boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 63Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 63 von 63
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 04.09.2005, 19:02
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

hab die Quittungen alle im Boot, so aus dem Gedächtnis meine ich für 7,5m in Stavoren 14 Euro, in Harderwijk 9,50, in Naarden 11 und sonst im Schnitt um die 7 Euro bezahlt zu haben.

Strom und Duschen war meist nicht mit drinn sondern musste jeweils mit 50c bezahlt werden....

Willy
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 04.09.2005, 19:42
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.793 Danke in 14.364 Beiträgen
Standard Re: Abzocke Holland

Hallo Detlef,
auch auf der Maas, aber bei Ophoven- Maseik Marina De Spannjerd,
eine Schnellfahrstrecke liegt direkt vor der Tür, etwas weiter in Heerenlaak ist der ganze See Schnellfahrstrecke mit allem was da zu gehört

http://www.marec.be/Dmarec/Dmarec.htm
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 04.09.2005, 19:46
Benutzerbild von Averna
Averna Averna ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 18.08.2004
Beiträge: 3.595
Boot: Windy Mistral 35 HT
29.216 Danke in 9.853 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Segelmatt
Zitat:
Zitat von Averna
Alleine schon die Hafengebühren: 35 Fuss = € 32,-- / Tag in Lemmer o. € 30,-- in Harderwijk.
Jetzt möchte ich aber doch gerne mal wissen, wo es in Holland einen Hafen geben soll, der für 35ft 32 Euro verlangt. Den gibt es weder in Lemmer noch in Harderwijk, vergiß es. Für 32 Meter ist das eher realistisch... Oder hast Du das Essen schon mit eingerechnet?
Alle Preise aller Häfen stehen verbindlich im Almanaak, deswegen kann ich mir da so sicher sein. Die teuersten Häfen sind die Gezeitenhäfen an der Nordesee, Ijmuiden&Co, und selbst da kostet es maximal 2vielleicht 2,50 Euro pro Meter. Inklusive Strom natürlich.

Groetjes

Matthias.

Ok, hab nochmal nachgesehen. Hatte mich mit dem Umrechnen " im Kopf" vertan.

Also DM 32,-- + DM 30,-- ohne Strom.

Hier habe ich bisher an Kanälen und Ostsee € 1,-- - € 1.110 incl. Strom, Wasser und Dusche bezahlt.

Averna
__________________
AVERNA - Dirk
Jeder kann was gut, ich kann gut am Meer sitzen


GRÖMITZ
Die Perle der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 04.09.2005, 20:00
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Holland ist schon teuer, was Bier, Essen und Hafengebühren betrifft. Bei unseren Törns dieses Jahr durch D, NL, F, B, L war der teuerste Liegeplatz in Holland mit 15 €. Das Bier ist teuer.
Das Essen ist wie bei uns nur deutlich schlechter.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 04.09.2005, 22:47
Benutzerbild von Frank033
Frank033 Frank033 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Borken/Westf. im Münsterland
Beiträge: 1.592
Boot: Drago Sorocos 760
6.701 Danke in 2.035 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hank
Sollte eigentlich jeder wissen der in NL mit dem Boot unterwegs ist das ein Quick-Stopp für Sportboote vorgeschrieben (und auch sinnvoll) ist. Sowas lässt sich natürlich auch an einem 26 Jahre altem Boot installieren.
Die 95 Euro finde ich allerdings auch zu happig. Unsere WSP sollte mal alle holländischen Boote die bei uns rumtuckern auf BSH-konforme Beleuchtung kontrollieren, ist ja mittlerweile Pflicht bei uns. Da käme echt Kohle zusammen, allerdings auch von deutschen Booten.

Gruß
Hank
Hi Hank,
bei dem Quick-Stop gebe ich dir absolut Recht - bei der Beleuchtung kann ich nur den Kopf schütteln
So lange, wie ich keine Beleuchtung benötige, ich also zur "Schönwetterfraktion" gehöre ist dieses Thema, für mich, absoluter Quatsch und reine Geldschneiderei.
An meiner Wellcraft und auch dem Bayliner ist die amerik. Beleuchtung dran.

Gruss
Frank
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 04.09.2005, 23:06
Benutzerbild von Hank
Hank Hank ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.01.2004
Ort: Rheinberg
Beiträge: 636
16 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank033
Zitat:
Zitat von Hank
Sollte eigentlich jeder wissen der in NL mit dem Boot unterwegs ist das ein Quick-Stopp für Sportboote vorgeschrieben (und auch sinnvoll) ist. Sowas lässt sich natürlich auch an einem 26 Jahre altem Boot installieren.
Die 95 Euro finde ich allerdings auch zu happig. Unsere WSP sollte mal alle holländischen Boote die bei uns rumtuckern auf BSH-konforme Beleuchtung kontrollieren, ist ja mittlerweile Pflicht bei uns. Da käme echt Kohle zusammen, allerdings auch von deutschen Booten.

Gruß
Hank
Hi Hank,
bei dem Quick-Stop gebe ich dir absolut Recht - bei der Beleuchtung kann ich nur den Kopf schütteln
So lange, wie ich keine Beleuchtung benötige, ich also zur "Schönwetterfraktion" gehöre ist dieses Thema, für mich, absoluter Quatsch und reine Geldschneiderei.
An meiner Wellcraft und auch dem Bayliner ist die amerik. Beleuchtung dran.

Gruss
Frank

Geht doch in erster Linie um's "Gesehenwerden". Und es ist schon ein gewaltiger Unterschied zwischen einer, zugegeben häßlichen, BSH-Beleuchtung und formschönen, schnittigen "Lämpchen" aus italienischer oder amerikanischer Produktion. Schätze mal, dass auch Leute mit solcher Beleuchtung nachts oder bei unsichtigem Wetter unterwegs sind und man kann nur hoffen, dass sie nicht vom nächsten Schubverband übersehen werden.

Gruß
Hank
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 04.09.2005, 23:07
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

ach leute was bringen schon lächerliche Bußgelder wie 95,- € in Nachbarländern oder die pupsigen Bußgleder hier in D auf Autobahnen?

Ich sag nur, nicht informiert, nicht an Regeln gehalten -> selbst schuld

Man zahlt, ärgert sich eine Woche und macht weiter.

ich sehe das lediglich als Geldschschneiderei mit zukunftsaussichten an.
Belehrend währen Bußgelder wie in der Schweiz aber das traut sich hier keiner einzufürehn weil dann die "sicheren Einnahmen" wegfallen würden
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 04.09.2005, 23:47
Ossibaer Ossibaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 259
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Die Diskussion ist doch wirklich zu doof - aber zeigt wie leicht ein Motorbootführerschein zu erwerben ist.
Da macht jemand ein Führerschein, dort wird einem ausdrücklich erklärt, das man sich immer über örtliche Geflogenheiten informieren muß. Und für die Niederlande ist der Almanak vorgeschrieben.
Liest man natürlich nicht!!!!
Auch in diesem Forum wurde mehrfach zu den Niederlanden zum Wassersportführer der Wasserschutzpolizei hingewiesen.

Dann beraten die netten Kollegen von der Wasserschutzpolizei einen und erheben eine Beratungsgebühr. Eben: Pech gehabt wegen Bequemlichkeit.

Folge: Löre ich anderen mal die Ohren voll mit den gemeinen Niederländern.
Vorschlag: Macht doch mal demnächst mal den Test mit den Radarwarngeräten bei der deutschen Polizei, nach dem Motto in meinem USA-Urlaub waren die aber erlaubt.

Übrigens in den Niederlanden darf man nur 120 kmh auf der Autobahn fahren - bevor die nächsten Klagen über Abzocke auf der Autobahn kommen.

Wolfram
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 05.09.2005, 09:21
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich war am WE mit Freunden aus Kölle auch am Leuker Meer bzw. Maas unterwegs. WaPo haben wir keine gesehen, den ganzen Samstag nicht.

ok - mein Böötchen lädt nicht zur Kontrolle ein (habe aber Not-Stop dran, am Motor, nicht am handgelenk. Grund: wenn ich rausfalle kann meine Frau weiterfahren, die kann das nämlich auch)

Das Boot meines Freundes fährt 33kn und das Gleiten damit macht auch mal Laune, auch wenn ich eher ein gemütlicher Fahrer bin. Es war viel los, besonders die Maas rauf wo die ganzen Jetski sih tummeln.

ich binn dort noch nie kontrolliert worden, ausser einmal am Ufer ohne Boot beim Angeln, hatte aber alle nötigen Scheine.

@Hank
schön dass du wieder im Lande bist
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 05.09.2005, 11:20
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 583
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
909 Danke in 423 Beiträgen
Standard

kann meine Frau weiterfahren, die kann das nämlich auch)

...das KANN doch gar nicht sein
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 05.09.2005, 11:28
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@Frosch
warum soll die nicht mit dem Boot fahren können?
wir haben auch brav MOB geübt. und ab und an entspann ich mit Augen zu auf den Polstern und sie fährt.
Wo bitte soll das Problem sein, dass es nicht KANN?

Ich versteh die Bemerkung trotz smily nicht
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 05.09.2005, 11:37
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 583
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
909 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Entschuldigung, Pit !
Sollte ein Scherzle sein Frauen und Autofahren, Frauen und Bootfahren...
Meine Frauen haben es jedenfalls alle nicht gepeilt.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 06.09.2005, 10:27
Michael43 Michael43 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hürth Rheinland
Beiträge: 28
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

nun was ist eine abzocke ?????
ich finde kontrollen ok, besonders die prüfungen der sicherheitsausstattungen.
bin selber viel in holland england schotland irland shetland norwegen
unterwegs kontrolle bis jetzt nie.
das beiboot hat einen Quickstop, was die beleuchtung angeht
ist es schon sinnvoll was da der BSH amcht wer nachts viel unterwegs ist
weis wovon ich rede, oder wer nachts mal im kanal und in der anfhahrt von einem VT unterwegs ist.
kontrolle könne ruhig mal mehr werden, übrigens sind die kontrollen in holland immer international die prüfen alle nicht nur die ausländer.

habt ihr schonmal überlegt was ein führerlos rumfahrendes boot alles so anrichten kann, badende usw.


Michael
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 06.09.2005, 10:56
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.626
2.816 Danke in 1.247 Beiträgen
Standard

Vielleich noch zum Thema Beleuchtung: bekanntlich war ja das letzte Wochenende auf dem Ijsselmeer traumhaft, Sonne und super Wind.
Vor Stavoren ist ein Strand, das war am Samstag abend die Luvküste, also ideal zum Ankern. Die Ansteuerung zur Zufahrt zum alten Hafen von Stavoren liegt keine 100m leewärts.
Es lagen dort außer mir 14 Boote, davon fuhren 5 (!) ein Ankerlicht.
Ich frage mich, wie dumm ein Mensch sein kann, um sein Leben, das seiner Familie und nicht unbeträchtliche Vermögenswerte (eines der unbeleuchteten Schiffe war eine wunderschöne Victoire) dermaßen leichtfertig auf´s Spiel setzen zu können.
Hier wäre eine Kontrolle mit anschließender "Abzocke" gar nicht dumm gewesen.

Mit darüber immer noch kopfschüttelden Grüßen

Matthias.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 06.09.2005, 11:21
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.468
609 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ossibaer
Und für die Niederlande ist der Almanak vorgeschrieben.
Das ist nicht zutreffend.

In NL musst du das BPR mitführen. Dieses ist z. B. im Wateralmanak 1 enthalten.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 06.09.2005, 18:14
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pit
ok - mein Böötchen lädt nicht zur Kontrolle ein (habe aber Not-Stop dran, am Motor, nicht am handgelenk. Grund: wenn ich rausfalle kann meine Frau weiterfahren, die kann das nämlich auch)
Also wenn du rausfällst hat das meist einen Grund. Ploötzliche Welle oder plötzliche ungewollte Kurve. Das betrifft dann in der Regel auch erstmal deine Frau. Selbst wenn sie nicht rausfällt, wird es eine Weile dauern bis sie in der Lage ist das Boot zu kontrollieren.
Letztens bei vier bis fünf Windstärken auf dem Ijsselmeer habe ich erst gemerkt wie wenig standfest man am Lenkrad ist.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 07.09.2005, 08:44
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Habe vor einiger Zeit einen Artikel auf einer holländ. Webseite gelesen, da fuhr ein offenes Sportboot führerlos im Kreis.

Die holl. WP ist dann aus einem Rib übergestiegen und hat das Boot wieder "eingefangen".

Der Fahrer war über Bord gefallen - und sonst niemand an Bord.

Macht also wohl Sinn das Teil - wenn ich mit meinem Tender unterwegs bin lege ich den Notstop auch "fast" immer an, schon um meinen Kindern ein gutes Beispiel zu geben.

Gruss Sunwind
__________________
"Der Weg ist das Ziel"
__________________
www.sunwind.de.vu
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 07.09.2005, 09:46
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Zitat:
Zitat von Pit
ok - mein Böötchen lädt nicht zur Kontrolle ein (habe aber Not-Stop dran, am Motor, nicht am handgelenk. Grund: wenn ich rausfalle kann meine Frau weiterfahren, die kann das nämlich auch)
Also wenn du rausfällst hat das meist einen Grund. Ploötzliche Welle oder plötzliche ungewollte Kurve. Das betrifft dann in der Regel auch erstmal deine Frau. Selbst wenn sie nicht rausfällt, wird es eine Weile dauern bis sie in der Lage ist das Boot zu kontrollieren.
Letztens bei vier bis fünf Windstärken auf dem Ijsselmeer habe ich erst gemerkt wie wenig standfest man am Lenkrad ist.
o.k. lass ich für dei Ostsee und bei welle gelten. Ich habe ja nur ein kleines Boot mit z. Zt. kleinem AB und daher fahren wir nicht bei schlechtem Wetter etc. Auf der Maas sind selten hohe Wellen, nur wenn dicke Brummer vorbeidüsen. Dann hast du recht. Am WE sind die aber recht selten.
Ansonsten habe ich den Stop auch ankeklickt und meien Frau weiss wo der ersatz am Motor befestigt ist um ihn reinzutun und den Motor wieder starten zu können.
Das sollten wir eigentlich immer so handhaben....
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 09.09.2005, 10:17
Ossibaer Ossibaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 259
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tja, nicht überall in den Niederlanden gibt es Binnenreviere. Wie heißt es so schön im Wassersportführer der Wasserschutzpolizei (s.o.):

"Die Verkehrsvorschriften der befahrenen Wasserstraßen müssen an Bord mitgeführt werden.
Das gilt nicht für kleine, offene Boote. Man kann sich jedes Reglement einzeln kaufen oder den 'Almanak voor Watertoerisme, Teil 1', Herausgeber ANWB, erwerben. Im 'Almanak' sind alle Reglements enthalten."

Deshalb ist man mit dem Almanak auf der sicheren Seite, da es ja auch in den Niederlanden mehr als das Binnenrevier gibt.

Gruß
Wolfram
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 09.09.2005, 11:00
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

das mit den vorschriften ist ja ok, aber muß es gleich so eine hohe geldstrafe sein ??
wo sind da die grenzen ???
demnächst wird einem der führerschein für 3 jahre abgenommen weil man 1 km/h zu schnell ist ?? gibt es dann immer noch schlaue hier die das gutfinden ?? nach dem motto. was fährt er auch 1 km/h zu schnell....
es muß doch alles in relation bleiben. eine ermahnung wegen der fehlenden quick-stop leine und max. 20 euro hätten es doch auch getan, oder ???
bei zuwiederhandlung kann man dann immernoch mit dem preis hochgehen.
solche abzocke ist nicht gut für unser gemeinsames hobby!!!!!
ihr habt sicher alle mal fehler gemacht.

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 09.09.2005, 11:10
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.334
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.031 Danke in 1.011 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von life0815
wir waren gerade mit einem 14 m Boot ab 26.9.05 7 Tage in Holland unterwegs.
Hartmut
manche sind halt ihrer Zeit voraus

Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 09.09.2005, 11:24
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 604
241 Danke in 118 Beiträgen
Standard

Hi,

Dirk hat recht, das Verhältnis stimmt nicht mehr. Auf dem Bodensee ohne Schwimmweste kostet 76 Euro. Das ist mehr als mit dem Auto mit 80km/h am Kindergarten vorbeizufahren, oder auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahn umzudrehen, oder im Überholverbot zu überholen.


Die Italien haben sich nun für die Motorradfahrer folgendes ausgedacht:

Wenn:

Zitat:
- Hände, Arme, Beine und Füsse nicht frei beweglich sind
- der Fahrer nicht korrekt sitzt
- der Fahrer sein Lenkrad nicht mit beide Hände hält
- Fahrer und Mitfahrer während der Fahrt kein Helm oder ein nicht korrekt geschlossenes Helm tragen
- Fahrer und Mitfahrer während der Fahrt ein nicht omologiertes Helm tragen
das Motorrad für IMMER einzuziehen.

Aber Kinderschänder werden freigesprochen und Mörder nach 3,5 Jahren entlassen. Leute, hier läuft was schief.


Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 09.09.2005, 11:46
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

bei kriminellen kann man eben kein bussgeld kassieren, die kosten nur richtig geld. im rahmen der sparprogramme kürzt man die strafen halt ein wenig ab....
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 09.09.2005, 11:59
Ossibaer Ossibaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 259
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Irgendwie komisch die Diskussion hier - da verstößt jemand gegen geltendes Recht und erhält eine Geldbuße - keine Strafe.

Ohne Sicherheitsvorschriften im Bootsbereich würde man sich oder andere wohl noch eher gefährden. Man denke nur am Schwimmwesten oder andere. Oder gilt hier das Motto: Die Freiheit nehme ich mir.

Leider erlebe ich auch einige Wassersportkameraden, die bis heute damit kein Problem haben, das unter ihrer Schiffsführung Leute verunglückt sind. Die sind auch bis heute gegen jede staatliche Aufsicht.

Das nur zum sinnvollen Beachten von notwendigen Vorschriften.

Ansonsten ist hier die Diskussion wie an jedem kleinbürgerlichen Stammtisch. Da muß man einmal ein Bußgeld zahlen und dann werden die Polizisten angenölt: "Fangt doch lieber Mörder statt Geldbußen zu nehmen." Tja, wenn die Welt so einfach wäre.

Aber wartet, wenn mein Nachbar wieder nächstes Mal um die Mittagszeit den Rasen mäht, dann rufe ich doch mal die Polizei (merke: nur die Geldbußen für einen selbst sind ungerecht).

Wolfram
- der auch mal gerne schnell Auto fährt, aber nur auf der Autobahn.
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 09.09.2005, 12:23
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ossibaer
Irgendwie komisch die Diskussion hier - da verstößt jemand gegen geltendes Recht und erhält eine Geldbuße - keine Strafe.

Ohne Sicherheitsvorschriften im Bootsbereich würde man sich oder andere wohl noch eher gefährden. Man denke nur am Schwimmwesten oder andere. Oder gilt hier das Motto: Die Freiheit nehme ich mir.

Leider erlebe ich auch einige Wassersportkameraden, die bis heute damit kein Problem haben, das unter ihrer Schiffsführung Leute verunglückt sind. Die sind auch bis heute gegen jede staatliche Aufsicht.

Das nur zum sinnvollen Beachten von notwendigen Vorschriften.

Ansonsten ist hier die Diskussion wie an jedem kleinbürgerlichen Stammtisch. Da muß man einmal ein Bußgeld zahlen und dann werden die Polizisten angenölt: "Fangt doch lieber Mörder statt Geldbußen zu nehmen." Tja, wenn die Welt so einfach wäre.

Aber wartet, wenn mein Nachbar wieder nächstes Mal um die Mittagszeit den Rasen mäht, dann rufe ich doch mal die Polizei (merke: nur die Geldbußen für einen selbst sind ungerecht).

Wolfram
- der auch mal gerne schnell Auto fährt, aber nur auf der Autobahn.
und ab wann regst du dich auf ?? wenn die strafe für solch ein vergehen auf 1000,- euro gestiegen ist ?? oder noch später ???
es geht hier um das richtige verhältnis der strafhöhe, nicht um dei strafe an sich!
wo sind den da die grenzen ??
denke mal darüber nach!


gruß dirk
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 63Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 63 von 63


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.