 14,5)


was ist die zweite steigung bei so nem Propeller?? es gibt doch immer eine kleine und eine höhere steigung...weißt du da auch bescheid....???
wär ja fantastisch...

auf alle fälle danke ich dir schon mal herzlichst!!
endlich hab ich mal einen anhaltspunkt...
übrigens er ist baujahr 94/95

Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.10.2005, 20:57
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Es wird lediglich ein Steigungsmaß angegeben das andere Maß ist der Durchmesser.
Dieser liegt bei 10,5 bis 11,5Zoll.
Der Durchmesser ist nirgends angegeben.
Um diesen etwas genauer zu bestimmen muss ich den Originalprop erst wieder raussuchen und mit dem Nachrüstprop vergleichen. Sollte sich aber um die 11" bewegen.
Hast Du einen 2 Zylinder oder einen 3 Zylinder.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 29.10.2005, 21:57
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Ich habe einen dreizylinder...
wie gesagt baujahr 95....M40DEPOS (kurzschafter,e - start und selbstmischer) läuft wie ne eins....

nur weil mein boot sehr leicht ist (trockengewicht [ohne motor] nicht mehr als 150 Kg)

dreht er mit dem standardprop im drehzahlgrenzbereich (< 5.700)
maximalmotordrehzahl ist 5.500 bei vollast...bräuchte deshalb eien neuen...(am besten edelstahl der auch gleich etwas mehr würze an den hintern bringt..... )

Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 29.10.2005, 22:51
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

Zitat:
Mucke40PS
da von propshop.com so ne checkliste bekommen damit die mir vielleicht helfen können und da soll ich den Konus oder so ausmessen....wat isn dat?
Hallo, Mucke, frage mich auch was das soll? Kenne keinen Außenborder der nen Konus hat. Ganz alte haben glatte Welle mit Scherstift, alle neueren haben eine Verzahnung auf der Welle. Wenn du denen deinen Motor angegeben hast, und die wollen so was, würd ich woanders kaufen!
Schau mal hier:
http://tohatsu.de/html/propeller.html

Wenn du jetzt deinen Prop. immer noch nicht herausfindest (irgendwo steht norm. die Nummer ) solltest du mal da nachfragen: die wissen Bescheid

Zitat:
dreht er mit dem standardprop im drehzahlgrenzbereich (< 5.700)
maximalmotordrehzahl ist 5.500 bei vollast...bräuchte deshalb eien neuen...(am besten edelstahl der auch gleich etwas mehr würze an den hintern bringt.....
brauchst also höhere Steigung

Gröver Propeller GmbH (0221) /Fax 594298
Tel.0221) 593042
Von-Hünefeld-Str. 45
50829 Köln
Reparatur sämtlicher Propeller

Denen angeben, wie hoch die erreichte jetzige Drehzahl ist (Größe, Gewicht spez. Wünsche z.B. Wasserski.........) , die können deinen alten Prop. genau vermessen, bzw. perfekt reparieren. Wenn du mit dem jetzigen nicht zufrieden bist, können die den in der Steigung auch umpressen. Plus minus 1 Zoll geht immer, je nach Material bis 2 Zoll.
Da du den alten als Vergleich hast, sollte ein neuer damit ohne Prob. zu beschaffen sein, aber der Verkäufer sollte schon auch ein wenig Ahnung haben.
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.10.2005, 09:15
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Wenn Du noch nicht eingewintert hast, kannst Du in ca. 3 Wochen probehalber den Prop von unserem DLRG Boot bekommen: Alu 3Blatt, 10 1/2 X 13 mit Cup.
Der läuft bei uns besser als der Originale. Mit diesem Prop kann ich bei uns Trimmen bis zum Abwinken. Der Originalprop verliert dann sehr schnell schlagartig den Kraftschluss.
Wenn Dir dieser Prop zusagt, kann ich Dir einen größenmäßig an Dein Boot angepassten (bis 15" Steigung) beschaffen.
Ich möchte aber den Leihprop und alle Anschlussteile (Propeller und Narbe sind Einzelteile) unbeschädigt und komplett wiederbekommen. Sonst bekomme ich Ärger

Axel
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.10.2005, 09:51
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stingray 558
Zitat:
Mucke40PS
da von propshop.com so ne checkliste bekommen damit die mir vielleicht helfen können und da soll ich den Konus oder so ausmessen....wat isn dat?
Hallo, Mucke, frage mich auch was das soll? Kenne keinen Außenborder der nen Konus hat. Ganz alte haben glatte Welle mit Scherstift, alle neueren haben eine Verzahnung auf der Welle. Wenn du denen deinen Motor angegeben hast, und die wollen so was, würd ich woanders kaufen!
Schau mal hier:
http://tohatsu.de/html/propeller.html

Wenn du jetzt deinen Prop. immer noch nicht herausfindest (irgendwo steht norm. die Nummer ) solltest du mal da nachfragen: die wissen Bescheid

Zitat:
dreht er mit dem standardprop im drehzahlgrenzbereich (< 5.700)
maximalmotordrehzahl ist 5.500 bei vollast...bräuchte deshalb eien neuen...(am besten edelstahl der auch gleich etwas mehr würze an den hintern bringt.....
brauchst also höhere Steigung

Gröver Propeller GmbH (0221) /Fax 594298
Tel.0221) 593042
Von-Hünefeld-Str. 45
50829 Köln
Reparatur sämtlicher Propeller

Denen angeben, wie hoch die erreichte jetzige Drehzahl ist (Größe, Gewicht spez. Wünsche z.B. Wasserski.........) , die können deinen alten Prop. genau vermessen, bzw. perfekt reparieren. Wenn du mit dem jetzigen nicht zufrieden bist, können die den in der Steigung auch umpressen. Plus minus 1 Zoll geht immer, je nach Material bis 2 Zoll.
Da du den alten als Vergleich hast, sollte ein neuer damit ohne Prob. zu beschaffen sein, aber der Verkäufer sollte schon auch ein wenig Ahnung haben.
hab von gröver schon nen katalog bekommen.. preisliste 05 - 06....
die ham da kein umtauschrecht oder rückgaberecht steht hinten in den lieferbedingungen drin...wollte da mal nach nen ballistic gucken...das mit dem umpressen ist aber auch interessant...hab jetzt wie gesagt einen vierblatt multipro dranne ....und die können meinen standardprop umpressen???...

nummer hab ich ja...wäre auch noch ne rubrik,aber dann erst nächst jahr.

Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.10.2005, 09:57
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axel MU
Wenn Du noch nicht eingewintert hast, kannst Du in ca. 3 Wochen probehalber den Prop von unserem DLRG Boot bekommen: Alu 3Blatt, 10 1/2 X 13 mit Cup.
Der läuft bei uns besser als der Originale. Mit diesem Prop kann ich bei uns Trimmen bis zum Abwinken. Der Originalprop verliert dann sehr schnell schlagartig den Kraftschluss.
Wenn Dir dieser Prop zusagt, kann ich Dir einen größenmäßig an Dein Boot angepassten (bis 15" Steigung) beschaffen.
Ich möchte aber den Leihprop und alle Anschlussteile (Propeller und Narbe sind Einzelteile) unbeschädigt und komplett wiederbekommen. Sonst bekomme ich Ärger

Axel

hey Axel,

vielen dank für dein vertrauen aber mein schiffchen ist schon draussen....ist aber ein nettes angebot...wenn,dann würd ich gern nächste saison darauf zurückkommen...zur probe ist das nicht schlecht...schätze mal das er mit 13" nicht mehr im grenzbereich fährt,

mit dem vierblatt dreht er jetzt bei 5.300 - 5.400 der ist auch auf 13 zoll eingestellt...

aber ich würd halt gern nen prop haben der noch so viel wie möglich an speed rausholt....

Danke und Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 30.10.2005, 10:09
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Dann muss das aber sehr zügig abgewickelt werden. Das Boot muss spätestens ab Ostern ständig Einsatzfähig sein.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 30.10.2005, 10:20
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.481
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.696 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

na das wird nen bissel eng....da bin ich noch in der bauphase..
ich will die mühle nächst jahr verstärken...

aber danke für das angebot

ich werd vielleicht mal bei gröver anrufen...mal gucken was die sagen wegen dem umtauschrecht und so..


Gruß Mucke
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.