boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 70
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.02.2005, 19:18
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard Schleifpapier

Hallo,
kurze Frage : Welches Schleifpapier ( Körnung) nehme ich zum anschleifen vom Rumpf
Ich möchte nachher Haftgrund und Antifouling streichen / rollen.
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 02.02.2005, 19:28
Benutzerbild von vire-service
vire-service vire-service ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: 24893 Taarstedt
Beiträge: 24
1 Danke in 1 Beitrag
vire-service eine Nachricht über ICQ schicken
Standard s

Am besten 80er.
__________________
Gruß aus Taarstedt an der Schlei.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 02.02.2005, 19:29
Benutzerbild von nautipro
nautipro nautipro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 233
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Jürgen,

erst einmal sorry, dass ich mich auf Deine (eigentliche) Frage auf der boot bisher noch nicht gemeldet habe...
180 er Körnung als "Anschliff" wäre m.M. nach in Ordnung.
Bezüglich der Behandlung Deiner "gelackten" Oberfläche erhälst Du morgen Infos...

Grüße, Lars
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.02.2005, 19:30
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.653
Boot: Contrast 33
1.381 Danke in 627 Beiträgen
Standard

Was für ein Untergrund? wenn du nur Gelcoat hast reicht 180er, zu fein darf es für den Haftgrund auch nicht sein.

Grüße Jan
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.02.2005, 19:32
Benutzerbild von nautipro
nautipro nautipro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 233
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: s

Zitat:
Zitat von vire-service
Am besten 80er.
Moin,

80er ???
Meinst Du, das ist nicht etwas zu "Hart" ??


(Auch wenn ich bisher noch keine negativen Rückmeldungen bekommen habe, von Leuten, die Ihr UW-Schiff derart schleifen...)

Grüße, Lars

P.S. Einige wiederum gehen auf 220er - auch mit guten Ergebniss en...
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.02.2005, 19:35
Benutzerbild von vire-service
vire-service vire-service ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: 24893 Taarstedt
Beiträge: 24
1 Danke in 1 Beitrag
vire-service eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von nautipro
Moin Jürgen,

erst einmal sorry, dass ich mich auf Deine (eigentliche) Frage auf der boot bisher noch nicht gemeldet habe...
180 er Körnung als "Anschliff" wäre m.M. nach in Ordnung.
Bezüglich der Behandlung Deiner "gelackten" Oberfläche erhälst Du morgen Infos...

Grüße, Lars
Hallo Herr Nautipro, soll der arme Kerl sich totschleifen, oder soll er eine vernünftige angerauhte Fläche haben.
__________________
Gruß aus Taarstedt an der Schlei.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 02.02.2005, 19:37
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Jürgen,

wie alt ist Dein Rumpf?
Ich kenne viele Leute die nur mit einem Schleifpad (Schwamm) anrauen.

Ich persönlich würde mich zwischen 180 und 240 einpendeln.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 02.02.2005, 19:43
Benutzerbild von nautipro
nautipro nautipro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 233
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus

Ich persönlich würde mich zwischen 180 und 240 einpendeln.
dito,

daher ja auch meine Nachfrage nach 80er ....
Ich habe zwar solche Methoden schon gehört, jedoch mehr von Eignern mit - sagen wir mal - alten Booten, denen es eh´egal war, nach einem Neuaufbau noch weitere Mühe reinzustecken...

Grüße, Lars
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 02.02.2005, 19:43
Benutzerbild von vire-service
vire-service vire-service ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: 24893 Taarstedt
Beiträge: 24
1 Danke in 1 Beitrag
vire-service eine Nachricht über ICQ schicken
Standard s

Ich muß noch ergänzen, daß ich bei der Frage davon ausgegangen bin, daß sich schon ein Anstrich auf dem Boot befindet. wenn das Boot neu ist, und das Gelcoat angeschliffen werden soll, nehme ich meinen Vorschlag zurrück.
__________________
Gruß aus Taarstedt an der Schlei.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 02.02.2005, 19:45
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von vire-service
Zitat:
Zitat von nautipro
Moin Jürgen,

erst einmal sorry, dass ich mich auf Deine (eigentliche) Frage auf der boot bisher noch nicht gemeldet habe...
180 er Körnung als "Anschliff" wäre m.M. nach in Ordnung.
Bezüglich der Behandlung Deiner "gelackten" Oberfläche erhälst Du morgen Infos...

Grüße, Lars
Hallo Herr Nautipro, soll der arme Kerl sich totschleifen, oder soll er eine vernünftige angerauhte Fläche haben.
Angeraut und nicht abgeschliffen. 180er langt zum anschleifen. Dann hast wenigstens keine Schleifspuren.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 02.02.2005, 19:48
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo,

ist denn schon Antifouling drauf? Dann würde ich so wenig schleifen wie möglich, ist nicht ungefählich.

Ansonsten nach den Vorgaben des Herstellers des Haftgrunds vorgehen.

Beim 2-K Primer von Warnecke und Böhm (den verwenden wir in der Firma für Maschinen) darf der Untergrund nicht feiner als mit 100er Papier geschliffen werden, sonst ist die Haftung dahin (und mangelne Haftung ist ein Haftungsgrund...), aber das kann bei anderen Produkten durchaus anders sein.

Ich würde beim Hersteller fragen.

Aber auf alle Fälle würde ich die erster Schicht Haftgrund mit einem Pinsel in die (wie auch immer) angeraute Fläche "einmassieren". Die nachfolgenden Schichten kannste dann rollen oder spritzen.

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 02.02.2005, 19:48
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Jürgen,

wie alt ist Dein Rumpf?
Ich kenne viele Leute die nur mit einem Schleifpad (Schwamm) anrauen.

Ich persönlich würde mich zwischen 180 und 240 einpendeln.
Der Rumpf wurde vor ca. 3 Jahren im Bereich der Fläche, wo das Antifouling aufgetragen wird lackiert. Der Lack ist fest, ohne Blasen und glatt.
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 02.02.2005, 19:50
Benutzerbild von nautipro
nautipro nautipro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 233
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: s

Zitat:
Zitat von vire-service
Ich muß noch ergänzen, daß ich bei der Frage davon ausgegangen bin, daß sich schon ein Anstrich auf dem Boot befindet. wenn das Boot neu ist, und das Gelcoat angeschliffen werden soll, nehme ich meinen Vorschlag zurrück.
Ok, gebont...
(Wenngleich meiner Meinung nach auch hier 180er ausreichen sollte - die Oberfläche soll ja für den Primer vorbereitet werden, ggf. für einen Haftvermittler.)
Und das "macht der schon mit" ...

Grüße nach Taarstedt,
Lars
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 02.02.2005, 19:53
Benutzerbild von vire-service
vire-service vire-service ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: 24893 Taarstedt
Beiträge: 24
1 Danke in 1 Beitrag
vire-service eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Zitat:
Zitat von Cyrus
Jürgen,

wie alt ist Dein Rumpf?
Ich kenne viele Leute die nur mit einem Schleifpad (Schwamm) anrauen.

Ich persönlich würde mich zwischen 180 und 240 einpendeln.
Der Rumpf wurde vor ca. 3 Jahren im Bereich der Fläche, wo das Antifouling aufgetragen wird lackiert. Der Lack ist fest, ohne Blasen und glatt.
Dann wirst Du mit 240er Deine Freude haben. Viel Spaß. Kauf Dir am Besten schon mal eine Rolle mit 500m. Wirst dich wundern, wie schnell Dein Papier zugeschmiert ist.
__________________
Gruß aus Taarstedt an der Schlei.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 02.02.2005, 19:54
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.981 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Zitat:
Zitat von Cyrus
Jürgen,

wie alt ist Dein Rumpf?
Ich kenne viele Leute die nur mit einem Schleifpad (Schwamm) anrauen.

Ich persönlich würde mich zwischen 180 und 240 einpendeln.
Der Rumpf wurde vor ca. 3 Jahren im Bereich der Fläche, wo das Antifouling aufgetragen wird lackiert. Der Lack ist fest, ohne Blasen und glatt.
Jürgen,
meinst du, du weisst am Ende der Diskusion, was/wie du am besten
vorgehst

VV
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 02.02.2005, 20:10
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von vire-service
Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Zitat:
Zitat von Cyrus
Jürgen,

wie alt ist Dein Rumpf?
Ich kenne viele Leute die nur mit einem Schleifpad (Schwamm) anrauen.

Ich persönlich würde mich zwischen 180 und 240 einpendeln.
Der Rumpf wurde vor ca. 3 Jahren im Bereich der Fläche, wo das Antifouling aufgetragen wird, lackiert. Der Lack ist fest, ohne Blasen und glatt.
Dann wirst Du mit 240er Deine Freude haben. Viel Spaß. Kauf Dir am Besten schon mal eine Rolle mit 500m. Wirst dich wundern, wie schnell Dein Papier zugeschmiert ist.
Hab ich was verpaßt? Seid wann schmiert Lack?
Rau den Lack an und dann den haftgrund rauf. Das dürfte langen.
Was sagen denn die verarbeitungshinweise des HAftgrundes?
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.02.2005, 20:18
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

OK ok ich nehme das 240er fast zurück...

Yachtcare sagt folgendes:

Anschleifen vor Primer- oder Antifouling- Auftrag 100 - 120 (trocken)

Anschleifen von bereits lackierten Flächen oder Gelcoat vor einer Neulackierung 120 - 200 (trocken) 180 - 240 (naß)

http://www.yachtcare.de/motor/faqdetail.cfm?id=481
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 02.02.2005, 20:27
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
OK ok ich nehme das 240er fast zurück...

Yachtcare sagt folgendes:

Anschleifen vor Primer- oder Antifouling- Auftrag 100 - 120 (trocken)

Anschleifen von bereits lackierten Flächen oder Gelcoat vor einer Neulackierung 120 - 200 (trocken) 180 - 240 (naß)

http://www.yachtcare.de/motor/faqdetail.cfm?id=481
Jetzt weiß ich wieder mit was ich schleifen soll
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.02.2005, 20:30
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Zitat:
Zitat von Cyrus
OK ok ich nehme das 240er fast zurück...

Yachtcare sagt folgendes:

Anschleifen vor Primer- oder Antifouling- Auftrag 100 - 120 (trocken)

Anschleifen von bereits lackierten Flächen oder Gelcoat vor einer Neulackierung 120 - 200 (trocken) 180 - 240 (naß)

http://www.yachtcare.de/motor/faqdetail.cfm?id=481
Jetzt weiß ich wieder mit was ich schleifen soll
Womit?

Mit den Fingernägeln?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.02.2005, 20:37
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Mit der Zunge
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 02.02.2005, 20:38
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Mit der Zunge
Hat Deine Zunge eine 180er Körnung?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 02.02.2005, 20:46
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Mit der Zunge
Hat Deine Zunge eine 180er Körnung?
Ich weiß nicht
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 02.02.2005, 21:01
Benutzerbild von vire-service
vire-service vire-service ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: 24893 Taarstedt
Beiträge: 24
1 Danke in 1 Beitrag
vire-service eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Mit der Zunge
Hat Deine Zunge eine 180er Körnung?
Ich weiß nicht
Das sollte eigentlich Deine Frau wissen.
__________________
Gruß aus Taarstedt an der Schlei.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 02.02.2005, 21:03
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vire-service
Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Mit der Zunge
Hat Deine Zunge eine 180er Körnung?
Ich weiß nicht
Das sollte eigentlich Deine Frau wissen.
Ich habe mir eben verkniffen das zu schreiben
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 03.02.2005, 12:17
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

gröööööhhhhlllll
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 70


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.