boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.02.2005, 19:02
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Persönliche Beziehung zum Neu oder Gebrauchtboot

Moin,
jetzt krieche ich seit 10 Tagen durch das Boot, habe jede Ecke und jeden Winkel mit eigener Hand gereinigt, mich durch Dieseltechnik und die vertüddelte Elektrik gewühlt, mich geärgert und gefreut ...........in die intimsten Bereiche des Bootes bin ich eingedrungen und wir sind längst per du.

Ich frage mich, ob ich diese Beziehung auch bei einem Neuboot aufbringen könnte?

Gruß Willy
PS. Tankuhr geht jetzt auch
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.02.2005, 19:37
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

..niemals Willi, .... das ist einfach was anderes...
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.02.2005, 20:10
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard Re: Persönliche Beziehung zum Neu oder Gebrauchtboot

Zitat:
Zitat von Segelwilly
Ich frage mich, ob ich diese Beziehung auch bei einem Neuboot aufbringen könnte?
Hej Willy,

das sehe ich völlig anders. Bei meiener Excel und mir ging das damals außerordentlich schnell: Ins Wasser bringen - Mast stellen - Segel anschlagen - und dann der erste Ausritt!

Du kennst doch bestimmt noch FURY und vor allem den Anfang: "Na Fury, wie wär's mit einem kleinen Ausritt?"

Die gebrauchte Dehler musste lange um meine Sympathie kämpfen - hat es aber mit Beharrlichkeit schließlich geschafft.


Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.02.2005, 20:18
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Persönliche Beziehung zum Neu oder Gebrauchtboot

Zitat:
Zitat von ugies

Die gebrauchte Dehler musste lange um meine Sympathie kämpfen - hat es aber mit Beharrlichkeit schließlich geschafft.


Gruß
Uwe
Ja, das meine ich, nicht die Liebe auf den ersten Ritt sondern den Kampf, dem dann die Beziehung folgt....

Willy
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.02.2005, 20:21
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.793 Danke in 14.364 Beiträgen
Standard Re: Persönliche Beziehung zum Neu oder Gebrauchtboot

klar kannst du das, auch in einem neuen Boot gibt es eine Menge zu entdecken
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.02.2005, 20:26
Benutzerbild von Grigio
Grigio Grigio ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 165
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Servus,
nach einer gebrauchten Sprinta Sport kam eine neue Dehler 22.
Wem habe ich nachgetrauert - natürlich der Sprinta.
Nach der 22er kam eine 25er Cruising
Wem habe ich nachgetrauert - natürlich der 22er
Dieses Jahr gehe ich mit der 25er in die 7. Saison
glücklich und zufrieden
und ich kann mir kein besseres Schiff für mich vorstellen
Fazit: man kann auch zu neuen Schiffe "mit der Zeit eine Beziehung aufbauen" - spätestens nach dem ersten gemeinsamen Schietwetter
__________________
Ciao
Hans Peter


*Allen, die mich kennen, gebe Gott, was sie mir
gönnen*
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.02.2005, 20:26
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
953 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Ich hab' die "Geburt" unseres Bootes von der ersten Stunde an mit verfolgen dürfen. Es ist auch ganz genau nach unseren Vorstellungen (Farben, Motorisierung, Ausstattung) gebaut worden. Glaube daher auch sagen zu können, dass ich eine Art "Beziehung" zu diesem Boot habe. Und das, ohne bisher damit auf dem Wasser gewesen zu sein.

Gruß

David.

http://www.boote-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=16073
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.02.2005, 20:44
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.174
Boot: Target 21, Checkmate 281
352 Danke in 167 Beiträgen
Standard

hm, der anteil meiner neuboote (oder auch neuwagen) ist sehr gering. andrerseits baue ich zu allem eine beziehung auf - kann mich weder von meinen autos trennen (tu ich auch nicht ) noch vom boot (welches beim kauf ja erst ein halbes jahr alt war). dem ersten boot hab ich natürlich nachgetrauert......
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.02.2005, 20:48
Benutzerbild von habelil
habelil habelil ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: Datteln/Teilzeit-Hamburger
Beiträge: 214
Boot: Sea Ray 195 - meine Winterbaustelle
1.015 Danke in 344 Beiträgen
habelil eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich glaub, ich weiß was Du meinst Willy, man kauft so einen gebrauchten Pott und macht aus dem "Waisenkind" ein richtig schönes Schiff (zumindest nach den eigenen Vorstellungen), man gibt sein bestes, improvisiert, wo man bei einem neuen Schiff sofort vernünftig planen würde und freut sich, wenn es nach dem ganzen Schweiß und der ganzen Arbeit dann doch weitestgehenst so geworden ist, wie man es sich vorgestellt hat. Man fragt sich, wie der Vorbesitzer nur so fuschen konnte , ärgert sich über den Mist den man ausbessern muss und ist stolz wie Oskar, wenn's dann schön wird .
Und das schönste, man glaubt, man hat einen günstigen Fitsch gemacht.
Aber ich denke, das ist schon alles o.k. so, ich glaube nicht, dass wir nur ein Boot gekauft hätten, wo nur die Segel gesetzt werden müssten, damit es losgehen kann. So ist es seit Jahren mit dem Wohnmobil und so wird es wohl auch immer mit dem Boot sein, ob mit diesem oder irgendwann wieder einem andern.
Nur wenn ich sagen würde, lass uns den ganzen Mist an den nagel hängen, dann haben wir viel mehr Zeit, dann würde es wohl echte Tränen und danach viel Langeweile geben.

liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg
habelil
__________________
Gruß Johannes od. Andrea
(wer grad mal so on ist)

C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Dokumente\Eigene Bilder\Kodak Bilder\31.08.2008\hafen panorama.jpg
Hafen "De Veerstal" - Rhederlaag - NL
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.02.2005, 21:12
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.174
Boot: Target 21, Checkmate 281
352 Danke in 167 Beiträgen
Standard

genau... und falls man doch mal je verkaufen sollte... heisst es dann "in gute hände abzugeben" ;)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.02.2005, 22:43
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Mir fehlen bei den heutigen Booten auch die Ecken und Kanten.
Die sind heute so durchgestylt, dass die Gemütlichkeit einfach weggestylt wurde.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 16.02.2005, 07:45
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard Re: Persönliche Beziehung zum Neu oder Gebrauchtboot

Zitat:
Zitat von Segelwilly
....Ich frage mich, ob ich diese Beziehung auch bei einem Neuboot aufbringen könnte?

Ich kann dich verstehen Willy!

Gestern hatte ich meinen Gleitzeit-Tag, bin also in die Halle zum Boot. Ich habe dort ca. 6 Stunden gearbeitet, bei +1 Grad! O, wie blöd muss man eigentlich sein, sich frierend einen halben Tag zu quälen, wenn man doch den Tag gemütlich in der warmen Wohnung verbringen kann? Und dann noch dieser Gestank von Reinigungsmitteln, Verdünnern und Farbe.

Abends war es dann wieder so weit, ich fragt mich ernsthaft, warum ich an diesem Schxxxxkahn rumbastel, wozu die ganze Plakerei?

Heute sieht es aber schon wieder gaaaaanz anders aus! Meine Knochen tun zwar richtig weh und ich bin sehr wärmebedürftig, aber stolz auf meine gestrige Arbeit: Motorbilge ist sauber und neu lackiert, Bugstauraum sauber und lackiert, Bodenplatten geschliffen und lackiert, neuer Motor ist nur noch 20 cm von seinem Bestimmungsort entfernt! Meine Holde sagt immer: dich müßte man...........
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.02.2005, 08:01
Artur Artur ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Weilerswist
Beiträge: 49
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also mein erstes Boot wurde meiner Frau und mir vom Paps zur Hochzeit geschenkt . Ein 30 Jahre alter selbstbau ( GFK ) . Die ganze Kajüte mit Spanplatten mensch waren die dick bestimmt 3 mal so viel wie normalstärke
O.K. alles raus und das ganze Boot 4,5 Jahre in De Spanjerd aufgebaut .
Zuerst nach Saison alles am Unterschiff ( Osmose ) und soweiter .
Jedes Wochenende nach Belgien von November bis April teilweise da geschlafen ohne Heizung und gewaschen mit eisigen Wasser , naja ist ja auch 10 Jahre her
Dann im Wasser Kajüte und Fahrerstand .

Danach wars meins ich konnte mit geschlossenen Augen reparaturen ausführen .
Aber ich Trottel habs dann verkauft wollte was schnelleres
Heute wie schon geschrieben wieder was altes gekauft weil wir sagen,das erste Boot hat uns soooooo viel Freude , Erinnerungen und und und gebracht lass uns wieder was altes kaufen wo wir unser GELD
und unsere Seele reinstecken .
Hoffentlich wird der Kahn uns mit der Zeit auch so treu sein !!

Gruß
Artur
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2758_1108537280.jpg
Hits:	370
Größe:	43,5 KB
ID:	9338  
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.02.2005, 08:42
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.687
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.812 Danke in 909 Beiträgen
Standard Re: Persönliche Beziehung zum Neu oder Gebrauchtboot

Zitat:
Zitat von Segelwilly
Ich frage mich, ob ich diese Beziehung auch bei einem Neuboot aufbringen könnte?
Das frage ich mich auch oft. Auch ich habe mit meiner alten Schüssel schon kurz nach dem Kauf im Februar (bibber) sofort "Extremkontakt" aufgenommen.

Vielleicht würde ich sagen: bei einem alten Boot empfinde ich Liebe und Begeisterung - im Gegensatz zu einem neuen Boot: Da bleibt einfach die Liebe weg (auch, wenn es geil segelt und nach nichts riecht).

Wenn ich dann noch diese ganzen Innenschalen sehe (wo ist denn hier die Bilge????), wird auch die Begeisterung kleiner.

Im übrigen geht es mir bei Autos genauso.
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.02.2005, 09:25
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
beim alten Boot ist das so ein auf und ab...mal möchte man heulen , mal ist man hingerissen wenn man was Neues findet, und wenn dann wieder ein Teil mehr funktioniert das vorher nicht wollte, ist das doch immer wieder ein Glücksgefühl!

Werde nun erst mal losziehen und eine neue Wasserpumpe kaufen, die Alte gibt keinen Ton mehr von sich, zerlegen ist nicht, da bleibt leider nur Neukauf.
Die Wasserleitungen machen insgesammt keinen netten Eindruck, da muss erst mal die Chemie ran....

Bis nachher mal,
Willy
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 16.02.2005, 11:02
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Oh Mann,

ist denn hier keiner ausser Uwe der mal eine Beziehung mit einem neuen Schiff eingegangen ist ???

Meine zwei letzten Boote waren jeweils Neuboote.

Ihr glaubt garnicht wie aufgeregt ich war als der Tieflader mit dem Schiff am Hafen anrollte. Konnte die ganze Nacht vorher nicht schlafen.
Das neue Schiff wurde von allen Clubmitgliedern bewundert und begutachtet - und dann erst die Kommentare

Dann zum erstenmal "segel setzten" es ist jedesmal wie beim "ersten Mal " Ihr wisst sicher was ich meine.

Und was hat man nicht vor der Bestellung alles vergessen sich genau anzuschauen. Es folgt eine richtige Entdeckungsreise durch das Schiff - vor allem Mängelsuche

Und dann geht natürlich irgendwann, wie auch bei einem gebrauchten Schiff, die Verschlimmbesserung los. Wobei ich versuche das in Grenzen zu halten - ich will ja segeln und nicht basteln.

Also ich habe schon eine besondere Beziehung zu meinem Boot - ich merke das immer besonders im Winter.

Gruss Sunwind
__________________
"Der Weg ist das Ziel"
__________________
www.sunwind.de.vu
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.02.2005, 11:36
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.626
2.816 Danke in 1.247 Beiträgen
Standard

Also ich hatte auch das Privileg, zu einem Neuboot eine Beziehung aufbauen zu dürfen (s. links) - und ich kann Euch sagen, das ist nicht minder heftig als zu einem Gebrauchten.
Und bei uns kommt sogar noch Eifersucht dazu...
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.02.2005, 11:44
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.687
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.812 Danke in 909 Beiträgen
Standard

Klar ist ein neues Boot auch super.
Beides hat etwas für sich. Ein altes Boot ist aber häufig "einzigartiger" als ein Neuboot. Wenn 10 neue sagen wir mal Bavarias oder Dehlerboote oder was auch immer nebeneinander liegen, kann wohl kein Eigner auf 50 Meter Entfernung sein eigenes Boot herauserkennen (außer am Namen oder einem BF_Wimpel oder so). Alte Boote haben da, finde ich, innen wie außen mehr Persönlichkeit und spiegeln schon (manchmal leider) die Eigenarten Ihrer Eigner wieder. Dafür bieten die neuen mehr Komfort / Segelperformance etc.

Ich will hier überhaupt nicht herausstreichen oder jemanden überzeugen, daß alte Boote toller sind. Jedem das seine. Auch ich interessiere mich für neue Boote und werde sicher mal eins kaufen - auch wenn ich da ein bißchen "Eigengeruch" vermissen werde.
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.02.2005, 12:33
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hmmm, mein erstes war ja ein Schlauch. Damit ganzschön was auf der Ostsee erlebt (war teils heftig)

Dann war es ja geplatzt und lag jetzt 1 1/2 Jahre zusammengefaltet in der Garage. Gestern in den Sperrmüll gelegt

da kamen tatsächlich Leute, die es ausgerollt haben und trotz der eindeutig irreparablen Schäden mitgenommen haben (obwohl ich den Boden vergessen hatte rauszustellen!

Ich stand die ganze Zeit hinter der Tür und habe gespannt zugesehen und tatsächlich: es kam so was wie wehmut auf! Und dass trotz des neuen viel besseren GFK-Bootes in der Garage.

An dem Bastel und plane ich auch schon ganz schön rum. Freu mich richtig, wenn diese Woche der Trailer da ist und dann endlich warme trockene Tage kommen.

Wie muss das erst bei eiem bewohnbaren Boot aussehen!

vor 2 Wochen hatten wir alle 3 ein komisches Gefühl, als der lange gebutzte Wohni nicht mehr durch den TÜV ging und dann dem Händler zum Ausschlachten überlassen wurde.

Autos? sind Gebrauchsgegenstände, da hatte ich schon viel zu viele von. Die Trennung war immer einfach, weil ja imer was Besseres kam.
Nur der jetzige - das ist der auf den ich seit es ihn gibt spekuliert habe. erst das 2. Auto, welches länger als 2 Jahre in meinem Besitz ist! Das hatte zuvor nur der Mazda 626 den ich bis zum Erhalt eines Firmenwagen behielt.

Meine Frau ist da anders - sie mag ihr Auto, sagt: er ist ganz bezahlt und ich gib ihn nicht her. Der passt doch genau zu mir! (eben: beide sind klein und......knuffig!)

Pit
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 16.02.2005, 12:38
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

ich habe ja nun wohl so schon an die 10 Schiffe bekommen. Zuerst gebraucht, später neu.

Ja die Beziehung zum neuen Boot:

Beim neuen ist es unheimlich spannend eigene Vorstellungen zu verwirklichen. Wenn es dann kommt steht die Beziehung schon. Dann allerdings wirst du eher eine Beziehung zur Reklamationsabteilung bekommen, dann zum Anwalt und in einigen Fällen dann zum Gericht.

je mehr und falls diese Beziehungen abebben, wächst die Beziehung zum Schiff. Ich würde sagen das dauert so ein bis zwei Jahre. Dann kennst du dein Boot in-und auswendig.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 16.02.2005, 14:42
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
197 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Hallo Freunde!
Also wir hatten 2/3tel Neuboote und 1/3tel Gebauchtboote. Davon habe ich 2 wirklich - nach meiner Meinung - generalrenoviert, verschönert und z.T. umgebaut im Kajüt-u. Außenbereich. Also ich war und bin - das heutige war ein Gebrauchtboot - richtig stolz auf meine Arbeit und wenn das Boot dann so im Wasser / Hafen schwimmt und andere vorbeigehen und sagen - tolles Boot - dann freue ich mich. Bin schon wieder am planen was ich verbessern kann. Ich werde das Boot nicht mehr verkaufen (Fjord Weekender 21) und so lange fahren wie ich gesundheitlich kann. Hoffe das geht noch 15-20 Jahre und dann das Boot wahrscheinlich an einen Liebhaber verschenken. Aber bis dahin ist es mein Boot und ich freue mich an meiner Arbeit. Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 16.02.2005, 14:53
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.792 Danke in 1.883 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Reimar Heger
... noch 15-20 Jahre und dann das Boot wahrscheinlich an einen Liebhaber verschenken.
Dann möchte ich mich hiermit schonmal anmelden. Ich hab Dein Boot auch ganz doll lieb, Reimar.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 16.02.2005, 14:59
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
197 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Darauf habe ich gewartet!! Wenn Du es siehst dann hast Du es noch mehr
"lieb", mußt aber noch eine weile warten bin erst 52 Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 16.02.2005, 15:08
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.792 Danke in 1.883 Beiträgen
Standard

OK, werde mal sehen, ob meins noch so lange durchhält.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 16.02.2005, 15:12
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.687
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.812 Danke in 909 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blaue-elise
OK, werde mal sehen, ob meins noch so lange durchhält.

Gruß
Norman
Ach Norman,

mit einer venünftigen Ankerleuchte und einer Schaufensterpuppe am Steuer wird das bestimmt was.
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 26 von 26


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.