boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.08.2002, 09:20
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard Echolot-Geber

Moin moin,

ich besitze das GPSMAP76 von Garmin und möchte die Echolotfunktion nutzen.

Dafür brauche ich einen Geber mit NMEA-Signal.

Welche Geber können das? Wo kann ich die beziehen? Worauf sollte ich achten?

Vielen Dank im voraus!
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.08.2002, 09:25
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard Re: Echolot-Geber

Zitat:
Zitat von boatman
Dafür brauche ich einen Geber mit NMEA-Signal.
Bis Du sicher, dass es einen Geber mit NMEA-Ausgang überhaupt gibt? Ich hab einen Faible für Elektronik (die ich dann doch nicht kauf ), aber einen solchen Geber hab ich noch nie gesehen.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.08.2002, 14:39
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Olaf,

weiß nicht ob es das gibt.

Im Menü habe ich gesehen, dass es verschiedene Anzeigen fürs Display gibt, u. a. die Tiefe.

Die Beschreibung sagt, man kann wohl externe Geber anschließen, die müssen aber einen NMEA-Ausgang haben. Wo man die kaufen kann, sagt garmin nicht.

Und gehört habe ich, dass wohl einige Leute vorhandene Fishfinder und Echolote durchschleifen um auch die Tiefe anzeigen zu lassen.

Wenn ich aber bereits ein Echolot auf dem Schiff habe, warum soll ich mir dann die Tiefe auf dem GPS anzeigen lassen? Vorschlag laut Beschreibung sei: der Ankeralarm. Aber haben die meisten modernen Echolote nicht sowieso einen Ankeralarm? Wenn sie sogar einen Ausgang mit NMEA-Signal haben, denke ich, wird auch dieses feature möglich sein. Dann kann ich mir die Datenübertragung ins GPS doch sparen!
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.08.2002, 19:51
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

Ich bin mir nicht sicher, ob G e b e r überhaupt NMEA Ausgänge besitzen

Ich denke, jedes Anzeigeinstrument misst irgendwelche Spannungen an einem Geber, der halt genau zum Instrument passen muss.

Dann wandelt das Instrument die Messwerte ins NMEA- Protokoll um und schickt sie auf den Buss. Diese Daten kann dann natürlich z.B. der Garmin anzeigen.

Ansonsten würde ich auf meinem Kartenplotter auch nur einen "Windgeber" benötigen, da der Plotter natürlich auch Winddaten anzeigen kann. Aber leider nur, wenn diese als Daten auf dem NMEA-Bus rumturnen.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 26.08.2002, 20:29
Peter Peter ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 133
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
ich stimme boatmann zu.
Die Geber sind blöde, die können nur messen.
NMEA heist das ein (umfangreiches) Protokoll seriell übergeben wird.
Das macht die Auswerte und Anzeigeelektronik.
Gruss
Peter
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 26.08.2002, 20:58
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

"...Wenn ich aber bereits ein Echolot auf dem Schiff habe, warum soll ich mir dann die Tiefe auf dem GPS anzeigen lassen"

Sinn macht´s schon, denk mal an die Ärmsten mit einer Fly, die können dann im GPS wenigsten die Tiefe sehen, ohne alle Anzeigeinstrumente duplizieren zu müssen. Sonst könnten die sich sicherlich keine Fly leisten
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 27.08.2002, 08:14
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Boah ist das kompliziert!

Noch mal, aber bitte langsam für mich:

1. Geber geben nur ein Signal!
2. Ich brauche was, was das Signal in ein NMEA Protokoll umwandelt?!
3. Ich brauche jetzt ein Schiff mit Fly, damit sich diese Aktion bei mir lohnt?

Warum sagt das einem eigentlich keiner beim Kauf der Geräte???

Aber mal im Ernst, hier ein Auszug aus meiner Beschreibung:

"(Flachwasser) - Für diesen Alarm muss die NMEA-Nachricht `DPT` von einem angeschlossenen NMEA-Gerät übertragen werden. Der Alarm wird ausgelöst, wenn die Wassertiefe eine gewählte Tiefe überschreitet"

Heißt das jetzt wirklich, dass ein angeschlossenes NMEA-Gerät immer ein komplettes Echolot ist?
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.08.2002, 09:19
Benutzerbild von EsZwo
EsZwo EsZwo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Reichenschwand
Beiträge: 115
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus GPS-Bastler,

dieses Gerät besitzt einen NMAE-Eingang, was aber nicht heisst, dass Du einen Geber anschliessen musst, der auch ein GPS-Signal liefert ! Einfach an diesen Eingang das Datensignal eines GPS-Empfaengers (sinnvoll auch Garmin) anschliessen und fertig ...

Gruesse

Dirk
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.08.2002, 09:40
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,

versteh ich nicht was Du meinst! :-o

Das es den Eingang gibt ist klar. Das man was anschliessen muss/kann ist auch klar. Aber wie/womit bekomme ich Daten für den Tiefgang in das Gerät? Möchte das nämlich ohne ein vorhandenes Echolot versuchen.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 27.08.2002, 10:23
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Boah ist das kompliziert!

Noch mal, aber bitte langsam für mich:

1. Geber geben nur ein Signal!
2. Ich brauche was, was das Signal in ein NMEA Protokoll umwandelt?!
3. Ich brauche jetzt ein Schiff mit Fly, damit sich diese Aktion bei mir lohnt?

Warum sagt das einem eigentlich keiner beim Kauf der Geräte???

Aber mal im Ernst, hier ein Auszug aus meiner Beschreibung:

"(Flachwasser) - Für diesen Alarm muss die NMEA-Nachricht `DPT` von einem angeschlossenen NMEA-Gerät übertragen werden. Der Alarm wird ausgelöst, wenn die Wassertiefe eine gewählte Tiefe überschreitet"

Heißt das jetzt wirklich, dass ein angeschlossenes NMEA-Gerät immer ein komplettes Echolot ist?
Hallo Thomas,

zu 1: ja
zu2: das ist jeweils das Anzeigeinstrument, an dem der Geber hängt. Dies hat dann einen Datenausgang (NMEA out)
zu 3: wahrscheinlich schon, leider !

stell dir einfach vor, jedes Anzeigegerät stellt seine Messdaten auf dem NMEA Buss in einem genormten Protokoll zur Verfügung.
Damit kann z.B. eine DSC- Funke die GPS Daten auf dem Buss empfangen und die Position beim Drücken des Distress- Buttons mit übermitteln. Der Autopilot kann die Wegpunkte des Plotters nachfahren, der Garmin kann die Tiefe des Echolotes für den Ankeralarm auswerten, deine Geschwindigkeit wird automatisch an dei WaschPo übertragen usw.

so ungefähr geht das :!: :?:

Im echten Leben gibts da noch diverse Feinheiten . aber im Prinzip sollten alle NMEA Geräte sich untereinander verstehen.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 27.08.2002, 10:32
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

@boatman

Den Ankeralarm des Echolots zu nutzen macht doch eigentlich nur dann Sinn, wenn man am Ankerplatz auch unterschiedliche Tiefen hat :!:

Der Garmin hingegen ist doch ein GPS- Empfänger. Der sollte schon weinen, wenn sich die P o s i t i o n des Bootes verändert. (Die Toleranz hierfür müsste einstellbar sein, um Drehungen des Bootes ausser Acht lassen zu können)

Warum hier überhaupt die Daten des Echolotes (es wird flacher oder tiefer) mit auswerten :?: :?:
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 27.08.2002, 11:05
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hai Thomas,

Echolot deswegen, weil unser gerade kaputt ist. Also weniger für den Anker, sondern eher wirklich zum fahren.

Jetzt müßte ich nämlich ein amerikanischen Modell aus dem Jahr 1989, ohne eine Beschreibung oder Bedienungsanleitung zu haben, suchen, welches zum Geber paßt. Oder alles neu einbauen.

Und da mein FW-Dealer in NL keinen gebraucht hatte und für einen neuen zu Sorgen keine Lust hatte, war ich der Meinung das Thema könne ich mit meinem GPS erschlagen.

Ich habe gestern bei meinen Recherchen gehört, dass Garmin eine kleine Box bauen soll, die wohl das Protokoll herausgibt. Über Verfügbarkeit und Preise wußte man aber gar nichts. Auch die website ist da nicht so doll, finde ich. Gleicht mehr einem Kaufhauskatalog, als doch tatsächlich support zu bieten. Und wenn es die Box tatsächlich geben sollte, dann wird sie bestimmt so teuer sein, das ich wieder besser ein Echolot einbauen kann.

Aber ich bleibe dran am Thema.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 29.08.2002, 09:48
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Noch mal so zur Info:

Ich hole mal ein bischen aus. Auf der garmin Seite kann man sich Händler spezifisch für bestimmte Gerät angegeben. Das habe ich mal für mein Marinegrät getan und festgestellt, das zwar laut garmin unter anderem Flug-GPS-Händler Fachmänner für Marinegeräte ist und die Geräte sogar auf Lager sein sollen, am Telefon sich aber schnell Ernüchterung zeigt für die umsonst ausgegebenen Einheiten. "Nee, das Gerät kennen wir nicht. Haben wir auch nicht, da wir ja Flug-GPSler sind". Auf meine Frage warum dann garmin gerade sie als Fachhändler für dieses Marinegeräte ausgibt: "Da ist wohl was falsch in der Eintragung".

Fazit: Nicht überall wo Fachmann draufsteht, ist auch Fachmann drinn!

Dann habe ich weiter telefoniert. Im allgemeinen kann ich sagen, dass zwar die, die ich angerufen habe gerne Verkaufen, aber von der Technik weniger verstehen. Bei der Beratung kam ich mir vor, als wenn mein Autohändler nicht sagen könnte, ob es auch einen Dachgepäckträger für mein Auto gibt.

Fazit: Nicht überall wo Fachmann draufsteht, ist auch Fachmann drinn.

Ein Händler meinte man kann die Schwinger der garmin-Fishfinder als Geber für GPS nehmen. Das wolle er aber auch zur Sicherheit noch mal bei einem Techniker von garmin nachfragen. Das könne aber 1 bis 1,5 Wochen dauern. Bin mal gespannt, ob sich was tut und er zurückruft.


Daher, noch einmal vielen Dank an das Forum. Hier wurde mein Problem sofort erkannt. Auch konnte man mir das so schildern, das auch ICH die Technik verstanden habe.

Vielleicht sollten wir doch die Insel kaufen, Cyrus neues Boot promoten und verchartern und mit dem hier vorhandenen geballten Fachwissen auf der Insel mal einen richtig guten Wassersporthändler für alles aufmachen.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.