boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 54
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.04.2005, 12:24
Benutzerbild von Diddi
Diddi Diddi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.06.2004
Ort: Studieren in Dresden, Heimat in Neuenhagen, Leben auf der Fernweh in und um Rheinsberg
Beiträge: 346
Boot: Eigenbau "Fernweh"
Rufzeichen oder MMSI: DC 4522 / 211132180
845 Danke in 222 Beiträgen
Diddi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Verrückte Idee?? - Bierzapfanlage im Boot

Hallo!
Ich hab mir überlegt dass man sich ja eigentlich ne kleine Zapfanlage ins Bott stellen könnte, um immer sein frisch gezapftes zu haben
z.b:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...e=STRK:MEWA:IT (PaidLink)

Allerdings weiss ich nicht wie gefährlich es ist, wenn man ne kleine 0,5kg CO2 Flasche in der Bilge zu stehen hat.
Da CO2 ja schwerer ist als Luft bekommt man es ja nicht mehr aus der Bilge raus, wenn mal eine Leitung undicht sein sollte, oder?
Würd mich über ein paar Meinungen eurerseits freuen..

MfG
Diddi
__________________
Dieser Eintrag wurde 625 mal von Diddi bearbeitet (Zuletzt um 13:49 Uhr)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Baubericht der Fernweh
eBook zum Baubericht
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 10.04.2005, 12:35
Benutzerbild von (B)Eule
(B)Eule (B)Eule ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: duisburg
Beiträge: 1.534
604 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Moin
Ist nicht neu
Z.B. 5Meter Boot Beifahrerplatz ist der Zapfhahn im Armaturenbrett, Faß und der Rest im Bug.
__________________
Gruß
Feddo

Schlechtes Wetter gibt es nicht...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 10.04.2005, 13:00
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.921 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Wenn das Fassbier nicht so teuer wäre, hätte ich schon eine Zapfange an Bord.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 10.04.2005, 13:02
Benutzerbild von Hank
Hank Hank ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.01.2004
Ort: Rheinberg
Beiträge: 636
16 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Da ist man(n) gerne mal Beifahrer....

Gruß
Hank


P.S. @Feddo, kommst wieder um vor Langweile?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.04.2005, 14:27
Benutzerbild von Diddi
Diddi Diddi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.06.2004
Ort: Studieren in Dresden, Heimat in Neuenhagen, Leben auf der Fernweh in und um Rheinsberg
Beiträge: 346
Boot: Eigenbau "Fernweh"
Rufzeichen oder MMSI: DC 4522 / 211132180
845 Danke in 222 Beiträgen
Diddi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

na so teuer ist das fassbier ja nun auch nicht..
ausserdem machts glaub ich ne menge her, wenn man im hafen ist, und etwas lauter zu seiner angetrauten sagt, dass man bitte ein frisches selbstgezapftes haben möchte
aber wie gesagt: ich weiss nicht wie das mit der sicherheit / zuverlässigkeit von den Co2 Flaschen ist.
Vor allem: Wie bekommt man das Gas aus der Bilge-mit einfachem Lüften ist es wohl kaum getan
__________________
Dieser Eintrag wurde 625 mal von Diddi bearbeitet (Zuletzt um 13:49 Uhr)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Baubericht der Fernweh
eBook zum Baubericht
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 10.04.2005, 14:31
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

...und was würde co² in der bilge anrichten????
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 10.04.2005, 14:59
moin2000 moin2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.09.2002
Ort: querab von Bremen
Beiträge: 265
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von avivendi
...und was würde co² in der bilge anrichten????
Es würde einem Brand vorbeugen. Also eine zu empfehlende Schutzmaßnahme bei Benzinaustritt
__________________
Gruß RAlf ( der mit dem grossen ´A´)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.04.2005, 15:09
Mäffi Mäffi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.01.2004
Ort: Windeck/Sieg
Beiträge: 375
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Vor allen Dingen, ist immer genügen Co² in unserer Atemluft vorhanden. Die holst du doch auch nicht regelmäßig aus der Bilge .Oder???
Im übrigen ist die Menge entscheiden. Und 0,5 Kg wird dir schon keinen Schaden zufügen.
Kannst du wie schon erwähnt zu Feuerlöschen im Motorraum nehmen.
__________________
Für den, der segelt, ist der Weg das Ziel
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 10.04.2005, 15:12
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

och kommt drauf an, wenn man mal wieder kopfüber drinhängt, könnte man sich eine ordentlich nase davon reinziehen....
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 10.04.2005, 15:19
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Das Einzige was passieren kann ist das der Motor ausgeht oder nicht anspringt.
Ein bischen wedeln mit dem Handtuch sollte da aber reichen.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 10.04.2005, 15:27
Benutzerbild von Diddi
Diddi Diddi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.06.2004
Ort: Studieren in Dresden, Heimat in Neuenhagen, Leben auf der Fernweh in und um Rheinsberg
Beiträge: 346
Boot: Eigenbau "Fernweh"
Rufzeichen oder MMSI: DC 4522 / 211132180
845 Danke in 222 Beiträgen
Diddi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard


der war gut, dass ich das CO2 nicht aus der Atemluft raushole...
und 0,5kg sind sicherlich kein problem - aber es wird ja kaum bei einem fass (oder wieviel kann man mit ner 0,5 CO2 Flasche fördern??) bleiben..
naja ich muss mich da mal noch richtig schlau machen.
aber wenns klappt hab ich spätestens diesen sommer ne zapfanlage drin
ich lad euch dann alle mal auf ein frisch gezapftes ein
bin dies jahr unterwegs von NOK - dänische ostküste - nach schweden rüber - nach gedser - rostock - hiddensee - rügen - oder - Rheinsberg
wer mich sieht, sagt bescheid - und bekommt sein bierchen
aber nur wenn er nich selbst fährt
__________________
Dieser Eintrag wurde 625 mal von Diddi bearbeitet (Zuletzt um 13:49 Uhr)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Baubericht der Fernweh
eBook zum Baubericht
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 10.04.2005, 15:34
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

bevor du in den nok gehst, kannst du vorher rechts abbiegen und ein bier vorbeischippern
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 10.04.2005, 15:48
Benutzerbild von flyingpug
flyingpug flyingpug ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 104
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard wenn schon.........

dann "Durchlaufkühler". Es gibt auch relativ kompakte Geräte. Übrigens sind Bierzapfgeräte aus hygienischen Gründen recht wartungsintensiv.
Prost
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.04.2005, 16:16
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Also wenn meine chemischen Kenntnisse noch OK sind dann müsste folgende Rechnung passen:

In der Flasche ist das CO2 flüssig. Aus tritt ein Gas.
Molekulargewicht CO2= 44g/mol
1 Mol Gas = 22,4 Liter
500 g Flasche / 44 = 11,36 Mol
11,36 * 22,4 = 254,5 Liter CO2 als Gas

Also theoretisch reicht die Flasche für ca. 250 Liter Bier.

Die abgebildeten Teile sind allerdings nur der Kegverschluss. Dazu kommt noch die Durchlaufkühlung mit 220 Volt.

Selbst gebraucht kommst du unter 300 bis 400 Euro nicht hin.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 10.04.2005, 16:27
Benutzerbild von Diddi
Diddi Diddi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.06.2004
Ort: Studieren in Dresden, Heimat in Neuenhagen, Leben auf der Fernweh in und um Rheinsberg
Beiträge: 346
Boot: Eigenbau "Fernweh"
Rufzeichen oder MMSI: DC 4522 / 211132180
845 Danke in 222 Beiträgen
Diddi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@jumon
muss ich denn eine durchlaufkühlung haben??
in meiner Bilge sind immer ca 13Grad Celsius - also beste Biertrinktemeratur..
Oder ist die Kühlung noch für was anderes zuständig?-hab da ja (noch??) nicht die ahnung..
__________________
Dieser Eintrag wurde 625 mal von Diddi bearbeitet (Zuletzt um 13:49 Uhr)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Baubericht der Fernweh
eBook zum Baubericht
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 10.04.2005, 16:34
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.921 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Mich stört daran, das die CO² Flaschen 150-200 bar Druck drauf haben.

Ist so zu sagen eine kleine Bombe.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 10.04.2005, 16:41
moin2000 moin2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.09.2002
Ort: querab von Bremen
Beiträge: 265
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard Re: wenn schon.........

Zitat:
Zitat von flyingpug
Übrigens sind Bierzapfgeräte aus hygienischen Gründen recht wartungsintensiv.
Prost
Aber nur wenn es zu lange Ruhe-(Trink)Pausen gibt. Am besten immer alles im Fluss lassen. Notfalls (Trink)Hilfe anfordern, hier findest Du sicher viele hilfsbereite Mitglieder.
__________________
Gruß RAlf ( der mit dem grossen ´A´)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 10.04.2005, 17:00
Benutzerbild von Diddi
Diddi Diddi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.06.2004
Ort: Studieren in Dresden, Heimat in Neuenhagen, Leben auf der Fernweh in und um Rheinsberg
Beiträge: 346
Boot: Eigenbau "Fernweh"
Rufzeichen oder MMSI: DC 4522 / 211132180
845 Danke in 222 Beiträgen
Diddi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also ne Trinkpause kommt bestimmt nicht auf - ich hab genug fleissige "Schlauchsauberhalthelfer"
nur zum Saisonende wird wohl mal ne Reinigung Pflicht sein...
__________________
Dieser Eintrag wurde 625 mal von Diddi bearbeitet (Zuletzt um 13:49 Uhr)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Baubericht der Fernweh
eBook zum Baubericht
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 10.04.2005, 17:15
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

13 Grad sind nicht wirklich kalt. Da kommt kein richtiger Biergenuss auf.
Aber kriegst du ein großes Fass Bier in die Bilge? Dazu müsste es noch vorgekühlt sein. Im Sommer wird die Temperatur sicherlicht höher gehen.

@Cyrus
Das CO2 ist flüssig in der Flasche. Da ist kein hoher Druck.
Nur bei Gasen, die in der Stahlflasche gasförmig sind, wie z.B. Sauerstoff benötigt man den hohen Druck, um möglichst viel in die Flasche zu kriegen.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 10.04.2005, 17:40
Mäffi Mäffi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.01.2004
Ort: Windeck/Sieg
Beiträge: 375
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

@Cyrius
der druck von Co2 in der Flasche beträgt ca. 67 bar bei 20 grad Raumtemperatur die angegebenen 150 – 200 Bar ist der Berstdruck der Flasche . Der Prüfdruck betragt das 1,5 fache des Eigendrucks also ca. 100bar.
Die Temperatur der Kohlensäure betragt beim Austritt ca. 97 grad und eignet sich daher in ihrer Festform (Trockeneis) hervorragend zu kühlen von Whisky.

@jumond42

gute Hausaufgaben gemacht!!!

Zum guten Bier sei noch gesagt.

Ich denke im Hochsommer bei Tagelangen 30 Grad Außentemperatur und erwärmtem Wasser im See von ca 19 Grad geht ohne ausreichende Kühlung überhaupt nichts mit nem ordentliche gekühlten Bier.
Oder du bist ein Warmduscher, der schon in der Kneipe im Bierglas nen Bierglaserwärmer hat.
Aber von den Junges hatte ich (außer meinen Uropa) bis heute noch keine zu Gast an Bord.

Die waren immer recht glücklich mit nem Bier, wo die Außenwand der Dose oder des Glases aufgrund des hohen Temperaturunterschieds zwischen Temperatur des Biers und der Umgebungstemperatur so groß war, das sich auf dieser/em Kondenswasser gebildet hat.

Soll heißen ein warmes Bier schmeckt einfach nicht !!!
Hat das jetzt einer Verstanden???
__________________
Für den, der segelt, ist der Weg das Ziel
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 10.04.2005, 17:57
Benutzerbild von Diddi
Diddi Diddi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.06.2004
Ort: Studieren in Dresden, Heimat in Neuenhagen, Leben auf der Fernweh in und um Rheinsberg
Beiträge: 346
Boot: Eigenbau "Fernweh"
Rufzeichen oder MMSI: DC 4522 / 211132180
845 Danke in 222 Beiträgen
Diddi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@jumon:
also 13 grad reicht für mich absolut. aber hast natürlich recht das das fass vorgekühlt sein sollte. - von alleine brauch das sonst wohl ewig um auf die 13 grad zu kommen.
und ein 30 liter fass bekomme ich auf alle fälle rein-wie es mit nem 50er aussieht weiss ich nich
hab n tiefgang von 1,2m. aber ich weiss nicht wie das mit der breit hinkommt- da stehen nämlich noch 3 * 30 liter wasser kanister daneben..
wird wohl bloss n 30er fass - aber das sollte reichen - und wenn nicht kann man ja noch n anderes 30er fass woanders zwischenlagern..
__________________
Dieser Eintrag wurde 625 mal von Diddi bearbeitet (Zuletzt um 13:49 Uhr)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Baubericht der Fernweh
eBook zum Baubericht
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 10.04.2005, 18:06
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Mich stört daran, das die CO² Flaschen 150-200 bar Druck drauf haben.

Ist so zu sagen eine kleine Bombe.
gehn die dinger bei dir laufend hoch
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 10.04.2005, 18:16
Mäffi Mäffi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.01.2004
Ort: Windeck/Sieg
Beiträge: 375
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von avivendi
Zitat:
Zitat von Cyrus
Mich stört daran, das die CO² Flaschen 150-200 bar Druck drauf haben.

Ist so zu sagen eine kleine Bombe.
gehn die dinger bei dir laufend hoch

Es gibt zwar mittlerweile Hersteller der Flaschen die auffordern, diese aus dem Verkehr zu ziehen wenn diese aus bestimmten Stahlsorten gezogen worden sind, da diese Risse gezeigt haben.
Von explodierenden Co2 Flaschen ist mir jedoch nichts bekannt.

Ich bilde mir ein, dass zu wissen da ich seit 30 Jahren mit den Dingern Tag täglich umgehe.

Gruß

Matias
__________________
Für den, der segelt, ist der Weg das Ziel
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 10.04.2005, 18:19
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Da das CO2 in der Flasche flüssig ist, können die Flaschen meines Erachtens nur bersten, aber nicht explodieren.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 10.04.2005, 18:28
Mäffi Mäffi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.01.2004
Ort: Windeck/Sieg
Beiträge: 375
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Da das CO2 in der Flasche flüssig ist, können die Flaschen meines Erachtens nur bersten, aber nicht explodieren.
Die Flaschen sind so gebaut, dass diese nur bersten können, es dürfen sich keine Teile davon lösen. Beim Bersten dürfen diese nur in einem Stück bleiben. Ansonsten gibt es keine Zulassung dafür.

Aber der durch das bersten freigegebene Überdruck ist auch nicht zu verachten (siehe deine Rechnung) .

Ich denke der Schaden der hierdurch in einem geschlossenem Raum angerichtet wird, ist auch nicht zu vernachlässigen.
__________________
Für den, der segelt, ist der Weg das Ziel
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 54


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.