boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.06.2011, 09:58
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard Lodestar Schlauchboote

Hallo Leute,
will mir heute nochmal nen Schlauchboot angucken, ein Lodestar NSA 230 hat jemand erfahrungen mit diesen Dingern? Steht die Firma denn Lodestar für Qualität vergleichbar wie z.B Bomard oder Zodiak?
Weil für das gleiche Geld bekomme ich auch nen 2 mon Altes Plastimo 260 oder nen AWN.. Und leider ist dieses Boot nur für 5 ps zugelassen mein Motor hat aber 8ps...hält das Ding das denn wohl aus?

Danke schonmal

MfG Maxi ;)

für interessierte hier mal der Link:http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeige...boden/25432917 (PaidLink)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.06.2011, 10:14
Ostseesegler Ostseesegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 434
Boot: Segler
358 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Moin Moin,

ich kenne nicht speziell diesen Typ von Lodestar, der Name steht aber eigentlich für Quallität.
Wichtig beim Schlauchi ist ein odentlicher Durchmesser der Schläuche, sonst schwappt Dir jede kleine Welle rein. Druckboden schafft eine gute Stabilität.

Der Preis, bei Deinem Beispiel scheint ganz okay zu sein.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.06.2011, 10:19
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Also die schläuche haben wohl 40cm Durchmesser aber hier ist nochmal nen Datenblatt zu dem Boot: http://www.lodestarinflatables.com/NSA.html
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.06.2011, 10:20
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
197 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Habe seit 4 Jahren als 2.Boot ein Lodestar 380er mit Hochdruckboden
und Speedschläuchen und bin Top-zufrieden. Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 15.06.2011, 10:20
Eidgenosse Eidgenosse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.04.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 173
Boot: Quicksilver 640 Weekend mit Yamaha 115
90 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Hallo Maxi

Die Frage ist meiner Meinung nach nicht unbedingt, ob das Boot 8 PS statt 5 PS aushält. Vielmehr ist die Frage, wie l a n g e hält das Boot das aus. Ich denke, aus irgendwelchen Gründen gibt es vom Hersteller die Vorgaben.
Zusätzlich folgendes: Wie gross ist der Gewichtsunterschied der beiden Motoren? Bei meinem Schlauchi (2,6 m) bin ich froh um jedes Kilo, das nicht im Heck nach unten drückt....

Gruss vom Eidgenossen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 15.06.2011, 10:49
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Naja der Gewichtsunterschied zu einen heutigen 4 taker ist ehr negativ .. Es ist ja ein fast 35 jahre alter Yamaha 8a der wiegt nicht viel. Der volle Tank wiegt fast mehr.. Zudem hat der ja auch keine 8ps an der Schraube. Also mit Übermotorisieren hab ich bis jetzt eigtl. keine schlechten Erfahrungen gemacht..Mein vorheriges Boot hatte einen 40ps Yamaha, obwohl das Boot nur bis 25ps zugelassen war. Zudem war der Spiegel nur noch Torf. Das GFK hat sich zwar bei Vollgas ein bisschen verbogen aber sonst liefs gut Das Boot wird ja wenn dann auch nur selten genutzt höchstens 10 std pro Jahr denke ich. Habe letztens bei Youtube ein Brig 360 mit 70ps Yamaha gesehen top speed iwas um 50-60mph, seit dem kann mich eigtl. nichts mehr schocken xD


MfG Maxi

Geändert von Maxi89 (15.06.2011 um 11:38 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.06.2011, 13:53
Eidgenosse Eidgenosse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.04.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 173
Boot: Quicksilver 640 Weekend mit Yamaha 115
90 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Nun gut, solange Dich der Motor mitsamt dem Spiegel nicht überholt ist ja alles halb so wild....

Staune immer wieder, in der Schweiz wäre eine Zulassung oberhalb der Werksangaben gar nicht erst möglich.

Gruss vom Eidgenossen.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.06.2011, 16:37
Benutzerbild von lutsos
lutsos lutsos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.05.2010
Ort: parametriki sithonias
Beiträge: 534
Boot: Sea Ray 215 EC/VW.225tdi
Rufzeichen oder MMSI: Epithessiii
3.068 Danke in 830 Beiträgen
Standard

Hallo Maxi

Ich hab ein Lodestar RIB 250 (GFK) fahre ab und zu mit einen 6ps Yamaha 2T/ lang (Hilfsmotor) . Kommt mir irgend wie übermotorisiert vor
__________________
Gruß KostasN.Ägäis
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.06.2011, 18:46
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Malchow
Beiträge: 1.460
Boot: Bavaria 42 HT
933 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Moin,

habe gerade nach fast 10 Jahren mein Lodestar 230 gegen ein Rib getauscht. Das Lodestar hat mich nicht enttäuscht. Als ich es gekauft habe war es min 15 Jahre alt. Ich musste mal den Spiegel tauschen, was aber ohne Probleme ging. Das Boot war immer dicht. Ich konnte mit 2,5PS allein mit Pinnenverlängerung und ganz vorn sitzen ins Gleiten kommen.

Zum Schluss sind 'klebrig' geworden.

Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.06.2011, 22:16
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Hab das Boot gerade gekauft mit nach hause genommen und getestet..mit 8ps ist das Ding unfahrbar und kein gleiten möglich..ich muss mich vorne schon über das Boot legen um überhaupt ins gleiten zu kommen dann fängt das Boot an zu hüpfen bei glatten Wasser und voll runtergetrimmt , so das der Motor fast am Spiegel anliegt..Beim Gaswegnehmen läuft ne Riesenwelle über den Motor. Ich hoffe der Verkäufer ist jetzt so kooperativ zu sagen, dass er es zurück nimmt, da er gesagt hat das das kein Problem ist mit 8ps.

MfG Maxi
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.06.2011, 22:40
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.105
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.556 Danke in 11.477 Beiträgen
Standard

Kann es sein das du einen Langschaftmotor hast?

Ich habe ein Lodestar NSA 230 und mit einem 5er Yammi geht es richtig gut, aber mit einem 8er hätte es sicher keinen Stress!!

Kann es sein das du den Hochdruckboden nicht richtig aufgepummt hast oder das dein 8er eine Schubschraube montiert hat?? Eingentlich sollte das Schlauchi aus dem Wasser springen!

Oder wiegst du >200kg???
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 15.06.2011, 23:01
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Also der Boden war so voll das wir mit der Fußpumpe fast nichts mehr rein bekommen haben und der Motor ist ein 8as.. also Kurzschaft. Am Motor ist auch die Orginalschraube (9*7.5) montiert. Ich komme ja alleine iwann in Gleitfahrt, wenn ich die Pinne mit den Füßen bediene und vorne über dem Wasser liege, aber dann fängt das Boot sofort an zu hüpfen. Und wie gesagt beim Gaswegnehmen läuft das Wasser über den Motor und Spiegel ins Boot.

MfG Maxi
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.06.2011, 08:38
rubberduckV162 rubberduckV162 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Gustorf
Beiträge: 1.291
Boot: keines
5.457 Danke in 3.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maxi89 Beitrag anzeigen
Also der Boden war so voll das wir mit der Fußpumpe fast nichts mehr rein bekommen haben und der Motor ist ein 8as.. also Kurzschaft. Am Motor ist auch die Orginalschraube (9*7.5) montiert. Ich komme ja alleine iwann in Gleitfahrt, wenn ich die Pinne mit den Füßen bediene und vorne über dem Wasser liege, aber dann fängt das Boot sofort an zu hüpfen. Und wie gesagt beim Gaswegnehmen läuft das Wasser über den Motor und Spiegel ins Boot.

MfG Maxi

Setzt mal bitte Bilder von der Motormontage ein,
ich vermute das der 8er nen langschaft ist
__________________
Gruß


Heinrich

gesendet von Telefonzelle
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.06.2011, 09:15
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Der Motor ist definitiv ein Kurzschaft, hab gerade gemessen ca. 40cm von Oberkante Spiegel bis Kavi-Platte. Die Kavi-Platte liegt trotzdem ein bisschen unter dem Rumpf.

MfG Maxi
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.06.2011, 14:06
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Hier Bilder von dem guten Stück.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00009.jpg
Hits:	706
Größe:	139,8 KB
ID:	291184   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00005.jpg
Hits:	432
Größe:	39,3 KB
ID:	291185   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00006.jpg
Hits:	352
Größe:	66,9 KB
ID:	291186  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00002.jpg
Hits:	504
Größe:	112,7 KB
ID:	291187   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00013.jpg
Hits:	380
Größe:	132,7 KB
ID:	291188  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 16.06.2011, 14:11
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.687
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.813 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Ich habe ein LodeStar NSA290 und bin begeistert. Habe gerade kürzlich ein Ersatzteil benötigt - kein Problem.
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.06.2011, 14:20
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Wenn man mit dem Boot erstmal in Gleitfahrt ist läufts super mit dem Motor ca. 2cm höher montiert. aber eben probiert gegen die Weserströmung mit mir und dem schweren Motor keine chance der buddelt sich richtig ein.Mit dem strömung dauerts nen bisschen aber wenn dann Mit nem leichten Motor nem kleinem Tank und nicht nem 110kg Mann klappts mit dem gleiten bestimmt.


MfG Maxi
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.06.2011, 14:51
Benutzerbild von markuese
markuese markuese ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 1.369
Boot: MARJAa
5.661 Danke in 3.467 Beiträgen
Standard

Du willst mit 110kg Körpergewicht und 'nem 8 PS Motor mit einem Schlauchboot (max 5PS) von 2,30m länge in Null Komma Nix ins Gleiten kommen
Klar, das sich das Heck erst mal eingräbt, bevor da überhaupt was passiert Länge läuft nicht unbedinngt die PS Zahl
__________________
Gruß, Markus.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 16.06.2011, 14:53
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
197 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Man kann natürlich von solch einem kleinen Schlauchboot nicht alles erwarten. Ein 110 kg Mann und noch den Motor am Heck, dann wirds schon
schwierig. Das Boot ist halt sehr kurz. Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 16.06.2011, 15:04
Benutzerbild von Maxi89
Maxi89 Maxi89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 240
Boot: Starline Mirage 190
61 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Ja ich weiß das Boot kommt ja auch wieder weg.. und wird warscheinlich gegen ein größeres getauscht. Das tolle an dem Boot ist aber, dass es schön es zusammen mit Motor in den Kofferaum passt, schnell aufgeblasen ist und nur ca 30kg wiegt. Scheiß auf Slipräder.. das Boot auf meinen Kopf gestellt und ab zum Wasser, Motor dran und los.

MfG Maxi
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 16.06.2011, 15:58
rubberduckV162 rubberduckV162 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Gustorf
Beiträge: 1.291
Boot: keines
5.457 Danke in 3.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maxi89 Beitrag anzeigen
Ja ich weiß das Boot kommt ja auch wieder weg.. und wird warscheinlich gegen ein größeres getauscht. Das tolle an dem Boot ist aber, dass es schön es zusammen mit Motor in den Kofferaum passt, schnell aufgeblasen ist und nur ca 30kg wiegt. Scheiß auf Slipräder.. das Boot auf meinen Kopf gestellt und ab zum Wasser, Motor dran und los.

MfG Maxi

Ist ja auch eigentlich eher als Beiboot und Dingi gedacht
__________________
Gruß


Heinrich

gesendet von Telefonzelle
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.