boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.01.2005, 06:26
Benutzerbild von idinger_t
idinger_t idinger_t ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.03.2004
Ort: Karnabrunn / Österreich--Glastron SSV142 / Mercury 60EO // Wiking Saturn / Mariner 30
Beiträge: 159
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Aussenborder Montage

HAllo,
ich werde in Zukunft meinen 40PS YAmaha durch einen 60PS Mercury tauschen.
Wie gehe ich bei der Montage vor? Was muss ich beachten? Motorhalterung direkt auf den Spiegel oder Gummi, Sperrholz... unterlegen? ......

DAnke für euer Hilfe und RAtschläge

Grüsse
Tom
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.01.2005, 07:20
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 3.243
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
4.007 Danke in 1.324 Beiträgen
Standard

Servus Tom,

bei mir ist der 40 Ps AB direkt ohne zwischen-Material am Spiegel angebracht.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
https://ineuropaunterwegs.travel.blog/
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.01.2005, 22:59
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: Aussenborder Montage

Hallo Tom,
ich lege immer ein Blech 3-4mm VA da zwischen, etwa doppelt so groß wie der Motorflansch, viele Motoren sind nicht plan, sondern haben Zacken die sich in den Spiegel drücken, das macht später mal Ärger, weil da der Gelcoat reißt und der Spiegel Wasser zieht
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.01.2005, 05:53
Benutzerbild von Todo
Todo Todo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.09.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 723
Boot: Formula 27 PC
454 Danke in 313 Beiträgen
Standard

Hallo!
Das mit dem VA-Blech kann ich nur wärmstens empfehlen, ist bei mir auch so.
Verteilt die auftretenden Kräfte besser.
Ist bei mir übrigens Bestandteil des Spiegels, also fest mit dem Spiegel verschraubt.
__________________
Gruß von der Ostsee...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 18.01.2005, 06:56
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 3.243
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
4.007 Danke in 1.324 Beiträgen
Standard

Ups, da muss ich dann wohl mal nachbessern.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
https://ineuropaunterwegs.travel.blog/
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 18.01.2005, 06:59
Benutzerbild von Hank
Hank Hank ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.01.2004
Ort: Rheinberg
Beiträge: 636
16 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Ich nehme als Zwischenmaterial Hartholz.....Meranti z.B.

Gruß
Hank
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.01.2005, 13:16
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Moin zusammen,

an meinen ehemaligen Schlauch war aussen Holz und innen rutschfester Kunststoff.
An meinem jetzigen GFK-Boot ist beidseitig Alu (aufgerauht wg. Rutschfestigkeit)

Auf jeden Fall stabilisieren und rutschfest machen, sonst geht der Motor noch baden...

Nachsatz: war jeweils serienmässig verbaut, aber ulacksen (siehe unten) hat wohl recht!

Pit
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.01.2005, 14:16
Benutzerbild von ulacksen
ulacksen ulacksen ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: 16565 Lehnitz
Beiträge: 467
Boot: Oldi-Holzboot, Typ Nixe, Wannseewerft Berlin, 1965, Chief der www.goldene-yacht-oranienburg.de
115 Danke in 58 Beiträgen
Standard Aussenborder Montage

Hallo
Denkt drann, daß mit jeder Zwischenlage, die ihr einbaut, auch ein Spalt entsteht, indem dank Kapilarwirkung ständig Feuchtigkeit ansteht. Ist auf Dauer auch für Gelcout nicht gut. Also immer allseitig nach der Montage abdichten.
Und um Biegekräfte auf den Spiegel zu verkleinern, muß die Beilage auch schon biegesteif sein, also dickes Material verwenden, so ab 5mm. Dünnes Blech macht keinen Sinn, weil es sicht durchbiegt bei Belastung.
Die Befestigungsschrauben für den Außenborder ebenfalls eindichten, damit das Wasser nicht auf diesem Wege in den Spiegel kommt. Und nicht zu stark anziehen, der Spiegel darf sich nicht verformen. Eigentlich sollten aus diesem Grunde bei GFK-Spiegeln Distanzrohre in den Bohrungen sein.

Gruß
ulacksen
__________________
Holzboote sind nie dicht - und ihre Eigner auch nicht.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.