boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.07.2005, 18:25
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard Teaköl ausgelaufen

Moin,

mir ist vor langer Zeit mal Teaköl auf eine strukturierte GFK-Fläche (im Innenraum) ausgelaufen.
Jetzt ist das Zeugs so richtig schön eingetrocknet und wiedersteht hartnäckig sämtliche Reinigungsversuche. Ist immer noch leicht klebrig und sämtlicher Schmutz klebt da so richtig schön fest.
Nitroverdünnung, Spiritus, Seifenlaugen in den verschiedensten Ausführungen und Cilit Bang haben bisher versagt.

Welches Mittel könnte jetzt noch hilfreich sein?

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 20.07.2005, 18:39
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Tja Jörg,

wenn man weiß was es für eine Schmutzart ist, dann kann man diese auch entfernen. Bad Luck, denn am WE war ich in FL und hätte mal draufgucken können.

Aber ich mache Dir wenig Hoffnungen, Teaköl wird eine Art Firniss sein und mit Luft oxidieren - so wie Leinölfirniss das tut. damit ist es quasi ein Lack.

Helfen könnte Trastosat oder Trastotal (aber sicher bin ich mir nicht) - das knackt evtl. die Polymerbrücken und Du kannst es wegwischen.

Nun weiß halt keiner, was Du mit Deinen Versuchen so alles an neuen Verbindungen hast entstehen lassen - das ist das Problem.

Ach und bitte glaubt der Fernsehwerbung für Reinungsmittel etwas weniger - Cilit Bang ist gut gegen Kalk sonst nix.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 20.07.2005, 18:54
Teddy Teddy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.02.2002
Ort: Dithmarschen
Beiträge: 79
Boot: Flying Cruiser F
137 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Hallo Jörg,

verharztes Biokettenöl mach ich mit Reiniger für Druckern weg. Spiritus, Terpentin usw waren da auch machtlos. Da Zeug war genial.

Mit freundlichem Gruß
Bodo (Teddy)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 20.07.2005, 19:00
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Teddy
Hallo Jörg,

verharztes Biokettenöl mach ich mit Reiniger für Druckern weg. Spiritus, Terpentin usw waren da auch machtlos. Da Zeug war genial.

Mit freundlichem Gruß
Bodo (Teddy)
Moin,

meinst Du den Druckerreiniger von Kontaktchemie?
Oder wo beziehst Du den Reiniger her?

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 20.07.2005, 19:07
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

ACHTUNG:

kühlt der, wenn er auf die Finger kommt? Dann enthält er entweder Essigesther (macht so ziemlich alles kaputt) oder Methylenchlorid (löst auch so ziemlich alles an).

Also auf jeden Fall erst mal eine Verträglichkeitsprüfung machen!!!
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.07.2005, 19:27
Teddy Teddy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.02.2002
Ort: Dithmarschen
Beiträge: 79
Boot: Flying Cruiser F
137 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Nein, das Zeug war von IBM. Ich muß nochmal nach den Zutaten schauen.

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.07.2005, 20:39
chevyuser chevyuser ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.06.2005
Ort: Mittelbayern
Beiträge: 559
763 Danke in 354 Beiträgen
Standard

Ich habe die Streifen am Vordeck wegpoliert, die Politur hat das Zeug scheints schön angelöst, kannst ja mal versuchen auch wenns mit Reiben bei deiner Oberfläche wohl nichts wird.
Einanderer Tip ist Kernseife oder noch besser dieser neue Reinigungsschwamm, den man schneiden kann, kennt den einer? Weiss und wenn man den feucht macht bekommt man fast alles aus den Kunstledermöbeln im Boot raus.
__________________
Manchmal tut einfach ein Boot Not!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.07.2005, 21:15
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chevyuser
Ich habe die Streifen am Vordeck wegpoliert, die Politur hat das Zeug scheints schön angelöst, kannst ja mal versuchen auch wenns mit Reiben bei deiner Oberfläche wohl nichts wird.
Einanderer Tip ist Kernseife oder noch besser dieser neue Reinigungsschwamm, den man schneiden kann, kennt den einer? Weiss und wenn man den feucht macht bekommt man fast alles aus den Kunstledermöbeln im Boot raus.
Ach Mensch cheyuser,

der "Schwamm" ist PET Schaum mit ein wenig Tensid oder Seife getränkt. Der PET Schaum macht alles "sauber" indem er die Oberfläche abschleift. Das Zeug ist Teufel mit Belzebub ausgetrieben. Kernseife ist Fettsäure mit Natronlauge, es entsteht ein stark basisches Tensid - das ist dann so als würdest Du Trastosat nehmen, nur das in Trastosat noch ein wenig Lösemittel, ein wenig Salmiakgeist, ein wenig Entfetter und noch so allerlei kombiniert ist.

Aufkleber bekommt man leicht weg, ebenso die "schwarzen Streifen" von Schuhen. hier hat sich was getan, es hat eine chemische Reaktion stattgefunden.

Zur Erläuterung, es ist ein Lack entstanden und der muß so gelöst werden, dass kein Schaden am Untergrund entsteht.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.07.2005, 21:42
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Moin,

Methylenchlorid hört sich schon ganz gut an. Will morgen mal versuchen, ob ich so etwas in der Apotheke bekomme.
Ja, ich bin mir über die Sicherheitsvorkehrungen im Klaren.

Um den Untergrund mache ich mir erstmal weniger Gedanken. Sollte dort wirklich eine kleine Veränderung auftreten, kann ich es immer noch aufpolieren. Das Teaköl ist auch nicht grossflächig ausgelaufen, sondern so insgesamt 10x10cm Fläche.

Sollte ich das Zeugs nicht bekommen, werde ich mal bei einem Service für Drucker und Kopierer nach dem Druckerreiniger von IBM fragen.
Danach würde ich dann auf Trastosat zurückkommen.

Zum Trastosat: Von der Beschreibung hört es sich so an wie ein Ablauger aus dem Malereibedarf. Dieses Zueg in der Tüte, was mit warmen Wasser angerührt wird. Ist das so etwas in der Richtung?

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 20.07.2005, 22:07
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jörg L.
...
Zum Trastosat: Von der Beschreibung hört es sich so an wie ein Ablauger aus dem Malereibedarf. Dieses Zueg in der Tüte, was mit warmen Wasser angerührt wird. Ist das so etwas in der Richtung?
Nein, das ist ein sogenannter Stripper der Acrylate löst. Als Ablauger könnte man Trastotal nehmen, das ist die nächst härtere Stufe.

Methylenchlorid wirst Du wohl nicht bekommen, das ist nämlich ein halogenierter Kohlenwasserstoff und steht auf der Umweltgifteliste.

Versuche mal Butylglykol zu bekommen, evtl. auch Monoethanolamin (Achtung ätzend) mit Wasser gemischt, 20% MEA 80% BG plus min. die gleiche Menge Wasser und dann einwirken lassen, das kann schon eine Weile dauern. Wenns nix wird, dann melde Dich halt, aber die Rohstoffe darf ich nicht verschicken (zu gefährlich).

Essigesther kannst noch fragen (Ethylacetat) das Zeug geht an alles, aber lass Dich aufklären wegen der Gefahren. In DK bekommst Du sowas i.d.R. leichter.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 20.07.2005, 22:14
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TomM

Versuche mal Butylglykol zu bekommen, evtl. auch Monoethanolamin (Achtung ätzend) mit Wasser gemischt, 20% MEA 80% BG plus min. die gleiche Menge Wasser und dann einwirken lassen, das kann schon eine Weile dauern. Wenns nix wird, dann melde Dich halt, aber die Rohstoffe darf ich nicht verschicken (zu gefährlich).

Essigesther kannst noch fragen (Ethylacetat) das Zeug geht an alles, aber lass Dich aufklären wegen der Gefahren. In DK bekommst Du sowas i.d.R. leichter.
Moin,

mit DK ist auch ein guter Tip. Oxalsäure kaufe ich dort z.B. immer Supermarkt.
In deutschen Apotheken verkaufen sie so etwas nicht mehr. Viel zu gefährlich.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 21.07.2005, 06:11
Teddy Teddy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.02.2002
Ort: Dithmarschen
Beiträge: 79
Boot: Flying Cruiser F
137 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Hallo Jörg,

das Zeug enthält Trichlorotrifluoroethane und Isoproprylalcohol.
War Druckerreiniger von IBM,allerdings schon 15 Jahre alt, wirkt trotzdem noch toll.

Morgen Naarden und Hoorn, am Samstag Enkhuizen und dann wohin der Wind mich weht.

Mit freundlichem Gruß
Bodo (Teddy)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 21.07.2005, 07:54
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Teddy

das Zeug enthält Trichlorotrifluoroethane und Isoproprylalcohol.
War Druckerreiniger von IBM,allerdings schon 15 Jahre alt, wirkt trotzdem noch toll.
Trichlorflourethan = FCKW = flourierte Clorkohlenwasserstoffe = blankes Gift = nicht erhältlich = der eigentliche Wirkstoff

Isopropanol = Alkohol = recht harmlos = überall zu beommen.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 21.07.2005, 10:55
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Ich weiß nicht ob es bei deiner Art von Fleck hilft, aber ich habe mit Aceton sogar Polyesterharz aus meinen TShirts bekommen.

Wo genau liegt der Fleck? Kann mann die oberste Schicht GFK abschleifen und ggf neu lackieren?

Viel Erfolg
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 21.07.2005, 11:07
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.651 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Hallo,

Isopropanol wird da nicht helfen.
Habe die Teakölspritzer mit Abbeizmittel(nannte sich "Schwarze Krähe") entfernt.
Aber vorher testen,da verschiedene Abbeizer unterschiedlich stark wirken.
mfg
Don P
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 21.07.2005, 11:12
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

moin, mach es dir doch einfach: nimm eine scharfkantige holzleiste und zieh die nasen ab. das öl klebt doch nur leicht auf dem untergrund. du kannst es auch mit einem heissluftfön vorsichtig anwärmen und dann abziehen.
fertig.
hinterher etwas überpolieren und gut is.
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 21.07.2005, 16:33
Anne Anne ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Neuss
Beiträge: 29
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ich bearbeite solche Sachen mit dem Dampfreiniger.Heisser Dampf löst fast alles und greift so gut wie nichts an.
Gruß Anne
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 21.07.2005, 17:05
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Also das einzige was ich mit noch vorstellen kann ist, dass Axel's Tipp funktioniert.

Dampfreiniger - ach Gott, der kann nur wasserlösliches oder hitzelösliches auflösen, also Fett (Hitze) und Nikotin oder solche Sachen.

Seid'd mer ned bös - alle Jahre wieder diese Diskussionen.

Lest doch mal von Anfang an, da hab ich gepostet, "Wenn man weiß was es für eine Schmutzart ist, dann kann man diese auch entfernen."

Aber doch nicht mit Dampfreinigern oder sonstigen Mittelchen, die mal eben in der Garage stehen.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 22.07.2005, 07:06
Anne Anne ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Neuss
Beiträge: 29
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Öl kein Fett?
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 22.07.2005, 07:20
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

nee, teaköl ist ein alkydlack.
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 22.07.2005, 09:55
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Um genau zu sein,

alle Firnisse (dazu gehört auch Teaköl, Le Tonkinois, Owatrol ...) sind hydrolysierte Öle, teilweise aus Rapsöl, teilweise aus was weiß ich für Ölen. Durch die Hydrolyse reagieren diese Öle mit Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit zu Kunststoffen, nämlich Alkydesthern.

Öl ist bei diesen Produkten nur noch der Ursprung.

Das geschieht übrigens für jeden sichtbar auch mit Mutti's Sonnenblumenöl oder Färberdistelöl, oder anderen pflanzlichen Salatölen. Halt langsamer weil nicht vorbehandelt.

Wer schon mal die Narrentipps mit Salatöl in der Bordtoilette probiert hat weiß wovon ich spreche.


P.S. Anne kanns mir ruhig glauben - wir können allerlei diskutieren und debattieren aber nicht technische Tatsachen Im Zweifel einfach mal Herrn Google fragen.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 27.07.2005, 18:54
Anne Anne ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Neuss
Beiträge: 29
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tom, Du würdest Dich wundern was mit nem Dampfreiniger so alles sauber wird. Solltest Du vielleicht einfach mal ausprobieren.

Gruß
Anne
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 01.08.2005, 09:09
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Moin,

nur kurz zur Info:

das Teakölist immer noch vorhanden, die Apotheken führen wohl nur noch Aspirin und teure Diätmittel.
Warte jetzt auf meine Bestellung von Tom.
Werde dann wieder berichten.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 01.08.2005, 10:39
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Anne
Hallo Tom, Du würdest Dich wundern was mit nem Dampfreiniger so alles sauber wird. Solltest Du vielleicht einfach mal ausprobieren.

Gruß
Anne
Es wird alles "sauber", was sich in der Hitze löst - mehr nicht, auch nicht weniger
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 15.08.2005, 15:18
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Moin,

so, dass Teaköl hat klein beigegeben.
Erst noch ein erfolgloser Versuch mit Bremsenreiniger, dann der Versuch mit "Trastotal" von Tom. Einige Spritzer unverdünnt auf die Stellen aufgetragen und mit einem feuchten Lappen abgewischt. Das Öl löste sich in wohlgefallen auf.
Anfang September werde ich dann mal die anderen Sachen von Tom ausprobieren. Dann kommt das Boot für die Jahresputzaktion auf die Slip .

Jörg
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.