boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 45 von 45
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.10.2002, 17:35
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Delanta 80, wenn ich da noch mal nerven dürfte...

jetzt suche ich alles über die Delanta 80, da man mich überzeugt hat, das sie besser passt als eine neue Haber. Sonntag will ich mir eine am Edersee anschauen.....worauf muss ich speziell schauen.
Wantenzustand, Osmose und den krempel habe ich mir schon verinnerlicht.....aber hat sie spezielle Schwachstellen, ist ja schon fast ein Oldtimer...
Willy (noch) Flößer
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 04.10.2002, 19:07
Frank
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Willy,
auf die Schnelle hier ein paar Tips:

a) wenn mit Ak, Schiebeluk, kann man sich da drauf setzen
( auch so Kerle wie wir )
b) Ist der Cockpittisch dabei
c) hat sie nen Kühlfach ?
d) Motor ölt und springt gut an ( kein grosses Problem
den 9 PS Farymann kannst Du gut bei jeder Baumaschinen
handlung reparieren lassen.
e) Tisch innen ok, inkl. des Spannrings
f) Mastfuss inkl. Loch im Mast für Bolzen
g) Hubdach, gehen die Zylinder noch zum Arretieren
h) Check Schnellreff, sind noch alle Leinen drin im Baum
i) Rollfock
j) ist ein Jütbaum dabei zum selber den Mast stellen
k) Gesamtzustand ( keine Bedenken wg. Osmose )
l) ist die Bilge ( unter dem Teppich ist ein Miniluk ) trocken und
sauber
j) Fäk. tank wenn nicht Porta Potti
k) Trinkwasser Tank sauber

Viel Glück

Frank
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.10.2002, 19:30
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

heißen Dank, ist schon ausgedruckt und wird mich begleiten!

Melde mich auf jeden Fall nach der besichtigung....bin schon ganz hibbelich
Willy
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.10.2002, 09:34
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Viel Glück!

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 05.10.2002, 18:46
hexer hexer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi willy, geh mal hier drauf, ist zwar nur ein verkaufsangebot, aber ganz gut beschrieben. http://www.swiss-boot.com/2016-d.htm
warum denn die delanta? nimmt dir die radsteuerung bei der grösse nicht zuviel platz im cockpit weg?
das boot am edersee dürfte eigentlich keinen diesel haben, verbrennungsmotoren sind da nicht erlaubt.
ach, und hier noch ein brauchbares bild. http://www.oostwatering.nl/DehlerDel...AK_Delanta.jpg
schwer was zu finden, schade
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.10.2002, 10:20
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

hallo Willy, wenn Du etwas über die Delanta 80 und ihre Schwachpunkte wissen willst, schick mir eine mail (siehe Profil) im Laufe der letzten Jahre habe ich wahrscheinlich die meisten gefunden. Grundsätzlich kann man aber sagen, daß alle recht gut selbst zu verbessern sind und wenn die Struktur in Ordnung ist solltest Du keinen Probleme damit haben. Ersatzteile sind immer noch bei der Marina Großenbrode zu bekommen. Auch Spezialteile wie die Gelenke des Hubdachs oder auch angebrochene Luken
Mfg von der DE80 Krümelmonster und viel Erfolg bei der Suche.
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.10.2002, 15:04
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hexer
warum denn die delanta? nimmt dir die radsteuerung bei der grösse nicht zuviel platz im cockpit weg?
nein. dieses scheinargument wird nur von den pinnen-delanta eignern neidischerweise in diskussionen verwendet.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 06.10.2002, 16:05
Angela Angela ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.05.2002
Beiträge: 59
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Willy!

Was hat Deine Besichtigung am Edersee ergeben?

Gruß
Charly_I
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 06.10.2002, 17:25
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin moin,
@ Hexer warum keine Delanta? (bin noch flexibel). Pinne gefällt mir wegen der Feinfühligkeit, (Glaubensfrage?) besser, doch ich nehme, was ich bekomme.
@ Rolf Mail kommt
@ John Aha Schau an, ist es wirklich so? Lasse mich sehr gern auf den rechten Weg bringen. Bedenkt, das es kein 36 Fuß Kreuzer ist...
@ Angela wegen Regen ins Wasser gefallen. wollte 1. mit meinem (fast) Oldie fahren, der soll aber nicht nass werden könnte rosten.
war 2. bei dem Wetter auch mit einem wasserfestem Auto schäbig zu fahren und ich wollte 3. dem Eigner nicht zumuten, das Boot bei dem Schweinewetter vorführen zu müssen. Ich finde es unangenehm, mit nassen Klamotten durch ein fremdes Boot zu laufen oder die Segel auszupacken und was da sonst noch zu kommt.
Haben vereinbart, es bei gutem Wetter nachzuholen.

Ach ja und das zweite Boot, was ich mir dort anschauen wollte, eine Biga 24 war Eignermäßig nicht erreichbar.

Willy
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 06.10.2002, 17:47
Harry Harry ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.06.2002
Ort: Stmrk/Austria
Beiträge: 366
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Oh Mist...
Schade, Willy....ich hätte es dir wirklich gegönnt.

Na ja...so hält das Kribbeln im Bauch wenigstens noch ein wenig an.....kein Ersatz, aber auch schön.

gruß Harry
__________________
Liegeplatz-Datenbank - Eure Praxiserfahrung für alle Wassersportfreunde
http://liegeplatz.50n.de/webel.gifDeinen Liegeplatz-Eintrag bitte in der:
- Liegeplatz-Datenbank -
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.10.2002, 08:47
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Zur Radsteuerung muß ich auch noch bemerken, daß die Cockpitnutzung bei einer Pinnensteurung stärker eingeschränkt wird durch den Drehbereich und außerdem braucht die Radsteuerung weit aus weniger Kraft, was sich positiv auf die Frauen auswirkt. Sind dann einfach besser gelaunt.
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.10.2002, 08:56
Angela Angela ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.05.2002
Beiträge: 59
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Willy!

Alternativ zur Delanta 80 solltest Du Dir auf jeden Fall noch die Delanta 76 mit Dinette anschauen. Wenn Du noch kleinere Kinder hast, ist das mit der Achterkajüte bei der 80er ja o.k. Für Erwachsene aber sie aber nicht sehr empfehlenswert.

Habe im Sommer auf der Ostsee ein Ehepaar getroffen, die in Roermond eine 76er mit Dinette hatten. Unterwegs waren sie aber mit einer gecharterten Dehler 34, die sie vor dem Neukauf testen wollten. Sie sagten mir, dass ihnen ihre Delanta 76 besser gefallen würde, in der durch die Dinette wesentlich mehr Platz in der Kajüte sei.

Und irgendwie finde ich eine Radsteuerung bei einem 8-Meter-Schiff auch unpassend. Und viel Plöatz im Cockpit verliert man auch.

Viele Grüße
Charly_I
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.10.2002, 08:56
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Moin Willy,
Du kannst wegen der DELANTA 80 auch Kontakt mit Tilo aufnehmen.
Ist seit einiger Zeit zufriedener Delanta-Eigner,sein Boot hat eine hydraulische Radsteuerung.
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 07.10.2002, 09:10
Benutzerbild von ramsey
ramsey ramsey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.466
1.341 Danke in 674 Beiträgen
Standard

Moin Willy - als Pinnenfreund solltest Du vielleicht auch die Delanta 75 und die Delanta 78 in Erwägung ziehen. Da hast Du 'ne Pinne und nicht die Achterkajüte, deren Wert auf so kleinen Booten doch etwas begrenzt ist.
Gruß
Ramsey
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.10.2002, 14:26
Stephan Reuter Stephan Reuter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.10.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 79
1 Danke in 1 Beitrag
Standard delanta 80 - informationen

Hallo,

ich habe soeben die Delanta 80 zu der Website www.yachtseite.de hinzugefügt.

Es fehlt mir zwar ein vernünftiger Text, aber es sind einige Bilder, einen Riss und technische Daten dort einsehbar.

Falls einer natürlich einen entsprechenden Text schreiben möchte, bitte mailen

Dasselbe gilt für alle Arten von Segelbooten....wenn einer Bilder, Infos, Tests, und ähnliches hat, bitte mailen! Danke!

Mit freundlichen Grüßen,

Stephan Reuter
www.yachtseite.de
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 07.10.2002, 15:53
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Fein gemacht! Das wird eine prima Infoseite....

Willy
PS. delantas sind alle im Gespräch...bin selbst gespannt was dabei herauskommt
Willy (noch) Flößer
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.10.2002, 15:59
hexer hexer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi willy, wie angela schon sagte ist eine dinette bei einem boot dieser grössenordnung schon ne tolle sache. das gibt dir viel bewegungsfreiheit unter deck, eine grosszügige sitzgelegenheit wo man sich mal gegenübersitzen kann, oder die karte studieren und der gang zum vorschiff trotzdem frei bleibt.
boote um die 8 m habe ich bisher erst 2 gesegelt, albin vega und jaguar 27.
ich habe beide boote bei gut 7 windestärken auf dem ijsselmeer gehabt. 8m sind halt bei der welle schon sehr unangenehm, spass macht das nicht umbedingt, mit beiden nicht und warscheinlich auch mit keinem anderen boot dieser grösse. die albin vega war aber eindeutig das schiff mit dem besseren seeverhalten, die jaguar hat sich trotz der grösseren breite und dem tiefer gehenden kiel genauso auf die backe gelegt, ist aber härter auf die wellen geschlagen als die vega.
die albin vega ist mit ihrem langen kiel schon ein recht sicheres boot, und das merkt man auch. der wohnraum ist sehr gut ausgenutzt, wir waren 2 erwachsene und ein kind und ich möchte behaupten das man ein paar tage auch zu viert gut zurecht kommt, zumal alle kojen eine anständige länge haben. leider keine dinette, und an die hafenmanöver muss man sich auch erst gewöhnen, hat man aber schnell. ein vorteil ist noch das man die albin vega, laut klassenvereinigung, in schweden sehr preiswert kaufen kann.
die jaguar bietet auf den ersten blick sehr viel raum unter deck, hat halt eine dinette, und dann noch die breite von 2,75m. dann hat sich aber herausgestellt das die aufteilung unter deck schlecht war. es gab nur 2 kojen die wirklich lang genug für einen durchschnittlich grossen menschen waren (ich bin 1,84m). die kojen im vorschiff und die dinette-kojen waren eher was für kleine leute.
kaufen würde ich persönlich keines der beiden boote. die jaguar nicht wegen der schlechten aufteilung unter deck, und die albin vega nicht wegen dem hässlich hohen süll, der das cockpit vor überkommenden seen schützen soll. so ein überdimensioniertes süll hat leider viele boote optisch versaut. aber wenn das nicht wäre.....die albin vega hat schon was, vor allem viele reviermöglichkeiten durch den geringen tiefgang.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.10.2002, 16:05
Stephan Reuter Stephan Reuter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.10.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 79
1 Danke in 1 Beitrag
Standard beiträge

Hexer, kann es sein, dass Du schon einige Boote gesegelt hast?
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 07.10.2002, 16:15
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

moin,
mit der Dinette, mein Floß hat die ja auch, sehe ich genauso, ist halt praktischer. Das Raumgefühl ist besser und die Beweglichkeit ebenso.
Um es nochmal zu sagen, mein Floß ist bis auch die fehlende Möglichkeit hinter abgeschlossener Tür mal "einen Bob in die Bahn zu werfen" und der mangelden Höhe im Vorschiff :!: , ( man muss halt hineinkrabbeln und das kann meine Frau mit ihrem leicht defektem Rücken nicht so gut), unserer Ansicht nach ein feines Schiffchen, das von vorgenannten Unzulänglichkeiten mal abgesehen auch prima zu uns passt. Daher habe ich auch zuerst nach einer Neptun 26 Ausschau gehalten, hier ist aber das Vorschiff entschieden kürzer
Wenn wir einmal im Vorschiff waren, empfanden wir es als sehr geräumig, lang und breit genug ist es allemal. (ich bin 1,86m).
Auch die Sitzgruppe geht voll OK, wir haben dort jeden zweiten Tag mit 4 Erwachsenen gut gefrüstückt.
Das Segelverhalten empfanden wir als sehr angenehm und fühlten uns sicher, auch bei etwas heftigerem Wind. So um 6 - 7 werden wir gehabt haben. Klar schaukelt es ein wenig, doch das gehört halt zu einem kleinen Boot dazu.
Willy (noch) Flößer
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 07.10.2002, 16:53
hexer hexer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@stephan: ne, wie geasgt, in der grösse nur die beiden. ich hatte den thread wohl auch etwas falsch verstanden, dachte das willy erst mal grundsätzlich auf der suche nach einem boot ist und wollte meine bescheidenen kenntnisse hier einfach mal einbringen, zwecks entscheidungshilfe. aber anscheinend hat willy sich schon auf einige wenige typen festgelegt.
ich bin auch irgendwie auf der suche nach "DEM BOOT", aber das wird wohl noch lange dauern, bis ich das gefunden hab. bis dahin werden fleissig weiter die verschiedensten bootstypen gechartert
in dem zusammenhang such ich auch noch jemanden, der ein bis zweimal im jahr für eine woche mit mir in holland segelt (so ganz ohne frau und kind)

@willy: was bezeichnet denn einen "flösser"
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 07.10.2002, 16:54
Stephan Reuter Stephan Reuter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.10.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 79
1 Danke in 1 Beitrag
Standard photos?

Vielleicht hast Du Lust, von den Dir gecharterten (falls seltenere) Boote ein paar Bilder zu machen und einen Bericht dazu zu schreiben?

*grins*
__________________
www.yachtseite.de
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 07.10.2002, 17:16
hexer hexer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@stephan: thx aber das überlasse ich lieber denen, die es können. ich schick dir aber gerne nützliche links, wenn ich welche finde. nimmst du alle typen in deine datenbank auf? find ich ne nette idee, da gibts einen der macht das gleiche mit waarschips.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 07.10.2002, 17:16
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von hexer
@willy: was bezeichnet denn einen "flösser"
Weiss nicht mehr wo es herkam. Habe die neptun 22 inseriert und jemand schrieb "schwimmen diese Flöße immer noch?"
Festgelegt habe ich mich erst, wenn ich bezahlt habe und das Boot, welches auch immer, rollt auf dem Trailer hinter mir her.

Solang bin ich für Tips und Hinweise sowie für Erfahrungsberichte und Vorschläge weit offen und überaus dankbar! Ich bin begeistert darüber, wie man sich hier meinen Kopf zerbricht und mit einer Engelsgeduld Fragen beantwortet!
Willy, den Flößer lass ich jetzt mal weg....
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 07.10.2002, 21:33
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Willy,

das mit dem Rückenproblem ist ein Punkt, den Du vorrangig auf der DE 75/76/80 einfach mal ausprobieren mußt - bzw. Deine Frau. Das WC ist nämlich im WC-Raum längs eingebaut und es erfordert ein bißchen Verrenkung, sich da rein und wieder raus zu winden. Läßt sich aber sicher mit dem Nachrüsten von ein paar Griffen verbessern.

Ansonsten garantiert die wohnmobilartige Salonkonstruktion zwar eine riesengroße Liegefläche. Andererseits muß man morgens und abends aber immer die 7 Sachen packen, Tisch rauf/runter und alles immer hinter die klappbare Rückenlehne stauen. Deswegen solltest Du auch hierzu unbedingt Deine Frau zur Besichtigung mitnehmen. (Zur Besichtigung der Delanta meine ich - hier muß man ja aufpassen, was man formuliert.)

Das mit dem Platzproblem wegen der Radsteuerung vergiß einfach - das Cockpit ist ebenfalls riesengroß. Selbst der Traveller vor der Steuersäule stört nicht wirklich.

Es gibt auch nur ein paar wenige Punkte, die man bei einer Überholung gegenüber der Serienausführung verbessern kann: Die Durchbolzung von Bug- und Heckkorb, die Nachrüstung eines Travellers z.B.

Ansonsten fällt mir auf Anhieb nichts speziell Delanta-typisches ein, worauf Du bei einer Besichtigung achten solltest. Bei manchen Delantas, die ich kenne, ist das Äußere wegen schlechter Pflege unansehnlich, aber technisch sind sie fit. Wenn Du daran interessiert bist, was mein Voreigner alles ausgetauscht und überholt hat, und was auf meiner Liste noch steht, dann kannst Du mich ja mal anrufen (schreib ne PN).

Gruß
Tilo, der Buhmann


PS: Wenn Ihr bis Ende Oktober mal hier runter kommen wollt, können wir einen Probeschlag auf meiner DE80 machen.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 07.10.2002, 21:42
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist immer etwas, was nicht passt
Werde jetzt erst einmal Ruhe geben und mir einiges in Natura ansehen...
Willy
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 45 von 45


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.