boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 32 von 32
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.04.2005, 23:04
Benutzerbild von Andi vom Neckar
Andi vom Neckar Andi vom Neckar ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: Waiblingen
Beiträge: 450
Boot: Monterey 218SS
Rufzeichen oder MMSI: DB8596 MMSI: 211499190
180 Danke in 87 Beiträgen
Standard Festmachen an der Boje - besnders sichern?

Hallo,

wollen über Pfingsten an den Gardasee. Haben dort eine Boje. Wie befestigt Ihr Euer Boot an der Boje? Seil, Drahtseil, Kette... ?

Habt Ihr spezielle Bojenseile o.ä.?

Gruß
Andi vom Neckar
__________________
Nessy - Owner!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.04.2005, 05:36
Benutzerbild von earlhill
earlhill earlhill ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2004
Ort: S-lich Stuttgart
Beiträge: 697
9 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo,

ist noch gar nicht lange her: http://www.boote-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=19937
__________________
Klaus

Fair winds and clear skies
Bekennender Segler
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.04.2005, 07:45
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Hallo Andi,

Den Beitrag find ich hierzu glaub ich auch nicht schlecht

http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...686&highlight=

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.04.2005, 08:21
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Hallo Andy,

hab auch schon an der Boje auf dem Gardasee gelegen. Ein Seil ist reicht völlig aus. Wenn du einem Seil nicht traust, dann nimm noch ein zweites daneben.
Das gibt ein besseres Gefühl.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.04.2005, 09:16
Benutzerbild von Piranha
Piranha Piranha ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.04.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 123
Boot: Hammermeister LC520 mit Yamaha F100 DETL
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ich war letzten Sommer mit meinem Boot am Gardasee.
Ich hatte zusätzlich zur Leine eine Kette mit Vorhängeschloss an der Boje.
Am Gardasee ist es wunderschön aber geklaut wird da ohne Ende.
Ich hatte die Kette dran um mein Gewissen zu beruhigen, gebrachtr hätte sie im Ernstfall wahrscheinlich gar nichts. Allerdings habe ich das Boot jeden Tag bewegt. Ich denke mal wenn du es längere Zeit 2-3 Tage ohne Bewegung im Wasser liegen lässt wird es kritisch.

Grüsse Piranha
__________________
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.04.2005, 09:26
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Ein Seil ist reicht völlig aus. Wenn du einem Seil nicht traust, dann nimm noch ein zweites daneben.
Wenn das nur nicht unsere "Seebären" lesen !!
Die flippen beim Seil aus

Jeder soll das machen wie er denkt, aber es gibt da ein paar Tricks
wie so ein kleineres Sportboot auch bei 2-3 Meter Wellen noch sicher liegt
Vor allem weil viele den Gardasee unterschätzen finde ich es gut sich damit zu befassen.

Übrigens eine 270er Searay hab ich schon am Kiesstrand liegen sehen.
Auch mit dem "Seil" gesichert.

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.04.2005, 09:28
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Am Anfang hab ich auch gedacht. Kette ist gut für die Sicherheit. Aber das gab immer soviel Ärger mit der Kette.
Verknotet sich um die Boje. Das Lösen war immer ein Sauarbeit im Wasser.
Durch den särkeren Ruck war das Schloss verbogen usw.
Deshalb hab ich irgendwann die Kette weggelassen.

Leider gibt es keine Statistiken, welche Boote nicht geklaut worden wären wenn sie an der Kette gewesen wären.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.04.2005, 09:48
Benutzerbild von Piranha
Piranha Piranha ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.04.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 123
Boot: Hammermeister LC520 mit Yamaha F100 DETL
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard

@jumon42
Ich hatte meine Kette natürlich länger wie das Festmacherseil gelassen.
Zudem hatte ich unterschiedliche Anschlagpunkte, die Kette machte ich vorne am Sliphaken fest, die Leine an der vorderen Klampe.
Somit habe ich ein verbiegen des Schlosses oder verdrillen der Kette mit Leine verhindert.

Grüße Piranha
__________________
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.04.2005, 10:52
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Piranha
@jumon42
Ich hatte meine Kette natürlich länger wie das Festmacherseil gelassen.
Zudem hatte ich unterschiedliche Anschlagpunkte, die Kette machte ich vorne am Sliphaken fest, die Leine an der vorderen Klampe.
Somit habe ich ein verbiegen des Schlosses oder verdrillen der Kette mit Leine verhindert.

Grüße Piranha
Juppp, so mach ich das auch immer wenn ich an der Boje liege!!
und ich habe wie Piranha die besten Erfahrungen damit.

Außerdem habe ich mein Boot Vollkasko versichert. Und irgendwie
wollen das die Versicherer mit dem Schloß und wenns auch noch so klein ist

Grüße Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1834_1114336622.jpg
Hits:	951
Größe:	57,3 KB
ID:	11218  
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.04.2005, 11:23
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Bin ich noch gerade so drüber gestolpert:

http://www.boote-magazin.de/bto/boot...=long&nodeid=2

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.04.2005, 14:30
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.701
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.517 Danke in 8.110 Beiträgen
Standard

...versucht es doch mal mit LEINEN.....
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 24.04.2005, 20:10
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Piranha
@jumon42
Ich hatte meine Kette natürlich länger wie das Festmacherseil gelassen.
Zudem hatte ich unterschiedliche Anschlagpunkte, die Kette machte ich vorne am Sliphaken fest, die Leine an der vorderen Klampe.
Somit habe ich ein verbiegen des Schlosses oder verdrillen der Kette mit Leine verhindert.

Grüße Piranha
Hab ich auch alles gemacht. Am Gardasee mag das auch funktionieren. Hier an der Mosel hab ich sogar hinten noch eine Boje gehabt.
Wenn ich dann am nächsten WE zum Boot zurückgekommen bin hat sich die Kette solange um Boje und Seil gewickelt gehabt, dass sie exterm kurz geworden ist.
Hier entsteht natürlich durch den Sog der Berufsschifffahrt eine extreme Strömung.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.04.2005, 23:01
Benutzerbild von Andi vom Neckar
Andi vom Neckar Andi vom Neckar ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: Waiblingen
Beiträge: 450
Boot: Monterey 218SS
Rufzeichen oder MMSI: DB8596 MMSI: 211499190
180 Danke in 87 Beiträgen
Standard ... Danke!

Hi,

vielen Dank für die guten Hinweise und Verweise. Wenn ich alles zusammenfasse, komme ich zum Ergebnis, das Boot am besten mit einem Tau festzubinden und es als Absicherung mit einem zweiten zu sichern.

Zur Sicherheit werde ich dann noch eine Kette im Gepäck haben und vor allem je nach Beschaffenheit der Boje mich entscheiden.

Auf alle Fälle nochmals: Danke!!

Gruß
Andi vom Neckar
__________________
Nessy - Owner!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 25.04.2005, 04:51
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard Re: ... Danke!

Zitat:
Zitat von Andi vom Neckar
Zur Sicherheit werde ich dann noch eine Kette im Gepäck haben und vor allem je nach Beschaffenheit der Boje mich entscheiden.
....... und werde vorher noch prüfen wie der Zustand der Bojenkette ist.
Es könnte ja sein es ist eine die schon 10 Jahre schwimmt.
Dies mach am besten wenn nicht zu tief in dem man taucht.........

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.05.2005, 19:08
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.327
Boot: Target 21, Checkmate 281
942 Danke in 291 Beiträgen
Standard

achte auch auf den zustand der bojenkette, an der du festmachst. sonst geht es dir wie mir und du findest dein boot, wenn du glück hast, auf dem kiestrand wieder - wenn pech, dann auf den felsen.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 13.05.2005, 11:49
Benutzerbild von Piranha
Piranha Piranha ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.04.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 123
Boot: Hammermeister LC520 mit Yamaha F100 DETL
31 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Ein gutes und sicheres Gefühl wirst du aber nie haben.
Du musst im Urlaub immer an dein Boot denken, wenn du dich nicht gerade darauf befindest, bzw. es in Sichtweite liegt
Ist meine Erfahrung.

Grüße Piranha
__________________
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 13.05.2005, 21:19
320Cdi 320Cdi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.01.2004
Ort: Weilheim / Teck
Beiträge: 143
Boot: Aus Zeitgründen nur noch Charter
55 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo Andi,
nachdem ich in den letzten Jahren am Gardasse einige schlaflose Sturmnächte wegen dem Boot verbracht hatte, kann ich Dir einpaar Dinge empfehlen:

1. Such Dir nach Möglichkeit einen Bojen- Liegeplatz aus, welcher hinter anderen Booten liegt ("Wellenbrecher-Funktion").

2. Schau Dir Deine Boje und deren Zustand genau an.

3. Letztes Jahr habe ich Forsehda - Ruckdämpfer und eine elastische Leine verwendet (viel Spass beim einfädeln ). Das veringert auf jeden Fall die spontane Ruckkraft einer hohen Welle.

4. Über Nacht habe ich noch eine zweite Leine dran gehabt, doppelt gemoppelt hält besser und lässt ruhiger schlafen.

Wir hatten letztes Jahr zum Teil relativ hohe Wellen, aber ich war durch diese Sicherheitsmassnahmen zum ersten Mal trotz eines nagelneuen Bootes wirklich beruhigt. Es ist auch nix gewesen. Wenns wirklich heftig kommt hilft nur noch beten und eine gute Versicherung.

Dieses jahr habe ich in HR bereits meinen Bora- und yugosicheren Hafenplatz hinter einer Steinmauer gebucht, das ist meiner Meinung nach die absolut beste Methode. Leider gibts in HR nicht allzu viele Campingplätze, die den Ansprüchen meiner Familie genügen und noch zusätzlich über einen eigenen sicheren Hafen verfügen .

Aber jetzt gehts erst mal nach Österreich an den Attersee, natürlich wieder mit Hafenplatz.

Viele Grüsse...

Oli
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 20.05.2005, 09:57
white shark white shark ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 125
Boot: Kelt, White Shark
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard Festmachen an Bojen

Moin zusammen,

wir waren letzten Sommer am Gardasee und es lagen jede Menge Boote an Bojen.Alle mit Seil,wer es gut meinte setzte noch einen Ruckdämpfer ein. Selbst bei stärkerem Wind hielten die Leine. Außer bei einem Spezi
aus NL, der hatte sein 5m-Boot mit einer ca. 3m langen Leine festgemacht und dafür Karabienerhaken verwendet die nicht gegen aufreißen zu sichern waren. Das Ende vom Lied, die Karabiener rissen auf und das Boot machte sich auf in Richtung Strand.

Gruß Jörg
__________________
Kann denn Leistung Sünde sein??
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 20.05.2005, 11:13
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard Re: Festmachen an Bojen

Zitat:
Zitat von white shark
Moin zusammen,

wir waren letzten Sommer am Gardasee und es lagen jede Menge Boote an Bojen.Alle mit Seil,wer es gut meinte setzte noch einen Ruckdämpfer ein. Selbst bei stärkerem Wind hielten die Leine. Außer bei einem Spezi
aus NL, der hatte sein 5m-Boot mit einer ca. 3m langen Leine festgemacht und dafür Karabienerhaken verwendet die nicht gegen aufreißen zu sichern waren. Das Ende vom Lied, die Karabiener rissen auf und das Boot machte sich auf in Richtung Strand.

Gruß Jörg
Habe am Gardasee mein Boot auch mit Seil befestigt. Ist auch bei Sturm problemlos gewesen.
Habe gerade auch an der Mosel die Erfahrung gemacht, dass Karabiner oft das Objekt der Begierde für irgendwelche Schwimmer sind. Die klauen den Karabiner und befestigen das Boot dann direkt mit dem Seil. Wenn das dann nicht ordentlich geschieht, kann man sich ausrechnen was passiert. Daher sichere ich sowas immer mit einen Seil und Palstek. Da bin ich mir sicher, dass es hält und keiner geht ran.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 20.05.2005, 11:16
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.701
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.517 Danke in 8.110 Beiträgen
Standard

war`s ein Tau, eine Leine, ein Festmacher oder ein Seil ??
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 20.05.2005, 11:30
Benutzerbild von Martl
Martl Martl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: München
Beiträge: 655
178 Danke in 101 Beiträgen
Martl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich sehe als das A und O an der Boje die Kette mit welcher die Boje befestigt wird. Da ich diese das ganze Jahr im Wasser lassen kann, habe ich eine genommen mit ca. 100 - 120 Kilo. Jede Bewegung des Boots wird gedämpft und auch bei starken Wellen ist die Kette so gut wie nie auf Spannung.
Nachdem mir einmal das Gewinde unten an der Boje ausgerissen ist, benutze ich zwei Verbindungen Boot-Boje: eine ganz normal mit Leine und Palstek durch die Klampe und den Ring an der Boje, "Hauptleine".
Eine zweite, etwas längere, vom letzten Kettenglied zur Zurröse am Bug mit Schraubkarabiner.

Ich schlafe gut und mache mir auch bei Bura keine Sorgen, selbst wenn ich zwei Wochen nicht dort bin. Die Leinen kontrolliere ich regelmäßig.

Gruß
Martl
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 20.05.2005, 12:35
white shark white shark ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 125
Boot: Kelt, White Shark
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard Boje

Hallo Dieter,
bei dem Spezi aus NL gab es keine Festmacher. Der hatte nur einfache Seile die er zum Festmachen benutzte. Und der Begriff Palsteg war ihm auch noch nicht untergekommen.
Woher auch, kauft Boot mit 40PS und ab zum Gardasee. Dort braucht er dann keinen Führerschein.
__________________
Kann denn Leistung Sünde sein??
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 20.05.2005, 16:06
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
war`s ein Tau, eine Leine, ein Festmacher oder ein Seil ??
ich glaub es war ein Tampen
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 18.07.2005, 12:47
Nana (m)
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch ich will ab übermorgen am Gardasee an einer Boje festmachen!

Mein Boot ist gut 5m und wiegt ca. 1100Kg!

Habe mir nun ein Seil mit ca. 3T Bruchlast besorgt, das an beiden Enden einen zu sichernden Karabiner hat ( fachmänisch gespliesst -schreibt man das so?).Dieses Seil will ich von der Bugöse zur Boje legen, und ein zweites von der Klampe zur Boje - mit Palsteck!

Mein Seil ist 5m, ist die länge in Ordnung?

Ist mein geplantes vorgehen ansonsten auch so in Ordnung?

Verbindung muss halten! - keine Kasko möglich, das Boot ist zu alt dafür!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 18.07.2005, 13:03
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas aus Schwaben
Zitat:
Zitat von jumon42
Ein Seil ist reicht völlig aus. Wenn du einem Seil nicht traust, dann nimm noch ein zweites daneben.
Wenn das nur nicht unsere "Seebären" lesen !!
Die flippen beim Seil aus

Thomas
Naja, immerhin hat er nicht STRICK gesagt,
Gruß
Paul
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 32 von 32


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.