boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.05.2005, 22:07
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard Wie oft klemmt Ihr das Landstromkabel an?

Ich habe bisher bei jedem Verlassen des Bootes das Landstromkabel wieder angeschlossen, um die Batterien wieder zu laden. Ist das überhaupt nötig? Ich habe relativ wenig Verbraucher an Bord (Funkgerät und Plotter und ab und an der Kühlschrank), so dass ich mir überlege, ob das überhaupt nötig ist, den Strom jedesmal anzuklemmen. Der ist zwar bei uns am Steg kostenlos, aber führt nicht auch zu viel Strom in und um das Boot zu einer verstärkten Korrosionstätigkeit?
Wie macht Ihr das?
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.05.2005, 22:08
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ich ziehe den Stecker nur zum Fahren raus.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.05.2005, 22:09
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

... immer, wenn ich mit dem Boot im Hafen bin und eine Steckdose verfügbar ist. Wenn ich das Boot für dier Woche verlasse kommt das Kabel in die Backskiste.

Warum fragst du?

Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 27.05.2005, 07:51
Benutzerbild von Ostsee-Hai
Ostsee-Hai Ostsee-Hai ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.10.2004
Beiträge: 21
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Das habe ich bei Motorbooten noch nie kapiert:
Die fahren den ganzen Tag unter Maschine (was die Batterien laden sollte), sind noch nicht ganz im Hafen und haben schon den Landanschluß gelegt.

Wenn ich z.B. eine Woche segele dann lege ich vieleicht zweimal (ist schon oft) Landanschluß, das reicht völlig. Auf dem Schiff ist recht viel Navigationselektronik und ein 12V Kompressorkühlschrank.
Bei uns im Hafen darf beim verlassen des Schiffes aus Sicherheitsgründen kein Landanschluß liegen.

Gruß
__________________
Lieber vorm Wind segeln als hinterm Ofen hocken.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 27.05.2005, 08:07
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostsee-Hai
Das habe ich bei Motorbooten noch nie kapiert:
Die fahren den ganzen Tag unter Maschine (was die Batterien laden sollte), sind noch nicht ganz im Hafen und haben schon den Landanschluß gelegt.
Es kommt vor, das ich 3-4 Tage vor Anker liege.
Dann kommt es vor, das ich 450 Ah verbrauche.
Das schafft keine Lima.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 27.05.2005, 08:16
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.687
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.813 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostsee-Hai
Das habe ich bei Motorbooten noch nie kapiert:
Die fahren den ganzen Tag unter Maschine (was die Batterien laden sollte), sind noch nicht ganz im Hafen und haben schon den Landanschluß gelegt.
Und ich dachte schon, ich bin der einzige, der sich darüber wundert.

Zitat:
Zitat von Hausmeister Cyrus
Es kommt vor, das ich 3-4 Tage vor Anker liege.
Dann kommt es vor, das ich 450 Ah verbrauche.
Das ist natürlich was anderes, aber auch eher die Ausnahme.
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 27.05.2005, 08:21
Benutzerbild von (B)Eule
(B)Eule (B)Eule ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: duisburg
Beiträge: 1.534
604 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Moin
Ich habe Verbräuche bei MoBos festgestellt von
0- kein Strom nötig
1Kw bis 15 Kw für eine Nacht.
Bei einigen ist der Stromverbrauch der helle Wahnsin.
__________________
Gruß
Feddo

Schlechtes Wetter gibt es nicht...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.05.2005, 08:32
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.735
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.549 Danke in 8.126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bomber
Zitat:
Zitat von Ostsee-Hai
Das habe ich bei Motorbooten noch nie kapiert:
Die fahren den ganzen Tag unter Maschine (was die Batterien laden sollte), sind noch nicht ganz im Hafen und haben schon den Landanschluß gelegt.
Und ich dachte schon, ich bin der einzige, der sich darüber wundert.

Zitat:
Zitat von Hausmeister Cyrus
Es kommt vor, das ich 3-4 Tage vor Anker liege.
Dann kommt es vor, das ich 450 Ah verbrauche.
Das ist natürlich was anderes, aber auch eher die Ausnahme.

... auch die von den Herstellern oft serienmässig eingebauten LiMas sind sehr "mickrig" gehalten... was sind schon 35 AH wenn zwei 88 AH Batterien im Boot sind (so wie bei meiner alten Sunseeker)... oder jetzt 50 A .... also ran an den Landstrom....
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.05.2005, 08:40
Benutzerbild von ramsey
ramsey ramsey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.466
1.341 Danke in 674 Beiträgen
Standard

Moin - ich mach das wie Uwe. Wenn das Boot ungenutzt am Steg liegt, dann braucht es auch keinen Strom. Auf Törns brauch ich den Landanschluß in erster Linie, weil wir noch mit Peltier kühlen und da mit unseren begrenzten Batteriekapazitäten(36A/66A) nix zu machen ist.
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 27.05.2005, 08:44
Benutzerbild von ramsey
ramsey ramsey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.466
1.341 Danke in 674 Beiträgen
Standard

... ach ja, was mich letzte Saison echt genervt hat sind die neuen Stromanschlüsse in einigen dänischen Häfen, wo man mit Guthabenkarte nach Verbrauch zahlt. Ist im Grunde natürlich fair, besonders für uns mit dem geringen Verbrauch. Aber es ist auch ein nerviges Getüddel und wenn es voll ist kannst Du als 3. Boot im Päckchen halt Pech haben und entweder keinen Strom kriegen oder versuchen, deinem Nachbarn was abzukaufen.
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 27.05.2005, 09:24
JCWeinrich JCWeinrich ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 27.05.2005
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich bin mit der Regelung in DK zufrieden. In Aeroeskoebing waren glatt noch acht EH auf einem Zähler beim letzten Besuch Anfang Mai



Ansonsten bleibt mein Landanschluß ständig aktiv. Wenn kein Strom benötigt wird zieht er auch keinen. Mein Ladegerät entlädt und lädt aber alle 7 Tage, was wie ich hoffe gut für die Batterien sein sollte.

Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 27.05.2005, 09:38
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Ich bin immer sofort und dauerhaft am Landanschluss, wenn das Boot am Steg ist.

1. gibt es mir ein gutes Gefühl, auf jeden Fall volle Batterien zu haben, da z.B. mein Kühlschrank nur auf 12V läuft.

2. Ich habe 220V. Das macht die Sache um einiges leichter. Nicht für alle technischen Geräte habe ich eine 12V Alternative.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 27.05.2005, 11:47
Benutzerbild von Sonnensegler
Sonnensegler Sonnensegler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2002
Ort: MZ/MA/Mittelmeer
Beiträge: 1.111
35 Danke in 28 Beiträgen
Standard

ich bin auch immer im Hafen sofort am Strom dran - allerdings bei längerer Abwesenheit (und den dann ja auch schon vollen Batterien) aus Sicherheit ohne Landstrom ...

Gruß
Jochen

@ Cyrus ... naja den Verbrauch beim Buchteln verstehe ich ja - soll ja auch Urlaub sein , aber dass Du da keine größere Lichtmaschine laufen hast ?!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 27.05.2005, 12:57
Benutzerbild von Jörg T.
Jörg T. Jörg T. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.02.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 187
Boot: Linssen
140 Danke in 56 Beiträgen
Standard

ich glaube, die meisten wissen nicht wie voll - bzw. leer ihre Batterie ist. Ich haben eine AH-Zähler und 2 X 88 AH-Batterien.
Der Hauptverbraucher ist der Kompressorkühlschrank, je nach Außenthemperatur ca. 15 - 35 AH je Tag. Ich kann problemlos 3 Tage in einer Bucht liegen und der Motor springt noch an.
Für Notfälle habe ich ein kleine Notstromaggregat und ein gutes Ladegerät. Bei recht leeren Batterien springt der Motor nach 10 min Laufzeit des Notstromerzeugers an.
Die Lichtmaschine hat 50 A. 2 Stunden Fahrzeit am Tag deckt leicht meinen Strombedarf.
Ich lade mit Landstrom selten im Hafen. Manche Hafenmeister sind überrascht, wenn ich keinen Landstrom will.

mfg
jörg
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 27.05.2005, 13:03
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Ich ziehe den Stecker nur zum Fahren raus.
Moin,

ich find das Klasse, das deine Wahrsteiner - Kühlbox auch noch fährt!



Willy
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 27.05.2005, 13:10
riwerndrei riwerndrei ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 400
12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo,
im Hafen habe ich immer Landstrom, auch wenn ich zum Essen
gehe o. ä. Urlaubsende Stecker raus.
Sebstvertständlich kann ich an meinen Intrumenten ersehen ob die Batterien OK sind, immer min. 12 V
In punkto Stromverbrauch muss man immer berücksichtigen was
das für ein Boot ist, grosse MOBO mit Klimaanlagen und
mehreren Kühlschränken, Lichter Halogen, keine Petroleum Funzel
usw.
Also man kann leicht sagen " verbrauche keinen Strom" wenn man
eben keine entsprechenden Verbraucher hat.
Ich kenne MOBO die gehen mit mehreren Steckern an versch. Säulen.
andernfalls jagen die die Sicherungen laufend durch.
__________________
Viele Grüße
Richard
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 27.05.2005, 13:47
HR HR ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rosenheim
Beiträge: 149
Boot: derzeit keines....
148 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostsee-Hai
Das habe ich bei Motorbooten noch nie kapiert:
Die fahren den ganzen Tag unter Maschine (was die Batterien laden sollte), sind noch nicht ganz im Hafen und haben schon den Landanschluß gelegt.
........
Klar, die Klima geht nun mal nur mit 220 V!
Und bei diesem heißen Wetter ....
__________________
Gruß
Horst

Das Leben ist zu kurz, um es nicht ernst zu nehmen.
Man muss aber nicht immer alles super wichtig nehmen.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 27.05.2005, 15:28
Benutzerbild von zibl3
zibl3 zibl3 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: am schönen Zürisee oder auf dem Böötchen
Beiträge: 528
Boot: Segelböötchen mit Schlauchi
Rufzeichen oder MMSI: HBY 3860 / HB9 RPQ / MMSI 269 362 000
335 Danke in 178 Beiträgen
Standard

eigentlich hat ugies ganz am amfang schon die korrekte antwort gegeben.
__________________
__/)___ zibl3 ___/)__
navigieren wie früher
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 27.05.2005, 16:24
diri diri ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gemany
Beiträge: 5.149
Boot: Gummikreuzer
Rufzeichen oder MMSI: -
6.054 Danke in 3.402 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
man sollte sich mal ausrechnen was man denn an Strom verbraucht, wieviel man Nachladen muss und danach seinen Ladebedarf richten bzw auch sein Ladegerät bemessen, grösser und mehr ist zwar nicht schädlich, bringt aber nichts und kostet nur mehr, da ich meist Buchtenlieger bin ohne Landanschluss habe ich schon vor Jahren alles auf 12 Volt umgestellt, kochen tue ich mit Spiritus, dauert was länger, ansonsten brauche ich ca. 40 A innerhalb 24 Stunden in Urlaub Kroatien wobei ca.85 Prozent der 50 ltr. Kompressorkühlschrank schluckt. Genau diese 40 A Verbrauch bekomme ich über meine Solarzellen wieder rein, also in Marina bezahl ich dann den Strom umsonst da ich keinen brauche wenn ich mal drin bin .
Meine Batterien zwei stinknormale 12V 55 AH parallel geschaltet, was nützen mir 200 Ah und mehr wenn ich sie nicht voll kriege, ohne Dioden und Schnickschnack denn ich sehe es nicht ein, eine Batterie so halb sinnlos nur für das Anlassen zu benutzen., dafür werfe ich dann mal ab und zu einen Blick aufs direkt von Batterien gespeiste Digitalvoltmeter und sollte die Spannung mal unter 11,5 Volt gehen (meine persönliche Marke) dann muss ich mal aufs kalte Bier verzichten , ist aber noch nie vorgekommen.

Und der eine Kollege , der schrieb, das die meisten Boote noch nicht ganz angelegt haben und schon Stecker in der Dose, WARUM:: Weil sonst das Bier warm wird
gruss Dieter
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 27.05.2005, 22:28
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Danke für die vielen Antworten. Da ich auf dem Boot kaum Verbraucher an habe, die richtig ziehen und ich auch den Kühlschrank nach dem WE immer wieder abtaue und ausschalte, erschien mir diese Landanschlußmanie nicht so ganz nachvollziehbar, wie ja auch einige von Euch bestätigt haben. Wollte aber sicher sein, dass ich das Ding getrost in der Backskiste verstauen kann, wenn ich die Woche über nicht beim Boot bin.
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.