boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 84Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 84 von 84
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 26.09.2005, 15:13
LosCheckos LosCheckos ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2002
Beiträge: 131
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

das ist ja fast noch geiler
sah für mich wie ne brücke aus
naja ist der puls denk ich
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 26.09.2005, 15:18
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

solange ich nicht weiß was dem Skipper und Vorschoter passiert ist finde ich den Film erschreckend...und geil finde ich ganz andere Dinge als du, MAG
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 26.09.2005, 15:25
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von andy1972
Wir halten uns an die Sielregeln!
Wo angelst du?
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 26.09.2005, 15:36
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
solange ich nicht weiß was dem Skipper und Vorschoter passiert ist finde ich den Film erschreckend
Es gibt noch eine "Fortsetzung" des Videos, auf dem man sieht, wie die Besatzung von einem Schlauchboot eingesammelt wird. Leider sieht man auch wie der Segler verschwindet. Finde es aber nicht mehr.

Zitat:
was ich bei dem film nicht verstehe, ist das ausweichen des seglers nach backbord.
Ich auch nicht, er hätte bloß nach Steuerbord drehen müssen und es wäre nichts passiert. Aber however, daran sieht man wie schnell man sich verschätzt, auch was die Geschwindigkeit von großen Schiffen angeht.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 26.09.2005, 15:37
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der ist nicht ausgewichen...der Steuermann arbeitet mit dem Rücken zur Fahrtrichtung, klariert Tampen oder ähnliches und verreißt das Ruder...mach mal Einzelbilder dann sieht man es
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 26.09.2005, 15:51
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Der ist nicht ausgewichen...der Steuermann arbeitet mit dem Rücken zur Fahrtrichtung, klariert Tampen oder ähnliches und verreißt das Ruder...mach mal Einzelbilder dann sieht man es
Stimmt, wenn man genau hinschaut sieht man, daß die beiden achtern voll düsen, nur der vorne sieht das Elend kommen, kann es wohl aber nicht richtig glauben. Verstehe auch nicht, weshalb die Fähre kein Signal gibt, womöglich haben die auf der Brücke auch geschlafen.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 26.09.2005, 16:28
Benutzerbild von Hamish
Hamish Hamish ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.01.2003
Ort: out of Rosenheim
Beiträge: 97
597 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Der ist nicht ausgewichen...der Steuermann arbeitet mit dem Rücken zur Fahrtrichtung, klariert Tampen oder ähnliches und verreißt das Ruder...mach mal Einzelbilder dann sieht man es
mit Bildern bist Du besser, aber für mich sieht das so aus, als drehe der Steuermann sich erst nach hinten um, um sich wie der Mann achtern von ihm vom Acker zu machen, als da nix mehr zu retten war. Ggf. ist da im ungünstigste Moment was an der Ruderanlage kaput gegangen.

Ecki, wo kommt der Film her, wo soll das gewesen sein?

Gruss
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 26.09.2005, 19:52
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Also, als bekennender Angler und Bootsfahrer, möchte ich mich auch mal zu diesem Vorfall äußern:
Der Mann gehört zu Recht empfindlich verwarnt, sowohl mündlich und auch in Form einer Geldstrafe.

Was man an Leichtsinn und Ignoranz bei Petrijüngern erleben kann:
Im zeitigen Frühjahr habe ich an der Egernsunder Slipanlage einen mir bekannten Angler mit seinem Kollegen getroffen, beide mit einer Neoprenwathose bekleidet und gerade dabei ein Boot zu wassern.
Auf meinen Einwand hin, ob sie denn so in das Boot steigen wollen, bekam ich zu hören; dass sie ja einen Gürtel um die Hose geschnürt hätten und damit die Hose fast einer Rettungsweste gleich kommt. Die beiden ließen sich auch nicht eines Besseren belehren, dabei hatte ich bis dato meinen Bekannten immer als umsichtigen Menschen eingestuft.

Aber grundsätzlich Angler in der Mehrheit als dumm, unwissend, ENDZEITSPASSTIES o. ä. zu bezeichnen, finde ich absolut daneben.
Dann sind alle SL-Fahrer Todesdrängler, alle Mobo-fahrer maritime Rocker, alle Biker potentielle Selbstmörder, alle Jäger schießwütige Katzenhasser und so weiter und so weiter...

Ich persönlich habe bestimmt mehr Stunden im und am Wasser verbracht, um bedrohte Fischarten wieder einzubürgern ( Lachs- und Meerforellenprogramme) , Müll zu sammeln oder Schulklassen die Welt des Baches zu erklären, als das ich aktiv geangelt habe.
Und das Gleiche machen viele 10000 Angler europaweit!! Und ehrenamtlich!!!

Für mich persönlich hat dieser Thread eigentlich mehr das bewirkt:
Ich habe darüber nachgedacht, wie oft hat jeder sich schon in eine Situation gebracht hat (oftmals nicht gar nicht bewußt), in der er, die eigene oder auch die Gesundheit eines Anderen gefährdet hat.
Und sei es nur die „Kleinigkeit“, das Sonntagsmorgens nicht angeschnallt mal eben kurz zum Bäcker gefahren worden ist!

Also, wer frei von Schuld ist, werfe den ersten Stein......

Übrigens in DK darf ein jeder 30PS Führerscheinfrei fahren, in Norge sogar 50 Pferdchen....

Gruß

Loewe
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 26.09.2005, 21:47
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.534
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.538 Danke in 4.102 Beiträgen
Standard um es vorweg zu nehmen:

Ich habe mit Angeln nu wirklich aber auch garnix am Hut.

Ich kann mir so ein "lebensmüdes" Verhalten wirklich nur mit Unwissenheit erklären, obwohl es fast zur Allgemeinbildung gehört.
Wenn man soetwas sieht, ist man doch eigentlich verpflichtet, den jenigen aufzuklären oder? Wenn ich mich dösig als Freizeitkraxler betätigen würde, wäre ich dankbar, wenn mich jemand auf eine Gefahr aufmerksam macht, die ich vielleicht nicht sehe.
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 26.09.2005, 22:14
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: um es vorweg zu nehmen:

Zitat:
Zitat von Stephan-HB
Wenn man soetwas sieht, ist man doch eigentlich verpflichtet, den jenigen aufzuklären oder?
Das ist richtig aber wie ich bereits geschrieben habe hat ein Besatzungsmitglied von der Brücke aus den Angler "aufgeklärt" und die Wasserschutz kam auch noch...er wird jetzt bescheid wissen
Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 26.09.2005, 22:31
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.120 Danke in 683 Beiträgen
Standard


@VirginWood,
du warst ja nun hautnah am Ort des Geschehens,
auch wenn ich riskiere mich hier unbeliebt zu machen, hast du versucht den Kamikazeanglern mitzuteilen, dass sie sich in einer Engstelle mitten im Fahrwasser befinden, oder hast du gespannt zugeschaut und abgewartet?(in norddeutscher Manier)

Also ich hätte von deiner Position aus mal kurz rübergegröhlt, oder wenn ich vorher genug Zeit gehabt hätte, wäre ich mal längsseits vorbeigefahren und hätte die auf die Gefahren aufmerksam gemacht.

Klar kommt man da bei dem Gegenüber oft nicht gut an, aber mir ist das egal, so kann ich wenigstens nachts ruhig schlafen und hab die gewarnt, wenn sie darauf patzig reagieren, ist mir das auch egal, zumindest wissen die dann bescheid.
Unwissenheit oder wissentliche Sturheit ist ein gewaltiger Unterschied.

Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 26.09.2005, 22:50
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Was man an Leichtsinn und Ignoranz bei Petrijüngern erleben kann:
Im zeitigen Frühjahr habe ich an der Egernsunder Slipanlage einen mir bekannten Angler mit seinem Kollegen getroffen, beide mit einer Neoprenwathose bekleidet und gerade dabei ein Boot zu wassern.
Auf meinen Einwand hin, ob sie denn so in das Boot steigen wollen, bekam ich zu hören; dass sie ja einen Gürtel um die Hose geschnürt hätten und damit die Hose fast einer Rettungsweste gleich kommt. Die beiden ließen sich auch nicht eines Besseren belehren, dabei hatte ich bis dato meinen Bekannten immer als umsichtigen Menschen eingestuft.
Das passiert sogar Leuten, die mit dem Meer groß geworden sind und damit Ihr Geld verdient haben. Der Fischer in der nachfolgenden Meldung ist auch durch seine Wathose gestorben:

http://www.polizei.mvnet.de/index.ph...742&Itemid=176

Zitat:
@VirginWood,
du warst ja nun hautnah am Ort des Geschehens,
auch wenn ich riskiere mich hier unbeliebt zu machen, hast du versucht den Kamikazeanglern mitzuteilen, dass sie sich in einer Engstelle mitten im Fahrwasser befinden, oder hast du gespannt zugeschaut und abgewartet?(in norddeutscher Manier)
Hier muß ich mal Partei ergreifen. Man ist dabei und sieht was geschieht. Aber alles geht so schnell, daß man keine Zeit hat hinzufahren und den Leuten klarzumachen was sie da gerade tun. Das hat auch nichts mit "norddeutscher Manier " zu tun.

Ich weiß nicht wo Du auf dem Wasser unterwegs bist, aber ein "Hinübergrölen" kannst Du dir in solcher vielbefahrenen Seewasserstraße klemmen. Schon gleich, wenn die Leute nicht mal auf das -wirklich nicht zu überhörende- Achtungssignal reagieren.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 26.09.2005, 23:10
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.120 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Ecki, nimms nicht persönlich (die norddeutsche Manier), klar mit dem rübergröhlen, da hat nicht jeder die Stimme dafür.
Auch klar ist, wenn so eine Situation vom Außenstehenden erkannt wird, dann geht das halt meißtens nichts mehr.
Mir geht es mehr um das Vorfeld, ich will nicht wissen, wieviele an dem Angelkahn vorher recht unbekümmert vorbeigedüst sind, da ist das Problem zu suchen.
Aber dieses Problem ist nicht nur auf dem Wasser , und schon überhaupt kein norddeutsches Problem, auch wenn du als Nordlicht darauf recht gut angesprungen bist.
Ich fahr übrigens auch auf der Ostsee rum, vielleicht sieht man sich ja mal

Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 27.09.2005, 06:55
Benutzerbild von andy1972
andy1972 andy1972 ist offline
BF-Smutje
 
Registriert seit: 02.01.2005
Ort: NRW
Beiträge: 401
Boot: Kein Boot mehr, aber eines Tages wieder !!!
3.572 Danke in 711 Beiträgen
andy1972 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ixy
Zitat:
Zitat von andy1972
Wir halten uns an die Sielregeln!
Wo angelst du?
Moin,
es sollte natürlich SPIELREGELN heißen!

ich angel am Rhein ( im Altrhein= stillgelegter Nebenarm in der Nähe von Rust) und im Urlaub auf der Seenplatte.

Viele Grüsse aus dem Schwarzwald
Andy
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 27.09.2005, 07:04
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nightforce
.... hast du versucht den Kamikazeanglern mitzuteilen, dass sie sich in einer Engstelle mitten im Fahrwasser befinden, oder hast du gespannt zugeschaut und abgewartet?(in norddeutscher Manier)
Frank,

also wenn die Angler das nicht selbst gemerkt haben,
das sie sich in höchster Gefahr befinden,
dann gehören Diese in eine Klinik. Aber in eine geschlossene.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 27.09.2005, 07:35
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von nightforce
@VirginWood,
du warst ja nun hautnah am Ort des Geschehens,
auch wenn ich riskiere mich hier unbeliebt zu machen, hast du versucht den Kamikazeanglern mitzuteilen, dass sie sich in einer Engstelle mitten im Fahrwasser befinden, oder hast du gespannt zugeschaut und abgewartet?(in norddeutscher Manier)

Also ich hätte von deiner Position aus mal kurz rübergegröhlt, oder wenn ich vorher genug Zeit gehabt hätte, wäre ich mal längsseits vorbeigefahren und hätte die auf die Gefahren aufmerksam gemacht.

Klar kommt man da bei dem Gegenüber oft nicht gut an, aber mir ist das egal, so kann ich wenigstens nachts ruhig schlafen und hab die gewarnt, wenn sie darauf patzig reagieren, ist mir das auch egal, zumindest wissen die dann bescheid.
Unwissenheit oder wissentliche Sturheit ist ein gewaltiger Unterschied.

Gruß Frank
Frank, ich verstehe was du meinst aber da muß ich dich korrigieren:
Ich war auf Südkurs mit ca. 5 kn, das Passagierschiff auf Nordkurs mit ca. 8-10 kn. Als dieses mit dem Warnsignal anfing konnte ich den Angler noch nicht einmal sehen!!! So ein großes Schiff trötet nicht erst wenn es unmittelbar vor der Gefahr ist Als ich in "Reichweite" des Anglers war war der große Dampfer schon vor seinem Bug. Das hättest du aber auch auf den Bildern sehen können.
Deine Meinung über Norddeutsche nehme ich dir etwas übel
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 27.09.2005, 07:51
Benutzerbild von mohrle
mohrle mohrle ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.03.2003
Beiträge: 160
23 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Deine Meinung über Norddeutsche nehme ich dir etwas übel
Ich auch!!!
Schubladendenken gehört nicht ins

LG aus Norddeutschland
Doris
Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 27.09.2005, 11:15
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Ich überleg schon die ganze Zeit: dürfen die da eigentlich rumangeln? Das ist doch im Fahrwasser, oder?

Geankert haben sie ja wohl nicht...

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 27.09.2005, 11:23
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Anneke
Ich überleg schon die ganze Zeit: dürfen die da eigentlich rumangeln? Das ist doch im Fahrwasser, oder?

Geankert haben sie ja wohl nicht...

Anneke
Na Anke...wie lange ist es her ?

Zitat:
Regel 9 Enge Fahrwasser

a) In einem engen Fahrwasser oder einer Fahrrinne muss sich ein Fahrzeug so nah wie möglich am äusseren Rand des Fahrwassers oder der Fahrrinne halten, die an seiner Steuerbordseite liegt, soweit dies ohne Gefahr möglich ist.

b) Ein Fahrzeug von weniger als 20 m Länge oder ein Segelfahrzeug darf nicht die Durchfahrt eines Fahrzeugs behindern, das nur innerhalb eines engen Fahrwassers oder einer Fahrrinne sicher fahren kann.

c) Ein fischendes Fahrzeug darf nicht die Durchfahrt eines anderen Fahrzeugs behindern, das innerhalb eines engen Fahrwassers oder einer Fahrrinne fährt.

d) Ein Fahrzeug darf nicht ein enges Fahrwasser oder eine Fahrrinne queren, wenn dadurch die Durchfahrt eines Fahrzeugs behindert wird, das nur innerhalb eines solchen Fahrwassers oder einer solchen Fahrrinne sicher fahren kann. Das letztere Fahrzeug darf das in Regel 34 Buchstabe d) vorgeschriebene Schallsignal geben, wenn es über die Absichten des querenden Fahrzeugs im Zweifel ist.

e) i)
Wenn das Überholen in einem engen Fahrwasser oder einer Fahrrinne nur unter der Voraussetzung durchgeführt werden kann, dass das vorausfahrende Fahrzeug mitwirkt, um eine sichere Vorbeifahrt zu ermöglichen, muss das überholende Fahrzeug seine Absicht durch das Geben des entsprechenden Schallsignals nach Regel 34 Buchstabe c) Ziffer i) anzeigen. Das vorausfahrende Fahrzeug muss, wenn es einverstanden ist, das entsprechende Schallsignal nach Regel 34 Buchstabe c) Ziffer ii) geben und Massnahmen treffen, die eine sichere Vorbeifahrt erlauben. Im Zweifelsfall darf es die in Regel 34 Buchstabe d) vorgeschriebenen Signale geben.
ii)
diese Regel befreit das überholende Fahrzeug nicht von seiner Verpflichtung nach Regel 13.

f) ein Fahrzeug, das sich einer Krümmung oder einem Teil eines engen Fahr-wassers oder einer Fahrrinne nähert, auf dem andere Fahrzeuge durch ein dazwischen liegendes Hindernis verdeckt sein können, muss mit besonderer Aufmerksamkeit und Vorsicht fahren und das entsprechende Schallsignal nach Regel 34 Buchstabe e) geben.

g) Jedes Fahrzeug muss, wenn es die Umstände des Falles zulassen, das Ankern in einem engen Fahrwasser vermeiden.
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 27.09.2005, 11:28
Benutzerbild von nightforce
nightforce nightforce ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.08.2005
Beiträge: 1.738
1.120 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Ok Leute,
bitte nicht böse sein.
Ich zitier mich mal selbst
Zitat:
Aber dieses Problem ist nicht nur auf dem Wasser , und schon überhaupt kein norddeutsches Problem
Die norddeutsche Manier ist nicht meine Erfindung und schon überhauptnicht meine Meinung, im Gegenteil ich mag die Norddeutschen, bin ja auch fast einer.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #71  
Alt 27.09.2005, 11:36
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Na Anke...wie lange ist es her ?
Äähhhmmm - naja - ziiiiiiiiemlich lange.......aber so in etwa hat man das ja doch noch im Kopf

Zitat:
Regel 9 Enge Fahrwasser

a) In einem engen Fahrwasser oder einer Fahrrinne muss sich ein Fahrzeug so nah wie möglich am äusseren Rand des Fahrwassers oder der Fahrrinne halten, die an seiner Steuerbordseite liegt, soweit dies ohne Gefahr möglich ist.

b) Ein Fahrzeug von weniger als 20 m Länge oder ein Segelfahrzeug darf nicht die Durchfahrt eines Fahrzeugs behindern, das nur innerhalb eines engen Fahrwassers oder einer Fahrrinne sicher fahren kann.

c) Ein fischendes Fahrzeug darf nicht die Durchfahrt eines anderen Fahrzeugs behindern, das innerhalb eines engen Fahrwassers oder einer Fahrrinne fährt.

d) Ein Fahrzeug darf nicht ein enges Fahrwasser oder eine Fahrrinne queren, wenn dadurch die Durchfahrt eines Fahrzeugs behindert wird, das nur innerhalb eines solchen Fahrwassers oder einer solchen Fahrrinne sicher fahren kann. Das letztere Fahrzeug darf das in Regel 34 Buchstabe d) vorgeschriebene Schallsignal geben, wenn es über die Absichten des querenden Fahrzeugs im Zweifel ist.

e)*i)
Wenn das Überholen in einem engen Fahrwasser oder einer Fahrrinne nur unter der Voraussetzung durchgeführt werden kann, dass das vorausfahrende Fahrzeug mitwirkt, um eine sichere Vorbeifahrt zu ermöglichen, muss das überholende Fahrzeug seine Absicht durch das Geben des entsprechenden Schallsignals nach Regel 34 Buchstabe c) Ziffer i) anzeigen. Das vorausfahrende Fahrzeug muss, wenn es einverstanden ist, das entsprechende Schallsignal nach Regel 34 Buchstabe c) Ziffer ii) geben und Massnahmen treffen, die eine sichere Vorbeifahrt erlauben. Im Zweifelsfall darf es die in Regel 34 Buchstabe d) vorgeschriebenen Signale geben.
ii)
diese Regel befreit das überholende Fahrzeug nicht von seiner Verpflichtung nach Regel 13.

f) ein Fahrzeug, das sich einer Krümmung oder einem Teil eines engen Fahr-wassers oder einer Fahrrinne nähert, auf dem andere Fahrzeuge durch ein dazwischen liegendes Hindernis verdeckt sein können, muss mit besonderer Aufmerksamkeit und Vorsicht fahren und das entsprechende Schallsignal nach Regel 34 Buchstabe e) geben.

g) Jedes Fahrzeug muss, wenn es die Umstände des Falles zulassen, das Ankern in einem engen Fahrwasser vermeiden.
Ich hab mich nur gefragt wie das bei führerscheinfreien ist - ein Fußgänger muß die Straßenverkehrsregeln ja auch so einigermaßen kennen, oder?

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 27.09.2005, 12:15
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 604
241 Danke in 118 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Anneke
Ich hab mich nur gefragt wie das bei führerscheinfreien ist - ein Fußgänger muß die Straßenverkehrsregeln ja auch so einigermaßen kennen, oder?

Anneke
Hi,

hört doch auf mit euerem Führerschein. Man muss doch auch keinen Lokomotiv Führerschein haben um zu wissen, dass man nicht 50m vor einem fahrenden Zug über die Gleise läuft.

Man kann die zwei natürlich für doof halten, weil sie ja doch ein nicht unerhebliches Risiko eingegangen sind und auch weil sie den Frachterkapitän in Bedrängnis brachten. Aber zu unterstellen, dass jemand nicht weiß, dass so ein Frachter nicht auf der Stellen anhalten oder ausweichen kann ist schon heftig.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 27.09.2005, 12:32
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.059
Boot: Volksyacht Fishermen
44.663 Danke in 16.448 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarkusB
Man kann die zwei natürlich für doof halten, weil sie ja doch ein nicht unerhebliches Risiko eingegangen sind und auch weil sie den Frachterkapitän in Bedrängnis brachten. Aber zu unterstellen, dass jemand nicht weiß, dass so ein Frachter nicht auf der Stellen anhalten oder ausweichen kann ist schon heftig.
Hi,

ich könnte mir vorstellen, daß die die Schwall- und Soggefahr einfach nicht kennen oder unterschätzen. Auf dem ersten Bild sieht man daß die Bugwelle etwa so hoch wie das Boot incl. Personen ist. Spätestens da müßte ihnen doch anders werden??? Die wirken aber nicht so, sondern recht gelassen.
Was passiert wäre, müßte der Dampfer so ca bei Bild 2 heftig aufstoppen, daran denke ich lieber nicht.
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 27.09.2005, 12:54
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 604
241 Danke in 118 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b.
ich könnte mir vorstellen, daß die die Schwall- und Soggefahr einfach nicht kennen oder unterschätzen.
Hallo,

dass kann ich mir auch vorstellen, so ist es sicher auch. Aber die beiden machen irgendwie einen gelassenen Eindruck(der Situation eigentlich nicht angemessen ) Ich glaube die machen das jeden Tag, tausend mal gutgegangen - warum sollte der Frachter dieses mal was anderes machen. So wie die Ruderer, die ich auf dem Rhein gesehen habe, nur keinen Paddelschlag zu weit ausweichen.

Vielleicht reicht es ja auch wirklich Ich unterhalte mich da ab und zu mit einem Kollegen(MAG, denk an Dein Herz, jetzt kommen auch noch die Radfahrer) der ist halber Profiradler. Wenn ich sehe wie die in Städten und auf Bundesstraßen unterwegs sind, da wird mir auch immer anders und mir fallen tausend Dinge ein die passieren könnten. Für denkende Menschen halte ich die eigentlich auch nicht. Mein Kollege sieht da aber kein Problem, für ihn ist das normal und ungefährlich. Und er ist eigentlich kein Verrückter.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 27.09.2005, 13:07
Benutzerbild von Barracuda
Barracuda Barracuda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Bei Ulm
Beiträge: 1.879
Boot: keins mehr
3.902 Danke in 1.768 Beiträgen
Standard

Hallo,
also da bin ich echt sprachlos. Denen möchte ich auch nicht unbedingt nachher die Unterhosen kontrolieren. Es kann mir niemand erzählen, daß denen dabei nicht himmelangst war, außer die waren total blau.
Das schlimme ist, wie einige meiner Vorschreiber schon erwähnt haben, daß der Schiffsführer des "Dicken" hunderprozentig ordentlich Schereien gekriegt hätte wenn da was schief gegangen wäre.

Ciao
Barracuda
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 84Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 84 von 84


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.