boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.03.2005, 14:05
Benutzerbild von Frank033
Frank033 Frank033 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Borken/Westf. im Münsterland
Beiträge: 1.592
Boot: Drago Sorocos 760
6.700 Danke in 2.034 Beiträgen
Standard Mehrwertsteuer-Nachweis ???

Hallo !!

ich habe mir in Holland ein Boot gekauft. Nun die Frage dazu:

Der Verkäufer hatte keinen orginalen Kaufbeleg/vertrag, da er Zweitbesitzer war, das Boot aber ordentlich angemeldet.

Innerhalb der EU benötige ich ja einen Mehrwertsteuernachweis.
Reicht es wenn ich den Passus im Kaufvertrag stehen habe, dass er
die Mehrwertsteuer in NL bezahlt hat oder muß das eine holl. Behörde
machen ???

Falls es wichtig ist: Boot ist eine Wellcraft classic 210 XL (Bj. 1989)

Freue mich über euere Infos.

Gruss aus dem schönen Münsterland
Frank

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 29.03.2005, 14:23
Ossibaer Ossibaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.06.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 259
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Fragst Du hier:

http://www.zoll.de/infocenter/index.html

Wahrscheinlich brauchst Du eine von Deinem zuständigen Finanzamt auszustellende Zweitbescheinigung.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 29.03.2005, 14:26
Benutzerbild von WoSo
WoSo WoSo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Erkelenz
Beiträge: 965
Boot: Quicksilver Cruiser 540, Merc F100EFI, Merc F5M
504 Danke in 328 Beiträgen
Standard

Ämter zweifeln alles an was nicht ein übergeornetes Amt beglaubigt hat. Also am besten über Importeur versuchen eine Mehrwersteuerabfuhrbescheinigung zu bekommen, oder über die Steuerbehörde des Einfuhrlandes. Alles andere ist ein Spiel mit der Geldbörse. Aber ich bezweifel das bei einem "alten" Boot noch viel nachgewiesen werden muß. Hier sind die "Millionenyachten" klar benachteiligt, den dort wäre ja was zu holen. Nur mal so Gedacht.

Ich würde aber, falls greifbar, mir über den Importeur eine Bescheinigung besorgen.

Gruß
Wolfgang
__________________
Gruß
Wolfgang
----------------------------------
Schaun wir mal, dann seh ich schon
Tipfehler sind damit zu erklären das mein Tastatur nicht wusste was ich schreiben wollte ...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.03.2005, 14:42
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

die Frage wird dir keiner 100% beantworten können, da die Länder dies sehr unterschiedlich handhaben.

Mal reicht ein Vermerk im Kaufvertrag, mal wollen sie eine Rechnung, mal eine Bestätigung des Finanzamtes.

All dies wird bei einem älteren Boot schwierig zu bekommen sein. Wenn dir der Verkäufer die Bezahlung der UST aber bestätigt hat, würde ich das zunächst mal darauf ankommen lassen.

So groß ist das Risiko bei einem älteren Boot ohnehin nicht, da ggfs auf den Zeitwert nachversteuert werden muß.

Ein paar Links zur UST gibt´s auch auf meiner HP.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.03.2005, 14:45
Benutzerbild von Frank033
Frank033 Frank033 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Borken/Westf. im Münsterland
Beiträge: 1.592
Boot: Drago Sorocos 760
6.700 Danke in 2.034 Beiträgen
Standard Mehrwertsteuernachweis

Danke für die Infos nur:

- der Importeur bin ich
- wo könnte ich Probleme bekommen wg. einer fehlenden Bescheinigung ?


- Der Verkäufer hat im Kaufvertrag bestätigt die MwSt in Holland ordentlich bezahlt zu haben.

wat mach ich nu ?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.03.2005, 14:51
Benutzerbild von Frank033
Frank033 Frank033 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Borken/Westf. im Münsterland
Beiträge: 1.592
Boot: Drago Sorocos 760
6.700 Danke in 2.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Mal reicht ein Vermerk im Kaufvertrag, mal wollen sie eine Rechnung, mal eine Bestätigung des Finanzamtes.

So groß ist das Risiko bei einem älteren Boot ohnehin nicht, da ggfs auf den Zeitwert nachversteuert werden muß.

Ein paar Links zur UST gibt´s auch auf meiner HP.
Danke Gerd für die Info´s
Ich hole das Boot ab in den nächsten 10 Tagen - wollte da nur einigemaßen auf Nummer sicher gehen.
Wegen der evt. Nachversteuerung kann man ja auch einen zweiten Kaufvertrag haben
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.03.2005, 14:51
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

also mach dir mal nicht soviel Gedanken. Du hast doch eine Bestätigung vom Verkäufer, daß UST in Holland bezahlt ist.

Die erkennt jetzt jedes EU Land an (oder nicht), aber warum die Pferde vorher scheu machen.

"Gehe nicht zum Fürst, wenn du nicht gerufen wirst"

Ich weiß nicht was dein Boot wert ist, aber das Risiko ist die UST des Landes wo du es fährst, bezogen auf den heutigen Zeitwert. Und das ist doch kalkulierbar.


Nachtrag; Du holst das Boot doch erst. Dann muß der Verkäufer doch Details haben. Außerdem würde ich von ihm eine Haftungserklärung verlangen.


.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.