boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.01.2005, 18:53
Benutzerbild von puste
puste puste ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Kalletal
Beiträge: 124
17 Danke in 14 Beiträgen
puste eine Nachricht über AIM schicken
Standard Anode

Hallo,

Jetzt werden wieder viele schmunzeln und sich der ein oder die andere aufregen..... aber ich stell die Frage trotzdem

Wofür sind Anoden am Boot ??

Brauche ich an meinem, kürzlich gekauftem Sportboot mit Außenborder, auch Anoden ??? Und was bewirken die, wofür sind die da??

Ich weiß, hätte ich bloß besser im Physik und Chemie Unterricht aufgepaßt...

aber was will man von som Beamten mit 2 linken Händen schon erwarten???

Alos..helft mir, oder läßtert ab
__________________
____________

Gruss aus dem Lipperland von Frank
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 28.01.2005, 19:17
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.648
2.831 Danke in 1.258 Beiträgen
Standard

Anoden sind aus "unedleren", d.h. schneller oxidierenden Metallen (i.d.R. Zink oder Magnesium) gefertigte Teile, die verhindern sollen, daß "edlere" Metalle (Stahl etc.) korridieren. Das so ganz in Kürze.
Ergo solltest Du schon Anoden benutzen, wenn Du nicht willst, daß Dir was Edles (am Boot!!!) wegrostet. Aber guck Dir Deinen AB mal in Ruhe an, vermutlich hat der schon Anoden, das sind so graue, elipsenförmige Teile, etwa 2cm dick, an der waagerechten Platte über der Schraube.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 28.01.2005, 19:19
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.648
2.831 Danke in 1.258 Beiträgen
Standard

so sieht's ohne Anoden aus:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1702_1106939937.jpg
Hits:	1221
Größe:	36,1 KB
ID:	8733  
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 28.01.2005, 19:23
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.796 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: Anode

Hallo Puste,
die Anoden sollen verhinden daß sich dein Motor zur Korrsion zersetzt, da durch werden die Anoden immer kleiner weil sie sich opfern, Außenborder haben oft 2 Anoden, eine ist unter dem Bracket, also da wo der Motor an´s Boot angeschraubt ist, die ist wichtig wenn das Boot im Wasser liegt, die andere ist über dem Propeller, in der Form einer Finne, die ist nicht so wichtig wenn der Motor nach der Fahrt hoch geklappt wird und deshalb auch kein Wasserkontakt mehr hat, die Finne wirkt nebenbei noch auf die Lenkung, ist aber Ansichtssache ob man die wirklich braucht,
Fazit: wenn dein Boot fest im Wasser liegt sollten die Richtigen dran sein, wenn dein Boot nur zum Fahren ins Wasser kommt kann man auch drauf verzichten
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 28.01.2005, 19:25
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.963 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Schreib OPFERANODE, dann hast du doch fast die Erklärung.

Zerfressen wird immer nur das "unedlere" Metall.
"Unedel" sind beispielsweise Aluminium, Magnesium oder Zink.
"Edel" sind Gold, Silber usw.
Zink macht den Anoden-Job in Seewasser besonders gut.
Es opfert sich als Anode zu Gunsten anderer Metalle komplett,
daher auch der Name "Opferanode".
Gib mal in der Suchfunktion "OPFERANODE" ein,
wirst dich wundern, was es alles gibt.

gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 28.01.2005, 22:45
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.707 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Vielleicht sollte man mit den Erklärungen noch 'ne Nummer früher anfangen - ich weiss ja nicht, wie gut Du im Physikunterricht aufgepasst hast (ich damals nicht, deswegen habe ich das alles viiiiel später noch mal erlernt):

Fast jede Batterie liefert deswegen elektrischen Strom (resp. hat eine Spannung zwischen den Polen) weil eine Differenz zwischen 2 Metallen in Ihrer 'Wertigkeit' besteht und die Elektronen 'wandern' durch ein Medium (z.B. die Säure in der Autobatterie) vom schlechteren (niedrigeren) Metall zum besseren (höherwertigen). Das tun sie so lange, bis (theoretisch) das niedrige Material komplett zum besseren gewandert ist und wech is.

Genau so etwas passiert bei unterschiedlichen Metallen am Schiff. Das Medium ist in dem Fall das Salzwasser, und die Metalle sind z.B. die Messing-Schraube und die Edelstahl-Welle. Wobei der Edelstahl in diesem Beispiel höherwertig ist. Täte man nix, hättest Du irgendwann keinen Propeller mehr!

Um das zu verhindern, baut man nun noch 'billigere', schlechtere Metalle (Anoden) an, um ganz bewusst diese dann reagieren zu lassen. Nun wandern nämlich die Elektronen von diesem Teil zum höheren und anstatt dass Dein Propeller fehlt, hast Du dann eben keine Anode mehr - deswegen heissen sie eben Opferanoden und sie sind so billig und so leicht und gut zugänglich angebracht, dass Du sie locker eben mal wechseln kannst, wenn sie an- oder aufgefressen sind. Besser allemal als irgendein wertvolles Teil - könnte ja auch Dein Aluminium-Rumpf sein, der dann Löcher bekommt....

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 29.01.2005, 11:36
Benutzerbild von Averna
Averna Averna ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 18.08.2004
Beiträge: 3.595
Boot: Windy Mistral 35 HT
29.216 Danke in 9.853 Beiträgen
Standard

Hallo Puste,

wenn du dein Boot und deine Schraube liebst dann sorge sorgfältig dafür, dass du immer ausreichend große Opferanoden am AB, Trimmklappen - falls vorhanden - und am Rumpf hast.
Dann solltest du darauf achten, welches Wasser du hast , Sailzwasser - Zinkanoden, Süßwasser - Magnesiumanoden.
Bei der Befestigung und Anstreicharbeiten am Schiff darauf achten, dass die Anoden nicht übergestrichen werden und eine gute Verbindung - ohne Farbe o.so - zum Motor und Rumpf haben, sonst nix wirken Anoden.

Tipp: schau dir deine Schiffsnachbarn an, ob vielleicht Stromkabel durchs Wasser laufen, wenn ja, den Eigner o. Hafenmeister beten dieses abzustellen, sonst vielleicht bald nix mehr Schraube oder nur halbe Schraube.

Du siehst, Anoden sind wichtig und sollten alle 2 Monate mal eben auf ihre Größe kontrolliert werden um dann wenn die Anode aufgebraucht ist frühzeitig neue zu installieren.

In diesem Sinne

Averna
__________________
AVERNA - Dirk
Jeder kann was gut, ich kann gut am Meer sitzen


GRÖMITZ
Die Perle der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.01.2005, 16:03
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Die Funtionsweise der Anoden habt ihr klasse beschrieben, vielen Dank dafür, wird mir jetzt zusammen mit einem Artikel dazu in der letzten BOOT klarer. Leider wurde da nur über Wellenantrieb und AB gesprochen. Da ich gerade ein relativ neues Boot mit Z-Antrieb gekauft habe und noch nicht viel Ahnung von der Materie habe, würde mich noch interessieren, an welchen Stellen man da nachschauen muß beim Z-Antrieb, ob solche Dinger überhaupt verbaut wurden? Sollte wahrscheinlich wie beim AB sein, oder?
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.01.2005, 16:34
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Volker
Vielleicht sollte man mit den Erklärungen noch 'ne Nummer früher anfangen - ich weiss ja nicht, wie gut Du im Physikunterricht aufgepasst hast (ich damals nicht, deswegen habe ich das alles viiiiel später noch mal erlernt):

Fast jede Batterie liefert deswegen elektrischen Strom (resp. hat eine Spannung zwischen den Polen) weil eine Differenz zwischen 2 Metallen in Ihrer 'Wertigkeit' besteht und die Elektronen 'wandern' durch ein Medium (z.B. die Säure in der Autobatterie) vom schlechteren (niedrigeren) Metall zum besseren (höherwertigen). Das tun sie so lange, bis (theoretisch) das niedrige Material komplett zum besseren gewandert ist und wech is.

Genau so etwas passiert bei unterschiedlichen Metallen am Schiff. Das Medium ist in dem Fall das Salzwasser, und die Metalle sind z.B. die Messing-Schraube und die Edelstahl-Welle. Wobei der Edelstahl in diesem Beispiel höherwertig ist. Täte man nix, hättest Du irgendwann keinen Propeller mehr!

Um das zu verhindern, baut man nun noch 'billigere', schlechtere Metalle (Anoden) an, um ganz bewusst diese dann reagieren zu lassen. Nun wandern nämlich die Elektronen von diesem Teil zum höheren und anstatt dass Dein Propeller fehlt, hast Du dann eben keine Anode mehr - deswegen heissen sie eben Opferanoden und sie sind so billig und so leicht und gut zugänglich angebracht, dass Du sie locker eben mal wechseln kannst, wenn sie an- oder aufgefressen sind. Besser allemal als irgendein wertvolles Teil - könnte ja auch Dein Aluminium-Rumpf sein, der dann Löcher bekommt....

Gruß

Volker
SY JASNA
Hast du prima beschrieben, Volker, für jeden verständlich,
aber da kommt bestimmt noch jemand mit Spannungsreihen.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.01.2005, 21:10
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.796 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
was hast du genau für einen Antrieb
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 31.01.2005, 17:19
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt
Hallo Thomas,
was hast du genau für einen Antrieb
Hallo Ralf
ich habe eine Maschine und die hat Z-Antrieb
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 31.01.2005, 17:21
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.963 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ThomasR
Zitat:
Zitat von ralfschmidt
Hallo Thomas,
was hast du genau für einen Antrieb
Z-Antrieb
Der ist gut
Ralf meinte wahrscheinlich Marke- Typ

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 31.01.2005, 17:26
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 276
Boot: Sealine C330
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von ThomasR
Zitat:
Zitat von ralfschmidt
Hallo Thomas,
was hast du genau für einen Antrieb
Z-Antrieb
Der ist gut
Ralf meinte wahrscheinlich Marke- Typ

Gruß
UWE
Oh shi... sorry, muß dann korrekt heißen Volvo Penta 5.7GXI
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 31.01.2005, 17:44
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.963 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Das ist der Motor und was für ein Antrieb
Ich weiss, ein Z-Antrieb

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.