boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 65Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 65 von 65
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 11.10.2005, 18:59
Benutzerbild von Wolle56
Wolle56 Wolle56 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.593
Boot: Bavaria 27 Sport
1.058 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Optimax
Zitat:
Zitat von Wolle56
Und was für ein Boot hast du denn aktuell was du veräussern mußt?

Gruß

Christian
Saver Manta 620 Bj 05/2004

http://BoatShop24.com/web/de/suchen/...m?showid=12694

Die gewählte Anzeige ist nicht mehr in unserem Datenbestand vorhanden.
Bitte suchen Sie erneut.

The chosen ad could not be found in our database.
Please search again.
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 11.10.2005, 19:00
Benutzerbild von Optimax
Optimax Optimax ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Österreich/Graz
Beiträge: 45
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Re: bmb 27 Motorisierung?

Zitat:
Zitat von Wolle56
Zitat:
Zitat von Optimax

Hallo Christian!

Habe jetzt die Daten von einer Sea Ray 275 Sundancer(Auszug aus dem Boote-Magazin):

ein MX 6,2 L mit 325 PS, schluckt bei Vollgas knapp 90 l/h. Das ergibt bei einer Geschwindigkeit von fast 34 kn einen Verbrauch von 2,62 l/sm. In wirtschaftlichster Gleitfahrt bei 4000/min und 4500/min laufen 2,37 l/sm durch die Spritleitung

Die Sea Ray hat ausserdem 400 kg weniger als dein Bayliner oder die BMB 27. Warum braucht sie trotzdem mehr Sprit und hat eine geringere Endgeschwindigkeit bei der gleichem Motorisierung jedoch mit mehr Hubraum(6,2l anstatt 5,7 l)!!! Woran kann eine solche Diff. liegen?

Weitere Meinungen sind herzlich willkommen!

liebe Grüsse

Manfred
Was für ein Hersteller ist das (MX 6.2L)? Das ist wirklich nicht grade sparsam, wenn man bei einem Benziner überhaupt von Sparsamkeit sprechen kann. Woran das liegt das ich mit 400KG mehr und weniger Hubraum trotzdem sparsamer und schneller fahre? Kann ich nicht genau sagen. Vielleicht ist dieser Einspritzer von VP halt etwas sparsamer als die Maschine aus dem Test. Antrieb und Propeller (Duo oder Single, Neigung) spielen sicher auch eine Rolle.

Gruß

Christian
Antrieb aus TEst: Mercruiser Bravo Three (Duoprop)!
Hast du eigentlich single oder duopr.

lg

manfred
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 11.10.2005, 19:03
Benutzerbild von Wolle56
Wolle56 Wolle56 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.593
Boot: Bavaria 27 Sport
1.058 Danke in 468 Beiträgen
Standard Re: bmb 27 Motorisierung?

Zitat:
Zitat von Optimax

Antrieb aus TEst: Mercruiser Bravo Three (Duoprop)!
Hast du eigentlich single oder duopr.

lg

manfred
Ich habe einen VP Duo Prop Z-Antrieb. Ist aber schon auch ein elektronischer Einspritzer oder?
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 11.10.2005, 19:04
Benutzerbild von Optimax
Optimax Optimax ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Österreich/Graz
Beiträge: 45
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle56
Zitat:
Zitat von Optimax
Zitat:
Zitat von Wolle56
Und was für ein Boot hast du denn aktuell was du veräussern mußt?

Gruß

Christian
Saver Manta 620 Bj 05/2004

http://BoatShop24.com/web/de/suchen/...m?showid=12694

Die gewählte Anzeige ist nicht mehr in unserem Datenbestand vorhanden.
Bitte suchen Sie erneut.

The chosen ad could not be found in our database.
Please search again.
Daycruiser Saver Manta (6,40m x 2.,43m) + Mercury Optimax V6 (BJ: 05/04), 160 l Niro-Einbautank, Bugkabine, Bordcomputer, Echolot, Fishfinder, Kompass, GPS, Camperverdeck, Batterie-Hauptschalter, Badeplattform, Badeleiter, Bugkorb, Geräteträger, Spüle u. Heckdusche mit 60l Tank und Druckwassersystem, Bilgepumpe elektr., Sonnenpolster auf Vorschiff, Polsterbezüge Leder, Cockpittisch, Mess- u. Seebrief, 3 x 12V Steckdosen, massangefertigte Lagerplane, auflaufgebr.Pongratz 1500 Trailer(neuw.), von Fachwerkstätte ständig prof. gewartet, Garantieleistungen für Boot u. Motor noch vorhanden! Ganzjährig in Halle eingestellt!!! Neupr.: EUR 42.000,-- VK: 29.500,--

http://www.boatshop24.com/web/de/suc...nzahlgesamt=24



[/quote]
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 11.10.2005, 19:06
Benutzerbild von Optimax
Optimax Optimax ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Österreich/Graz
Beiträge: 45
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Re: bmb 27 Motorisierung?

Zitat:
Zitat von Wolle56
Zitat:
Zitat von Optimax

Antrieb aus TEst: Mercruiser Bravo Three (Duoprop)!
Hast du eigentlich single oder duopr.

lg

manfred
Ich habe einen VP Duo Prop Z-Antrieb. Ist aber schon auch ein elektronischer Einspritzer oder?
Ja!
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 11.10.2005, 19:13
Benutzerbild von Wolle56
Wolle56 Wolle56 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.593
Boot: Bavaria 27 Sport
1.058 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Schönes Boot. Wird aber in der Tat schwer werden für ein relatives kleines und fast neues Boot jemanden zu finden, der bereit ist in dieser Preis-/Größenkategorie zu investieren. Wobei die Maschine ja recht sparsam sein sollte.

Wie ist das mit Inzahlungsnahmen wenn du eine BMB Yacht bei einem Händler kaufen würdest?

Wie liegen denn nun eigentlich die Straßenpreise für eine BMB 29?

Gruß

Christian
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 11.10.2005, 19:21
Benutzerbild von Optimax
Optimax Optimax ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Österreich/Graz
Beiträge: 45
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle56
Schönes Boot. Wird aber in der Tat schwer werden für ein relatives kleines und fast neues Boot jemanden zu finden, der bereit ist in dieser Preis-/Größenkategorie zu investieren. Wobei die Maschine ja recht sparsam sein sollte.

Wie ist das mit Inzahlungsnahmen wenn du eine BMB Yacht bei einem Händler kaufen würdest?

Zur Inzahlungnahme: Mein Bestes Inzahlungnahme Angebot liegt vorerst bei EUR 24.000,-- + nur mehr geringer Nachlass bei der 27 er(ca. 5 %)


Wie liegen denn nun eigentlich die Straßenpreise für eine BMB 29?

Gruß

Christian
HI!

Ich denke wenn jemand vor hat dieses Boot zu kaufen bekommt er mein Boot in absolut neuwertigen Zustand inkl. noch aufrechter Garantie um mind. 7.000,-- EUR (je nach Verhandlungsgeschick) günstiger als ein Neuboot! Ich hätte voriges Jahr bei einem solchen Angebot sicher zugeschlagen!

Der Verbrauch und die Leistung ist wirklich toll bei meinem Boot. 0,5-1,3l/sm, max. 38 Knoten schnell!!

Zur Inzahlungnahme: Mein Bestes Inzahlungnahme Angebot liegt vorerst bei EUR 24.000,-- + nur mehr geringer Nachlass bei der 27 er(ca. 5 %)


Ich habe keine Ahnung wo die Strassenpreise für die 29er liegen!?
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 11.10.2005, 19:25
Benutzerbild von Wolle56
Wolle56 Wolle56 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.593
Boot: Bavaria 27 Sport
1.058 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Hmmm. Geld genug? Oder noch zu wenig recherchiert? Ich meine eine BMB Yacht, speziell eine 29'iger kostet nicht grade wenig.

Ich meine wenn man sich schon so mit dem Kauf beschäfftigt.....
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 11.10.2005, 19:33
Benutzerbild von Optimax
Optimax Optimax ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Österreich/Graz
Beiträge: 45
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle56
Hmmm. Geld genug? Oder noch zu wenig recherchiert? Ich meine eine BMB Yacht, speziell eine 29'iger kostet nicht grade wenig.

Ich meine wenn man sich schon so mit dem Kauf beschäfftigt.....
Wie das nun mal so ist mit einer Leidenschaft!

Für die 29er reichts ohnehin nur für eine gebrauchte, unversteuerte um max. EUR 72.000,--, Da ich dies wahrscheinlich nicht finden werde und mir die 27er aufgrund des Verbrauchs und des Cockpitlayouts eh besser gefällt werde ich mir höchstwahrscheinlich eine 27er mit der VP 5,7l Maschine zulegen(natürlich unversteuert für HR)!. Ausserdem bekomme ich hier ein neues Boot mit einem tollen Preis/Leistungsverhältnis wo meine finanziellen Mitteln gerade noch so ausreichen würden!
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 12.10.2005, 13:48
Benutzerbild von Optimax
Optimax Optimax ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Österreich/Graz
Beiträge: 45
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Resümee BMB 27 Motorisierung; 1x 5,7 l VP die Richtige Wahl?

Ich möchte mir eine neue 27 Sport oder eine gebrauchte 29 er zulegen. Bin mir aber absolut unschlüssig bei der Motorisierung bzw habe ich keine Ahnung mit welchen Verbrauchs und Leistungsdaten ich rechnen kann.
Das Boot wiegt ab 3.800 kg und kann wahlweise mit 1x 5,7 320 PS oder 2 x 4,3 (225 PS bestückt werden).
Mit welchen Verbrauchs- und Leistungsdaten kann ich bei diesen Motorisierungsvarianten rechnen?


Habe vorerst nur nachfolgende konkrete Leistungsdaten zum Vergleich. Leider differenzieren sie sehr stark!


Hallo Manfred,

mal ein Vergleichswert von mir. Ich fahre eine Bayliner (8,2x3m) mit ca 4 Tonnen Gewicht. Motorisiert mit einem Volvo Penta 5.8L FSI (Einspritzer) und ca. 320 PS. Verbrauch lt. Computer bei 8-9 Knoten ca. 12L, bei 20Kn ca. 36L, bei Vollgas (37Kn) ca. 80L.

Das dürfte sich ungefähr mit der BMB27 decken. Wobei ich kein Freund bin von Verbrauch pro Stunde sondern das eher auf die Seemeile umrechne.

Halt mich bitte auf dem laufenden. Ich bin selbst auch ein großer Freund der BMB Sportboote. Woher kommst du und wo wird dein Boot dann liegen?

Gruß

Christian


Hallo Christian!

Habe jetzt die Daten von einer Sea Ray 275 Sundancer(Auszug aus dem Boote-Magazin):

ein MX 6,2 L mit 325 PS, schluckt bei Vollgas knapp 90 l/h. Das ergibt bei einer Geschwindigkeit von fast 34 kn einen Verbrauch von 2,62 l/sm. In wirtschaftlichster Gleitfahrt bei 4000/min und 4500/min laufen 2,37 l/sm durch die Spritleitung

Die Sea Ray hat ausserdem 400 kg weniger als dein Bayliner oder die BMB 27. Warum braucht sie trotzdem mehr Sprit und hat eine geringere Endgeschwindigkeit bei der gleichem Motorisierung jedoch mit mehr Hubraum(6,2l anstatt 5,7 l)!!! Woran kann eine solche Diff. liegen?



Weitere Meinungen sind herzlich willkommen!

liebe Grüsse

Manfred
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 12.10.2005, 21:49
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Warum machst Du denn für die Frage noch einmal einen separaten Thread auf? Weiter unten ist das doch schon diskuttiert worden?

Ich fahre eine BMB 25 mit 5.7l, die natürlich voll ausreichen, würde aber immer zu 2 Motoren greifen aus den auch schon genannten Gründen:
1) Sicherheit, falls eine Maschine ausfällt. Das wäre für mich auf dem Rhein oberste Priorität. Bei mir muss halt ein AB auf die Badeplattform werden, was a) bescheiden aussieht und b) auch noch tricky beim Einparken ist (Stichwort Überhang)
2) Eine 2. Maschine hilft ungemein bei Wind und Strömung. Habe da immer meine Probleme mit sowohl am Rhein als auch insbesondere im MM bei Mistral. Du kannst Dir natürlich auch ein BS-Ruder einbauen lassen, ist ja bei beiden BMBs in der Optionsliste.
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 12.10.2005, 21:54
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.983 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ThomasR
Warum machst Du denn für die Frage noch einmal einen separaten Thread auf? Weiter unten ist das doch schon diskuttiert worden?
..........
Gebe ich dir recht Thomas,
Habe beide "Stränge" vereint

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 13.10.2005, 10:59
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.539
6.543 Danke in 2.555 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ThomasR
Warum machst Du denn für die Frage noch einmal einen separaten Thread auf? Weiter unten ist das doch schon diskuttiert worden?

Ich fahre eine BMB 25 mit 5.7l, die natürlich voll ausreichen, würde aber immer zu 2 Motoren greifen aus den auch schon genannten Gründen:
1) Sicherheit, falls eine Maschine ausfällt. Das wäre für mich auf dem Rhein oberste Priorität. Bei mir muss halt ein AB auf die Badeplattform werden, was a) bescheiden aussieht und b) auch noch tricky beim Einparken ist (Stichwort Überhang)
2) Eine 2. Maschine hilft ungemein bei Wind und Strömung. Habe da immer meine Probleme mit sowohl am Rhein als auch insbesondere im MM bei Mistral. Du kannst Dir natürlich auch ein BS-Ruder einbauen lassen, ist ja bei beiden BMBs in der Optionsliste.
bei der 27 und 29er ist das BS-Ruder ab 10/2005 sogar serienmäßig.
Wenn die 27gefällt und das Limit begrenzt ist würde ich auch lieber eine neue 27er mit Single Motor nehmen, wenn es kein 29er Schnäppchen gebraucht gibt. Dann lieber die 10000 Euro in ein Teakcockpit, Cockiptkühlschrank,besseres Cabrioverdeck und ordentlliche Elektronik ( Farbplotter etc investieren)
eine neue 29er mit 2x4,3 ist Brutto ca 30.000 Euro teurer als die 27er mit 1x 5,7 GXI

L.ü.A. ist die 29er nur 30 cm länger ( 9,2 zu 9,5 Meter ) bei gleicher Breite ( beide 2,98) Reine Rumpflänge beträgt der Unterschied knappe 50cm in der Länge. 30.000 Euro für nen halben Meter Länge und eine Türe zur Unterflur ist natürlich auch viel Geld.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 13.10.2005, 12:04
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Aktuelle Daten von der Bav. 27 mit dem 5,7l Motor gibt es nocht nicht.
Die Bav. 25 ist mit 39 kn angegeben, die 29er mit 33 Kn
Der maximale Verbrauch soll dann bei beiden bei 90 l / Stunde liegen.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 13.10.2005, 20:58
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli
[bei der 27 und 29er ist das BS-Ruder ab 10/2005 sogar serienmäßig.
...Brutto ca 30.000 Euro teurer als die 27er mit 1x 5,7 GXI
....30.000 Euro für nen halben Meter Länge und eine Türe zur Unterflur ist natürlich auch viel Geld.
Da gebe ich Dir allerdings vollkommen recht und mit BS serienmäßig sollten sich ja die "Einparkprobleme" erledigt haben. Bleibt noch der Sicherheitsaspekt, aber für die Kohle greife ich gern auf den AB zurück.
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 13.10.2005, 21:23
pininfarina pininfarina ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.02.2004
Ort: 34246 Vellmar
Beiträge: 1.093
272 Danke in 209 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

Zitat:
Bleibt noch der Sicherheitsaspekt, aber für die Kohle greife ich gern auf den AB zurück.
warum nimmst Du keinen Diesel. Sollen angeblich deutlich zuverlässiger als "Benziner" sein und lange Arme vom Benzinkanister tragen - wenn mal wieder keine "Benzinwassertankstelle" da ist - bekommt man auch nicht.

Das mit dem Sicherheitsaspekt würde ich auch nicht überbewerten: Für einmotorige Flugzeuge gibt es auch keine AB-Motoren!!!

Gruß

Wolfgang
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 14.10.2005, 07:47
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.353 Danke in 4.309 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pininfarina
warum nimmst Du keinen Diesel.
Weil der oftmals über 10€ mehr kostet, und das muss man erstmal verfahren!
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 14.10.2005, 08:01
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.539
6.543 Danke in 2.555 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pininfarina
Hallo Thomas,

Zitat:
Bleibt noch der Sicherheitsaspekt, aber für die Kohle greife ich gern auf den AB zurück.
warum nimmst Du keinen Diesel. Sollen angeblich deutlich zuverlässiger als "Benziner" sein und lange Arme vom Benzinkanister tragen - wenn mal wieder keine "Benzinwassertankstelle" da ist - bekommt man auch nicht.

Das mit dem Sicherheitsaspekt würde ich auch nicht überbewerten: Für einmotorige Flugzeuge gibt es auch keine AB-Motoren!!!

Gruß

Wolfgang
und zuverlässiger als Benziner sind die hochgezüchteten Turbodiesel auch nicht. Eher im Gegenteil.
In seinem geplanten fahrgebiet Kroatien, gibt es keinen Mangel an Benzintankstellen.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 14.10.2005, 08:10
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.539
6.543 Danke in 2.555 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd
Zitat:
Zitat von pininfarina
warum nimmst Du keinen Diesel.
Weil der oftmals über 10€ mehr kostet, und das muss man erstmal verfahren!
Bernd
10.000 € wäre ja ein Schnäppchen !!!

Bavaria 27 mit 320 PS VP 5,7 GXI DPS Benziner= 76.670 €

Bavaria 27 mit 248 PS VP D4-260 DPH Diesel = 99.785 €

Der Diesel kostet also die Kleinigkeit von 23.115€ mehr.

Das sind in Kroatien gute 20.000 Liter Super 95.

Es dauert also ca 500 Betriebsstunden bis man den Mehrpreis verfahren hat.

Wenn ich ab der ersten Stunden die Differenz berechne dauert es noch länger.
Angenommen der Diesel kostet nur 20 € pro Stunde und der Benziner 50€ ( Diese Rechnung bewussst zugunsten des Diesel) dann habe ich 30 € pro Stunde gespart. 23.000 Euro : 30 = 766 Stunden bsi der erste Cent gespart wird.
Dafür brauche ich fast 10 Jahre und dann ist der Diesel mindestens stark überholungsbedürftig und das Spiel beginnt von vorne.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 14.10.2005, 08:39
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.353 Danke in 4.309 Beiträgen
Standard

23k€ - Spinnen die. Das rechnet sich ja NIE!!
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 14.10.2005, 08:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke, man muss bei der Frage Benziner oder Diesel wohl auch berücksichtigen, wie der jeweilige Wiederverkaufswert nach Ablauf der angestrebten Nutzungsdauer aussieht - insbesondere bei den vermutlich weiterhin steigenden Treibstoffpreisen. Einfach nur den Mehrpreis für den Diesel zu veranschlagen ist eine Milchmädchenrechnung!

Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 14.10.2005, 10:35
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michael26
Ich denke, man muss bei der Frage Benziner oder Diesel wohl auch berücksichtigen, wie der jeweilige Wiederverkaufswert nach Ablauf der angestrebten Nutzungsdauer aussieht - i
Hallo,

das ist zwar richtig.Aber das wird erst mit zunehmendem Alter des
Bootes interessant.
Das setzt voraus,daß keine teuren Reparaturen anfallen(lese Bericht von
Averna).
Wenn man den Mehrpreis zinsgünstig anlegt ,ist der Diesel wieder aus dem Rennen
mfg
Don P
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 14.10.2005, 11:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Don P
...
Aber das wird erst mit zunehmendem Alter des
Bootes interessant.
Sag´ ich doch:
Zitat:
Zitat von Michael26
...Ablauf der angestrebten Nutzungsdauer...
Zitat:
Zitat von Don P
Das setzt voraus,daß keine teuren Reparaturen anfallen(lese Bericht von
Averna).
Welchen Bericht? Ein Link wäre hilfreich. Gibt es eigentlich irgendwo Statistiken über Reparaturhäufigkeit bzw. -kosten hinsichtlicht der verschiedenen Motortypen?

Zitat:
Zitat von Don P
Wenn man den Mehrpreis zinsgünstig anlegt ,ist der Diesel wieder aus dem Rennen
Bei 2,25 % (normale Tagesgeldkonten) musst Du wohl 'zinsgünstig' mit 'spekulativ' ersetzen.

Ich habe gerade mal, sagen wir interessahalber, bei boatshop24 nachgesehen. In der Klasse 8 m bis 10 m, Baujahr ab 2000, 50.000 bis 75.000 Euro werden 19 Boote mit Diesel und 108 mit Benzinern angeboten. Das muss natürlich nichts bedeuten - Auslegungssache. Ich kann mir jedoch sehr gut vorstellen, dass ein Diesel immer wertstabiler sein wird, als ein Benziner.

Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 14.10.2005, 11:41
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.353 Danke in 4.309 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michael26
insbesondere bei den vermutlich weiterhin steigenden Treibstoffpreisen.
Die Preis-Kluft zwischen Diesel und Benziner wird immer geringer und zwar gegen 0, und eigentlich müsste Diesel MEHR kosten wie Benzin (da "schwerer").
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 14.10.2005, 12:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd
Zitat:
Zitat von Michael26
insbesondere bei den vermutlich weiterhin steigenden Treibstoffpreisen.
Die Preis-Kluft zwischen Diesel und Benziner wird immer geringer und zwar gegen 0, und eigentlich müsste Diesel MEHR kosten wie Benzin (da "schwerer").
Ich habe von Treibstoff- und nicht von Benzinpreisen 'gesprochen'. Im übrigen liegt der Preisunterschied derzeit bei ca. 17 Cent/Liter; bei 100 Liter entspricht der Preisvorteil einem Essen für zwei (ok, ohne Getränke). Warum Diesel 'eigentlich' mehr kosten muss als Benzin ist für mich erklärungsbedürftig - was hat das mit dem Gewicht zu tun?. Bisher dachte ich, der Herstellungsprozess für Benzin ist aufwändiger und damit kostenintensiver.

Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 65Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 65 von 65


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.