boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 27 von 27
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.02.2005, 13:18
Benutzerbild von DonAlfredo
DonAlfredo DonAlfredo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 360
Boot: schnelle Daycruiser mit IB
214 Danke in 89 Beiträgen
Standard Boot vor Diebstahl schützen.

Hallo @ll,

ich wollte mal wissen, was Ihr gegen den Diebstahlschutz unternehmt. Bisher war das für kein Thema, da wohl eher des Nachbarn Beiboot geklaut würde als mein Boot.
Dieses Jahr siehts anders aus und frage mich was jemanden davon abhalten könnte einfach nachts in den Hafen zu fahren, mein Boot abzuleinen und wegzuschleppen.
Eine Kette o.ä. fest verbunden mit Rehling und Festmacher scheint mir schon ein Anfang zu sein, mehr aber auch nicht.
Kann man ein Gerät irgendwo verstecken, welches per GPS immer seine Position überträgt ?
Bringt es was das Boot zu registrieren ? Was sollte den Dieb davon abhalten die Nummer abzuziehen und ne neue raufzumachen?
Mir läuft es kalt den Rücken runter bei der Vorstellung meinen Liegeplatz eines Tages leer vorzufinden.

Ich weiß: Ein hässliches Thema, aber nicht unwichtig.
Gruß Don
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.02.2005, 13:21
Benutzerbild von DonAlfredo
DonAlfredo DonAlfredo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 360
Boot: schnelle Daycruiser mit IB
214 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Zitat:
ich wollte mal wissen, was Ihr gegen den Diebstahlschutz unternehmt
Es sollte natürlich heißen "gegen Diebstahl" bzw. "für den Diebstahlschutz"!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 11.02.2005, 13:24
TomHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ganz ehrlich?????

Wenn jemand Dein Boot wirklich haben will, dann bekommt er es. Du kannst es etwas schwerer machen aber ein echtes Hindernis wird es nicht geben!

Es werden ja sogar fest verbolzte AB in den Häfen geklaut und noch viel mehr!
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 11.02.2005, 13:29
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.805 Danke in 1.885 Beiträgen
Standard

Hallo Don,

es gibt zwar die Möglichkeit ein Tracking-System einzubauen, dass Dir die jeweils aktuelle Position anzeigt, aber das ist auch nicht unbedingt günstig und hat zusätzlich noch recht hohe laufende Kosten und ist somit eher für größere Yachten geeignet. Aber ich kenne Dein Boot ja nicht...

Es gibt noch die Möglichkeit mehrere kleine Chips an verschiedenen Stellen einzulaminieren, aber die Lesegeräte dafür sind leider nur sehr spärlich vorhanden.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 11.02.2005, 13:34
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonAlfredo
Zitat:
ich wollte mal wissen, was Ihr gegen den Diebstahlschutz unternehmt
Es sollte natürlich heißen "gegen Diebstahl" bzw. "für den Diebstahlschutz"!
Schon mal den gesehen?

Dann würde ich das Boot erst mal bei Norman (blaue-elise) versichern.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 11.02.2005, 13:40
TomHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Dann würde ich das Boot erst mal bei Norman (blaue-elise) versichern.
Ähhh, das habe ich als Grundvoraussetzung angenommen......
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.02.2005, 13:44
Benutzerbild von DonAlfredo
DonAlfredo DonAlfredo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 360
Boot: schnelle Daycruiser mit IB
214 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Zitat:
DonAlfredo hat folgendes geschrieben::
Zitat:
ich wollte mal wissen, was Ihr gegen den Diebstahlschutz unternehmt


Es sollte natürlich heißen "gegen Diebstahl" bzw. "für den Diebstahlschutz"!


Schon mal den gesehen?
Wieder was gelernt!

Blaue-Elise ? Wie trete ich mit dem in Kontakt ?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.02.2005, 13:46
TomHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von DonAlfredo
Blaue-Elise ? Wie trete ich mit dem in Kontakt ?
Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder ??????

Schick Ihm ne PN oder ne E-Mail, die Button findest Du unten an seinen Postings und sein letztes Posting steht ein paar Beiträge höher!
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.02.2005, 13:48
Benutzerbild von DonAlfredo
DonAlfredo DonAlfredo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 360
Boot: schnelle Daycruiser mit IB
214 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Uups, hab nicht auf die Nicks geachtet...

Ja, ist wohl wie bei Fahrrädern: Der beste Schutz ist es ein Schrottrad zu fahren,
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 11.02.2005, 13:50
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.805 Danke in 1.885 Beiträgen
Standard

Danke Jungs!

Die Blaue-Elise fährt gleich übers Wochenende nach Travemünde und ist erst Montag wieder da.

@ Don Alfredo
über PN oder über E-Mail (steht in meinem Profil)

Schönes Wochenende Euch Allen!

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 11.02.2005, 13:52
TomHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hoi Norman,

nice Weekend!!!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 11.02.2005, 14:15
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von TomHH
Zitat:
Zitat von Cyrus
Dann würde ich das Boot erst mal bei Norman (blaue-elise) versichern.
Ähhh, das habe ich als Grundvoraussetzung angenommen......
Solche Sachen erfährt man so beiläufig....

Willy

pn ist raus
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 11.02.2005, 14:53
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo Don,

mein Tip schützt zwar nicht unmittelbar vor Diebstahl, es macht denselben aber zumindest für "Nichtprofis" der schrägen Art unattraktiver.
Ich habe Boot und Ausrüstung bei der Wasserschutzpolizei mittels Bootspass registriert. Dabei wird sowohl die Rumpfnummer, Motornummer und Antriebsnummer registriert, und die Ausrüstungsgegenstände (jedes einzelne Stück) bekommen eine Nummer eingraviert. Das Ganze wird in einem Bootspass eingetragen (den man selbstverständlich nicht im Boot verwahrt). Schließlich bekommst Du einen Aufkleber in dem angezeigt wird, das dass Boot registriert ist. Sollte das Boot dann mal verschwinden, ist das Verhökern mindestens erschwert.
Die Entenpolizei macht das alles sogar kostenlos.

Gruß

Chris
__________________
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 11.02.2005, 15:39
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo,

Mal Dein Schiff und das Zubehör grell an.
Dann ist der Verkauf im ganzen oder in Teilen stark erschwert und die Gefahr für den Dieb sofort erkennbar.

Der Schiffsname, gut sichtbar auf der Frontseite des GPS eingraviert, macht das GPS unverkäuflich und damit wertlos für den Dieb, weil sofort und leicht zu identifizieren.
Ein bemalter Bootshaken ist genauso unverkäuflich und für den Dieb selbst - wenn es ein Bootler wäre - unbenutzbar und äußerst gefährlich, denn er müßte ja damit rechnen, Dir mal wieder zu begegnen...

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 11.02.2005, 15:46
Niki Niki ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.06.2003
Ort: Heidelberg
Beiträge: 141
Boot: Rinker 246 BR
40 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Wird von den Motorherstellern denn nicht die Möglichkeit einer Wegfahrsperre angeboten ?
Wie beim Auto, im Motorsteuergerät sind Schlüsseldaten hinterlegt und wenn das Boot nicht mit dem richtigen Schlüssel gestartet wird, springt der Motor nicht an. Das würde einen Diebstahl uninteressanter machen da man erst mal ein neues Steuergerät einbauen müsste.
Das ganze ist kein wirklich grosser Materialaufwand.
Gruss
Niki
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 11.02.2005, 20:52
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Es ist kein großer Aufwand, den Motor eines Schiffs mit Hilfe eines Schraubenziehers und eines Käbelchens mit 2 Krokodilklemmen zum Laufen zu bringen und dann wegzufahren. Ein Lenkradschloss gibt es ja kaum...

Ein Batterieschalter für die Motorbatterie an einer versteckten Stelle ist da möglicherweise ein ziemliches Hindernis für jemanden, der das Schiff nicht kennt. Vorausgesetzt, die Motorbatterie steht nicht direkt neben dem Anlasser.

Nachdem wir etliche "Zündschlüssel" für unseren Schiffsmotor verloren, abgetreten, versenkt, abgebrochen, gegessen hatten, haben wir das Zündschloss entsorgt und durch einen Schalter ersetzt. Als Diebstahlschutz dient jetzt der Motorbatterieschalter, und der ist in der verschließbaren Achterpiek untergebracht. Seitdem ist Ruhe.

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 11.02.2005, 22:49
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.436
19.797 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

dann gibt es noch den Adapter fürs Lenkrad, dann kann man das Lenkrad einfach mitnehmen ist im Gotthard Katalog gewesen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 12.02.2005, 09:27
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.532
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.265 Danke in 2.277 Beiträgen
Standard

Ich wäre vorsichtig mit Postings hier über gewisse Sicherungsmaßnahmen.
So gibt man ja bekannt, wie die eigenen Schutzvorkehrungen am schnellsten zu umgehen sind.
Aber bekannt ist, daß man in die Ruderanlage oder die Maschine einige Modifikationen baut, die Unwissenden dann Probleme bereiten.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 12.02.2005, 09:40
Benutzerbild von DonAlfredo
DonAlfredo DonAlfredo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 360
Boot: schnelle Daycruiser mit IB
214 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Jo, hab auch schon daran gedacht, bei meiner Abwesenheit ein Schild anzuhängen auf diesem Boot bestünde Seuchengefahr.
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 12.02.2005, 14:24
Benutzerbild von Mythe
Mythe Mythe ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 30
Boot: Fiberline G 16
3 Danke in 2 Beiträgen
Standard -

Moin

Da gab's mal was von der Bundesdruckerei mit mehreren Transpondern.
War auch nicht so teuer ab 29 euro für Schlauchboote

kuckst du http://www.bundesdruckerei.de/de/pre...8_01_2001.html
Ob das alles noch aktuell ist ?

gruß, mythe
__________________
Home is where the anchor drops!
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 12.02.2005, 14:32
Benutzerbild von Mythe
Mythe Mythe ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 30
Boot: Fiberline G 16
3 Danke in 2 Beiträgen
Standard -

Habe grade gegoogelt

Der Transponder ist anscheinend schon geschichte...schade

gruss,mythe
__________________
Home is where the anchor drops!
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 12.02.2005, 14:41
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
Ich wäre vorsichtig mit Postings hier über gewisse Sicherungsmaßnahmen.
So gibt man ja bekannt, wie die eigenen Schutzvorkehrungen am schnellsten zu umgehen sind.
Aber bekannt ist, daß man in die Ruderanlage oder die Maschine einige Modifikationen baut, die Unwissenden dann Probleme bereiten.
Hallo, man braucht ja den Herren nicht gleich zu sagen, dass die Achterpiek immer mit der Zahl 8 gekennzeichnet ist...

Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 12.02.2005, 21:09
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 2.462
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
1.497 Danke in 1.053 Beiträgen
Standard

Hallo!
Von der Fa. eurosafe gibt es ein Anschlußgerät für Siemens Handys. Per SMS meldet das Handy dann bei Geräuschen, Bewegungsmelder oder wenn das Handy sich an einem anderen Funkmast anmeldet , weil das Boot sich irgendwo hin bewegt. Du hast dann zwar nicht den Standort, aber du weißt , das es weg ist und kannst reagieren.
Kosten des Gerätes ca.60 Euro
Grüße aus Österreich
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 13.02.2005, 17:21
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Es gibt da ein Tracking System von Cawi, dass in der letzten Boote Magazin beschrieben wurde. Nach Aussage von Cawi wird es einen Test im April Heft geben. Deren System soll ausser den Anschaffungskosten von ca. 1.400 Teuronen nur noch geringe Kosten fuer die Kommunikation kosten, da billige Pre Paid Karten verwendet werden. Dabei soll nach Auskunft der Fa. nur 0,30€ pro message aufgerufen werden und dass ueber Satellitenfunk. Habe da erstmal gestaunt, da Satellitenverbindungen normalerweise sauteuer sind. HP lautet www.cawi.de
Die kleine Box wird am Geraetetraeger befestigt und fertig, ohne Kabel und so. Schraubt man das Ding ab, gibts Alarm, auch wenn man eine Bleihutze drueber stuelpt. Mal sehn, was der Test bringt.
Jaja ich weiss, dass 1400 Teuronen sehr viel Geld ist, wollte nur auf diese Loesung auch hinweisen. Es gibt quch billigere Versionen mit GSM, da hat man aber Vertragskosten mit Vodafone oder anderen Betreibern
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 14.02.2005, 07:52
MatthiasNbg MatthiasNbg ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 35
22 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo,

von der Fa. CProjekt gibt es was ähnliches, allerdings kostet es nur ca. die Hälfte.
Siehe hier: http://www.cprojekt.net/Produkte/ct100.htm.


Gruß
MatthiasNbg
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 27 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.