boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.09.2005, 17:15
Benutzerbild von axl*
axl* axl* ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 138
9 Danke in 4 Beiträgen
Standard Anfänger auf dem Weg zum eigenen Segelboot: Bitte Ratschläge

Erstmal ein nettes Hallo in diese Runde hier.

Vor zwei Wochen wurde während eines Urlaubs von uns die Idee vom einem eigenen Segelschiff geboren. *Uns*, sind 2 Personen im Halbzeitalter und ein kleiner Hund. Segeln wollen wir auf den Berliner Seen. Touren, Übernachtungen etc. sind nicht geplant. Wir werden nun einen Segelschein in Angriff nehmen und wollen bis zum nächsten Saisonstart das passende Boot gefunden haben. Tja und das ist das Thema. Was kaufen?.

Ich habe diesbezüglich schon das halbe Internet und auch dieses ( schöne ) Forum leergelesen, aber viel schlauer bin ich nicht wirklich. Ich stelle mir so ca. 8m GFK vor, Radsteuerung ( finde ich irgendwie toll, aber ist das auch praktisch? ) , Einbaudiesel und WC vor. Es sollte leicht beherrschbar sein ( Anfänger eben ) und ja, und nun kommt es, es sollte schnell sein, denn ich bin ehrgeizig. Auch wenn ich damit sicher nur so zum Spass rumschippere; Wenn mich bei gleichem Wind ein bauähnliches Boot überholen würde, würde ich wahrscheinlich sofort Verkaufsgedanken bekommen. Ausgeben wollten wir für ein gebrauchtes Boot zwischen 10.000,- bis 30.000,- Euro. So von Form und Art her ist eine Delanta 80 eigentlich ansprechend und auch erstaunlich günstig ( warum eigentlich? ). Aber Kurzkiel?

Tja, tausend Fragen im Kopf. Wie gehe ich vor, auf was muss ich primär achten?

Über Tipps von euch Profis würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße von Axel.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.09.2005, 17:33
Dorfteich Dorfteich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.07.2005
Ort: Meckl. Seenplatte
Beiträge: 7
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo,
mach erst mal den Schein, dabei kannst Du (hoffentlich) verschiedene Boote segeln. Dann merkst Du sehr schnell was für Dich wichtig ist.
Ich hab es vor ein paar Jahren bei meinem Cat so gemacht und mir dann ein völlig anderes Boot gekauft als von der Masse der Leute empfohlen.
Heute bin ich froh und glücklich damit.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 11.09.2005, 19:38
Benutzerbild von Superpapa
Superpapa Superpapa ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.177
2.017 Danke in 1.170 Beiträgen
Standard

Kielkreuzer, wenn auch nur mit Kurzkiel in Berlin? Warum das? Da kannst Du kaum irgendwo am Ufer anlegen. Meine Empfehlung: Jollenkreuzer, von mir aus einen 20er oder mehr. Da gibt es auch welche mit mit Einbaudiesel. Warum eigentlich Diesel? laut, schwer, stinkt.
Bei längeren Motorfahrten, wie z.B. Oderhaff, Müritz u.s.w braucht man weniger Kraftstoff schleppen, aber wenn das Revier fast nur Berlin ist, reicht ein Viertakt-AB.
Wenn es mehr Richtung Bodden- und Küstengewässer geht, kann man natürlich auch über einen Kielschwerter nachdenken....
Beim 8m-Boot ist Radsteuerung unpraktisch, da geht Pinne besser, da die Ruderkräfte doch noch lächerlich sind.
Ist die Liegeplatzproblematik schon geklärt? (evtl. über Trailerbarkeit nachdenken?)
Kannst Dich ja mal melden.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.10.2005, 09:55
Sommersonne* Sommersonne* ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Sommersonne* eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Anfänger auf dem Weg zum eigenen Segelboot: Bitte Ratsch

Hallo Axel!

Und natürlich auch ein Hallo an alle anderen...

Zitat:
Zitat von axl*
Segeln wollen wir auf den Berliner Seen. Touren, Übernachtungen etc. sind nicht geplant. Wir werden nun einen Segelschein in Angriff nehmen und wollen bis zum nächsten Saisonstart das passende Boot gefunden haben. Tja und das ist das Thema. Was kaufen?.

Ich stelle mir so ca. 8m GFK vor, Radsteuerung ( finde ich irgendwie toll, aber ist das auch praktisch? ) , Einbaudiesel und WC vor. Es sollte leicht beherrschbar sein ( Anfänger eben )
Also, du schreibst, du suchst ein Boot, nicht für Übernachtungen und Touren, aber es soll 8m lang sein und ein WC haben? Irgendwie klingt das etwas widersinnig... wozu brauchst du ein WC und damit eine Kajüte, wenn du eh keine Touren machen willst? Naja, gut, für uns (sprich, das weibliche Geschlecht) ist das praktisch, aber es geht auch ohne... ;)

Und dann... nun, versteh ich deine Aussage richtig, dass du noch kaum Segeln kannst und das erstmal bei der Schein-Ausbildung lernen willst? Findest du dann 8m nicht ein bisschen überdimensioniert? Ich mein... man muss sich doch auch noch steigern können und es gibt auch für ehrgeizige Menschen kleinere schnelle Boote. 8m sind ganz schön lang... ich segel seit ich laufen kann, aber hab mich gerade mal an einen 15er Jollenkreuzer ran getraut und der ist "nur" 6,5m.

Womit wir beim nächsten wären. Dir wurde ein Jollenkreuzer "empfohlen", 20er oder aufwärts. Ab 20er sind die ziemlich selten und auch nicht mehr slipbar, weil zu schwer. Dazu kommt, dass das alles Schwertboote sind. Schön, für die Reviere um Berlin, weil im Zweifelsfall flach mit aufgezogenem Schwert, aber die haben dadurch auch Nachteile: Sie können kippen, wie eine Jolle. Das aufrichtende Moment ist bezogen auf die Bootsgröße recht gering und dafür sollte man meiner Meinung nach doch etwas besser selgen können. Die klingen so harmlos, aber bei den Booten kanns ganz schön zur Sache gehen.

Vielleicht wäre es besser, wenn du eins nach dem anderen angehst und erstmal segeln richtig lernst. Dann kannst du verschiedene Boot leihen und für dich rausfinden, was du magst. Sonst kaufst du dir vielleicht was, was andere toll finden, aber im Endeffekt ist's doch nicht das, was du suchst und du verlierst den Spass dran. Und das wär doch schade, oder?

Lieben Gruß,
Sommersonne mit P495
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.10.2005, 10:21
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Sommersonne,
Hallo Axel,

willkommen in Forum!

@Axel,
Sommersonnes und Superpapas Meinungen sind sehr vernünftig und werden auch von mir geteilt. Ich kenne zwar die Berliner Reviere nicht, würde aber nach Deinem Anforderungskatalog - der von Dir durch Erfahrungen sicher noch etwas konkreter, möglicherweise auch etwas abgeändert wird - auch nicht mit einer Delanta beginnen. Z.B. sind Varianta oder Neptun 22 sehr gutmütige Boote, mit denen sich gut erste Erfahrungen machen lassen. Sie sind von der Beherrschbarkeit und vom Gewicht noch so, dass man einen Fehler beim Anlegen oder auch beim Segeln selbst noch gut ausbügeln kann, ohne dass es gleich zu einer "Katastrophe" kommt. Bei beiden Booten kommst Du gut unter 10 Tsd. hin. Da ist sogar noch ein Trailer dabei, der Dein Winterlagerproblem (hast Du schon einen Liegeplatz im Wasser für den Sommer und an Land für den Winter?) doch erheblich mildern kann.

Gegen die Delanta ist nichts einzuwenden. Allerdings solltest Du schon vorher eine gewisse Ahnung haben, was Dich da erwartet. Du sprichst von Radsteuerung. Meine Erfahrung: bei einer Delanta mit Mittelcockpit ist die Radsteuerung konstruktionsbedingt zwar unumgänglich, aber in Bezug auf die Bootsgröße eigentlich Quatsch. Schiffe bis ca. 10 m (und auch darüber) müssen nicht unbedingt eine Radsteuerung haben. Sie vermittelt Dir im Gegensatz zur Pinnensteuerung nur wenig Gefühl dafür, was Du da am Ruder eigentlich treibst. Bei einer Pinne merkst Du am Druck sofort, wenn die Balance Deine Schiffes nicht stimmt oder wenn Du zuviel Segel oben hast. Hast Du darüber nachgedacht, ob Dir ein Mittelcockpit und die Achterkajüte wirklich praktische Vorteile bringen?

Also, auch meine Empfehlung lautet - wie die der Kollegen - geh systematisch und behutsam an die Sache ran.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.10.2005, 10:42
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo und willkommen im !

Das wird wohl das einzige sein das ihr von mir dazu lesen werdet- bin ein Hebeltiger.

Nur ne Frage an Sommersonne:

WO warst du von Juni bis jetzt eigentlich- keine Spur von Sommersonne..

Grüße und viel Spass

Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.10.2005, 15:48
trikita trikita ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.04.2003
Beiträge: 561
90 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dorfteich
Hallo,
mach erst mal den Schein, dabei kannst Du (hoffentlich) verschiedene Boote segeln. Dann merkst Du sehr schnell was für Dich wichtig ist.
Ich hab es vor ein paar Jahren bei meinem Cat so gemacht und mir dann ein völlig anderes Boot gekauft als von der Masse der Leute empfohlen.
Heute bin ich froh und glücklich damit.
Was für ein Boot haste denn gekauft?

(neugierig sei)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 06.10.2005, 18:14
Sommersonne* Sommersonne* ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Sommersonne* eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo Andi!

Zitat:
Zitat von 1WO
Nur ne Frage an Sommersonne:

WO warst du von Juni bis jetzt eigentlich- keine Spur von Sommersonne..
Ist diese Frage bezogen auf das Forum - hab ich gerade erst entdeckt, oder auf meine seglerischen Aktivitäten? Letztere waren durch Prüfungen stark eingeschränkt, den 15er habe ich mir erst im Frühjahr gekauft und da steckt noch viel Arbeit drin, weil es ein Vollholzschiff ist und lange nicht richtig gepflegt wurde. Davor bin ich eine Jolle unbekannter Bauart gesegelt, die aber leider durch Osmose zerfressen worden ist - darum jetzt auch ein neues Boot. Ich werde wohl hauptsächlich erstmal hier oben im Harz auf der Okertasperre segeln, weil da die Uni ein Bootshaus hat. Aber ich möchte - da ich dank Trailer und passendem Führerschein mobil bin - auch die Berliner Gewässer und Ostsee rund um die dänische Insel Als erkunden. Auf der Müritz war ich 2 mal mit MoBo unterwegs und die Ostsee.. naja, da hab ich ein bisschen segeln gelernt im Opti und dann später mit meinem Vater auch im Jollenkreuzer.

So, ich hoffe ich hab deine Frage damit beantwortet

Einen schönen Abend euch allen noch!
Sommersonne*
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 06.10.2005, 18:38
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Sommersonne,
Andis Frage bezog sich wohl mehr auf DIE Sommersonne, die uns allen dieses Jahr sehr gefehlt hat. Umso mehr freuen wir uns natürlich jetzt über die warmen Tage der ersten Oktoberwoche. Du passt mit Deinem Nickname gut dazu. Deine Vorstellung ist aber trotzdem sehr interessant. Da haben die Holzwürmer hier im ja neue Verstärkung bekommen.

Andy schreibt, dass er ein "Hebeltiger", also ein Motorbootfahrer ist. Das ist natürlich reine Selbstüberschätzung. Schließlich ist es nur ein sehr kleines Hebelchen, das die Freunde von der schnellen Zunft auf den Tisch legen müssen. Andi ist also mehr ein HebelchentiegerCHEN. Gell Andi?

Servus
Paul
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 06.10.2005, 18:48
Sommersonne* Sommersonne* ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Sommersonne* eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ups, da hab ich was falsch verstanden... nunja... nun bin ich ja da =) und scheine fleissig bis zum Sonntag oder so...
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 06.10.2005, 18:52
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.324 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sommersonne*
nun bin ich ja da =) und scheine fleissig bis zum Sonntag oder so...
nix da, dass ist Deine kleine Schwester, die Herbstsonne

Im übrigen ist zu Andi noch zu ergänzen, dass er immer für nen Scherz gut ist.
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 06.10.2005, 18:52
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sommersonne*
ups, da hab ich was falsch verstanden... nunja... nun bin ich ja da =) und scheine fleissig bis zum Sonntag oder so...
Hallo !
Du hast aber kurze Schicht wie? Heuer den ganzen Sommer nichts getan...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 06.10.2005, 19:33
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik

Andy schreibt, dass er ein "Hebeltiger", also ein Motorbootfahrer ist. Das ist natürlich reine Selbstüberschätzung. Schließlich ist es nur ein sehr kleines Hebelchen, das die Freunde von der schnellen Zunft auf den Tisch legen müssen. Andi ist also mehr ein HebelchentiegerCHEN. Gell Andi?

Servus
Paul
Jaja...fall mir nur in den Rücken ROOOOAARRRR...ähh pfauch...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.10.2005, 20:26
Dorfteich Dorfteich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.07.2005
Ort: Meckl. Seenplatte
Beiträge: 7
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

@ Boomerang

Mir wurden kleinere Topcat oder Hobie empfohlen. Während des Kurses (in Ägypten, weil gerade Winter war) konnte ich zum Glück die verschiedensten Typen segeln. Und waren mir alle zu schwer als Einhand.

Dann bin ich beim Dart 15 mit Fock gelandet. Deutlich leichter und macht ungeheuer Spaß, vor allem bei leichtem Sturm, auch Überschlag oder sonstige Übermütigkeiten sind unproblematisch, da ich ihn als 75kg-Männchen sehr gut aufgerichtet bekomme.

Inzwischen (nach ~ 5 jahren) liebäugele ich allerdings mit dem Taipan aus Australien. Muß nur noch ein paar leere Flaschen abgeben, bis ich das nötige Kleingeld zusammen habe.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.10.2005, 07:35
Benutzerbild von axl*
axl* axl* ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 138
9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

@all

Danke für eure Meinungen. Ich habe eine Jeanneau SO 28.1 gekauft.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 07.10.2005, 08:05
Sommersonne* Sommersonne* ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Sommersonne* eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

zwischendurch müssen ja auch mal andere ran dürfen zum arbeiten so immer den ganzen tag lang scheinen, das ist schwer....

aber bald komm ich an anderer Stelle wieder - als Wintersonne*
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.10.2005, 08:09
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo !

Doppelanmeldungen verstossen gegen die forumsregeln...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.10.2005, 09:01
Benutzerbild von Superpapa
Superpapa Superpapa ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.177
2.017 Danke in 1.170 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von axl*
@all

Danke für eure Meinungen. Ich habe eine Jeanneau SO 28.1 gekauft.
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Boot!!!
Wo bleiben die Bilder??? Ich möchte doch wissen, von wem ich überholt werde!!
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 07.10.2005, 20:18
Benutzerbild von axl*
axl* axl* ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 138
9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Superpapa
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Boot!!!
Wo bleiben die Bilder??? Ich möchte doch wissen, von wem ich überholt werde!!
Gruß
Michael
Danke sehr für deinen Glückwunsch.

Bilder hab ich noch nicht gemacht. Anbei mal ein offizielles Foto. Überholen? Sehr gerne .

Heute hatte sie zum ersten Mal mit mir Ausfahrt. Coach anbei. Havel von Wannsee zur Scharfen Lanke und zurück. Da fuhr nicht viel an uns vorbei . Sie hat ein schönes Binnenrigg drauf. Mast bis zum Mond und Segel ohne Ende. Geht gut. Leider läuft sie schon recht früh aus dem Ruder. Da ist Handlungsbedarf. Ich bin für heute jedenfalls sehr zufrieden.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3967_1128712636.jpg
Hits:	412
Größe:	33,1 KB
ID:	17184  
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 08.10.2005, 10:47
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Boot!

Binnenrigg? Ich hoffe, Du hast jemenden zur Hand, der Dir beim TRimmen zur Seite steht. Für den Anfang würde ich einfach das Groß früher reffen und mich langsam rantasten - ausreffen kann man dann immer noch

Hey sommersonne, willkommen im Forum! Endlich mal verstärkung für uns Seglerinnen - obwohl ich ja auch Hebeltiger bin
Aber ich hab auch im Opti angefangen
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 08.10.2005, 11:05
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.543 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Axl* und Sommersonne*,

wieso habt ihr Sterne bei Euren Namen? Hat das was zu bedeuten?
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 08.10.2005, 11:33
Sommersonne* Sommersonne* ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.10.2005
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Sommersonne* eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hey!

Gibts denn so wenig segelnde Frauen?! Oder segeln die immer nur mit...

Ich hab mein * da, weil es die Sonne ist =)

Schönen Gruß,
das Sönnchen *
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.10.2005, 12:32
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Keine Ahnung - oder sind nicht im Internet.......
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 08.10.2005, 20:25
Benutzerbild von axl*
axl* axl* ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 138
9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von miki
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Boot!

Binnenrigg? Ich hoffe, Du hast jemenden zur Hand, der Dir beim TRimmen zur Seite steht. Für den Anfang würde ich einfach das Groß früher reffen und mich langsam rantasten - ausreffen kann man dann immer noch
Danke für deinen Glückwunsch.

Ich habe Glück, denn sowohl der Verkäufer ( ist seit 30 Jahren dabei ) als auch ein Bekannter ( Inhaber einer Segelschule ) geben mir Beistand. Kenntnisstand bisher: Geht der Wind über 3 ist reffen angesagt.

Ich überlege aber ernsthaft, die Rollgenua gegen eine Selbstwendefock zu tauschen. Dann ist es mit dem 1-Mann segeln weniger aufwändig. Sie liegt zwar super im Ruder, so dass ich von der Pinne weg, zum Fockschot überholen kann, aber eigentlich ist das so nicht wirklich der Bringer. Andererseits läuft sie so wie sie ist schon, wenn sich einer am Ufer die Haare föhnt. Und jedesmal je nach Wind die Rollfock/Genua umzubauen hab ich eigentlich keine Lust . Ich fahre 50% allein.

Was würdet ihr tun?
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 08.10.2005, 20:32
Benutzerbild von axl*
axl* axl* ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 138
9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ride The Lightning
Axl* und Sommersonne*,

wieso habt ihr Sterne bei Euren Namen? Hat das was zu bedeuten?
Bei mir stammt das aus grauer Forum-Vorzeit. Da hatte mal jemand behauptet, mit mir sein ein Stern aufgegangen und hatte mir dann den Namen verpasst. Mittlerweile ist dies mein Name im gesamten Internet.

Zum Beispiel auch hier http://www.dslr-forum.de/showgroups.php?

Die Behauptung von damals konnte bisher auch noch nicht nachhaltig widerlegt werden .
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 26 von 26


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.