boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 56Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 56 von 56
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 21.08.2005, 23:26
Benutzerbild von Kielschwein
Kielschwein Kielschwein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 48°28,1'N 008°56,4'E
Beiträge: 209
22 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mystic
ich auch, aber es gab doch keinen Schaden, habe ich oben gelesen

... aber viel Freude. Und die verstehe ich nicht.

Niemand fragt, was passiert sein könnte, wie es anders hätte gemacht werden können - alle freuen sich offenbar, dass es "ihn" trifft.

Mit Verlaub: Toller Forums-Geist, schöne Seemannschaft! Einfach beispielhaft - so sollten wir Segler miteinander umgehen.

Wünsche nixdestotrotz allen eine schöne Woche.
__________________
Immer eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken
wünscht
Friedhold

http://www.rubin-xiv.de - die Homepage der "Rubin XIV"
top
  #27  
Alt 22.08.2005, 06:56
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.651
2.834 Danke in 1.260 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kielschwein
Einfach beispielhaft - so sollten wir Segler miteinander umgehen.
Natürlich hast Du recht, ob dies der richtige Weg ist, dieses Unglück zu kommentieren, sei mal dahingestellt. Ich verweise in diesem Zusammenhang aber auch gerne auf den Thread mit der Motoryacht, die in der Schleuse quersteht. Da kommentieren die MoBo-Fahrere auch recht hämisch, um es `mal vornehm auszudrücken.

Aber hier sollte man den Zusammenhang nicht außen vor lassen: der hier in Rede stehende Skipper der ANITA, unabhängig ob er jetzt am Rohr stand oder nicht, hat sich bis dato in beiden Foren durch seine entsetzliche Besserwisserei hervorgetan. Egal welches Thema, er weiß immer alles besser, ist der beste Experte mit langjähriger Erfahrung, hat alles schon gemacht&erlebt, und keine andere Meinung gilt. Und wenn die Argumente ausgehen, kommt der nebulöse Begriff "Seemannschaft" in´s Spiel - einfach widerwärtig.
Wir Anderen sind halt nur "Kaffeesegler" oder, schlimmer noch, "Freizeitsegler" (was für ein Schimpfwort...). In dem Thread, in dem er sich hier um Mitsegler für den jetzt ja wohl unplanmäßig ausgegangenen Törn bemüht hat, ist dies wieder fein nachzulesen.
Nicht für Geld und gute Worte würde ich (und offensichtlich nicht nur ich) mit so jemand mitsegeln wollen.
Daher kommen die bissigen Kommentare.

Grüße

Matthias.
top
  #28  
Alt 22.08.2005, 07:07
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Marilena
Zitat:
Zitat von Gerd1000
Richtig, der Gralshüter der Seemannschaft. Und wehe eine sagt etwas gegen die Anita. Übelste Beschimpfungen habe ich per Mail - übrigens auch von schweizer Damen- bekommen.

.
Ist das Provokation?
Meine PN an Dich war ca. vom 26.7. als Du " ......." Michael angegriffen hast. Es ist also ca. 3 Wochen her. Deswegen gepöbelt hast Du in dem anderen Thread ja schon.
Meine Bewertung dazu behalt ich mal für mich.


Ich entscheide mich deshalb für die
Ignorier.Taste
Liebe Marilena, nur zur Klarstellung, ich habe nie Michael angegriffen, sondern mir lediglich eine kleine scherzhafte Bemerkung erlaubt. Die hat dann zu mir völlig unverständlichen Reaktionen geführt, dass ich mich fragen muss, wie man Leuten, die sich offensichtlich persönlich so wenig unter Kontrolle haben, ein Schiff mit Mannschaft anvertrauen kann. Noch dazu eine Schmuckstück wie die Anita, dass wohl nicht so einfach zu führen ist.

Wie sollen Leute die sich so wenig im Griff haben und so gehen lassen unter wirklichem Stress richtig reagieren.

Michael wie auch andere um die Anita, stellen sich dar als hätten sie die Seemannschaft für sich gepachtet und alle anderen sind Deppen. Nur die Praxis zeigt, dass dies wohl nicht der Fall ist.

So empfinde ich das und offensichtlich eine ganze Menge andere im YF auch. Ihr fordert diese Gegenreaktionen ja geradezu heraus.

Jeder macht Fehler und je mehr Seeerfahrung ich bekomme, desto mehr sehe ich, daß ich eigentlich nichts weiss.

Nur die Anita Skipper sehen das anders. Anstelle zu sagen, Mist, Pech gehabt, sprecht ihr von seemännisch richtigem Verhalten in Anbetracht der Situation.

Mir liegt echte Schadenfreude fremd aber nachdem außer verletzter Eitelkeit wohl kein Schaden enstanden ist, kann ich mir das Lachen nicht verkneifen. Was sonst nicht eine Art ist.

Also gestatte mir diese menschliche Reaktion.

Und tu mir einen Gefallen.

Rede nicht immer von der Ignore Taste, bediene sie doch endlich.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
top
  #29  
Alt 22.08.2005, 07:12
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

wie heisst es so schön: wer den schaden hat, spottet jeder beschreibung....

aber mal im ernst: jeder, der das revier hier oben halbwegs kennt, weiss, wie schnell man mal auf schiet sitzen kann. ist bei mir auch so, da kräht aber kein hahn danach.
wenn man ohne maschine und möglicherweise wenig wind und kräftigem strom unterwegs ist, landet man recht schnell da, wo man garnicht hin will.

ohne michael43b in schutz nehmen oder ihn verteidigen zu wollen: aber er drückt sich in seinen posts recht unglücklich aus.
seine vielbeschworenen "seemannschaft" bedeutet für ihn sicheres, vorausschauendes umgehen mit schiff und mannschaft. und da hat er bestimmt eine menge mehr erfahrung als beispielsweise ich.
für ihn wäre ich sicher ein freizeitskipper, ohne sonderliche seglerischen hardcore ambitionen. ich bin halt bekennender schönwettersegler.
vielleicht geht manchem sein gerede von seemannschaft auf den wecker, vielleicht versucht man aber auch mal zwischen den zeilen zu lesen, denn in vielen dingen hat er einfach recht, denn mit guter "seemannschaft" hätten viele unfälle vermieden werden können. er hat jedenfalls in der vergangenheit immer versucht, licht in den "nebulösen" begriff seemannschaft zu bringen.
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
top
  #30  
Alt 22.08.2005, 11:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Nur die Anita Skipper sehen das anders. Anstelle zu sagen, Mist, Pech gehabt, sprecht ihr von seemännisch richtigem Verhalten in Anbetracht der Situation.
Diesen Thread zu eröffnen ist doch pure Provokation.

Hallo Gerd !
Ich frage mich, was ist das für ein Mensch der es nötig hat einen Link aus dem YF hier zu posten und was will er damit bewirken. Viele haben ins BF gewechselt, weil der Umgangston im YF schon ziemlich kindisch ist.

Deine oben zitierte Verallgemeinerung und die gemachte Aussage ist pure Behauptung und entbehrt jeglicher Erfahrung mit den Skippern. Ich frage mich, wen Du meinst und wen Du kennst.

Lass es doch einfach, es ist weder konstruktiv noch hilfreich - und wirf nicht den ersten Stein.
Das vergiftet das Miteinander hier im BF.

Mari lena
top
  #31  
Alt 22.08.2005, 12:02
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Marilena, aus den vielen Reaktionen in diversen Foren (und warum soll man nicht mal über den Tellerrand schauen) müßt ihr doch eigentlich erkennen, dass es eine ganze Reihe Leute gibt, die euer Superseemanngetue gelinde gesagt nicht direkt beeindruckt, ja eher abstößt.

Die mögen Recht haben, oder nicht, die Frage ist doch wie es empfunden wird. Aber selbst sehr gemäßigte und euch wohlgesonne Schreiber lassen das hier wie drüben zwischen den Zeilen erkennen, was ich nur etwas deutlicher ausdrücke.

Statt also in übelster Weise Leute zu beschimpfen, würde ich mich erst mal hinsetzen und überlegen, woher sowas kommt.

Ein bischen was muss ja dran sein, sonst hätten diese Meinung ja nicht soviele Leute.

Aber nein, Schuld sind immer die anderen.

Und damit ist dieses Thema für mich erledigt. Jetzt bist du auf der Ignore Taste.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
top
  #32  
Alt 22.08.2005, 12:28
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von PS-skipper
Diese Hessen können alles - außer segeln und jetzt noch nichtmal navigieren
Hallo,

muß man aus einem bestimmten Bundesland kommen,um segeln zu können?

mfg
Don P (Nordhess. Motorbootfahrer)

zitat edititiert... dieter
top
  #33  
Alt 22.08.2005, 12:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Marilena
Zitat:
Nur die Anita Skipper sehen das anders. Anstelle zu sagen, Mist, Pech gehabt, sprecht ihr von seemännisch richtigem Verhalten in Anbetracht der Situation.
Diesen Thread zu eröffnen ist doch pure Provokation.

Hallo Gerd !
Ich frage mich, was ist das für ein Mensch der es nötig hat einen Link aus dem YF hier zu posten und was will er damit bewirken. Viele haben ins BF gewechselt, weil der Umgangston im YF schon ziemlich kindisch ist.

Deine oben zitierte Verallgemeinerung und die gemachte Aussage ist pure Behauptung und entbehrt jeglicher Erfahrung mit den Skippern. Ich frage mich, wen Du meinst und wen Du kennst.

Lass es doch einfach, es ist weder konstruktiv noch hilfreich - und wirf nicht den ersten Stein.
Das vergiftet das Miteinander hier im BF.

Mari lena
So lieber Gerd,
nu mal Butter bei die Fische.
Wen kennst Du von den Skippern, mit wem hast Du Erfahrungen gemacht um dich hier so reinzuhängen?

Meine Frage aus dem vorigen Post hast Du nicht beantwortet, sondern nur Allgemeinplatitüden abgelassen - oder ich könnte auch sagen heisse Luft.
Aber das käme eine Beschimpfung gleich, darum sag ich es lieber nicht.
Macht das Spass?

Kopfschüttelnd grüsst
Mari lena
top
  #34  
Alt 22.08.2005, 12:41
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von Don P
Zitat:
Zitat von PS-skipper
Diese Hessen können alles - außer segeln und jetzt noch nichtmal navigieren
Hallo,

muß man aus einem bestimmten Bundesland kommen,um segeln zu können?

mfg
Don P (Nordhess. Motorbootfahrer)
NEIN - deshalb schrieb ich diese Hessen , na ja , ich hätte ev. noch Manschaft anfügen sollen - denn so war es gemeint .
Ich habe sie Life erlebt bei der SAIL , lag 100m weiter . War echt peinlich - - und das bei dem hohen Anspruch.

http://www.sail-bremerhaven-2005.de/...splayBack=true
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
top
  #35  
Alt 22.08.2005, 13:05
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.592
8.095 Danke in 3.342 Beiträgen
Standard

Wenn A zu B etwas über C sagt, sagt dies meist mehr über A als über C aus.
Also, m.M. nach wär´s fair erst dann über Micha (war er überhaupt der Skipper während des Malheurs?) zu lästern, wenn er wieder da ist und zurücklästern kann.
Oder sehe ich hier hinter der Schadenfreude versteckten Neid auf das (normalerweise) bessere Können und das schönere Schiff?
top
  #36  
Alt 22.08.2005, 13:05
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
48 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Vielleicht mal ein Hinweis an alle, die sich hier beteiligen:
"sie", "die Anita", "diese Hessen" und alle ähnlichen Ausdrucksweisen sind völlig deplatziert, da dieses Schiff nun mal für kommerziellen Kojencharter unter dem Deckmäntelchen eines Vereines genutzt wird und somit meist Besatzungen an Bord sind, die den Umgang mit einem so großen, motorlosen Zweimaster mit Backstagen nicht beherrschen.
Das macht aber auch nichts, da sie dies ja erlernen wollen.

Wenn der Eindruck entsteht und ggf. noch verstärkt wird, daß auf der Anita nur erfahrene Seeleute unterwegs sind, dann geht das an den für jeden nachlesbaren Tatsachen vorbei.

Betrachtet den Zahnstocher doch bitte als Fahrschule und verhaltet Euch auch so. Ein bißchen mehr Toleranz, erhöhte Aufmerksamkeit und Fehler verzeihen!
top
  #37  
Alt 22.08.2005, 13:10
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

hallo,

vielen Dank für die Erklärung.
Es gibt immer Skipper,die von sich behaupten,alles zu können.
Aber die machen auch einmal Fehler.Das bezeichnet man glaube ich als menschlich.
Ich persönlich freue mich immer,wenn mir ein schwieriges Manöver gelungen ist,und von anderen Bootsfahren ein paar anerkennende Worte gesagt werden.Darauf erfolgt von mir immer die Aussage,daß es auch hätte "schiefgehen" gehen können.
Ich betrachte das Ganze als Freizeitgestaltung,die Spaß machen soll.
Das funktioniert glaube ich am besten mit Toleranz und Verständnis gegenüber den Anderen.

mfg
Don P
top
  #38  
Alt 22.08.2005, 13:58
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
22 Danke in 15 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von PS-skipper

... da sie nicht aufkreuzen können gegen NW 4 , gleichzeitig aber sagt , wir können 25° an den Wind gehen - ich habe wirklich nur gegrinst und freundlich eigene Fahrtrichtung Weserauf angegeben .

( eigenes Zitat - verbürgt ! )
Hi lieber PS-Skipper...

ohne Belehrung; da ist kein Widerspruch. Hat vielmehr was damit zu tun, ob und wie die Strömung steht, Breite des Fahrwassers, um eine Wende fahren zu können (Langkieler mit 30 To Verdrängung, 22 m L.ü.A. drehen halt nicht wie übliche, moderne Segelyachten), Kenntnisstand der Besatzung, Verkehr etc. usw.
ANITA "springt" unter Volltuch erstaunlich schnell an, aber braucht dazu halt Raum und je nach Wendemanöver auch Zeit, bis sie wieder leicht steuerbar wird. Am Wind sind vielleicht 25 Grad etwas übertrieben, aber deutlich unter 40 Grad sind es allemal. Und eine 76 m2 Genua über den Bug zu bringen ist auch nicht immer so leicht, wie eine Selbstwendfock mit 26 m2 (Beispielsweise die auf meinem Schiff!).

Also ist es manchmal angebracht, oder nichts als pure Vorsicht, trotzdem Schlepphilfe zu erbeten, denkst Du nicht auch ?? Und Schlepphilfe zu gewähren betrachte ich immer noch als "noble" Hilfsbereitschaft unter Wassersportfreunden, sorry ist nicht als Kritik gedacht !

Gruss aus dem Alinghi-Land
Thomas
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
top
  #39  
Alt 22.08.2005, 14:14
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seekreuzer
Schiff nun mal für kommerziellen Kojencharter unter dem Deckmäntelchen eines Vereines genutzt wird und somit meist Besatzungen an Bord sind, die den Umgang mit einem so großen, motorlosen Zweimaster mit Backstagen nicht beherrschen.
Das macht aber auch nichts, da sie dies ja erlernen wollen.

Betrachtet den Zahnstocher doch bitte als Fahrschule und verhaltet Euch auch so. Ein bißchen mehr Toleranz, erhöhte Aufmerksamkeit und Fehler verzeihen!
Moin Markus , wer besser informiert ist - ist klar im Vorteil
Diese Details wußte ich nicht so bekommt mein Erleben ein anderes Gesicht . Trotzdem - in dem Gespräch mit zwei Teilnehmern (über sechzig,wie ich) über die motorlose Anita traten ehebliche Zweifel an dem Zustand der Anita auf , angesichts der engen u. vollen Häfen u. Marinas. Fehlendes Geld wird hier wohl mit den Argumenten angeblich guter Seemanschaft überdeckt.
Wenn man die Törnberichte i. d. Homepage ließt , wird einem schnell klar , wenn sie mal in Schwierigkeiten war , lag es oft am fehlendem Motor. Dieser Umstand ist bei den "Mitgliedern" oder wie hier "Mitseglern"auch sehr umstritten , nicht mehr zeitgemäß - angesichts der heutigen Verkehrsdichte, sagen die Einen , Stolz darauf - besonderes zu leisten , die Anderen .
ICH MEINE: Sicherheit geht vor Gelderwerb , ein Schiff ohne Motor ist heute und bleibt ein Risiko , zumal bei Kojencharter .
Anita hat m. M. nach nur aus dieser Tatsache ihr zwiespältiges Image.
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
top
  #40  
Alt 22.08.2005, 14:29
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.592
8.095 Danke in 3.342 Beiträgen
Standard

Hm, die "Anita" hat keinen Motor. Alle eventuell entstehenden Probleme (oder Problemchen) werden auf diese Tatsache zurückgeführt.
Zu Bedenken wäre aber noch folgende:

- Sehr viele Boote mit Motor (und häufig genug auch völlig ohne Segel) haben immer mal wieder Probleme, es mißlingt ein An- oder Ableger oder sonstwas. Da wird dann im Anschluß zur Tagesordnung übergegangen, passiert der "Anita" ein Malheur, wird gleich über unzeitgemäße Ausrüstung diskutiert.

- die "Anita" ist ein Langkieler. Nun bin ich dieses Boot noch nicht gefahren, aber andere Langkieler. Das Manövrierverhalten ist, sagen wir, sehr speziell, wenn man es mit Jollen oder Flossenkielern vergleicht. Langkieler fahren ganz gern geradeaus... Es gibt Boote, die lassen sich z.B. rückwärts fast nicht steuern.

- Die "Anita" ist sehr viel unterwegs. Kann es sein, daß eigentlich sehr wenig passiert, wenn man mal die Anzahl der Havarien oder "Malheurs" in Relation zu den gesegelten Meilen setzt? Uns sind doch auftretende Schwierigkeiten oder geschehene Mißgeschicke tatsächlich immer auf den fehlenden Motor zurückzuführen?
top
  #41  
Alt 22.08.2005, 14:56
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
22 Danke in 15 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard Ein letztes Votum zum Thema

An alle -ler,

die sich hier so „eingebracht“ haben, versuche ich einen letzen Versuch das Thema etwas zu beruhigen und Sachlichkeit in den Vordergrund zu stellen. Dazu ein paar grundsätzliche Gedanken und Angaben:

Derzeit sind nach meinem Kenntnissstand 9 Skipper befähigt, je nach Revier, die ANITA zu führen. Einige zusätzliche haben eingeschränkte Gebietserlaubnis.

Hier im Forum haben sich in der letzten Zeit zwei geäussert: „Atze“ (Achim Dunker sowie „Michael43“. „Ventum“ (Helmut) ist hier kaum mehr anwesend. Die Anderen sind hier nicht aktiv.

Ich habe jetzt 2 Skipper von ANITA auf See kennen gelernt, Michael43 sowie Rainer. Zudem zählt die SKO aktuell ca. 350 Mitglieder.

Wer das Nachstehende vorbehaltslos liest, wird feststellen, dass auf ANITA fraglos gute Seemannschaft gepflegt wird. Die Qualifikation der Skipper ist ohne Zweifel. Es gibt aber halt auch neuere Schiffsführer, die sicher – und wer mag dafür nicht etwas Verständnis aufbringen ? – stolz sind, dass sie diesen Status erarbeitet haben. Ist es daher nicht menschlich, dass man(n) da halt in Gefahr gerät, die Brustfedern mal etwas aufzublähen und hie und da etwas stark über die Saiten fährt ?

Zu den diversen Voten über das ANITA-Thema:

Verallgemeinerungen sind überflüssig und dienen der Sache nicht. Insofern, als die Mehrheit der erfahrenen ANITA-Skipper sich an diesen „Diskussionen“ gar nie beteiligt haben, das Gleiche gilt für die grosse Mehrheit der SKO-Mitglieder. Die SKO ist keine unantastbare Organisation, auch deren Exponenten nicht, die sich mehrheitlich hier gar nie äussern. Was ANITA Segeln für mich bedeutete, habe ich hier schon mal versucht auszudrücken. Es ist was besonders, dabei bleibe ich!

Aus der Homepage der SKO:

Um unsere Idee, das Segeln auf einem motorlosen Oldtimer wie der "ANITA", in Zukunft noch weiterführen zu können, brauchen wir Freunde, die das Segeln auf einem solchen Schiff mit all seinen Unbequemlichkeiten und Schwierigkeiten mehr lieben, als auf einem unpersönlichem Charterschiff mit allen Bequemlichkeiten und Hilfsmitteln der modernen Technik "Urlaub" zu machen.

Zum Führen der „ANITA" verlangen wir je nach Revier den BK- oder C-Schein des DSV oder Sportseeschiffer- bzw. Sporthochseeschiffer-Schein sowie mehrfache Erfahrung als Wachführer auf der „ANITA". Alle Schiffsführer müssen den Sportbootführerschein See besitzen. In jeder Mannschaft muß ein Funker mit Betriebsfunker - Zeugnis sein. Der 1.Wachführer muß mindestens BK oder SSS besitzen, der 2. Wachführer muß mindestens im Besitz des BR-Scheines oder des SKS sein.

Die Reisen werden an die Schiffsführer vergeben, welche diese, nach Genehmigung durch Schifferrat und Vorstand, eigenverantwortlich planen und durchführen.


Dazu eine Anmerkung:

Nicht alles ist versicherbar und versichert. Ein Skipper der eine Törnverantwortung mit ANITA übernimmt, geht auch finanzielle Risiken ein (Havarien, Schlepphilfe etc.) die er persönlich (oder über die Bordkasse) bezahlen muss. Das ist in der allgemeinen „Vollkaskomentalität“ keine Selbstverständlichkeit mehr. Ein Schaden an der ANITA geht sofort in hohe Beträge, die auch eine Bordkasse nicht mehr so einfach bedienen kann. Deshalb verdienen die Skipper von ANITA Dank, dass sie mit ihrem Engagement vielen Seglern (auch Anfängern) diese Erlebnisse ermöglichen!

Die versegelten Seemeilen der ANITA seit 1962 betragen derzei ca. 303.000 sm (entspricht dem ca. 18-fachen Erdumfang).

Bei einer solchen Leistung ist es nur mit guter Seemannschaft, Erfahrung des Skippers sowie des 1. und 2. WO zu schaffen, dass keine wesentlichen Schäden an Material und Besatzung entstanden sind. Das verdient Hochachtung.

Ohne Oel ins Feuer giessen zu wollen frage ich dennoch, wer von den Votanten die sich über die ANITA äusserten vergleichbare Meilen im Kielwasser hat und das mit einem solchen Schiff ? Ich auf jeden Fall nicht, obwohl ich seit über 45 Jahren aktiv mit dem Segelsport verbunden bin.

Das BF-Forum begeistert mich durch einen idelle Grundsatz:

Nämlich, das Freunde des Wassersports sich hier austauschen, Begeisterung, Erfahrung audrücken und sich gegenseitig mit Tipps und Hilfen das gemeinsame Freizeiterlebnis erleichtern können. Dazu gehört meiner Meinung nach nicht, dass sich hier Mitglieder beschimpfen, der Lächerlichkeit aussetzen müssen (mit oder ohne eigenes „Verschulden“). Verallgemeinerungen und Pauschalurteile sind das Gegenteil von Toleranz gegenüber anders Denkenden.

Ich möchte gerne in diesem Forum weiterdiskutieren und hoffe, dass das anfängliche Niveau der freundschaftlichen und guten Kommunikation etwa erhalten bleibt.

Mit freundschaflichen Grüssen aus dem Alinghi-Land.
Thomas

So.. jetzt aber damit defintiv Schluss für mich
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
top
  #42  
Alt 22.08.2005, 15:04
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Also mir gings gar nicht um die Anita - ist doch ein schönes Schiff

Mir gings doch nur um den möglichenSkipper.

Mag ja sein das so ein Schiff ohne Motor bei diesen Bedingungen eben besser im Hafen geblieben wär. Ist aber augenscheinlich ein Charterschiff und steht eben dann auch unter Zeitdruck wie viele andere Charterschiffe eben auch - die müssen eben zum festgelegten Zeitpunkt zurück sein.

Koste es was es wolle.

Aber ob das dann gute Seemannschaft ist ?

Und darum gehts mir in diesem speziellen Fall bzw. um den (M.), der immer vorgibt die "gute Seemannschaft" mit Löffeln genossen zu haben.

Ich selber hab natürlich auch schon auf Schiet gesessen - so what, kann jedem passieren allerdings hab ich mich glaube auch noch nicht so extensiv über die "gute Seemannschaft" ausgelassen.

Sollte der Skipper nicht Mi..... gewesen sein nehme ich meine Schadenfreude gerne zurück.

P.S. es ist auch wirklich nur Schadensfreude und das ist manchmal (nicht immer - eher selten bei mir) die schönste Freude

Gruss Sunwind
__________________
"Der Weg ist das Ziel"
__________________
www.sunwind.de.vu
top
  #43  
Alt 22.08.2005, 15:08
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von Thomas_DE37cr

Also ist es manchmal angebracht, oder nichts als pure Vorsicht, trotzdem Schlepphilfe zu erbeten, denkst Du nicht auch ?? Und Schlepphilfe zu gewähren betrachte ich immer noch als "noble" Hilfsbereitschaft unter Wassersportfreunden, sorry ist nicht als Kritik gedacht !

Gruss aus dem Alinghi-Land
Thomas
Bist du wirklich der Meinung Peter hätte mit seinem Mobo die Schwere und große Anita gegen wind und vielleicht Strömung schleppen sollen?

Wer soll das Risiko tragen? Peter? Ich hätte auch nein gesagt.
top
  #44  
Alt 22.08.2005, 15:22
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sunwind
Also mir gings gar nicht um die Anita - ist doch ein schönes Schiff
ja, das ist sie!
Zitat:

Mir gings doch nur um den möglichenSkipper.
so! und meines wissens sind ZWEI an bord!
Zitat:

Mag ja sein das so ein Schiff ohne Motor bei diesen Bedingungen eben besser im Hafen geblieben wär. Ist aber augenscheinlich ein Charterschiff und steht eben dann auch unter Zeitdruck wie viele andere Charterschiffe eben auch - die müssen eben zum festgelegten Zeitpunkt zurück sein.
bei welchen bedingungen? hier war so gut wie kein wind.[quote]

Zitat:
Sollte der Skipper nicht Mi..... gewesen sein nehme ich meine Schadenfreude gerne zurück.

P.S. es ist auch wirklich nur Schadensfreude und das ist manchmal (nicht immer - eher selten bei mir) die schönste Freude

Gruss Sunwind
tja, dass mit dem zurücknehmen ist ja immer so eine sache.... gesagt/geschrieben ist es ja nunmal.
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
top
  #45  
Alt 22.08.2005, 15:32
Benutzerbild von earlhill
earlhill earlhill ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2004
Ort: S-lich Stuttgart
Beiträge: 697
9 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Ich finde öffentliche "Schadensfreude" völlig daneben
__________________
Klaus

Fair winds and clear skies
Bekennender Segler
top
  #46  
Alt 22.08.2005, 15:34
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

also Schlepphilfe hätte ich auch abgelehnt.Das Gewichts-und Größenverhältnis der Schlepper zu Seeschiffen ist zwar noch ungleicher,aber das sind die Profis.
Eine Ablehnung meinerseits hätte nichts mit fehlender Hilfsbereitschaft,sondern mit der Einschätzung meiner Fähigkeiten zu tun.
Habe sonst oft genug abgeschleppt,da ich meistens das größere Boot und die höhere Motorleistung im Vergleich zu den anderen Anwesenden hatte.
mfg
Don P
top
  #47  
Alt 22.08.2005, 15:37
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

avivendi schrieb:

bei welchen bedingungen? hier war so gut wie kein wind.


Genau - da haben wirs doch - was zum Teufel macht dann die Anita auf dem Wasser?
Ohne Motor und bei Strom - ist das gute Seemannschaft ?

Na ja - für mich hat sich dieser Thread damit erledigt - keine Freude mehr drann - mein erstes Posting war eben sehr spontan eben wegen diesem M.

Gruss Sunwind
__________________
"Der Weg ist das Ziel"
__________________
www.sunwind.de.vu
top
  #48  
Alt 22.08.2005, 16:26
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Don P
Hallo zusammen,

also Schlepphilfe hätte ich auch abgelehnt.Das Gewichts-und Größenverhältnis der Schlepper zu Seeschiffen ist zwar noch ungleicher,aber das sind die Profis.
Eine Ablehnung meinerseits hätte nichts mit fehlender Hilfsbereitschaft,sondern mit der Einschätzung meiner Fähigkeiten zu tun.
Habe sonst oft genug abgeschleppt,da ich meistens das größere Boot und die höhere Motorleistung im Vergleich zu den anderen Anwesenden hatte.
mfg
Don P
Nun auch meine Schlußbemerkung :

mein Boot ist nicht für die See gebaut , Seegang macht mit uns was er will. Deshalb fahren wir nur binnen damit . Deshalb die Ablehnung . Amüsant war halt nur die Frage überhaupt - son schöner Langkieler und kein Motor , das konnte ich mir einfach nicht vorstellen.
Unsere Rückreise am Montag nach Bremen : ab Hafen Brake habe ich die "Capibara" ( http://www.sail-bremerhaven-2005.de/...splayBack=true ), lag am Schaufenster hinter uns , mit gelegtem Mast nach hause geschleppt , soviel zu meiner Ehrenrettung .
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
top
  #49  
Alt 22.08.2005, 16:31
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PS-skipper

Nun auch meine Schlußbemerkung :

mein Boot ist nicht für die See gebaut , Seegang macht mit uns was er will.
Hallo,

was ist denn das für ein Fabrikat?

Don P
top
  #50  
Alt 22.08.2005, 17:23
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von PS-skipper
Wenn aber ein "Salzbuckel aus Hessen" fragt , ob ich nicht sein Schiff (die ANITA) vom Schaufenster Bremerhaven durch die Doppelschleuse nach See (Hohe Weg LT ) hin schleppen könnte , da sie nicht aufkreuzen können gegen NW 4
Find ich aber auch schon ein heftiges Ansinnen, bis zum Leuchtturm Hohe Weg - was wollten sie denn zahlen?
...und dann noch gegen die Tide, die sind doch bei Niedrigwasser ausgelaufen, oder?

Anneke
top
Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 56Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 56 von 56


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.