boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 38 von 38
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.08.2005, 10:30
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nutzlast 3,5t Trailer?

So nach dem ich nun als Anfänger den ersten Bootsurlaub mit meinem kleinen alten Kajüttboot hinter mir habe, hat mich das Fieber gepackt!

14 Tage Gardasee waren der absolute Hammer, so ein Boot ist einfach was feines!

Also der Wunsch ein größeres muss her!

Viele Probefahrten gemacht, Bayliner 265, Four Winns 248, und dann eine Crownline 268!

Fazit der Fahrten ( war unglaublich schwer Termine Für die Fahrten zu bekommen, und hat mich etliche Km Anreise gekostet), mir gefällt die Crownline am besten und ist im Preisvergleich bei einem ca 5 Jahre alten Boot im unteren Bereich.

So nun kommt nur das Problem mit dem Trailern ( Zugfahrzeug mit 3,5T Anhängelast ist vorhanden):

Leergewicht der Crownline soll so um 2600-2800Kg liegen, und das Problem ist mit dem "so um", genaue Gewichtsdaten sind schwer zu bekommen, und das gleiche bei den Trailern, was wiegt ein zum Slippen ausgerüsteter 3,5 Tonnen Trailer? ( Den Angaben von den Herstellern traue ich nicht) hätte gerne Angaben von einem Nutzer?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.08.2005, 11:59
white shark white shark ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 125
Boot: Kelt, White Shark
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Moin Nana,

das mit dem Leergewicht usw ist nicht ohne. Bei unserem Boot habe ich auf der Waage große Augen gemacht als 2,2 T angezeigt wurden statt der errechneten 1,9 T. Zum Leergewicht des Trailers; wir haben einen Harbeck-Trailer mit 2,5T zul. Ges.-Gewicht und der wiegt leer 560 Kg mit montierter Sliphilfe. Der 3,5Tner von Harbeck ist mit dem 2,5er baugleich und genau so viel.
Um ganz sicher zu gehen mit dem Gespann auf eine Waage und nachwiegen.

Gruß Jörg
__________________
Kann denn Leistung Sünde sein??
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.08.2005, 12:24
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 1.002
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
962 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Hallo Nana

Mein Trailer ist ein Steinbacher Stahl 3,5t mit Kielrollen, kurbelbaren
Langauflagen und zusätzliche Doppelrollen auf der letzten Traverse zum Slippen. Leergewicht ohne Ersatzrad 638 kg.

Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.08.2005, 12:31
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich glaube kaum das ein Harbeck 2,5 baugleich mit dem 3,5 ist!

Bei mir wäre ja das gesetzl. Limit (3,5t ) erreicht, also kein Platz für irgendwelchen Spielraum, und ich möchte auf keinen Fall eine Überladung schon im Vorfeld mit einplanen, da hinterher immer noch irgendwelche Kleinigkeiten dazukommen!

Darum Frage ich vielleicht noch einmal anders: trailert jemand eine Crownline 268?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.08.2005, 14:14
white shark white shark ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 125
Boot: Kelt, White Shark
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hey Nana,
der 2,5 u. 3,5T Trailer von Harbeck sind baugleich. Der 3,5er ist etwas länger
und und hat laut Harbeck 2750Kg Zuladung. Die Alu-Version ist entspechend leichter, hat mein Bruder (ca 680Kg leer, mit Sliphilfe).
Sonst unter harbeck.de nähere Infos (nur als Beispiel).

Gruß Jörg
__________________
Kann denn Leistung Sünde sein??
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.08.2005, 14:40
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für die Info!

Hersteller sind schon komisch, weil bei baugleichheit, könnte ich ja einen 2,5er kaufen zum TÜV fahren und auf 3,5T auflasten und eine Menge Geld sparen!!!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.08.2005, 15:07
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.538
6.516 Danke in 2.551 Beiträgen
Standard

die 3,5 To werden sicher sehr knapp.
Sicher nur mit fast leeren Tanks und ohne Gepäck etc
Evtl kann die die Fa Siegel in Gummersbach weiterhelfen mit Erfahrungswerten.
Die Stützlast von bis zu 130 Kg kannst du auch noch dem Zugfahrzeug anrechnen.
Ein Alutrailer würde auch noch 100 Kg Luft bringene. Manche bauen auch Batterien und Anker aus und legen diese schweren "losen" Teile ins Zugfahrzeug.
100 Kilo ( ca 3%) drüber würden mir auch noch keine Kopfschmerzen bereiten, da der Bußgeldkatalog erst ab 5 % Überlast eine OWI ausweist.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.08.2005, 15:20
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mit Siegel habe ich gesprochen, bei denen wird aber sogar ein Crownline 270 (neues Modell lt. Katalog so 3200Kg ) als trailerbar angeboten.

kann ich die Stützlast wirklich hinzurechnen?

Nach meinem Stand ist 3,5 die absolute Grenze, da man sonst eine Druckluftbremsanlage braucht.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.08.2005, 15:21
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli
die 3,5 To werden sicher sehr knapp.
Hallo,
genau das sind die Aussagen eines Clubkammeraden!
Ausstattung des Bootes:
Volvo V8 mit DP
El. Ankerwinde
3 Batterien
Stahltrailer

Kann noch mal genaues Gewicht erfragen.
mfg
Don P
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.08.2005, 15:30
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Don P.

Wäre super wenn Du mir ein genaues Gewicht erfragen könntest, denn genau die Praxiswerte suche ich!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.08.2005, 15:32
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nana (m)
Mit Siegel habe ich gesprochen, bei denen wird aber sogar ein Crownline 270 (neues Modell lt. Katalog so 3200Kg ) als trailerbar angeboten.

kann ich die Stützlast wirklich hinzurechnen?

Nach meinem Stand ist 3,5 die absolute Grenze, da man sonst eine Druckluftbremsanlage braucht.
Moin,

ja, kannst Du. Wenn Du z.B. eine (echte) Stützlast von 100 kg hast und Trailer + Boot 3,6 Tonnen wiegen, lasten auf der Achse nur 3,5 Tonnen. Die restlichen 100 kg lasten auf der Deichsel. Da diese 100 kg direkt auf die AHK des Fahrzeugs wirken, gehen diese von der max Zuladung des Fahrzeugs ab.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 15.08.2005, 15:53
RoterBaron RoterBaron ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.08.2005
Beiträge: 344
303 Danke in 167 Beiträgen
Standard

Zitat:
( Den Angaben von den Herstellern traue ich nicht) hätte gerne Angaben von einem Nutzer?
Wenn die Angaben der Hersteller unzuverlässig sind, gibt es dafür Gründe. Einige bauen die Dinger in Kleinserie oder als Einzelanfertigung auf Bestellung. Der erste Hänger oder der Prototyp kommt auf die Waage und das Gewicht geistert dann jahrelang in den Prospekten und Firmenunterlagen herum, wenn die später ihre Modelle nicht neu verwiegen.

Später nimmt man andere Materialien, sagen wir mal, ein Teil was früher aus Alu war, ist nun aus Stahl. Vielleicht werden auch mal neue Kotflügel verbaut usw. Und plötzlich stimmt das Gewicht nicht mehr.

Gruß, Karl
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.08.2005, 08:45
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Klar verstehe ich das es für ungenaue Angaben Gründe gibt!

Aber wenn man wie ich, sich im Moment nur für den Typ nämlich Crownline 268Cr Bj zwischen 1998-2002 entschieden hat, und noch kein spezielles Angebot im Auge hat, versucht man doch im Vorfeld genau abzuklären ob das Vorhaben (trailerbar) überhaupt realisierbar ist.

Und da es bei mir wahrscheinlich ein Eigenimport aus USA wird ( habe sehr gut Freunde drüben), sollte ich mich schon vorher gut informieren.

Und genau deshalb finde ich es schade, dass man sich so wenig auf die Herstellerangaben verlassen kann, für den Hersteller wäre es doch ein leichtes Tabellen für das Trockengewicht im Zusammenhang mit der Ausstattung zu erstellen, würde keinen müden € kosten!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.08.2005, 11:13
RoterBaron RoterBaron ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.08.2005
Beiträge: 344
303 Danke in 167 Beiträgen
Standard

Ist ja auch nur gut, wenn Du Dich vorher genau erkundigt.

Zitat:
Zitat von Nana (m)
Und genau deshalb finde ich es schade, dass man sich so wenig auf die Herstellerangaben verlassen kann, für den Hersteller wäre es doch ein leichtes Tabellen für das Trockengewicht im Zusammenhang mit der Ausstattung zu erstellen, würde keinen müden € kosten!
Zwischen Können, Wollen und Tun ist ein großer Unterschied. Ich habe mal ca. 1 Jahr Anhänger verkauft. Trailer hatte der Hersteller nicht im Programm, aber die ganze Palette vom Kastenanhänger bis Pferdetransporter. Und so viele Modelle, daß man sich nicht jeden auf den Hof stellen kann. Und dann jedesmal dasselbe Spiel: Kunde will wissen, wieviel er zuladen kann, aber es gibt nur ne Angabe über das zulässige Gesamtgewicht. Anruf beim Hersteller, Antwort: wir haben mal einen gewogen, aber das ist lange her. Wir wiegen nachher und rufen zurück.
Manche können es einfach nicht, nicht mal, wenn sie schon 15 Jahre Hänger bauen. Nach 1 Jahr hatte ich dei Nase voll, weil man für auch als Wiederverkäufer keine umfassenden Infos oder Kataloge bekam und bei Modellen, die man nicht auf dem Hof hatte, laufend Rückfragen stellen mußte.

Gruß, RB
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.08.2005, 12:11
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nana (m)
Hallo Don P.

Wäre super wenn Du mir ein genaues Gewicht erfragen könntest, denn genau die Praxiswerte suche ich!
Hallo,

3700 kg !
Don P
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 16.08.2005, 12:20
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

3700Kg!!!

Wie viel Zubehöhr ist mitgerechnet?

Wenn es nicht all zu viel Zubehöhr ist, hätte sich dann die 268 als trailerbar erledigt!
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.08.2005, 12:24
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.538
6.516 Danke in 2.551 Beiträgen
Standard

wie weit und oft willlst du denn Trailern ??

Wenn ich nicht 3 mal im Jahr HR und zurück auf dem Plan hätte, würden mich die 100 Kg ( ohne Stützlast) nicht wirklich von meinem Traumboot abhalten.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.08.2005, 12:25
Benutzerbild von MichaelH
MichaelH MichaelH ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.08.2004
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 771
Boot: Bayliner 642
357 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Abgesehen vom (Über-)gewicht sind die meisten Boote dieser Gewichtsklasse auch zu Breit. Zwar nur einige cm aber halt doch drüber.
__________________
LG Michael
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.08.2005, 12:33
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nana (m)
3700Kg!!!

Wie viel Zubehöhr ist mitgerechnet?
Hallo,

el.Ankerwinde mit 30 m Kette
3 Batterien (88 Ah)
Radar (ist wohl nicht so schwer)
Davits aus Edelstahl
Stahltrailer

mfg
Don P
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 16.08.2005, 12:33
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, wie weit oder wie oft weiss ich noch nicht genau!

Auf jeden Fall den üblichen Jahresurlaub, also schon von NRW nach Kroatien oder Italien, und habe ich mir auch vorgestellt 3-4 längere Wochenendfahrten zu machen Holland, Ostsee .....

Stimmt schon das 100Kg nicht die Welt sind, und da die Crownline wirklich zu meinem Traumboot geworden ist, habe ich noch nicht aufgegeben...

Eine zweite Alternative wäre sicherlich auch ein 7,5Tonner, da preislich zwischen einem Alu-Trailer in der Größe und so einem LKW nicht viel liegt!

Ich glaube slippen würde ich sowieso nicht viel da überwiegend Salzwasser Regionen anstehen werden, ausserdem könnte ich dann sogar einen Doppelmotoriesierung nehmen, habe da gerade ein interessantes Angebot aus USA bekommen, ich denke da nämlich ganz stark an die Sicherheit und mit einem Motor ist´s für mich persönlich halt irgendwie ein Kompromiss, aber der wird´s sowieso da mein Preisrahmen sonst überhaupt nicht mehr reicht....
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 16.08.2005, 12:35
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Don P,

also Ankerkette und Batterien ins Zugfahrzeug, Davits brauche ich nicht eventuell Alu-Trailer und die Sache läuft
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 16.08.2005, 12:37
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MichaelH
Boote dieser Gewichtsklasse auch zu Breit. Zwar nur einige cm aber halt doch drüber.
Hallo,

ich weiß nicht,wie das in Östereich gehandhabt wird.
In der BRD gelten 2,55 m.Mit 2,59 m hatte weder ich noch andere Probleme.

mfg
Don P
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 16.08.2005, 12:47
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ob 2,59 oder 2,55 ist im Zweifel auch ziemlich schwer zu kontrollieren, mit einem normalen Lot wird das schon nichts mehr....
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 16.08.2005, 13:17
Benutzerbild von MichaelH
MichaelH MichaelH ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.08.2004
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 771
Boot: Bayliner 642
357 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Jeder weis, daß größere Amiboote 2,59m breit sind.
Die Zöllner wissen das auch.
Ein Bekannter von mir ist jahrelang mit 2,8m über die Grenzen gefahren.
Es geht also.

Aber man braucht nur mal einen schlechtgelaunten Zöllner finden, der 2 Stäbe mit 2,5(5)m Abstand aufstellt und meint, da soll man mal durchfahren.

Aber das würde mich auch nicht vom Kauf abhalten.
__________________
LG Michael
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 16.08.2005, 13:18
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.538
6.516 Danke in 2.551 Beiträgen
Standard

In der Zulassung auf eine Stelle runden ( 2,5 meter) und ab die Post.

Das ist gerade mal die Dicke der Scheuerleiste bzw es wurd ohne nachzumessen von 8,6 Fuß umgerechnet. Ich möchte nicht ausschließen dass die Boote in Wirklichkeit auch mal nur 2,56 oder aber auch 2,62 breit sind.
Da kräht kein Hahn nach.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 38 von 38


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.