boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.07.2005, 09:47
jboll jboll ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Waldshut
Beiträge: 243
163 Danke in 87 Beiträgen
Standard hat jemand erfahrungen mit stingray-booten

hallo,

wir sind am überlegen ob wir uns ein neues boot zulegen, bin eigentlich aussenborder-freak, aber meiner besseren ? hälfte gefallen die 195 und 200 stingray boote.

kann mir jemand etwas zur verarbeitung und zum fahrverhalten sagen ?

viele grüsse,
jürgen
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.07.2005, 09:57
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

leider habe ich keine erfahrungen mit diesen booten, fand sie aber auf der letzten BOOT echt klasse.
was hast du den jetzt für ein boot ???

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.07.2005, 09:57
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 9.237
Boot: Merry Fisher 645
25.069 Danke in 8.987 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,

zu Stingray kann ich dir leider nichts sagen.

Aber wenn, dann würde ich dir auf jeden Fall ein Boot mit IB empfehlen! Ich bin selbst vor kurzem von AB auf IB umgestiegen. Und habe es bisher kein Tag bereut.

Keine Stinkerei mehr. Kein Stress mit dem 2-Takt Öl. Keine lärmende Drehzahl gequälte Kaffeemühle am Heck. Und m.E. brauche ich auch weniger Sprit, trotz wesentlich größerem Boot und wesentlich größerem Motor.

CU
Micha

P.s.: Werde ich jetzt von der AB-Fraktion gelyncht???
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.07.2005, 10:00
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge
Hallo Jürgen,

zu Stingray kann ich dir leider nichts sagen.

Aber wenn, dann würde ich dir auf jeden Fall ein Boot mit IB empfehlen! Ich bin selbst vor kurzem von AB auf IB umgestiegen. Und habe es bisher kein Tag bereut.

Keine Stinkerei mehr. Kein Stress mit dem 2-Takt Öl. Keine lärmende Drehzahl gequälte Kaffeemühle am Heck. Und m.E. brauche ich auch weniger Sprit, trotz wesentlich größerem Boot und wesentlich größerem Motor.

CU
Micha

P.s.: Werde ich jetzt von der AB-Fraktion gelyncht???

JA !
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.07.2005, 10:03
Benutzerbild von mue
mue mue ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.02.2004
Beiträge: 1.015
848 Danke in 535 Beiträgen
Standard

Hi,

über meine 220cx kann ich nicht klagen, habe schon viel schlechtere Boote gesehen. Nur im Heckbereich ist sie nicht sonderlich hochbordig. Kommt aber auf den Einsatzzweck an, ob das störend wirkt. Auf jedenfall stimmt der Spruch, " Stingrays sind immer ein wenig schneller als vergleichbare andere Boote " ;)

MUE
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.07.2005, 12:14
zwazl zwazl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: Banater Bu
Beiträge: 700
Boot: Key West 2020WA, Arimar 185
207 Danke in 127 Beiträgen
zwazl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge
Hallo Jürgen,

zu Stingray kann ich dir leider nichts sagen.

Aber wenn, dann würde ich dir auf jeden Fall ein Boot mit IB empfehlen! Ich bin selbst vor kurzem von AB auf IB umgestiegen. Und habe es bisher kein Tag bereut.

Keine Stinkerei mehr.
4-Takter!
Zitat:
Zitat von Flybridge
Kein Stress mit dem 2-Takt Öl.
4-Takter!
Zitat:
Zitat von Flybridge
Keine lärmende Drehzahl gequälte Kaffeemühle am Heck.
4-Takter!
Zitat:
Zitat von Flybridge
Und m.E. brauche ich auch weniger Sprit, trotz wesentlich größerem Boot und wesentlich größerem Motor.
'Tschuldigung, glaub ich net.
Zitat:
Zitat von Flybridge
CU
Micha

P.s.: Werde ich jetzt von der AB-Fraktion gelyncht???
ja
__________________
-zwazl
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.07.2005, 12:25
jboll jboll ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Waldshut
Beiträge: 243
163 Danke in 87 Beiträgen
Standard ab

hallo,

um dem eigentlichen thema wieder auf die sprünge zu helfen:

1. ich bin aussenborder-fan habe einen ficht-ram, bin damit sehr zufrieden, leider baut stingray keine aussenborder boote mehr.

also bleibt nur noch inneborder übrig.
diesel will ich auch nicht, jetzt bleibt noch die frage volvo oder mercruiser ?

der hausmeister schwört sicher auf mercruiser, ich tendiere auch dahin.

wäre echt schön wenn mir jemand etwas über stingray und die vor oder nachteile von volvo und mercruiser sagen könnte.

viele grüsse,
jürgen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.07.2005, 12:28
jboll jboll ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Waldshut
Beiträge: 243
163 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bayliner 1802
leider habe ich keine erfahrungen mit diesen booten, fand sie aber auf der letzten BOOT echt klasse.
was hast du den jetzt für ein boot ???

gruß dirk
@bayliner,

habe eine 2004 campion allante bowrider (5,90 lang, 2,40 breit) mit einem 150 ps ficht-ram, und einem powerlift .

viele grüsse
jürgen
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.07.2005, 12:52
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 1.002
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
962 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen

Eine Stingray kann ich Dir durchaus empfehlen.
Fünf Jahre lang fuhr ich selbst eine und das war immer ok. Anfang der 90er hat Boote mal für einen Testbericht eine Stingray an ihren drei Klampen an einen Kran gehängt...kein Problem. Mit den damaligen Bayliner wollte das keiner probieren
Ein Manko ist die Belüftung an der Badeplattform. Beim Aufstoppen liess ich immer das Gas etwas stehen, das steht in der Anleitung meines neuen Motors aber auch drin.
Beim Anfahren steigt der Bug schon ordentlich an, geht aber zügig in Gleitfahrt. Das Gewicht des Motors ist da aber sensibel zu beachten!
Etappen von Lignagno nach Cres habe ich mehrfach mit meinem 20 Füßer gemacht, kein Problem.
Merc oder Volvo? Ich hatte schon beide, zur Zeit wieder einen Merc. Die Merc erscheinen mir insgesamt einfacher konstruiert zu sein. Der Duoprop ging zwar auch, nervte mich aber bei Wartung und Kosten doch ziemlich.

Reicht das fürs Erste?
Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.07.2005, 17:46
jboll jboll ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Waldshut
Beiträge: 243
163 Danke in 87 Beiträgen
Standard

hallo joachim,

fürs erste wird's reichen , mal sehen ob noch etwas kommt...

viele grüsse
jürgen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.07.2005, 20:41
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.401
3.888 Danke in 3.066 Beiträgen
Standard

Zitat:
Elba
Eine Stingray kann ich Dir durchaus empfehlen.
Fünf Jahre lang fuhr ich selbst eine und das war immer ok. Anfang der 90er hat Boote mal für einen Testbericht eine Stingray an ihren drei Klampen an einen Kran gehängt...kein Problem. Mit den damaligen Bayliner wollte das keiner probieren
Ein Manko ist die Belüftung an der Badeplattform. Beim Aufstoppen liess ich immer das Gas etwas stehen, das steht in der Anleitung meines neuen Motors aber auch drin.
Beim Anfahren steigt der Bug schon ordentlich an, geht aber zügig in Gleitfahrt.
Das mit dem Aufhängen: war eine 537er, die Leinen waren recht flach gespannt, (weit unter 45 °, wegen fehlender Deckenhöhe) bei Marine Center Diebold GmbH, dem damaligen und heutigen Importeur. (bei Bay.... waren damals noch Blechschrauben für die Klampen drin, und die Verarbeitung war im Vergleich mies, heute stark verbessert)

Stingrays waren und sind so verkappte kleine Offshorerenner.
Wir haben damals, 1994, bei Diebold 2 Boote gekauft. (mit Schwiegevater) waren fast 1/3 teuerer als Ba.......; aber im Vergleich warens die auch wert.
Mankos gibt es auch ein paar, die Belüftungsöffnungen an der Badeplattform sind blöd angebracht,
bei hoher Beladung, vor allem im Motorraum, sind Trimmklappen sinnvoll, usw.

JBOLL: Bei Interesse kannst gern ne PN schicken, sonst wird das ein kl. Roman über Für und wieder.
(Mein mimosen Rechner ist grad 2 x abgestürzt, nachdem kl. Roman knapp fertig geschrieben, hab jetzt keine Lust mehr)
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.07.2005, 20:41
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.401
3.888 Danke in 3.066 Beiträgen
Standard

Zitat:
Elba
Eine Stingray kann ich Dir durchaus empfehlen.
Fünf Jahre lang fuhr ich selbst eine und das war immer ok. Anfang der 90er hat Boote mal für einen Testbericht eine Stingray an ihren drei Klampen an einen Kran gehängt...kein Problem. Mit den damaligen Bayliner wollte das keiner probieren
Ein Manko ist die Belüftung an der Badeplattform. Beim Aufstoppen liess ich immer das Gas etwas stehen, das steht in der Anleitung meines neuen Motors aber auch drin.
Beim Anfahren steigt der Bug schon ordentlich an, geht aber zügig in Gleitfahrt.
Das mit dem Aufhängen: war eine 537er, die Leinen waren recht flach gespannt, (weit unter 45 °, wegen fehlender Deckenhöhe) bei Marine Center Diebold GmbH, dem damaligen und heutigen Importeur. (bei Bay.... waren damals noch Blechschrauben für die Klampen drin, und die Verarbeitung war im Vergleich mies, heute stark verbessert)

Stingrays waren und sind so verkappte kleine Offshorerenner.
Wir haben damals, 1994, bei Diebold 2 Boote gekauft. (mit Schwiegevater) waren fast 1/3 teuerer als Ba.......; aber im Vergleich warens die auch wert.
Mankos gibt es auch ein paar, die Belüftungsöffnungen an der Badeplattform sind blöd angebracht,
bei hoher Beladung, vor allem im Motorraum, sind Trimmklappen sinnvoll, usw.

JBOLL: Bei Interesse kannst gern ne PN schicken, sonst wird das ein kl. Roman über Für und wieder.
(Mein mimosen Rechner ist grad 2 x abgestürzt, nachdem kl. Roman knapp fertig geschrieben, hab jetzt keine Lust mehr)
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 01.07.2005, 20:46
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 604
241 Danke in 118 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,

fahre seit einem Jahr eine 185 Stingray.

Die Verarbeitung finde ich eigentlich gut. Motorraum und Stauräume sind mit Teppich ausgeschlagen, es wackelt nichts, Kabel einigermaßen sauber verlegt(das ist noch steigerungsfähig) Motorraum sehr aufgeräumt. Überall wo aber kein Teppich ist, reißt man sich böse Splitter vom GFK in die Hände wenn man hinfasst - im normalen Betrieb fasst man da aber auch nicht hin.

Meine kommt trotz des schwachen 3l Motors gut ins gleiten und macht 68 km/h nach GPS. Bei Wellen setzt sie aber recht hart ein.

Der Innenraum ist im Vergleich zu anderen Booten dieser Größe irgendwie kleiner. Zumindest der Platz zwischen Vordersitzen und Hecksitzbank. Auch die Bordwand ist relativ nieder, andere Boote sind da höher. Die 195er ist da natürlich größer, aber der Rumpf ist auch massiver, daher bleibt nicht die volle "mehr"Größe für den Innenraum übrig.

Ich finde halt einfach die Optik und das Armaturenbrett klasse.

Wenn Du noch fragen hast, schreib mir eine PN, dann können wir telefonieren.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.07.2005, 21:22
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.01.2004
Ort: nähe Ulm
Beiträge: 152
Boot: Marinello Eden 590
260 Danke in 106 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ich hatte mal ein Jahr lang eine 558 ZP mit 3,0 Lx Mercruiser 145 PS.

Ich war sehr Zufrieden damit, war ein echt gutes und sehr schönes Boot, und ist Super gelaufen (fast 80 km/h laut Tacho). Ich hatte es damals neu bei der Fa. Diebold gekauft und war sehr zufrieden auch mit dem Händler.
Toll fand ich damals, das man Farben und Design im gegensatz zu vielen anderen Herstellern, aussuchen konnte. Die Rümpfe sind meiner meinung nach gut und stabil.
Ich habe es allerdings nach nur einem Jahr zugunsten eines super Angebotes für einen Bayliner 2052 LX mit 4,3 LX Motor 205PS wieder verkauft, und habe aber fast noch den von mir gezahlten Preis wieder bekommen.
Muß sagen das die Stingray von der Verarbeitung und Materialien besser war.

Bekannte von uns haben sich letzes Jahr auch bei Diebold eine neue 220 er open Bow gekauft und sind auch sehr zufrieden damit.

Bei Interesse an Stingray Booten kannst Du dich gerne an Herrn Silvo Bernard wenden, Tel.: 0171-1424790 und Grüße von Willi (Garfield) sagen, er Arbeitet bei Firma Diebold, und wir lernten uns damals kennen und haben bis heute sehr guten kontakt, der Mann ist in Ordnung (bekomme leider Keine Provision )

Viele Grüße

Garfield (Willi)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 01.07.2005, 22:03
jboll jboll ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Waldshut
Beiträge: 243
163 Danke in 87 Beiträgen
Standard danke

hallo,

vielen dank schonmal an alle für die informativen beiträge, fahre morgen übrigens nach dettingen-konstanz zur firma diebold. dank eurer tips weiss ich jetzt etwas mehr worauf ich achten muss.

@willi, werde deine grüsse ausrichten.

@markus, du hast eine pn..

@herbert, dir habe ich auch eine pn gesendet..

viele grüsse,
jürgen
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 04.07.2005, 07:15
jboll jboll ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Waldshut
Beiträge: 243
163 Danke in 87 Beiträgen
Standard stingray

hallo,
war am samstag bei der firma diebold, hab mir die stingray 195 und 200 angesehen. die 195 würde mir schon gefallen, leider ist die schlupfkajüte
viel zu klein.

die 200 ist da schon besser, da wird es aber knapp mit dem gewicht, er will mal ein betanktes und beladenes boot wiegen.


@garfield, deine grüsse habe ich ausgerichtet, soll dir ebenfalls einen schönen gruss sagen.

viele grüsse
jürgen
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 04.11.2005, 12:23
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 3.227
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
3.995 Danke in 1.315 Beiträgen
Standard

Und, was ist draus geworden? Habe mir auch die Stingray 200cx zugelegt. Auch bei Diebold. Erzähl mal.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
https://ineuropaunterwegs.travel.blog/
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.