boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.04.2005, 21:44
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard W

Hallo,
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.04.2005, 01:34
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Du willst lackieren, kein Gelcoat auftragen - oder?
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.04.2005, 11:17
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 558
390 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Gelcoat ist auf jeden Fall unbrauchbar

Wenn du etwas brauchst dann ist es TOPCOAT - oder doch nur ein ordentlicher Lack

Gruß
Gerwin
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.04.2005, 12:44
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard .

Hallo
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.04.2005, 12:49
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard .

Hallo .
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.04.2005, 14:19
Benutzerbild von Sonnensegler
Sonnensegler Sonnensegler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2002
Ort: MZ/MA/Mittelmeer
Beiträge: 1.111
35 Danke in 28 Beiträgen
Standard

also ich fürchte GELCOAT wirst Du nicht einfach "aufstreichen" können - oder nur ich hab Reparaturen immer bescheuert kompliziert ausgeführt

Gelcoat ist eine größere Sache !
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.04.2005, 17:37
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.04.2005, 17:44
Benutzerbild von (B)Eule
(B)Eule (B)Eule ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: duisburg
Beiträge: 1.534
604 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Moin Blaumann
Wenn du Wassereinbruch durch das Laminat hast, wird da auch eine erhebliche Strukturschwäche vorliegen.
Ansonsten ist das Laminat an sich nämlich schon dicht.
Der Gelcoat ist an sich die erste Feinschicht in der Form beim Bau.
Der Gelcoat an sich hat keine eigene Festigkeit, sondern reine Versiegelungsfunktion.
Gegen den Wassereinbruch - suche den Bruch und arbeite die Stelle auf.
__________________
Gruß
Feddo

Schlechtes Wetter gibt es nicht...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.04.2005, 19:01
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Guten Abend ,
habe heute den Unterwasserbereich meines Kahns gestrichen (mit ner Farbrolle). Habe Epoxid-Primer verwendet, danach kommt noch ein Hart-Antifouling drauf.
Der Epoxid-Primer hat eine Sperrschicht-Funktion, dass Wasser kommt bis dorthin und nicht weiter. Wenn du dir absolut sicher sein willst, dann streiche doch drei Schichten davon drauf!

Irgendwie habe ich einen dicken Kopf...
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.04.2005, 20:08
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard .

Hallo,
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 10.04.2005, 10:58
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,
also du solltest folgendes beachten:
Ich habe zum Auftragen eine kleine Feinschaumstoffrolle benutzt. Anfangs funktioniert es gut, die Rolle ist aber sehr schnell hinüber. Evtl würde ich da eine andere nehmen.
Das Auftragen funktioniert prima, nach der zweiten Schicht ist der Auftrag schön gleichmäßig.
Eines würde ich noch beachten: Besorg Dir einen richtigen Mund- und Atemschutz (und Augenschutz). Das Zeug macht Dir sonst einen dicken Kopf (ich habe mit meinem Bruder Staubmasken benutzt und feuchte handtücher drunter geklemmt - beides total untauglich! ).

Viel Spaß bei der Arbeit

Schöne Grüße aus Hamburg
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 10.04.2005, 11:11
Benutzerbild von Sonnensegler
Sonnensegler Sonnensegler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2002
Ort: MZ/MA/Mittelmeer
Beiträge: 1.111
35 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo Blaumann,
bin immer noch nicht sicher, ob Du Schabernack mit uns treibst

Feuchtigkeit im GFK ist eine ziemlich unschöne Sache! Und meiner Meinung nach ganz und gar nicht (mittel- & langfristig) mit einfach Versiegeln geregelt ... Ich würde diese vorhandene Feuchtigkeit auf keinen Fall im Laminat einfach einschließen! Da machst Du nur noch mehr kaputt!

PS. Habe nicht wirklich plan von Bootsbau sondern nur banales Reparaturwissen, aber wahrscheinlich machst Du nur ein Scherzken und ich bin der einzige ders ernst nimmt und nicht blickt
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 10.04.2005, 19:34
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 558
390 Danke in 218 Beiträgen
Standard Re: .

Zitat:
Zitat von Blaumann
Hallo Gerwin,
was ist dieses Topcoat?Davon hab ich noch nichts gehört.
Wo sind info darüber?Ist dieses Topcoat ein Produkt ,oder
nur ein Umgangsname?
Gruss Blaumann.
Topcoat ist wie ein Gelcoat nur eben zum nachträglichen aufbringen/versiegeln. Gelcoat wird normalerweise als erste Schicht in eine Negativ-Form eingebracht um dann natürlich am Fertigteil die Aussenhaut zu sein.

Wenn du bei www.google.de unter Topcoat schaust kriegst du Tonnen antworten
z.B. http://www.ruehl-ag.de/gelcoat_topcoat_farbpasten.html

Gruß
Gerwin
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.04.2005, 23:01
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard .

Hallo,
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 11.04.2005, 02:19
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Lieber Blaumann,

Das steht in der Signatur, wo das treffen ist!

Das Problem sind die Begrifflichkeiten - deshalb hab ich gleich am Anfang gesagt "Du willst Lackieren" So ist es auch.

Es ist immer dann schwierig Antworten zu erhalten, wenn man sich selbst noch nur eherwenig Gedanken gemacht hat. Es gibt hunderte von Büchlein, die sich mit der Raparatur, Pflege und Instandhaltung von Booten beschäftigt.

Deine Art der Fragestellung und die Art :"Ich habe Feuchtigkeit im Laminat und will men Boot vor Osmose schützen" ist gelinde gesagt provokativer Unsinn. Wenn Du nur 10 Minuten im Forum für die Suche verschwendet hättest und nur ganz gering Interesse an den Antworten gezeigt hättest, dann wäre Dir sicher nicht entgangen, dass einer von Topcoat (=LACK) und andere von Gelcoat (=Polyesther oder Epoxidharz) gesprochen wurde. Komm an Dienstag und sei eher offen für Ratschläge.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 11.04.2005, 05:49
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.993 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard Re: .

Zitat:
Zitat von Blaumann
..........
Also, lad mich bitte zu eurem Treffen ein, und wir klären das mit
den Scherzen.
........
Blaumann,
wir laden normal nicht ein, weil bei uns JEDER WILLKOMMEN ist
Für dich machen wir eine Ausnahme:
Hiermit bist du EINGELADEN und über dein erscheinen würden
wir uns freuen
Schau mal hier, da sind alle Infos
http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...hlight=#238241

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 11.04.2005, 06:38
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.602
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.294 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

@Blaumann
wenn du es richtig machen willst, stell das Boot einer Werft vor (wir wären übrigens auch mal an Bildern interessiert).
Normalerweise mußt du jeden Riß auffräsen und nacher mit Harz füllen.
Das Laminat muß aber vor der Behandlung trocken sein. Nur Überlackieren bringt nichts, eine Belastung und alles platzt wieder auf.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 11.04.2005, 07:35
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
@Blaumann
wenn du es richtig machen willst, stell das Boot einer Werft vor (wir wären übrigens auch mal an Bildern interessiert).
Normalerweise mußt du jeden Riß auffräsen und nacher mit Harz füllen.
Das Laminat muß aber vor der Behandlung trocken sein. Nur Überlackieren bringt nichts, eine Belastung und alles platzt wieder auf.
Dann wirds teuer- genau das willer vermeiden.
Am besten du läßt das Boot mal von einem "Seebären" anschauen. Ob sích das lohnt?

Leider ist das an der Tastatur ziemlich schwer.....


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 11.04.2005, 22:31
Blaumann Blaumann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 97
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard .

@ .
__________________
Was ich richtig mache, können andere nicht
falsch machen
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 12.04.2005, 07:55
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.602
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.294 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

@1wo,Blaumann
gerade wenn etwas reißt, kann sich mehr dahinter verbergen. Deswegen gehe zu einer Werft. Bei einigen Werften kann man selbst am Boot unter fachkundiger Anleitung mitarbeiten.
Gerade Gfk-Schäden werden in vollem Umfang erst bei der fachgerechten Reparatur sichtbar (außer man macht Fotos mit neuen Verfahren, z.B. Infrarotbilder, um Zerstörungen zu vermeiden).
Hier auf billig zu machen ist fehl am Platz und erhöht die Gefahr von teuren Folgeschäden. Eine gute Werft kann dir dann auch sagen, wie weit du die Arbeiten selbst erledigen kannst (Ausrüstung für Gfk-Arbeiten, Material,...).
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.