boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.11.2002, 16:09
Benutzerbild von achim
achim achim ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Deutsche Flagge oder Türkische Flagge, beim Chartern?

Hallo Ihr Segler!

einige von Euch aus dem Forum Chartern ja auch ab und zu
mal eine Segelyacht.
Ich habe nun einmal eine Frage:
Ist es für Euch als Charterer wichtig, ob die SY-Yacht eine
deutsche oder türkische Flagge hat?
Oder ist das vollkommen egal wenn Ihr chartert,
haupsache das Schiff ist OK?
Danke für Eure Meinung.
Gruß achim
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 06.11.2002, 16:12
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Du mußt die Flagge des Eigner-Landes zeigen.

Wenn das Boot in Türkei liegt und der Eigner ist ein Österreicher.
Dann fährst Du mit der Österreichischen Flagge.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 06.11.2002, 16:15
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

dafür kannst du dann vis a vis der gastlandflagge deine deutsche setzen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.11.2002, 16:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von John
dafür kannst du dann vis a vis der gastlandflagge deine deutsche setzen
Oder er belässt es nur bei der österreichischen Flagge (+Gastland natürlich) - gibt doch eh nur sowenige Boote unter österreichischer Flagge...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.11.2002, 20:18
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Achim,
das ist mir völlig egal.

Gruß
Tilo
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.11.2002, 21:16
Thomas I.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Achim,

also... dat is mir völlig wurscht.

Bin selbst schon vor Jahren unter türkischer Flagge mit nem Charterkahn im Mittelmeer gesegelt. Das Boot war eine Sun Odyssey um die 40 Fuß, die Charterfirma saß in D, der Eigner war aber eine türkische Firma. Demzufolge also türkische Nationale.

Das Schiff selbst war in absolutem Top-Zustand.

Gruss
Thomas I.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.11.2002, 22:23
Benutzerbild von achim
achim achim ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Ihr,
danke für die bisherigen Antworten.

@ Cyrus,
das ist mir schon klar, die Frage war ob es Euch wenn Ihr Chartert, etwas ausmachen würde
wenn z.B. die Türkische statt der Deutschen an der Charteryacht ist.

@John,
auch das ist mir klar! Mennsch John, das weiß ich doch!
Aber würd es Dir als Kunde etwas ausmachen, wenn z.B. eine türkische dran ist?
Würdest Du dort lieber eine deutsche Yacht chartern?

@felix
hast ja recht, gibt wirklich wenig SY in der Türkei mit östereichischer Flagge!
Aber auch mal an Dich, ist es Dir wurscht was für eine Flagge das Charterschiff hat?

Danke Thomas und Tilo,
die Frage ist für mich wichtig da ich auch der Ansicht bin das es dem Charter-Kunden Wurscht ist, hauptsache die Yacht ist Topp!
Muss diese Frage nämlich jemandem beantworten, daher helft Ihr mir schon mit Eurer Meinung.
Danke, Gruß achim
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 06.11.2002, 23:02
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Mir ist es egal... Aber Du darfst es nicht.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.11.2002, 05:45
DirkJ DirkJ ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Piraeus, Greece
Beiträge: 151
10 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Du mußt die Flagge des Eigner-Landes zeigen.

Wenn das Boot in Türkei liegt und der Eigner ist ein Österreicher.
Dann fährst Du mit der Österreichischen Flagge.
Hi Cyrus,

im Fall der Türkei und der meisten anderen Staaten hast du natürlich Recht, aber in Griechenland sieht es beispielsweise anders aus, denn hier darf überhaupt keine Yacht verchartert werden, die nicht die GRIECHISCHE Flagge hat. Spielt hier keine Rolle, welche Nationalität der Eigner hat, die Yacht muss in GR registriert sein.

Zur eigentlichen Frage dieses Threads: Wäre mir als Charterer völlig egal.

Handbreit
Dirk
__________________
Segeln in Griechenland
http://www.sailgreece.de
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.11.2002, 08:55
Stephan C. Stephan C. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.06.2002
Ort: Villingen
Beiträge: 30
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Flagge ist doch egal, hauptsache der boote-forum Wimpel ist gesetzt

Grüße,
Stephan
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.11.2002, 09:14
wafi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

......
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.11.2002, 09:45
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von achim
@John,
auch das ist mir klar! Mennsch John, das weiß ich doch!
Aber würd es Dir als Kunde etwas ausmachen, wenn z.B. eine türkische dran ist?
Würdest Du dort lieber eine deutsche Yacht chartern?
hallo achim,
in der tat ich hab das eher als scherzfrage aufgefasst...
kehr sie doch mal um. dann könnte ich eher drauf eingehen. also, in deutschland würde ich sicher kein boot unter türkischer flagge chartern und umgekehrt genauso. andererseits habe ich in letzter zeit leute kennengelernt, die tatsächlich brandenburger leberwurst, sauerkraut und ähnliches nach kemer mitbrachten. auch deutsche kartoffeln sollen ungleich besser schmecken, liess ich mir sagen. aus dieser sicht wird das ganze für mich etwas verständlicher.
ich streue also asche auf mein haupt und lasse mich am nächsten montag unter türkischer sonne ganz ungeniert zu eisbein, kraut und pürree einladen...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.11.2002, 12:23
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.707 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

@John: Ich möchte Dir widersprechen: meiner Meinung nach darf auf der Bb-Saling KEINE Nationalflagge geführt werden.
Das Führen von Nationalflaggen ist genauestens vorgeschrieben, weil Du ja damit ein Stück des entsprechenden Landes repräsentierst und eine Regelung gegenüber der Gastlandsfahne ist nicht aufgeführt.
Auch wen's öfters gemacht wird

@Dirk: Diese Regelung gilt ab nächstem Jahr auch in Kroatien und ist m. E. nach im internationalen Abkommen von TelAviv festgelegt worden: Berufsmäßig genutze Schiffe müssen gewerblich angemeldet werden. Dieses Gewerbe muss logischerweise in dem jeweiligen Land angemeldet sein. Daraus ergibt sich, dass das Schiff auch die jeweilige Landesflagge führen muß, weil bei gewerblichen Schiffen der Gewerbebetrieb der Eigner sein muss und nicht eine Privatperson.

Ich kann mich aber auch irren - aber in Kroatien gab es heuer einen großen Tumult, als diese Regelung eingeführt wurde und das Tourismusministerium hat jedenfalls immer beteuert, dass man nur internationale Abkommen damit erfüllt!

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 07.11.2002, 18:32
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker
Auch wen's öfters gemacht wird
mag sein, volker. nach meiner erfahrung ist jedoch das "öfters" durch "in der regel" zu ersetzen.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.11.2002, 21:49
Benutzerbild von chris-b
chris-b chris-b ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Ruhrgebiet. 30qm-Binnenkieler
Beiträge: 386
22 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Und dann gibt es da noch die hoch offiziöse Regelung: Flaggenführung , leicht gemacht" (oder auch nicht).

Da findet man u.a. den Hinweis, daß in allen Ländern außer Finnland die Eignerflagge aufzuziehen ist. In Finnland darf der deutsche Chartergast den Adenauer setzen.

Aber da das ein deutsches Regelwerk ist weiß ich nicht, ob und wie sich andere daran halten.

gruß
Christoph
__________________
"E´n Schipp mokt man ut Holt, ut Plastik mokt man Klodeckels!"

für Palm und PocketPC: http://navtool.bootstechnik.de
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.11.2002, 08:36
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 557
382 Danke in 213 Beiträgen
Standard

Hallo alle

Ich finde eine ordentliche Flaggenführung (muß nicht die 2*tägliche Flaggenparade sein) gehört einfach zur guten Seemannschaft.

Es gibt eben offizielle Positionen für Nationale und Gastlandflagge.

Auch wenn es auf manchen Yachten mit der Nationale nicht leicht ist (kein Flaggstock und im oberen Drittel des Achterlieks - na ja ?). Manchmal bleibt nur die Notlösung mit dem oder einem der Achterstagen.

Die Steuerbordsaling ist eben für Gastland reserviert.
Auf der BB-Saling kann ich (fast) alles führen was nicht zu Verwirrung (andere Nationale, N über C, ...), Anstößigkeit oder in ein Verbot (Piratenflagge) läuft.

Mir ist die Nationale eines Charterschiffes ziemlich egal, wenn der Zustand und der Preis stimmt. Wir sind schon A, D, CRO gefahren ist doch egal was da achtern weht - Hauptsache es weht und hängt nicht nur schlapp herunter.

Gruß aus Wien
Gerwin
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.